24.06.2019 zwei Eurofighter in MV kollidiert und abgestürzt

Diskutiere 24.06.2019 zwei Eurofighter in MV kollidiert und abgestürzt im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; ... wobei ein Zusammenstoß zunächst einmal Flugzeug-Muster unabhängig betrachtet werden sollte. Da geht es darum, ob bezüglich Sicht und Lage im...
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
7.277
Zustimmungen
5.582
15 Jahre unfallfreier Flugbetrieb mit dem Eurofighter haben bei mir ein Gefühl der absoluten Sicherheit vermittelt, es ist das mit Abstand sicherste Kampfflugzeug das die deutsche Luftwaffe je hatte ...
... wobei ein Zusammenstoß zunächst einmal Flugzeug-Muster unabhängig betrachtet werden sollte. Da geht es darum, ob bezüglich Sicht und Lage im Raum der richtige Flugweg gewählt wurde.



... wir haben einen Piloten verloren ,.. einen hochmotivierten jungen Mann in der Blüte seines Lebens [...] Ruhe in Frieden unbekannter Pilot.
... oder junge Frau. Wäre beides möglich? Fliegen ist nicht nur Männersache.
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
9.143
Zustimmungen
4.469
Ort
Nürnberg
Ich habe hier mal geschlossen, weil sich die Gemüter bei diesem Thema derzeit noch mehr erhitzen als das Wetter. Wenn es substanzielle, neue Informationen gibt - und damit sind nicht irgendwelche Bilder von verunglückten Piloten/innen gemeint - lasst es mich über den üblichen Weg wissen, dann mache ich hier wieder auf.
 
AMeyer76

AMeyer76

Astronaut
Dabei seit
04.01.2006
Beiträge
3.771
Zustimmungen
3.495
Ort
Laage
In den Medien wird derzeit ständig von Tiefflugtraining gesprochen. Die Übungen finden doch in ca. 20 000 ft statt.
Das hat doch mit Tiefflug nichts zu tun. Insbesondere die Partei Die Linke scheint sich damit profilieren zu wollen.
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.709
Zustimmungen
2.653
Ort
Deutschland
Das ist mit die am dünnsten besiedelte Gegend in Deutschland, dort kann man sogar sehr gut Luftkampftraining machen.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
8.065
Zustimmungen
1.529
Ort
bei Köln
Nach Kollision: Wrackteil von Eurofighter neben Kindergarten gefunden
Da wird deutlich, in welche Richtung die öffentliche Diskussion geht, wenn man auf Zeit spielt.
Das man nach mehren Stunden immer noch behauptete, die Flugschreiber nicht gefunden zu haben, zeigt, das man keine hohe Meinung vom Wissen in der Öffentlichkeit hat. Die Teile befinden sich im Rumpf der jeweiligen Maschine und zwei unübersehbare Rauchsäulen markierten die Aufschlagstelle. Akzeptabel wäre es darauf zu verweisen, dass sich deren Bergung aus Sicherheitsgründen noch verzögert und es dann noch einige Zeit dauern könnte, bis erste Ergebnisse vorliegen. Der verletzte Fluglehrer ist sicherlich schon zu dem Vorgang befragt worden, wie der Pilot des dritten Eurofighters, der auch ein Sachkundiger Augenzeuge war.
Da geht es ja nicht um eine Schuldzuweisung sonder um eine erste Erkenntnis, ob es eine technische Auffälligkeit gab, die ein Grounding dieses Typs notwendig macht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Phantastic

Phantastic

Kunstflieger
Dabei seit
04.06.2013
Beiträge
25
Zustimmungen
52
Ort
Neuburg
Luftwaffe twittert dass der ums Leben gekommene Pilot 27 Jahre alt war und 400 h Erfahrung hatte
 
Onkel-TOM

Onkel-TOM

Astronaut
Dabei seit
22.12.2007
Beiträge
4.142
Zustimmungen
6.039
Ort
Auenland
Nach Kollision: Wrackteil von Eurofighter neben Kindergarten gefunden
Da wird deutlich, in welche Richtung die öffentliche Diskussion geht, wenn man auf Zeit spielt.
Das man nach mehren Stunden immer noch behauptete, die Flugschreiber nicht gefunden zu haben, zeigt, das man keine hohe Meinung vom Wissen in der Öffentlichkeit hat. Die Teile befinden sich im Rumpf der jeweiligen Maschine und zwei unübersehbare Rauchsäulen markierten die Aufschlagstelle. Akzeptabel wäre es darauf zu verweisen, dass sich deren Bergung aus Sicherheitsgründen noch verzögert und es dann noch einige Zeit dauern könnte, bis erste Ergebnisse vorliegen. Der verletzte Fluglehrer ist sicherlich schon zu dem Vorgang befragt worden, wie der Pilot des dritten Eurofighters, der auch ein Sachkundiger Augenzeuge war.
Da geht es ja nicht um eine Schuldzuweisung sonder um eine erste Erkenntnis, ob es eine technische Auffälligkeit gab, die ein Grounding dieses Typs notwendig macht.
Bitte verschone uns doch wenigstens hier mit deiner Anti-Bw Stimmungsmache,ist das zuviel verlangt?
Es nervt einfach nur noch...
Die entsprechenden Stellen werden schon gute Gründe haben das sie nur die Infos rausgeben die sie für nötig halten,was dann diverse "Qualitätsmedien" daraus machen ist leider ein Sinnbild unserer heutigen Gesellschaft.
Bringt es dir persönlich etwas ob der Eurofighter ein Grounding bekommt oder nicht?
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.709
Zustimmungen
2.653
Ort
Deutschland
Dünn besiedelt bedeutet nicht unbesiedelt. Ich wohne nicht weit von Nörvenich. Da kommt auch mal was vorbei geflogen. Jeder kriegt mal Lärm ab.
Dass nun MVP irgendwie einseitig und unerträglich belastet würde, kann ich nicht erkennen. Ich möchte, dass die möglichst gut trainiert sind und in Übung bleiben.
 
bluebird

bluebird

Flieger-Ass
Dabei seit
16.07.2004
Beiträge
476
Zustimmungen
55
Ort
Berlin
Ja, und? Er lebt und der Absturz ist ein relevante Ereignis für die Öffentlichkeit. Was spricht dagegen?
mfg
An der Veröffentlichung der Fotos des Flugzeugführers, wie er im Baum hängt und auf seine Bergung wartet, finde ich nichts Anstößiges.
Die großen Medien hatten diese gestern bereits gebracht.
Über diese Zwischenstation seiner Rettung werden seine Angehörigen längst informiert sein, - und solch ein Bild wird wahrscheinlich zu seinen positiven Erinnerungen an den glücklichen Ausgang gehören und demnächst über seinem Schreibtisch hängen.
 

Talon4Henk

Astronaut
Dabei seit
20.12.2002
Beiträge
3.310
Zustimmungen
2.519
Ort
Europa/Amerika
Das man nach mehren Stunden immer noch behauptete, die Flugschreiber nicht gefunden zu haben, zeigt, das man keine hohe Meinung vom Wissen in der Öffentlichkeit hat. Die Teile befinden sich im Rumpf der jeweiligen Maschine und zwei unübersehbare Rauchsäulen markierten die Aufschlagstelle.
Erstmal ist es nicht falsch zu sagen, dass sie noch nicht gefunden sind, und desweiteren ist es so, dass sie zum Teil auch vor dem Aufprall aus dem Lfz abgesprengt werden, damit sie möglichst nicht bei einem Brand oder so zerstört werden.
 
Stovebolt

Stovebolt

Flieger-Ass
Dabei seit
05.08.2018
Beiträge
298
Zustimmungen
300
Ort
M-V
An der Veröffentlichung der Fotos des Flugzeugführers, wie er im Baum hängt und auf seine Bergung wartet, finde ich nichts Anstößiges.
Die großen Medien hatten diese gestern bereits gebracht.
Über diese Zwischenstation seiner Rettung werden seine Angehörigen längst informiert sein, - und solch ein Bild wird wahrscheinlich zu seinen positiven Erinnerungen an den glücklichen Ausgang gehören und demnächst über seinem Schreibtisch hängen.
Glück gehabt und nicht an einem Hängetrauma verstorben oder stranguliert.
Bloß weil jemand lebend im Baum hängt, bedeutet das noch lange keine glückliche Rettung.
Meine Meinung als Höhenretter.
Gruß!
 
bluebird

bluebird

Flieger-Ass
Dabei seit
16.07.2004
Beiträge
476
Zustimmungen
55
Ort
Berlin
Glück gehabt und nicht an einem Hängetrauma verstorben oder stranguliert.
Bloß weil jemand lebend im Baum hängt, bedeutet das noch lange keine glückliche Rettung.[. . .]
Ich schrieb von einem "glücklichen Ausgang" für diesen Piloten.
Da er das Unglück mit lediglich leichten Verletzungen überstanden hat, halte ich diese Formulierung für angemessen.
(Du schrebst ja selbst: "Glück gehabt.".)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
8.065
Zustimmungen
1.529
Ort
bei Köln
Bitte verschone uns doch wenigstens hier mit deiner Anti-Bw Stimmungsmache,ist das zuviel verlangt?
Es nervt einfach nur noch...
Die entsprechenden Stellen werden schon gute Gründe haben das sie nur die Infos rausgeben die sie für nötig halten,was dann diverse "Qualitätsmedien" daraus machen ist leider ein Sinnbild unserer heutigen Gesellschaft.
Bringt es dir persönlich etwas ob der Eurofighter ein Grounding bekommt oder nicht?
Einfach mal lüften und dann erkennt man das es mir nicht um eine Anti-Bw Stimmungsmache gibt. Dieses dümmliche Aussitzen von Situationen, weil man im Zeitalter von Twitter immer noch glaubt, Zeit für eine politische Sprachregelung im Sinne der Politik zu haben, ist nur peinlich. Die latente Anti-Bw-Haltung wird so nur genährt, weil auch weniger gut informierte ein Gefühl dafür haben, wenn Zeit geschunden werden soll. Diese Obrigkeitsgläubigkeit schien ja nach 1945 überwunden und feiert auch hier zu meiner Überraschung eine Art Wiederauferstehung. Ein Merkmal ist die Schmähung der "Qualitätsmedien", die nicht die eigene Meinung bedienen. Wenn einem mündigen Bürger erklärt wird, das es gute Aussichten auf eine schnelle Klärung des Unglücks gibt und somit vergleichbare Zwischenfälle für die Zukunft zu vermeiden, dann hilft das erst einmal. Das es keine Angaben zu den Personen gibt, bis die Angehörigen informiert sind, das versteht auch jeder.
Das es immer auch Interessengruppen gibt, die so einen Vorfall missbrauchen, um die eigenen Interessen zu fördern, das lässt sich nicht vermeiden und muss in einer Demokratie ausgehalten werden.
Die Wahrscheinlichste Ursache für so eine Kollision ist immer der Faktor Mensch und nicht die Technik. Diese Erkenntnis gab es schon in den ersten Stunden und konnte so weitergegeben werden. Das man aus psychologischen Gründen und dem Wunsch der Politik erst einmal nicht von Laage fliegt, dass kann man ja offen kommunizieren.
Es war halt einer der äußerst seltenen Unfälle und das sollte man auch ohne Scheu belegen. Viele ältere Bürger haben ja noch immer die Starfighter-Krise im Kopf, wenn es um Flugunfälle geht.
 
Buccaneer

Buccaneer

Flieger-Ass
Dabei seit
05.06.2005
Beiträge
373
Zustimmungen
444
Ort
Niedersachsen
„Da die Unglücksursache noch unklar sei, werde der Flugbetrieb ausgesetzt.“ aus dem NTV Artikel in Beitrag #103. Mal schauen ob das nur Geschwader- oder Flottenbezogen zu verstehen ist...
 
Thema:

24.06.2019 zwei Eurofighter in MV kollidiert und abgestürzt

24.06.2019 zwei Eurofighter in MV kollidiert und abgestürzt - Ähnliche Themen

  • D-Day commemoration 2019

    D-Day commemoration 2019: Dear all, A special day in the Netherlands as we celebrate 75 years of liberation of the Nazi regime. However due to Corona unfortunately no...
  • Weltweite Verteidigungsausgaben 2019

    Weltweite Verteidigungsausgaben 2019: https://www.faz.net/aktuell/politik/sicherheitskonferenz/zehn-jahres-hoch-globale-militaerausgaben-wachsen-rapide-16633348.html Es lohnt sich...
  • Flugunfallstatistik 2019

    Flugunfallstatistik 2019: 2019 war wieder ein sehr sicheres Jahr für die kommerzielle Luftfahrt. Je nach Zählweise und Betrachtung (Anzahl der Opfer/Anzahl der tödlichen...
  • WB 2019 RO Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48

    WB 2019 RO Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48: Hier also mein Beitrag zum diesjährigen Flugzeugforummodellbauwettbewerb. :TD: Mein Modell stellt eine Mitsubishi T-2 "CCV" (Experimental Control...
  • Flugbetrieb in Zweibrücken EDRZ / ZQW 2019

    Flugbetrieb in Zweibrücken EDRZ / ZQW 2019: N337KT Cessna FT 337 Pressurized Skymaster
  • Ähnliche Themen

    • D-Day commemoration 2019

      D-Day commemoration 2019: Dear all, A special day in the Netherlands as we celebrate 75 years of liberation of the Nazi regime. However due to Corona unfortunately no...
    • Weltweite Verteidigungsausgaben 2019

      Weltweite Verteidigungsausgaben 2019: https://www.faz.net/aktuell/politik/sicherheitskonferenz/zehn-jahres-hoch-globale-militaerausgaben-wachsen-rapide-16633348.html Es lohnt sich...
    • Flugunfallstatistik 2019

      Flugunfallstatistik 2019: 2019 war wieder ein sehr sicheres Jahr für die kommerzielle Luftfahrt. Je nach Zählweise und Betrachtung (Anzahl der Opfer/Anzahl der tödlichen...
    • WB 2019 RO Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48

      WB 2019 RO Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48: Hier also mein Beitrag zum diesjährigen Flugzeugforummodellbauwettbewerb. :TD: Mein Modell stellt eine Mitsubishi T-2 "CCV" (Experimental Control...
    • Flugbetrieb in Zweibrücken EDRZ / ZQW 2019

      Flugbetrieb in Zweibrücken EDRZ / ZQW 2019: N337KT Cessna FT 337 Pressurized Skymaster

    Sucheingaben

    eurofighter betriebszeiten wittmund

    ,

    sprengstoffnotsystem eurofighter

    ,

    was ist ein sprengstoffnotsystem?

    ,
    24.06.2019 EUrofighter ort
    Oben