22.05.2020 PIA A320 bei Karachi abgestürzt

Diskutiere 22.05.2020 PIA A320 bei Karachi abgestürzt im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Seit 1920 machen sich die Menschen Gedanken, wie sie verhindern können, dass ein Pilot vergisst, vor der Landung das Fahrwerk auszufahren. Also...
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
7.174
Zustimmungen
5.470
Ok dann muß halt der sitz oder stick richtig vibrieren dan man aufwacht das kann soch nicht sein!
Seit 1920 machen sich die Menschen Gedanken, wie sie verhindern können, dass ein Pilot vergisst, vor der Landung das Fahrwerk auszufahren. Also ziemlich genau 100 Jahre. Und sie haben die Aufgabe noch nicht gelöst, es wird immer noch gelegentlich vergessen.
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.126
Zustimmungen
2.464
Die Warnung für das Fahrwerk ist schon mehrfach redundant. Abgesehen von den Checklisten, dem großen Fahrwerkshebel und den drei großen Lampen, die den Status des Fahrwerks anzeigen, gibt es neben der ECAM Fehlermeldung mit Master Warning auch noch eine zusätzliche Sprachwarnung des GPWS. Das Flugzeug plärrt immer wieder "TOO LOW, GEAR! TOO LOW, GEAR!", wenn sich der Landebahn ohne Fahrwerk nähert (löst m.W. bei ca. 750-1000ft über Grund aus).

Speziell für das Fahrwerk, sowie für einige andere Warnungen, gibt es also schon zusätzliche, sogar selbst-erklärende Sprachwarnungen. Das ist besser als irgendwelche unterschiedlichen, leicht verwechselbaren Warntöne. Wenn das Flugzeug "TOO LOW, GEAR!" brüllt, sollte das eigentlich eindeutig sein. Eigentlich...

Die Sprachausgabe wird regelmäßig getestet, damit man sicher ist, dass das System/Lautsprecher usw funktionieren. Das "Geplärre" dieses Selbsttest kann man sich unten anhören.

Diese zusätzliche Warnung hat hier aber offensichtlich auch nicht geholfen. Vielleicht waren die Piloten nach dem steilen Anflug schon so "gesättigt", dass sie die Warnung zwar gehört, aber nicht mehr richtig wahrgenommen haben. Das gab es schon. Ansonsten, das "GPWS" kann über einige Schalter gesteuert werden - und es gibt auch eine Art "Hauptschalter" für das gesamte System. Bei einem Defekt (z.B. Radarhöhenmesser liefert falsche Daten), kann man es deaktivieren. Denkbar wäre (theoretisch!), dass sie das Warnsystem abgeschaltet haben, weil es schon während des steilen Sinkflugs gemeckert hat (Sinkrate!). Dann hilft das beste Warnsystem nicht, wenn es aktiv abgewürgt wird. Könnte so gewesen sein. Könnte aber genauso sein, dass wir demnächst im CVR Mitschnitt lesen können, dass System ganz normal gewarnt hat - und die Piloten es einfach nicht mehr wahrgenommen haben...


 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.126
Zustimmungen
2.464
Nach einem Bericht der Flugsicherung soll die Maschine schon deutlich früher viel zu hoch geflogen und mehrfach vom Lotsen darauf hingewiesen worden sein. Zum ersten mal bei 15nm, dann bei 10nm - und, wie wir aus der LiveATC Aufnahme wissen, dann erneut bei 5nm. Die Crew soll jeweils geantwortet haben, dass sie "zufrieden" sind (das war vermutlich dieses "we're comfortable", dass man ganz zu Beginn der LiveATC Aufnahme hören kann).

Vielleicht spielte letzlich auch ein Ego-Problem eine Rolle. Nachdem man den Hinweis von ATC gleich mehrfach abgetan hat, wollten sie ganz am Ende nicht das Gesicht verlieren und doch um eine Verzögerung bitten? Da hätte man ja zugegeben, dass ATC die ganze Zeit recht hatte...


"According to a report from air traffic control seen by Geo News, the flight left the Lahore airport at 01:05pm and was scheduled to land at the Jinnah International Aiport in Karachi at 2:30pm.
The report said the plane had enough fuel in it to fly for two hours and 34 minutes, while its total flying time was recorded at one hour and 33 minutes.
At 2:30pm, the plane was 15 nautical miles from Karachi at Makli, flying at an altitude of 10,000 feet above the ground instead of 7,000 when air traffic control issued its first warning to the pilot to lower the plane's altitude.
Instead of lowering the plane's altitude, the pilot responded by saying that he was satisfied. When only 10 nautical miles were left till the Karachi airport, the plane was at an altitude of 7,000 feet instead of 3,000 feet.

The report states that air traffic control issued a second warning to the pilot to lower the plane's altitude. However, the pilot responded again by stating that he was satisfied and would handle the situation, saying he was ready for landing."
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
7.174
Zustimmungen
5.470
Gab es eventuell medizinische Probleme? Sauerstoffmangel? Mir fällt gerade nichts besseres ein. Das hört sich auf jeden Fall alles schon nicht mehr normal an.



Nachtrag: ich bin beim Surfen auch auf ein pakistanisches Forum getroffen. Viele Fanboys, wollte das nicht zitieren. Da wurde geschrieben, die Lotsen hätten einen Vollkreis zum Höhenabbau angeboten. Es wurde auch geschrieben, die erste Landung hätten Überwachungskameras gefilmt und die Untersuchungskommission würde die Aufnahmen auswerten. Und es wurde geschrieben, die Leichen der beiden Piloten seien schon in ihre Heimat überführt und man fürchte, dass es keine Obduktion gäbe.
 
Zuletzt bearbeitet:
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.126
Zustimmungen
2.464
Gab es eventuell medizinische Probleme? Sauerstoffmangel? Mir fällt gerade nichts besseres ein. Das hört sich auf jeden Fall alles schon nicht mehr normal an.
Das könnte natürlich sein. Vielleicht doch noch eine technische Ursache (Kabinendruck etc). Ich fürchte aber, es werden eher irgendwelche menschlichen Abgründe zu Tage treten, sobald der CVR ausgewertet wird. Ich bin gespannt, wie die "Stimmung" im Cockpit war.

Spekulation: der Kapitän ist selbst geflogen (war Pilot Flying) und es gab schon vorher Meinungsverschiedenheiten in Reihe 0 zum verkorksten Anflug. Dann kam auch noch der "Hinweis" von ATC - und der Kapitän fühlte sich kritisiert - und dann ist es so gelaufen, wie es gelaufen ist.
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
9.131
Zustimmungen
4.448
Ort
Nürnberg
In dem Teil der Welt nehmen Autoritätspersonen solche Hinweise auf eigene Fehler auch oft besonders persönlich, so etwas kann die Situation dann noch erschweren.
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.548
Zustimmungen
2.529
Ort
Deutschland
Deren Flugsicherung ist offenbar top. Die Regierung hat zugesichert, es wird nichts vertuscht. An der Untersuchung ist auch die BEA beteiligt. Flugzeug und Zustand waren offenbar okay. Ich würde den Pakistanern jetzt keine Fehler unterstellen wollen.
 
mcgyvr81

mcgyvr81

Flieger-Ass
Dabei seit
25.10.2004
Beiträge
386
Zustimmungen
260
Ort
Schoß der Kolchose
Vielleicht ganz interessant (läuft gerade live on youtube):

Sehr guter Stream/Diskussion!

Einer ist aktuell Line Training Captain einer europ. Airline (B737 NG), der Andere hat auf der anderen Seite des Atlantiks (über die Jahre) schon fast alles von Hersteller A. u. B. als Typerating gehalten...
 
Zuletzt bearbeitet:
MiGhty29

MiGhty29

Space Cadet
Dabei seit
25.09.2008
Beiträge
1.923
Zustimmungen
1.729
Ort
Berlin F`hain
NEIN!
Ich habe erst gestern früh in einer Doku gesehen,dass Piloten nur
im "Ernstfall" die Sauerstoffmasken aufsetzen DÜRFEN;normale Masken
sind nicht erlaubt,weil sie den Geruchsinn extrem einschränken.
Ich guck mal,ob ich die Doku finde... bis später!
Nachtrag...
na also... ab ca.Minute 25.30 ...

Gruss Uwe
 
Zuletzt bearbeitet:
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
9.131
Zustimmungen
4.448
Ort
Nürnberg
Habe ich das Video richtig verstanden, dass der Geschwindigkeitsüberschuss durch den starken Sinkflug dazu geführt haben könnte, dass eine Schutzvorrichtung verhindert hat, dass das Fahrwerk ausgefahren wurde?
 

kgb

Berufspilot
Dabei seit
04.04.2004
Beiträge
82
Zustimmungen
31
Ort
München
Heist das der Vogel war zu schnell und blockiert dann das ausfahren des fahrwerks ?
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
7.174
Zustimmungen
5.470
Ja, das heißt es.
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.126
Zustimmungen
2.464
Heist das der Vogel war zu schnell und blockiert dann das ausfahren des fahrwerks ?
Hier fehlt aber der Konjunktiv. So könnte es gewesen sein. Es ist nur eine weitere Möglichkeit, wie es gelaufen sein könnte.

Wie Blancolirio im LiveStream sagte, weiß er aber trotz seines Airbus-Ratings selbst nicht, was passiert, wenn das Flugzeug danach langsamer wird. Dann wäre das Ventil ja nicht mehr durch die 260kts Bedingung blockiert. Kommt das Fahrwerk dann doch noch raus - oder bleibt es vorerst drin und man muss den Fahrwerkshebel einmal hin- und herfahren? Wie blancolirio sagt, trainiert man so etwas nicht mal im Simulator. So etwas darf einfach nicht vorkommen.

Das Ding-Ding-Ding ist eben auch kein Beweis, dass es das Fahrwerk war. Wieder aus dem LiveStream: das Geräusch ist die "Level 1 Warnung", die den Piloten auf ein dringendes Konfigurationsproblem hinweist. Das Geräusch sagt, dass die Piloten sofort auf das ECAM schauen sollen, um zu sehen, welches wichtige(n) Problem(e) vorliegen und sofort behandelt werden müssen. Es gibt aber viele Möglichkeiten für "Level 1 Warnungen" - ein blockiertes Fahrwerk ist eine davon.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
7.174
Zustimmungen
5.470
Die Geschwindigkeit im Endanflug müssten die ADS-B Daten doch beinhalten - inklusive ca. 10 kts Gegenwind am Boden (Höhenwind habe ich nicht parat, sollte aber auch auftreibbar sein).
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.126
Zustimmungen
2.464
Die Geschwindigkeit im Endanflug müssten die ADS-B Daten doch beinhalten - inklusive ca. 10 kts Gegenwind am Boden (Höhenwind habe ich nicht parat, sollte aber auch auftreibbar sein).
Auf der FR24 Seite war ein Artikel, dass die Maschine keine ADS-B Daten abgestrahlt hat (oder man zumindest keine empfangen hat). Die FR24 Daten wurden aus den normalen Mode-S Transponder-Signalen trianguliert. Die Geschwindigkeit des Anflugs ist daher aber bei FR24 nicht verfügbar. Die Information zur Flughöhe wird allerdings auch vom normalen Transponder abgestrahlt, d.h. die Informationen zum steilen Abstieg sind trotzdem zuverlässig.
 
Thema:

22.05.2020 PIA A320 bei Karachi abgestürzt

22.05.2020 PIA A320 bei Karachi abgestürzt - Ähnliche Themen

  • 12.07.2020 - Ultraleichtflugzeug bei Karlsruhe abgestürzt

    12.07.2020 - Ultraleichtflugzeug bei Karlsruhe abgestürzt: Hallo zusammen, bei Karlsruhe ist am gestrigen Abend ein Ultraleichtflugzeug abgestürzt, wobei wohl beide Insassen ums Leben gekommen sind. Zur...
  • 12.07.2020 Segelflugzeug in Linz in die Donau gestürzt.

    12.07.2020 Segelflugzeug in Linz in die Donau gestürzt.: Beim, oder nach dem Start ist heute ein Segelflugzeug in Linz in die Donau gestürzt. Der Pilot wurde von anderen anwesenden Fliegern geborgen und...
  • 11.07.2020 Kollision zweier Segelflugzeuge bei Borkenberge

    11.07.2020 Kollision zweier Segelflugzeuge bei Borkenberge: In der Nähe des Flugplatzes Borkenberge sind heute zwei Segelflugzeuge kollidiert und abgestürzt. Beide Piloten sollen ums Leben gekommen sein...
  • Fotowettbewerb Juli 2020

    Fotowettbewerb Juli 2020: Fotowettbewerb Juli 2020 Die Regeln: 1. Jeder Mitspieler darf nur ein Foto einstellen. 2. Den Sieger bestimme ich, welcher dann das neue Thema...
  • WB2020BB - Hansa-Brandenburg W.29 - Eastern Express 1:72

    WB2020BB - Hansa-Brandenburg W.29 - Eastern Express 1:72: Ich stelle hier für den BB schon mal die Teile vor die von Eastern Express aufgelegt wurden, deren Formen aber von Toko stammen!!! Ich weis, dass...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    Flugzeugforum pia

    ,

    https://www.caapakistan.com.pk/Upload/SIBReports/AAIB-431.pdf

    Oben