16.07.2019 - Cirrus SR22T - Notlandung mit Rettungssystem

Diskutiere 16.07.2019 - Cirrus SR22T - Notlandung mit Rettungssystem im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Meistens nicht. Der Schaden einer Landung am Schirm mag geringer sein und glimpflicher ausgehen als ein Überschlag wegen des festen Fahrwerks auf...
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
7.173
Zustimmungen
5.470
Frage an die Cirrus Experten: ist bei einer Schirmlandung der Flieger Totalschaden?
Meistens nicht. Der Schaden einer Landung am Schirm mag geringer sein und glimpflicher ausgehen als ein Überschlag wegen des festen Fahrwerks auf unbefestigtem Boden.

Auch eine Landung mit Fallschirm kann man steuern, indem man im richtigen Moment die Treibladung auslöst.

Wenn man zu tief ist, hat man keine Wahl mehr.

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, empfiehl Cirrus, nicht lange zu überlegen, handeln, und dem Fallschirm den Vorzug zu geben. Diese Empfehlung beruht auf der Auswertung der Folgen vorangegangener Vorfälle. Wenn ich mich weiter richtig erinnere, gibt es sogar extra Kurse und extra Korrenpondenz, nicht zögerlich beim Griff zum Notsystem zu sein.
 

Philipp2911

Flieger-Ass
Dabei seit
17.10.2009
Beiträge
300
Zustimmungen
217
Ort
Hannover
Meistens nicht. Der Schaden einer Landung am Schirm mag geringer sein und glimpflicher ausgehen als ein Überschlag wegen des festen Fahrwerks auf unbefestigtem Boden.

Auch eine Landung mit Fallschirm kann man steuern, indem man im richtigen Moment die Treibladung auslöst.

Wenn man zu tief ist, hat man keine Wahl mehr.

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, empfiehl Cirrus, nicht lange zu überlegen, handeln, und dem Fallschirm den Vorzug zu geben. Diese Empfehlung beruht auf der Auswertung der Folgen vorangegangener Vorfälle. Wenn ich mich weiter richtig erinnere, gibt es sogar extra Kurse und extra Korrenpondenz, nicht zögerlich beim Griff zum Notsystem zu sein.

Danke für deine Ausführungen.
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.123
Zustimmungen
2.456
Cirrus bietet extra ein Training an, um Piloten darin zu bestärken, im Zweifel das Rettungssystem zu aktivieren. Das Rettungssystem sei einer Landung abseits einer Landebahn immer vorzuziehen. Auch bei einer Notlandung auf einer Landebahn (nach Motorausfall) sollen Piloten die Situation immer wieder neu bewerten. Sobald die Gefahr besteht, dass die Maschine zu kurz oder zu lang kommt, sollen Piloten sofort das Rettungssystem aktivieren. Die finale Entscheidung muss bei 400ft AGL fallen.

Laut Cirrus hat bis heute noch kein Mensch nach der Aktivierung des Rettungssystems sein Leben verloren, sofern es innerhalb der zulässigen Parameter ausgelöst wurde (Flugzeug nicht zu schnell oder zu tief).

https://cirrusaircraft.com/wp-content/uploads/2014/12/CAPS_Guide.pdf
Auszug (Hervorrhebungen von Cirrus):

- If a forced landing is required onto any surface other than a runway, CAPS activation is strongly recommended.

- During engine failures within gliding distance of a runway, the pilot must continually evaluate the situation.
- At 2,000 ft AGL, if the landing is assured the pilot may continue to the runway. If not assured then activate CAPS.
- At 1,000 ft AGL, if the landing is still assured, the pilot may continue, recognizing that the risks associated with landing short, runway overrun or low altitude loss of control likely exceed those of a timely CAPS deployment. If the landing is not assured by at least 400 ft (561 ft G5) AGL the pilot should immediately activate CAPS.
 
Kenneth

Kenneth

Space Cadet
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.013
Zustimmungen
617
Ort
Süddeutschland
Bei den eng verkleideten Rädern an einer Cirrus scheint mir ein Überschlag bei einer Landung auf einem Acker vorprogrammiert zu sein. Die Anfluggeschwindigkeit dürfte auch nicht gerade in C172-Bereich zu liegen. Insgesamt noch zwei weitere Indizien für eine richtige Entscheidung des Piloten.
 
Cardinal Jockey

Cardinal Jockey

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2009
Beiträge
1.232
Zustimmungen
877
Ort
FL450
Es gibt das System inzwischen auch als Nachrüstung für C172 und C182. Was mich interessieren würde: Bei der Cirrus sind imho die Sitze speziell auf die g Belastung beim Aufschlag per Schirm ausgelegt. BRS Aerospace bietet den Schirm aber auch für ältere Cessnas an, die keinesfalls über derart ausgelegte, moderne Sitze verfügen. Eine Umrüstung auf moderne Sitze bzgl Crash Resistance ist NICHT Teil der BRS Einrüstung. Laut BRS erfolgt der Aufschlag mit 4 g.

Da frage ich mich: Sind die Cirrus Sitze tatsächlich speziell dafür gebaut oder ist das ein Werbegag? (Wenn es - laut BRS Aerospace auch völlig sicher OHNE Sitzumbau geht)???

Würde BRS denn auch Flugzeuge mit Einziehfahrwerk umrüsten? (z.B. Mooney) oder wäre es zu kritisch, dass die Flieger ohne ausgefahrenes Fahrwerk am
Schirm einschlagen?
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
7.173
Zustimmungen
5.470
ULs mit Rettungssystem haben auch keine speziellen Sitze. Eine Cirrus am Fallschirm sinkt mit einer größeren Sinkrate als eine C172 im Sackflug. Dann wird der Aufprall einer C172 mit Fallschirm entsprechend sanfter sein.
 
Deichwart

Deichwart

Testpilot
Dabei seit
23.02.2006
Beiträge
668
Zustimmungen
201
Ort
Deutschland
Zahlt in einem solchen Fall (also begründetes Auslösen des Rettungsschirmes) eigentlich eine Versicherung den Schaden?
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.123
Zustimmungen
2.456
Zahlt in einem solchen Fall (also begründetes Auslösen des Rettungsschirmes) eigentlich eine Versicherung den Schaden?
Ganz klar: ja. Der Versicherung ist bei Vertragsabschluss bekannt, dass die Cirrus ein Rettungssystem hat und dass dieses Rettungssystem in begründeten Notfällen gemäß Herstellerempfehlung ausgelöst werden soll (ein Motorausfall ist ein begründeter Fall). Laut Cirrus (siehe Dokument oben) "belohnen" viele Versicherungen die Aktivierung des CAPS sogar (im Vergleich zur Abrechnung einer Crash-Landung), in dem sie bei Aktivierung des CAPS auch noch auf die eigentlich vereinbarte Selbstbeteiligung verzichten. Vielleicht gibt es diese "Belohnung" nicht bei jeder Versicherung - es zeigt aber, dass die Versicherungen dem CAPS eher positiv gegenüberstehen.

Zitat Cirrus:
"Airplanes can be replaced; people cannot. If that is not convincing enough, many insurance companies will waive deductibles for CAPS deployments as a reward for the use of this safety device. They would rather keep you as a customer than deal with your estate."
 
Thema:

16.07.2019 - Cirrus SR22T - Notlandung mit Rettungssystem

16.07.2019 - Cirrus SR22T - Notlandung mit Rettungssystem - Ähnliche Themen

  • D-Day commemoration 2019

    D-Day commemoration 2019: Dear all, A special day in the Netherlands as we celebrate 75 years of liberation of the Nazi regime. However due to Corona unfortunately no...
  • Weltweite Verteidigungsausgaben 2019

    Weltweite Verteidigungsausgaben 2019: https://www.faz.net/aktuell/politik/sicherheitskonferenz/zehn-jahres-hoch-globale-militaerausgaben-wachsen-rapide-16633348.html Es lohnt sich...
  • Flugunfallstatistik 2019

    Flugunfallstatistik 2019: 2019 war wieder ein sehr sicheres Jahr für die kommerzielle Luftfahrt. Je nach Zählweise und Betrachtung (Anzahl der Opfer/Anzahl der tödlichen...
  • WB 2019 RO Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48

    WB 2019 RO Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48: Hier also mein Beitrag zum diesjährigen Flugzeugforummodellbauwettbewerb. :TD: Mein Modell stellt eine Mitsubishi T-2 "CCV" (Experimental Control...
  • WB 2019 RO - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Eigenbau, 1:72

    WB 2019 RO - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Eigenbau, 1:72: Irgendwie geschafft… so gerade noch und jetzt noch schnell den RO zusammenklöppeln… meine Nerven! Es sollte einer der 9 Kestrel FGA.1 werden. Das...
  • Ähnliche Themen

    • D-Day commemoration 2019

      D-Day commemoration 2019: Dear all, A special day in the Netherlands as we celebrate 75 years of liberation of the Nazi regime. However due to Corona unfortunately no...
    • Weltweite Verteidigungsausgaben 2019

      Weltweite Verteidigungsausgaben 2019: https://www.faz.net/aktuell/politik/sicherheitskonferenz/zehn-jahres-hoch-globale-militaerausgaben-wachsen-rapide-16633348.html Es lohnt sich...
    • Flugunfallstatistik 2019

      Flugunfallstatistik 2019: 2019 war wieder ein sehr sicheres Jahr für die kommerzielle Luftfahrt. Je nach Zählweise und Betrachtung (Anzahl der Opfer/Anzahl der tödlichen...
    • WB 2019 RO Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48

      WB 2019 RO Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48: Hier also mein Beitrag zum diesjährigen Flugzeugforummodellbauwettbewerb. :TD: Mein Modell stellt eine Mitsubishi T-2 "CCV" (Experimental Control...
    • WB 2019 RO - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Eigenbau, 1:72

      WB 2019 RO - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Eigenbau, 1:72: Irgendwie geschafft… so gerade noch und jetzt noch schnell den RO zusammenklöppeln… meine Nerven! Es sollte einer der 9 Kestrel FGA.1 werden. Das...

    Sucheingaben

    d-eheh

    ,

    notlandung jesewitz

    ,

    cirrus abgestürzt

    ,
    flugzeug absturz bei taucha
    , flugunfall 16.07.2019, Absturz kleinflugzeug taucha, cirrus vision sf50, cirrus vision jet fallschirm
    Oben