Erstellt von Maik  |  Antworten: 517  |  Aufrufe: 97808
Seite 2 von 52 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Mars Rover Spirit und Opportunity

Diskutiere Mars Rover Spirit und Opportunity im Forum Raumfahrt auf Flugzeugforum.de


  1. #11
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Entgegen den Meldungen von Spiegel Online stellen die nicht ganz eingesackten Airbags keine ernsten Probleme für den Rover dar. Die entsprechende Rampe wird ein Stück angehoben und der Airbag mittels der Halteleinen ein Stück weiter eingezogen. Hat man bei der Pathfinder-Mission genauso gemacht. Dieser Vorgang wird auch die Abfahrt nicht um drei Tage zusätzlich verzögern, sondern solche Manöver waren in der neuntägigen Vorbereitungszeit für die Abfahrt ausdrücklich einkalkuliert.

  2. Anzeige
    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    JPL vermeldet heute, da der Mars Rover nun auf seinen eigenen (sechs) Beinen steht und seinen Instrumentenarm nun bewegen kann. Er ist nur noch durch ein Kabel mit der Landesektion verbunden; dieses Kabel soll am 10 Missionstag mittels einer kleinen Sprengladung (der 126. und letzten) abgetrennt werden. Da sich einer der Airbags nicht einfalten ließ, wird sich der Rover auf der Landesektion in drei Schritten um zunächst 45°, dann 50° und schließlich 25° (insgesamt also 120°) in Uhrzeigerrichtung drehen und dann voraussichtlich am 15 Januar in NWNlicher Richtung in Richtung der Sleepy Hollow getauften Vertiefung von der Landesektion abrollen. Während des Drehmanövers wird der Rover immer Photos machen und andere wissenschaftliche Untersuchungen durchführen. Die vermeintliche dreitägige Verspätung bis zum Abrollen nimmt somit eine Reihe von Arbeiten vorweg, die sonst nach dem Abrollen hätten erfolgen sollen. Der Rover selber ist in vorzüglichem Zustand und hat mit etwa 170 MByte Daten pro Tag bislang alle gesammelten Daten zur Erde übertragen. Die Datenmenge soll über die kommenden Tage kontinuierlich gesteigert werden. Seine Sonnensegel produzieren 900 Watt/Stunde, der Rover verbraucht aber derzeit nur 750 Watt/Stunde.

    Das Eintreffen des zweiten Rovers wird für den 25. Januar erwartet.

  4. #13
    nico

    Avatar von nico
    Hi!
    Hast du Informationen dazu wie groß die Bandbreite zwischen GroundControl und Spirit ist? Würde mich mal interessieren ob das schneller als mein ISDN hier ist! ;)
    Grüße!

    nico

  5. #14
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Hallo Nico,

    Das ist so überhauptnicht zu vergleichen. Unter idealen Bedingungen würde die Bandbreite selbst die von DSL übersteigen, aber die Schwierigkeit liegt nicht in der Bandbreite, sondern darin die Daten überhaupt zu bekommen. Die Sender haben oft nur ein paar Watt Sendeleistung (5-15 Watt), kaum mehr als dein Handy. Häufig müssen mehrere Antennen zusammen geschaltet werden um einen vernümpftigen Anteil der gesendeten Daten empfangen zu können. Und weil so viel Datenpackete nicht empfangen werden können müssen die Daten x-mal gesendet werden, damit man daraus die gesamte Datenmenge konstruieren kann. Geschwindigkeit ist hier also nicht trumpf, sondern Zuverlässigkeit des Empfangs.

  6. #15
    nico

    Avatar von nico
    Stimmt, da hast du recht. Wenn ich so drüber nachdenke stimme ich dir voll und ganz zu. Ein Vergleich ist nicht möglich, da auch keine wirkliche Verbindung im Sinne einer Internetverbindung zustande kommt. Bei einer Internetverbindung meldet sich ein Computer bei dem Anderen und direkt kommt eine Antwort. Nach dieser Kontaktaufnahme kommen erst die eigentlichen Daten. Bei den extraterestrischen Verbindungen (geiles Wort). Werden die Daten einfach mehrmals direkt gesendet und gehofft das etwas davon ankommt. Hab ich das richtig verstanden? ;)
    Grüße!

    nico

    PS.: LRT ist geil

  7. #16
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Hallo Nico,

    zunächst werden die Daten mehrfach gesendet, aber sie bleiben auf dem Datenträger des Geräts gespeichert. Bei Bedarf können die Daten dann erneut abgerufen werden. Mit etwas Gedulg bekommt man so alles rüber.

  8. #17
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Die letzte Kabelverbindung zur Landesektion ist abgesprengt worden, dann hat der Rover um ca. 30 cm zurückgesetzt und im wieder vorwärtsfahren 45° gedreht. Der Rover ist also nun aktiv.

  9. #18
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Spirit ist von der Landesektion gerollt und somit den Marsboden erreicht. Anbei ein Foto der NASA, das Spirit von der Landesektion aufgenommen hat.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #19
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Ohne dass man bei der NASA oder JPL in Panik verfällt, ist man doch etwas besorgt, dass in den letzten 24 Stunden keine wissenschaftlich brauchbare Kommunikation mit dem Mars Rover Spirit möglich war. Man erhielt lediglich ein allgemeines Signal, aber keine Daten, auch nicht beim planmäßigen Satelietenüberflug von Mars Odyssey. Solche ungeplanten Kommunikationsunterbrechungen hat es aber auch mit Pathfinder gegeben und können mit der elektromagnetischen "Großwetterlage" im All zu tun haben.

    Ergänzung:

    NASA erklärte nun, dass dieses "allgemeine Signal" eine besondere Bedeutung hat, nämlich eine ernsthafte Störung des Systems melden soll. Nächster Kontakt ist erhofft für den Überflug von Mars Global Surveyor heute Nacht.

    Matthias

  12. #20
    mcnoch

    Avatar von mcnoch
    Während die NASA mit der Meldung, dass der Rover heute 20 Minuten lang wissenschaftliche Daten übertragen habe, das Schreckensgespenst eines Fehlschlages zu vertreiben sucht, sieht man die Situation beim JPL immer noch sehr kritisch. Zwar sei es richtig, dass für 20 Minuten Daten überspielt wurden, aber nur mit einer Geschwindigkeit von 120 bps, also in den 20 Minuten gerade mal 140 kb Daten. Auf dieser Kommunikationsebene sei keine sinnvolle wissenschaftliche Arbeit möglich. Diese Übertragungsrate sei aber ausreichend um einen genauen Check der Fehlerprotokolle durchzuführen, die in der nächsten Übertragung erfolgen soll. Beim JPL war man verärgert, dass der Abruf von wissenschaftlichen Daten auf Weisung der NASA Vorrang vor den vollständigen Fehlerprotokollen bekommen hatte. Vorrangige Priorität hätte die Fehlersuche und -behebung sein müssen und nicht das Vorgaukeln, alles sei wieder in bester Ordnung. Der Haussegen zwischen PR-Abteilung und dem Wissenschaftler/Techniker-Team scheint also etwas schief zu hängen.

Seite 2 von 52 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Mars Rover Spirit und Opportunity

Ähnliche Themen

  1. Mars Rover Curiosity
    Von mcnoch im Forum Raumfahrt
    Antworten: 348
    Letzter Beitrag: 22.03.17, 20:03
  2. Northrop B-2 Spirit
    Von malepo im Forum Jets bis 1/72
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 15.05.12, 12:49
  3. Spirit Airlines
    Von IberiaMD-87 im Forum Airlines
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.06.10, 07:47
  4. Obama will zum Mars
    Von doerrminator im Forum Raumfahrt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.10, 00:31
  5. Revell B-2A Spirit in 1:144
    Von BauAir im Forum Jets bis 1/72
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.09.04, 20:43

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Mars Rover Spirit und Opportunity