28.01.2016 Temporäre Blindheit, Hawkpilot wird von seinem Wingman runtergelotst

Diskutiere 28.01.2016 Temporäre Blindheit, Hawkpilot wird von seinem Wingman runtergelotst im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Eindrückliche Geschichte ... Pilot ist alleine in einer BAe Hawk unterwegs und verliert - wohl aufgrund eines medizinischen Problems (evtl....

Moderatoren: mcnoch
  1. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.566
    Zustimmungen:
    10.816
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
    Eindrückliche Geschichte ... Pilot ist alleine in einer BAe Hawk unterwegs und verliert - wohl aufgrund eines medizinischen Problems (evtl. temporäre Dehydrierung ?) - sein Augenlicht. Nach Abklärungen und Vorbereitungen zum Absprung über der Nordsee wird aber ein anderer Hawk hochgeschickt, dessen Pilot sich dem ersten ans Heck klebt und ihn sicher per Funk zur Landung spricht.

    http://www.telegraph.co.uk/news/ukn...lot-saved-by-wingman-who-talked-him-down.html
     
    222cora, Dondy, Buccaneer und 8 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MiGhty29, 01.02.2016
    MiGhty29

    MiGhty29 Testpilot

    Dabei seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    786
    Beruf:
    FlugzeugAbfertiger SXF/BER
    Ort:
    Berlin F`hain
    ...tolle Leistung!
    (von Beiden!)

    Gruss Uwe
     
  4. #3 phantomas2f4, 02.02.2016
    phantomas2f4

    phantomas2f4 Astronaut

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    446
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Kösching
    mmmhhh, ich denke in so einer Notlage fliegt man eher eine Formation an der wing ( etwas seitlich nach hinten versetzt ) und nicht hintereinander !

    Klaus
     
    Intrepid gefällt das.
  5. #4 chopper, 02.02.2016
    chopper

    chopper Space Cadet

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    836
    Ort:
    Nördliche Halbkugel
    Man sollte nicht jedes Wort einer Tageszeitung auf die Goldwaage legen, wenn dort steht: ".....flew behind him", dann würde ich das nicht so wörtlich nehmen.

    Der assisting pilot ist mit Sicherheit nicht im Abgasstrahl der blinden Hawk geflogen. Auf eine solche Schnapsidee würde kein IP kommen.

    Hilfreicher ist da schon das Zitat der RAF: ".....flew in formation back....

    Die beiden Maschinen sind also wohl mit hoher Wahrscheinlichkeit in Formation links oder rechts geflogen.
     
    phantombjoern und Intrepid gefällt das.
  6. #5 Michael aus G., 02.02.2016
    Michael aus G.

    Michael aus G. Testpilot

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    970
    Zustimmungen:
    616
    Ort:
    leider zu weit wech von einem richtigen Flugplatz
    Und eine "Blindheit" kann man auch nirgendwo rauslesen. :wink:
     
  7. #6 chopper, 02.02.2016
    chopper

    chopper Space Cadet

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    836
    Ort:
    Nördliche Halbkugel
    Der Grad der Einschränkung der Sehfähigkeit wird nirgends präzise geschildert. Ich kann mir kaum vorstellen, dass er völlig "im Dunklen" saß. Zumindest die Bedienhebel und gewisse Instrumente wird er noch erkannt haben.
    Wer ist schon so in seinem Cockpit zu Hause, daß er jeden Knopf und jeden Hebel ohne Sicht findet und dann auch noch richtig einstellen kann. Zum Beispiel Triebwerksleistung, Klappanstellung u.ä.
     
  8. #7 phantombjoern, 03.02.2016
    phantombjoern

    phantombjoern Flieger-Ass

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    104
    Beruf:
    Freizeitorientierter Verteidigungsbeamter
    Ort:
    Hünxe-Drevenack
    Also ich denke schon das die Jungs Ihr Cockpit so kennen das sie di lebensnotwendigen Schalter und Bedienelemente auch blind finden und bedienen können. Die haben ein paar mehr Flugstunden als Privatiers...

    Nichts desto trotz eine sehr saubere und bemerkenswerte Leistung
     
  9. #8 schwarzmaier777, 03.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2016
    schwarzmaier777

    schwarzmaier777 Testpilot

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    252
    Ort:
    südlich Ulm
    Also ich bezweifle,daß es ohne jegliche Sicht und ohne automatische Systeme möglich ist heil den richtigen Anflugwinkel zu "treffen" und Abzufangen/Aufzusetzen.

    Wahrscheinlicher ist doch, daß er infolge der gesundheitlichen Beeinträchtigungen einen Orientierungsverlust hatte und in Panik geraten ist. Selbst mit eingeschalteten AP kann er doch keinerlei Kurs ohne Sicht auf die Instrumente festlegen !!! Nichmal kreisen ......

    Der Helfer wird ihm Kurs gezeigt und die ganze Situation entschärft/beruhigt haben.

    Gleichzeitig stellt sich die Frage, ob ein solche gesundheitliche Beeinträchtigung aus "heiterem Himmel" auftritt bzw wie man damit in das Cockpit gelangt.

    Ingo
     
  10. #9 phantombjoern, 03.02.2016
    phantombjoern

    phantombjoern Flieger-Ass

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    104
    Beruf:
    Freizeitorientierter Verteidigungsbeamter
    Ort:
    Hünxe-Drevenack
    Ich denke das sie ihn in einem Mix aus No2 und Radaranflug (GCA) runtergeholt haben und das ist für Militärflieger kein Problem.
     
  11. #10 swords22, 03.02.2016
    swords22

    swords22 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    199
    Ort:
    RLP
    Ich kenne einen Berufspiloten, der regelmäßig für genau 8 Minuten blind wird, und dann ist alles wieder ok, er hat dadurch sein Medical (natürlich) verloren. Es handelt sich um eine Version von Migräne. Als Berufs- (erst recht als Militär-)Pilot lernt man, auch mit verbundenen Augen seine Systeme zu finden.
     
    FLOJO und phantombjoern gefällt das.
  12. GorBO

    GorBO Space Cadet

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    1.007
    Ort:
    Magdeburg
    Das mag sein. Aber man lernt nicht blind zu fliegen. Das geht schlicht nicht. Der Mensch kann nicht ohne optische Referenz (Instrumente oder Sicht nach draußen) seine Lage im Raum beurteilen. Jeder Versuch endet irgendwo bei kopfüber und Nase Richtung Erde. Ergo kann hier nur der Autopilot geflogen sein oder und das halte ich für wahrscheinlicher, der Pilot hatte lediglich ein eingeschränktes Sehvermögen (sagt übrigens auch der verlinkte Artikel).
    Außerdem lassen sich manche Syteme nur mit optischem Feedback richtig bedienen bspw. toggelt man die Quelle für Navigation und Autopilot durch, sprich man drückt immer wieder den selben Knopf bis die richtige Quelle im Display steht.
     
  13. #12 LFeldTom, 03.02.2016
    LFeldTom

    LFeldTom Space Cadet

    Dabei seit:
    01.08.2002
    Beiträge:
    1.803
    Zustimmungen:
    454
    Beruf:
    Ing. im Bereich techn. Software
    Ort:
    Niederrhein
    Außer den Instruktoren fliegen auf der Hawk doch im Wesentlichen nur fortgeschrittene Kadetten - bitte korrigieren, wenn ich da falsch liege.

    Im Rahmen der Ausbildung gibt es sicherlich jede Menge Training was wo zu finden ist - aber ich würde doch stark vermuten, dass der Grad der Orientierung im Cockpit ohne Sicht nicht vergleichbar ist mit jemandem der schon ein Jahrzehnt in seinem Cockpit zu hause ist. Wenn man alleine fliegt ist man recht nah am Ende der Ausbildung angekommen aber die Zweifel, ob wirklich kompletter Sehkraftverlust da war teile ich.

    Nun hab ich keine Aussage gelesen ob Instructor oder Schüler - also wieder etwas Kaffeesatzleserei.

    Auf den ersten Blick fand ich die Aussage zum Sehkraftverlust auch sehr bedenklich - wie kommt man mit sowas durchs Medical. Aber andererseits ist das nach Manövern mit hohen Lastvielfachen jetzt auch nicht so ungewöhnlich. Und da würde ich auch davon ausgehen, dass man so jemanden zur Sicherheit bis zum Flugende intensiv begleitet. Selbst wenn er wieder sehen kann.
     
  14. #13 Intrepid, 04.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2016
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    2.154
    Zumindest für die Berufspilotenausbildung kann ich versichern, dass es keine Übung gibt, ein Flugzeug mit verbundenen Augen zu fliegen.


    Nachtrag: es gibt eine Übung, die Augen so lange zu schließen, bis der Fluglehrer das Flugzeug in eine missliche Lage gebracht hat, die der Schüler nach öffnen der Augen sofort erkennen und korrigieren soll. Damit wird aber nicht das Steuern eines Flugzeuges mit verbundenen Augen geübt.
     
    phantombjoern gefällt das.
  15. #14 Intrepid, 04.02.2016
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    2.154
    Ich kann mir gut einen "Sehkraftverlust" vorstellen, wie wenn die Pupillen beim Augenarzt weit getropft werden. Dann kann man das Horizontbild noch erkennen, aber keine Werte mehr von den Instrumenten ablesen. Ist wie wenn die Sensoren vereisen, bekannte Leistung setzen und Höhe und Kurs halten. Fliegen kann man so, aber nur noch schlecht einen Anflug kontrollieren. Wenn sich dann jemand neben einen setzt und Feedback über Geschwindigkeit und relative Lage zum Gleitpfad gibt, sollte es funktionieren. Grad so, wie wenn durch Feindbeschuss die Instrumente unbrauchbar wurden.
     
    phantombjoern und LFeldTom gefällt das.
  16. #15 Chopper80, 04.02.2016
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.134
    Zustimmungen:
    1.277
    Ort:
    Germany
    In dem Artikel stand doch, dass es um eine plötzlich aufgetretene Entzündung gehandelt hat. Da verliert man nicht die komplette Sehkraft sondern sieht nur noch stark verschwommen, hervorgerufen durch die entstehenden Sekrete. Bei kompletter Blindheit wäre eine Landung m. M. Nach unmöglich gewesen.

    C80
     
  17. #16 swords22, 04.02.2016
    swords22

    swords22 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    199
    Ort:
    RLP
    Habe ich so auch nicht gesagt, allerdings habe ich Ewigkeiten im Mockup gesessen, und Griffe gekloppt, teilweise mit verbundenen Augen.
     
    MiGhty29 und FLOJO gefällt das.
  18. #17 Intrepid, 04.02.2016
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    2.154
    Ich kenne das aus Russland. Da haben die Flugschüler ihre Cockpits in Öl gemalt und sich anschließend davor gesetzt und Griffe gekloppt. Hier in Deutschland ist mir das in 25 Jahren nicht unter gekommen. In Amerika erzählte man von solchen Übungen, live erlebt habe ich sie nie. Gab es wohl mal in der Mitte des letzten Jahrhunderts.

    Wo und wann hast Du Deine Ausbildung gemacht?
     
  19. #18 Talon4Henk, 04.02.2016
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.173
    Zustimmungen:
    1.823
    Ort:
    Europa/Amerika
    Also militärisch wird das sehr wohl gemacht, ich musste in jedem Muster einen sog. blindfold cockpit check machen.
    Und was vorher über unusual attitude recovery geschrieben wurde: ich kenne aus auch so, dass der Schüler/zu Überprüfende die Augen schließt und der Fluglehrer/Check Pilot Anweisungen gibt und dann irgenwann sagt der andere solle die Augen öffnen und recovern. Das kann einem schon die Augen öffnen, was man sich da nach Gefühl zusammengeflogen hat.
     
    _Michael und phantombjoern gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.566
    Zustimmungen:
    10.816
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
    Über die Blindheit bzw. Sehkrafteinschränkung hab ich leider auch nix genaueres herausgefunden seither - die Medien schreiben leider wie gewohnt einfach voneinander ab. Aber Gründe gibt es natürlich viele die möglich wären - von verrutschter Korrekturlinse (weiss nicht ob Brillen/Linsenträger zugelassen sind bei der RAF) bis hin zu einem kleinen Schlaganfall.
    Zum blinden beherrschen eines Cockpits sollten die Piloten aber in der Lage sein, hier hab ich euch das Mockup des PC-21 Cockpits Schweizer Luftwaffe angehängt. Bevor da nicht alle Instrumente blind sitzen dürfen die Jungs und Mädels nicht mit der richtigen fliegen. Korrekturen des Kurses sollten doch eigentlich grundsätzlich mit drehen des Autopilotkurses möglich sein, dann muss vom Wingman nur noch die Geschwindigkeit und der Anflugwinkel angepasst werden. Aber ich lerne gerne dazu ;)

    Irgendwo hab ich auch Bilder vom Cockpittrainer der Schweizer Hawks.
     

    Anhänge:

    swissboy und MiGhty29 gefällt das.
  22. #20 swords22, 04.02.2016
    swords22

    swords22 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    199
    Ort:
    RLP
    Weder in Russland, noch im letzten Jahrhundert:headscratch: 2001 in PHX, allerdings war der FI noch von der alten Schule.

    Und in Öl gemalt habe ich das letzte Mal in der Oberstufe.
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

28.01.2016 Temporäre Blindheit, Hawkpilot wird von seinem Wingman runtergelotst

Die Seite wird geladen...

28.01.2016 Temporäre Blindheit, Hawkpilot wird von seinem Wingman runtergelotst - Ähnliche Themen

  1. Stadtmuseum Landsberg - Temporäre Ausstellung "Servus, Transall"

    Stadtmuseum Landsberg - Temporäre Ausstellung "Servus, Transall": Hallo zusammen, ich wollte euch mit beigefügten Link zu einem Artikel in SZ-online auf die Ausstellung in Neuem Stadtmuseum in Landsberg am Lech...
  2. [Bildbericht] Fly-In temporärer Flugplatz Schwarzsee (LSWS) 2017

    [Bildbericht] Fly-In temporärer Flugplatz Schwarzsee (LSWS) 2017: Juhee, heute klappt es endlich wieder ! Quelle ---------- FLUGTAG SCHWARZSEE - 27. JANUAR 2017 KLEINFLUGZEUGE STARTEN UND LANDEN AUF DEM...
  3. [Bildbericht] Fly-In temporärer Flugplatz Schwarzsee (LSYS) 2012

    [Bildbericht] Fly-In temporärer Flugplatz Schwarzsee (LSYS) 2012: Die Homepage ist zwar noch nicht aktualisiert, aber heute ist die Natureispiste geöffnet ! Webcam und wohl irgendwann heute die aktualisierte...