33 Jahre Tornado

Diskutiere 33 Jahre Tornado im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Die Bundeswehr hat ein Video online gestellt zum 33jährigen Jubiläum des Tornado: 33 Jahre Tornado - YouTube Gruß, Thomas

Moderatoren: gothic75
  1. Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    1.284
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andruscha, 18.07.2012
    Andruscha

    Andruscha Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    402
    Beruf:
    Naturstein. Keine Grabsteine!!
    Ort:
    Berlin & Naumburg/S.
    Was werfen die bei 1:58min ab??
     
  4. #3 Augsburg Eagle, 18.07.2012
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.205
    Zustimmungen:
    36.620
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
  5. #4 Rhönlerche, 18.07.2012
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.744
    Zustimmungen:
    1.079
    Ort:
    Deutschland
    Und der Wingman kann dann sehen, wo er zwischen den Splittern bleibt bzw. muss sich hart rausmanövrieren? Ist das immer so?
     
  6. #5 Augsburg Eagle, 18.07.2012
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.205
    Zustimmungen:
    36.620
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Stimmt, schaut fast so aus. Aber warum dreht er auch nach rechts?
     
  7. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    823
    Ort:
    KSGJ
    Das sieht für mich (auf dem Foto) aber eher nach ballongebremsten Mk 82 oder 83 aus.


    Die AMRAAM der F-15 sollte normalerweise auch nicht eine viertel Meile vor dem Flugzeug "explodieren"...immer diese Hollywood-Effekte! :FFTeufel:

    Sollte wohl auch eher besonders zornig aussehen, als wirksam sein - wenns das war, hat es sein Ziel erreicht :TD:
    Waren ja zum Glück Inert-Knallfrösche.
     
  8. #7 Augsburg Eagle, 18.07.2012
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.205
    Zustimmungen:
    36.620
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Hm, jetzt, wo du`s sagst (schreibst). Stimmt, in der Vergrößerung sehen sie wirklich wie MK82/83 aus.

    Klar. Im scharfen Einsatz würde er das sicher nur zweimal machen (das Erste mal und das Letzte mal)
     
  9. #8 done_deal, 19.07.2012
    done_deal

    done_deal Testpilot

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    RLP
    Bei 1:39 sieht man auch eine F-16 und nen Piloten mit JHMCS Helm.
    Aber sonst das übliche bekannte Bildmaterial würde ich sagen.
     
  10. #9 papillon, 22.07.2012
    papillon

    papillon Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2011
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    365
    Beruf:
    Entwurfsbeauftragter der VEB Erdmöbel
    Ort:
    THF/BRE
    So alt ist der Flitzer schon?! Wie die Zeit vergeht. :wink:
     
  11. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    1.038
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Wird eigendlich schon ueber ein Nachfolgemuster nachgedacht?
     
  12. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Nein.

    Wenn der Tornado von uns geht, dann wird der €F seine Aufgaben mit übernehmen.
     
  13. #12 Augsburg Eagle, 22.07.2012
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.205
    Zustimmungen:
    36.620
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Oder Drohnen.
     
  14. Cupra

    Cupra Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    CH
    Oder gar nix mehr....
     
  15. n/a

    n/a Guest

    Und damit stirbt der militärische Flugzeugbau in Deutschland wohl für immer.
     
  16. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Er ist in Deutschland schon zwei mal gestorben und immer wieder auferstanden... :wink:
     
  17. #16 Jadi, 28.07.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.07.2012
    Jadi

    Jadi Guest

    Und man sieht's ihm an, aber wir fliegen ja sogar noch älteres Gedöns. :FFTeufel:

    Ich dachte immer, einige der Aufgaben davon übernimmt der Eurofighter? :headscratch:
    Für was grundlegend Neues wird uns wohl das Geld fehlen und bei dem leider fehlenden Rückhalt des Militärs in unserer hiesigen Deutschen Bevölkerung, ist sowas auch wohl eher schwer zu vermitteln.

    Na sollte dies so sein wird uns auch nicht viel fehlen (Schuster gibt es auch fast keine mehr und alle tragen Schuhe), denn es gibt wichtigeres. Und die Fachleute aus diesen Bereichen wechseln halt ins zivile Metier.
    Wieviel Arbeitsplätze hängen da eigentlich genau dran und in welchen Bundesländern gehen die denn flöten?
     
  18. Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    1.284
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
  19. #18 TigerTom, 01.08.2012
    TigerTom

    TigerTom Testpilot

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    490
    Ort:
    Heidelberg
    33 Jahre Tornado im Jahr 70 n.262* kein Nachfolger in Sicht .!?

    Die Entwicklung im Bereich der militärischen Luftfahrt und der damit verbundenen (luftfahrttechnischen) Innovationen zeigte immer eine hohe Korrelation mit gegenwärtigen Bedrohungsszenarien der jeweiligen Epochen und er damit unmittelbaren territorialen Bedrohungslage.

    Insofern ist es schon mit "statistischer" Genauigkeit zu sagen, das es hier einen Stillstand gibt, sofern es die Musterüberlegungen im Sinne konventioneller Luftfahrzeuge betrifft. Als "Kind" des Tornadozeitalters neigt man hier schnell zu einer emotional gesteuerten Verzerrung in der Beurteilung der Bedrohungsszenarien im geopolitischen Kontext. Schnell treffen wir Beurteilungen auf Basis von kognitiver Leichtigkeit und Kohärenz. Als "Freaks" hängen wir an unserer (persönlichen) Geschichte, die auch zukünftig Gültigkeit haben soll (muss).

    Aber die Zeiten im Rahmen der militärischen Luftfahrt haben sich geändert. Wer, allem Ernstes trauert dem WWII nach, wer hat nicht das Klima nach dem Kalten Krieg zu schätzen gelernt? Die Systemik der Bedrohung hat sich geändert. Wie in alten Zeiten steht auch heute die territoriale Unversehrtheit und Sicherung als zentrale militärische Aufgabe im Vordergrund, geändert hat sich die "Feindlage". Stichwort: Asymmetrische Bedrohung / Asymmetrische Kriegführung.
    Ihr kann man nicht mit Mitteln der Masse begegnen. Innere- wie äußere Sicherheit hängen vom in einen nie gekannten Ausmaß von der Effizienz der Prävention mit der maximalen Effektivität der Aufklärung zusammen. Auf Seiten der Bundeswehr trägt man mit dem RECCE Konzept dieser gegenwärtigen und zukünftigen Anforderung Rechnung.
    Galt im Zeitalter des Kalten Krieges in Ost und West die Parole " Kein Krieg wird im Sinne der Fläche lokal geführt werden", so zeigt sich in der Gegenwart das konträre Bild, lokalisierte Ziele werden lokal bekämpft, nicht in der Breite sondern in der Tiefe. Den höchsten Wirkungsgrad zeigen hier SR/DA und SA** Operationen, die in Punkto Effizienz und Effektivität dem klassischen Lufteinsatz zur Bekämpfung von Bedrohungslagen weit überlegen sind. ( :FFTeufel: So ein Satz schmerz aus meinem Mund) Aber was man mit einer Tornado oder Nachfolger in Sachen "Asymmetrische Kriegführung" anstellen kann, kommt bei weitem nicht an die Schlagkraft heran die z.B. der KSK obliegt, wenn der politische Auftrag die notwendige Rückendeckung (auch in verfassungsrechtlicher Sicht) bietet.

    Fazit: Mit Blick auf die in der Einleitung beschriebene Korrelation, wünsche ich mir persönlich keinen direkten Nachfolger. Der Eurofighter, wobei mir persönlich der Name Typhoon besser gefällt :FFTeufel: ( ja ich bin ein Tornado-Nostaliker :cool: ) wird die "Realstrategische" Lücke füllen, wenn gleich (nicht erschrecken jetzt :FFTeufel:) seine derzeitige Präsenzstärke ebenfalls auf dem Prüfstein steht.

    ------------
    * 18. Juli 1942 - Erstlug der Me 262 V3
    ** SR Special Reconnaissance, DA Direct Action, SA Special Activity
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Rhönlerche, 01.08.2012
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.744
    Zustimmungen:
    1.079
    Ort:
    Deutschland
    Man wird auch künftig bemannte Plattformen brauchen. Vielleicht nicht mehr zum bemannten Luftkampf, dafür gibt es dann vermutlich stealthy Drohnen für extreme Manöver.
     
  22. #20 TigerTom, 01.08.2012
    TigerTom

    TigerTom Testpilot

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    490
    Ort:
    Heidelberg
    Da geb ich dir recht, dieses wird sich aber nicht auf der Systemebene strahlgetriebenen Kampfflugzeuge abspielen, sondern eher im logistischen Kontext, (wünschenswert) eingebunden in Anforderungsprofile der DSO.
     
Moderatoren: gothic75
Thema:

33 Jahre Tornado

Die Seite wird geladen...

33 Jahre Tornado - Ähnliche Themen

  1. 1/72 PANAVIA MRCA PA200 D-9591 „40 Jahre Tornado“

    1/72 PANAVIA MRCA PA200 D-9591 „40 Jahre Tornado“: Hallo zusammen, genau heute vor 40 Jahren, am 14. August 1974 um 17.21 Uhr startete die Besatzung Paul Millett (Pilot) und Nils Meister...
  2. Tornado Fliegerhorst Büchel 1/72 (Darstellungszeit : Mitte-Ende der 80er Jahre)

    Tornado Fliegerhorst Büchel 1/72 (Darstellungszeit : Mitte-Ende der 80er Jahre): Hallo Alle zusammen Endlich habe ich ein wenig zeit, euch mein Fliegerhorst Diorama vorzustellen. Auf die Idee bin ich gekommen, nachdem ich mit...
  3. 50 Jahre Recce / Tornado AG51 "I"

    50 Jahre Recce / Tornado AG51 "I": Anlässlich des Jubiläums 50 Jahre Taktische Luftaufklärung gab es 2009 diese Sonderlackierung...
  4. Tornado "30 Jahre Boelcke" Revell/Tauro

    Tornado "30 Jahre Boelcke" Revell/Tauro: Ich hoffe, dass Euch meine Boelcke-Modelle ( hier 1/72 ) nicht langsam auf die Nerven gehen:red:. Aber als Boelckianer baut man sie halt gerne....
  5. Tornado "40 Jahre Jabo G 32" Revell/HaHen

    Tornado "40 Jahre Jabo G 32" Revell/HaHen: Ich möchte Euch heute den 40 Jahre Tornado vom Jabo G 32 vorstellen. Gebaut aus dem bekannten Revellbausatz mit Decals von HaHen.