25.11.2021 Verletzte nach irrtümlicher Evakuierung eines A320 nach Startabbruch

Diskutiere 25.11.2021 Verletzte nach irrtümlicher Evakuierung eines A320 nach Startabbruch im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Ich fliege viel Azul und da ist das schon so. Also halt ein "normales" Briefing. Wir denken aber "zu Deutsch", denn selbst wenn die Pax dort ein...
cool

cool

Space Cadet
Dabei seit
27.01.2005
Beiträge
1.226
Zustimmungen
766
Ort
EDDF
Und ob die Kabinencrew die auserwählten Passagiere an den Notausgängen auch immer instruieren, stelle ich einfach mal so in Frage.
Ich fliege viel Azul und da ist das schon so. Also halt ein "normales" Briefing.

Wir denken aber "zu Deutsch", denn selbst wenn die Pax dort ein 30min Sicherheitstraining bekommen, reagieren Brasilianer anders. Das sind "Gefühlsmenschen", was sich im aktuellen Moment richtig anfühlt wird gemacht. Selbst wenn "ist richtig" nen riesen Bockmist ist.
Da müsste man an anderen Ecken angreifen, wobei ich es auch nicht glauben konnte, aber seit Corona wird nicht mehr pauschal nach Touch-Down aufgesprungen und schonmal der Koffer geschnappt. Das hat aber die Behörde "durchgedrückt" und wurde dann x-mal gebrieft und irgendwann funktioniert das.

Ich glaube nicht, dass die Brasilianer irgendwie generell unfähig sind, aber es sind andere Werte/Normen wichtig und man geht anders an die Sache ran.
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
2.031
Zustimmungen
4.810
Der "Gag" gehört sicher zum Standardrepertoire vieler SimTrainer. Mit so einer "Überraschung" ist der Lerneffekt sicher auch besser, als wenn man bloß im Debriefing erinnert wird, dass man da irgendwas vergessen hat... :-)

Ich glaube nicht, dass die Brasilianer irgendwie generell unfähig sind, aber es sind andere Werte/Normen wichtig und man geht anders an die Sache ran.
In Deutschland hätte man im Falle des Falles vermutlich das umgekehrte Problem: so mancher "Bürokrat" würde bei uns sicher auch in einer völlig verrauchten Kabine ausharren, weil er zur Öffnung des Notausstiegs noch keine "offzielle Genehmigung" bekommen hat... Hat alles seine Vor- und Nachteile...
 

HB-IDF

Flieger-Ass
Dabei seit
19.10.2013
Beiträge
268
Zustimmungen
252
yep, das es möglicherweise noch laufende Triebwerke gibt, von denen eine Gefahr ausgeht, hätte ich nicht auf dem Schirm gehabt (wenn es hier und heute nicht geschrieben worden wäre).
In dem Video hört man es sehr deutlich. Ich vermute, dass alle, die hier im Forum mitdiskutieren, es bemerkt hätten. Wie man sich dann in einer solchen Situation tatsächlich verhält, steht ja nochmal auf einem anderen Blatt.
 

jackrabbit

Astronaut
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
2.708
Zustimmungen
1.772
Ort
Hannover
Moin,

Ich vermute, dass alle, die hier im Forum mitdiskutieren, es bemerkt hätten.
Wie man sich dann in einer solchen Situation tatsächlich verhält, steht ja nochmal auf einem anderen Blatt.
ich denke eher, dass es wie folgt abläuft: die Kiste kommt zum Stand und jemand reißt die Tür auf.
So wie in diesem Fall.

Grüsse
 
cool

cool

Space Cadet
Dabei seit
27.01.2005
Beiträge
1.226
Zustimmungen
766
Ort
EDDF
Stimmt schon, hinterher ist man immer schlauer :

Das ein verpeilter Passagier da Mist baut lasse ich mal dahingestellt, Aber die Crew sollte halt "klar" kommunizieren (straffe Kommandos) und das alles im Ansatz unterdrücken.
 
AIRBUG

AIRBUG

Flieger-Ass
Dabei seit
02.02.2015
Beiträge
493
Zustimmungen
2.203
Auf dem Video ist gut zu erkennen,daß an allen 4 Overwing Exits die Dinger nicht nach Vorschrift rausgeworfen wurden.Das macht die Evakuierung natürlich noch flüssiger.Mindestens 4 Leute haben sich die Bildchen also nicht richtig angeschaut,und hätten besser wo anders gesessen.

Das ECAM nur an den guten Tagen prima funktioniert hat sich mal wieder bestätigt,wobei eine Door Warning schon vorhanden ist,die aber nur der erste Hinweis ist mal auf die Door Page zu gehen.

Das uralt System der OWEs im A320 sollte man vielleicht mal überdenken.Beim A321neo gibt es vernünftige OWEs
und bei der B737 seit 25 Jahren.Plus ein schickes Warning Light für jede Tür an Bord.Natürlich für die Flight Crew bestens zu sehen und nicht im ECAM Menü versteckt.
 
Alpha

Alpha

Space Cadet
Dabei seit
16.06.2001
Beiträge
1.481
Zustimmungen
1.661
Ort
D
Die Einweisung von Passagieren an "Overwing Exits"oder Türen, an denen keine Flugbegleiter sitzen, ist etwas ganz anderes, als die (recht detaillierte) Einweisung von ABPs im Fall einer geplanten Notlandung (weil es hier im Thread anscheinend auch falsche Vorstellung zur "Einweisung" an Notausgängen gibt).

Wer an Notausgängen (ohne Flugbegleiterstation) sitzt, der wird dahingehend "eingewiesen", dass er im Falle eines Notfalls den betreffenden Ausgang öffnen muss, wenn dies sicher erscheint. Wie der jeweilige Ausgang zu öffnen ist soll der dort Sitzende sich auf der Safety Card in Ruhe und genau anschauen. Sollte der Passagier dies nicht wollen oder dies nicht können, so muss jemand anderes dort sitzen.

Im Falle einer geplanten Notlandung erfolgt eine deutlich detailliertere Einweisung an ausgesuchte Personen (ABPs), was genau deren "Job" sein wird. Das ist aber eine umfangreiche Einweisung mit erheblichem Zeitbedarf. Einen Schnelltest, ob dort Personen sitzen, die völlig überzogen aufgrund von Blinklichtern panisch loslegen, gibt es leider nicht ;-) Das ist aber ein eher bizarrer Einzelfall - im Allgemeinen funktioniert es ganz gut und diese Personen öffnen den jeweiligen Exit auch erst, wenn durch Handeln und Aufrufe der Crew offensichtlich ist, dass es jetzt wirklich eine gute Idee ist, das Türchen zu öffnen. Man kann nicht alles mit Vorschriften covern, ein wenig eigene kognitive Leistung ist in der modernen Gesellschaft durchaus noch erforderlich... :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

teletubi

Flieger-Ass
Dabei seit
26.08.2007
Beiträge
286
Zustimmungen
198
Ort
012/13,6/NORKU
Wer an Notausgängen (ohne Flugbegleiterstation) sitzt, der wird dahingehend "eingewiesen", dass er im Falle eines Notfalls den betreffenden Ausgang öffnen muss, wenn dies sicher erscheint.
So sollte das sein. Wird aber nie gemacht.
Ich buche immer die Plätze am Notausgang weil ich mit 1,93 M Größe den zusätzlichen Beinraum benötige.
Die wollen immer nur wissen ob ich sie verstehen kann. Und es dürfen keine Gepäckstücke im Fußraum liegen.

und ich darf dort keine Musik mit dem Kopfhörer hören.
 
doerrminator

doerrminator

Testpilot
Dabei seit
14.07.2008
Beiträge
927
Zustimmungen
499
Ort
Völklingen
Es muss nicht nur bei den Notausgängen so sein. Das Kabinenpersonal hat da meist schon vor dem Start einen guten Überblick, wo die Problemfälle sitzen und hat da meist auch ein Auge darauf.
Folgender Fall ist mir passiert.
Ich war auf einem Flug mit einer Dash 8 Q 400 der LUXAIR von LUX nach MUC. Ich saß in der vorletzten Reihe, hinter mir zwei alleinreisende Kinder im Alter von vielleicht 8 - 10 Jahren. Wie immer, habe ich, obwohl schon oft mit diesem Typ geflogen, vor dem Start die Karte mit den Sicherheitsanweisungen studiert. Dies ist wohl auch den Stewardessen aufgefallen und eine hat mich daher angesprochen und mich gefragt, ob ich mich in einem Notfall um die beiden hinter mir sitzenden Kinder kümmern würde. Würde ich natürlich selbstverständlich tun, aber auf Grund dieser Ansprache, hätte ich mich in einem Notfall natürlich sofort daran erinnert.
Grund für diese Situation war ein Passagier, der sich in höchstem Maße verdächtig benahm und selbst bei mir, absolut nicht ängstliich, für ein ungutes Gefühl sorgte. Man sieht daran, dass das Kabinenpersonal es sehr schätzt, wenn man sich mit den Sicherheitshinweisen und auch den Sicherheitsvorführungen beschäftigt. Das man sich während des gesamten Fluges nicht abschnallt, ist da für mich ebenso selbstverständlich.
Wenn ich einen Sitznachbarn habe, der sich nach dem erlöschen der Anzeige sofort abschnallt, dann erzähle ich dem manchmal irgendwelche Horrors, was da so passieren kann. Die meisten schnallen sich danach wieder an :angel2: :biggrin: :evil:
 
Thema:

25.11.2021 Verletzte nach irrtümlicher Evakuierung eines A320 nach Startabbruch

25.11.2021 Verletzte nach irrtümlicher Evakuierung eines A320 nach Startabbruch - Ähnliche Themen

  • WB2021RO - Dassault Mirage 2000N - Kinetic - 1:48

    WB2021RO - Dassault Mirage 2000N - Kinetic - 1:48: Zum ersten Mal habe ich beim Wettbewerb mit mehreren Modellen teilgenommen. Dieses hatte ich schon aufgegeben. Der Grund dafür steht im...
  • WB2021RO - Dassault Rafale - Revell - 1:48

    WB2021RO - Dassault Rafale - Revell - 1:48: La femme Rafale heißt eine Dokumentation über die erste Rafale Pilotin, den ich bei youtube gefunden habe. In dieser Dokumentation flog Claire...
  • WB2021RO - Nieuport Ni-17 - Eduard - 1:48

    WB2021RO - Nieuport Ni-17 - Eduard - 1:48: Mein erster Doppeldecker. Der Baubericht ist hier : https://www.flugzeugforum.de/threads/wb2021bb-nieuport-ni-17-eduard-1-48.98337/ Der Bau...
  • WB2021RO, Nieuport-Delage Ni-D 622, Heller, 1:72

    WB2021RO, Nieuport-Delage Ni-D 622, Heller, 1:72: Nach einem wahren Drama aus Zeitnot und weiteren selbst verschuldeten Katastrophen habe ich es doch noch ins Rollout geschafft. Nieuport-Delage...
  • 05.04.2021 Zwei Verletzte bei Flugzeugunglück im Außerfern

    05.04.2021 Zwei Verletzte bei Flugzeugunglück im Außerfern: Zwei Verletzte bei Absturz im Außerfern (Ö) -faxxe
  • Ähnliche Themen

    Oben