24.10.2016 Absturz Metroliner mit Frontex Mitarbeitern in Malta

Diskutiere 24.10.2016 Absturz Metroliner mit Frontex Mitarbeitern in Malta im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; In Malta ist heute morgen ein Metroliner verunglückt. Das Flugzeug soll direkt nach dem Start abgestürzt und neben der Landebahn aufgeschlagen...

Moderatoren: mcnoch
  1. macfly

    macfly Flieger-Ass

    Dabei seit:
    27.04.2013
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    605
    In Malta ist heute morgen ein Metroliner verunglückt. Das Flugzeug soll direkt nach dem Start abgestürzt und neben der Landebahn aufgeschlagen sein. Die Maschine hätte Mitarbeiter der EU-Grenzschutzagentur Frontex nach Libyen fliegen sollen. Nach den Berichten hat wohl niemand den Absturz überlebt. Der Spiegel berichtet von mindestens 5 Opfern. Nach Spiegelmeldungen handelt es sich um ein "militärisches Kleinflugzeug". Eine Zeitung aus Malta berichtet dagegen von einem gecharterten Metroliner aus Luxemburg.


    http://www.spiegel.de/politik/ausla...ntex-mitarbeitern-verunglueckt-a-1117951.html
    http://www.timesofmalta.com/articles/view/20161024/local/aircraft-crashes-in-luqa.628979
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rhönlerche, 24.10.2016
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.818
    Zustimmungen:
    1.102
    Ort:
    Deutschland
  4. #3 Chopper80, 24.10.2016
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.074
    Zustimmungen:
    1.237
    Ort:
    Germany
    Rhönlerche gefällt das.
  5. #4 chopper, 24.10.2016
    chopper

    chopper Space Cadet

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    836
    Ort:
    Nördliche Halbkugel
    BerndDo27 gefällt das.
  6. Flint

    Flint Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Bayern
    Aeronaut gefällt das.
  7. #6 arcus74, 25.10.2016
    arcus74

    arcus74 Berufspilot

    Dabei seit:
    30.04.2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen/Thüringen
    Sieht aus als wenn der rechte Motor auf Reverse steht!
     
  8. arneh

    arneh Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    1.669
    Zustimmungen:
    756
    Ort:
    Siegen
    ???
    Wieso Reverse?
    Und wenn schon Reverse (Was issn' das bei einer Turboprop?), wieso der Rechte Antrieb?
    Die Maschine hat in dem Video einen Rollwinkel von ~80 -110° links. Wenn überhaupt ist sie über die linke Fläche abgekippt.
    So stark, wie sie in dem Video in grob 90° - 100° Rollwinkel über das Heck slippt und danach den Rollwinkel wieder etwas reduziert, würde ich aber auch nicht gänzlich ausschließen, dass es Probleme mit der Querruderansteuerung gegeben hat und die Piloten versucht haben mit dem Seitenruder dagegen zu arbeiten.
    Da wird nix anderes übrigbleiben als auf den Untersuchungsbericht zu warten, falls es je einen solchen öffentlich geben wird.
     
  9. pok

    pok Space Cadet

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    1.582
    Zustimmungen:
    569
    Beruf:
    Design Engineer
    Ort:
    Clarkston, MI, USA
    Warum glaubst Du, es wird eventuell keinen oeffentlichen Untersuchungsbericht geben ?
     
  10. macfly

    macfly Flieger-Ass

    Dabei seit:
    27.04.2013
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    605
    "Anderswo" wird darüber spekuliert, dass die französischen Behörden das möglicherweise verhindern können wollten, da der Flug im Auftrag des französischen Auslandsgeheimdienstes "DGSE" stattfand, und die drei Passagiere Mitarbeiter des Geheimdienstes waren. Flugzeug und Piloten stammen von dem luxemburgischen Unternehmen, das regelmäßig im Auftrag von Regierungen und Geheimdiensten fliegt - und damit auch ziemlich unverblümt wirbt.

    Ich sehe allerdings gar keinen Grund, warum die französischen Behörden hier eine Untersuchung noch irgendwie ver- oder behindern sollten. Die Verbindung zum Geheimdienst wurde ja schon offiziell bestätigt. Die Herkunft der Passagiere ist nicht mehr zu verbergen. Und ein Flugunfallbericht würde ohnehin nicht auf Details zum Auftrag/Ausrüstung oder sonstige Geheimnisse der Passagiere eingehen, sondern sich mit der Frage beschäftigen, was dort in den ersten Sekunden nach dem Start technisch oder fliegerisch schiefgelaufen ist. Was im späteren Verlauf geplant war, ist dafür ziemlich egal. Maschine und Unternehmen sind zudem zivil zugelassen - also wird der Unfall auch zivil untersucht.
     
  11. #10 Cardinal Jockey, 26.10.2016
    Cardinal Jockey

    Cardinal Jockey Space Cadet

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    458
    Beruf:
    Fliegen
    Ort:
    FL280
    Würde mich auch interessieren, wie man hier auf dem Video nen Prop in Reverse erkennen kann. Zudem sieht man das ja gar nicht von außen bzw. nur aus entsprechenden Blickwinkeln aus der Nähe.

    Was das grundsätzlich ist, ist doch klar: Die Propellerblätter werden so gedreht, dass sie statt Schub eine Bremswirkung entwickeln.
     
  12. arneh

    arneh Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    1.669
    Zustimmungen:
    756
    Ort:
    Siegen
    Kann die Metroliner echt Reverse? Bremsen im Sinne von flacher Einstellwinkel der Props ist klar, aber kann die echt 'Rückwärts'?
     
  13. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Intrepid, 28.10.2016
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.008
    Zustimmungen:
    2.138
    Ich habe nie eine geflogen, aber warum nicht? Ist üblich bei Turboprops.
     
  15. AIRBUG

    AIRBUG Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.02.2015
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    689
    Beruf:
    Certifying Staff.B1,B2,C
    Kenne die Kiste auch nicht,aber es könnte mit dem geringen Winkel der Blätter in Reverse eng werden.
    Normal liegt der Winkel bei Turboprops bei ca -15 Grad,beim Metroliner sind es nur -6 Grad.


    Anhänge:

     
    arneh gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema: 24.10.2016 Absturz Metroliner mit Frontex Mitarbeitern in Malta
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flugunfall malta

Die Seite wird geladen...

24.10.2016 Absturz Metroliner mit Frontex Mitarbeitern in Malta - Ähnliche Themen

  1. Elf Tote bei Absturz von Safari-Flugzeug

    Elf Tote bei Absturz von Safari-Flugzeug: Hallo! In der heutigen Ausgabe des "Kölner Stadt-Anzeiger" steht unter o.g. Überschrift folgender Artikel: Daressalam. Unter den elf Opfer eines...
  2. Wie gefährlich sind abstürzende Drohnen für den Menschen

    Wie gefährlich sind abstürzende Drohnen für den Menschen: Je schwerer die Drohne, desto gefährlicher ist sie für die Menschen! Wie gefährlich sind abstürzende Drohnen?
  3. 16.9.2017 Absturz einer LS7 beim Windenstart in Heppenheim

    16.9.2017 Absturz einer LS7 beim Windenstart in Heppenheim: In Heppenheim ist heute eine LS7 beim Windenstart verunglückt. Der Pilot wurde lebensgefährlich verletzt. Laut Zeitungen wurde "das Windensein zu...
  4. Absturz eines Segelflugzeuges in Hockenheim

    Absturz eines Segelflugzeuges in Hockenheim: Am Sonntag, den 10.09.2017, ist in Hockenheim ein Segelflugzeug beim Windenstart abgestürzt. Hockenheim: Person stirbt bei Absturz mit...
  5. 8.9.17 North Carolina Absturz EC145

    8.9.17 North Carolina Absturz EC145: Eine EC 145 ist gestern Mittag in North Carolina abgestürzt. Alle 4 Personen an Bord des Rettungshubschraubers kamen dabei ums Leben. Duke Life...