5. Modellbauausstellung Neufgrange 7. und 8. Mai 2022

Diskutiere 5. Modellbauausstellung Neufgrange 7. und 8. Mai 2022 im Ausstellungen Forum im Bereich Modellbau; Nachdem die Veranstaltung 2020 wegen des Coronavirus abgesagt wurde, organisieren wir zum 10-jährigen Jubiläum des JFR-Teams am 7. und 8. Mai 2022...
fscdujin

fscdujin

Kunstflieger
Dabei seit
08.12.2014
Beiträge
31
Zustimmungen
56
Ort
Neufgrange (Frankreich)
Nachdem die Veranstaltung 2020 wegen des Coronavirus abgesagt wurde, organisieren wir zum 10-jährigen Jubiläum des JFR-Teams am 7. und 8. Mai 2022 unsere 5. Internationale Modellbauausstellung.

Neufgrange liegt in Frankreich, 30 km von Saarbrücken und 7 km von der Grenze entfernt.

Die Ausstellung findet im Gymnase Municipal rue du Stade statt.

Öffnungszeiten: Samstag von 13:30 bis 18:00 Uhr und Sonntag von 9:00 bis 17:30 Uhr.

Weitere Informationen (mit der Liste der Teilnehmer) auf der Website des Clubs

Neufgrange 2020

Sie sind alle herzlich willkommen

Grüssen aus Frankreich
Fred
JFR Team
 
Anhang anzeigen
T6G

T6G

Testpilot
Dabei seit
19.10.2005
Beiträge
811
Zustimmungen
771
Ort
Wuppertal
Ich würde gerne am Samstag nach Neufgrange fahren, gibt es noch andere Interessenten. Suche oder biete hier eine Fahrgemeinschaft.
 
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.667
Zustimmungen
6.195
Ort
Much
Leider schon besetzt - wir treffen uns dort!
 
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.667
Zustimmungen
6.195
Ort
Much
Wer ist den eigentlich das JFR-Team? Jetzt sind wir gerade mal 8 Leutchen, von denen die Hälfte die orgnisatorischen Planungen erstellt und umsetzt.



Aller Anfang ist schwer: Boden verlegen, Tische und Stühle aufbauen - Schweiß abwischen. Ein Glück, dass @Norboo mit von der Partie ist!!



Zusätzlich sind noch die Räumlichkeiten für das Restaurant und die Bar im ersten Stock einzurichten mit eben allem, was dazu gehört: von der Zuckerdose bis zum Bierfass, vom Besteck bis zum Vorlegegeschirr. Schließlich sind auch die Hinweisschilder aufgestellt und die Aussteller können kommen.



Am Samstag geht's dann richtig zur Sache: die letzten Tische werden belegt - zum Glück so gut wie keine Absagen!



Die Honoratioren haben die Reden gehalten, der Apero ist getrunken und der offizielle Rundgang läuft an: die Conseillers départementaux Mme. Firtion et M. Cunat zeigen Interesse und Fachkunde.



Überhaupt ist es für uns erstaunlich, wie unterschiedlich der soziale Stellenwert des Modellbaus sein kann: In Frankreich ist das wwohl ein anerkanntes wichtiges Hobby, fast wie Fußball. Da ist eine solche Ausstellung eine willkommene und gewünschte Angelegenheit, für die es eben auch breite Unterstützung gibt - und nicht nur mit warmen Worten. So kann es eben sein, dass wir hier in Neufgrange 10 Jahre Modellbauausstellung feiern können. Dieses Schild bekommt jeder Aussteller und kann es später auch als Lesezeichen verwenden.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.667
Zustimmungen
6.195
Ort
Much
Ehre wem Ehre gebührt: Alexandre Bigey hat extra für diese Ausstellung die wohl weiteste Anreise auf sich genommen: er ist in Tahiti zu Hause und ein ebenso fanatischer wwie großartiger Modellbauer. Das beweisen sowohl seine Dutzende von Medaillen aus Telford wie vor allem seine großartige Website.



Fünf seiner 6 mitgebrachten Flieger sind hier zu sehen. Den sechsten möchte ich hier mal genauer anschauen: Eine Breda MB.320 - kennt ja jeder ?!



Alexandre baut nur in 72. Wenn man diese Qualität sieht, dann ist das schon erstaunlich. Schaut mal die Lüftungsschlitze an, die Hutzen und sonstigen Kleinkram...



Nicht nur absolut makellos lackiert, vor allem auch perfekte Kleinteile machen Freude. Klar, da ist auch Kit-bashing dabei: Vampire-Fans werden am Fahrwerk fündig.



Ich hab ihn gefragt, wie er das hinkriegt mit dem schwarzen Rand um die Fenster. Also nicht nur einfach irgendein Rand, sondern immer in präzis gleicher Breite. Er sagt, er macht gar nichts dafür: Maskieren, schwarz grundieren, Farbe lackieren und versiegeln, Maske abziehen - und durch die Dicke der Lackaufträge käme das so zustande.
Ich kann's kaum glauben...

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
8.162
Zustimmungen
27.344
Ort
Rheine
Das war wirklich eine tolle Ausstellung und eine faszinierende Gemeinschaft des JFR-Teams. Kaum beteiligt man sich an den Aufbauarbeiten und ist nachher schweißgebadet, schon ist man akzeptiert und gehört irgendwie dazu, auch wenn man nur sehr rudimentäre Französischkenntnisse hat. Aber ein paar Mitglieder sprechen sehr gut deutsch und so kann man kommunizieren.

Ich möchte mal ein paar Fotos zeigen von Modellen, die Jean-Yves Blin-Combe gebaut hat. Er hatte sich mal alte Heller-Bausätze im Maßstab 1:50 vorgenommen und erheblich aufgewertet. Alleine die Recherche dieser Details ist nicht ganz einfach, aber mit guten Kontakten kommt man an Pläne und Detailfotos.

Hier ein Puma in grauer Bemalung:

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.667
Zustimmungen
6.195
Ort
Much
Immer verlockend ist die Darstellung im Flug, möglichst mit einer dynamischen Note. In Neufgrange habe ich diese Lösungen gefunden:
Zunächst das Flugzeug-Urgestein, eine Ader Éole, die JFR-Team Mitglied André Roy hier wieder mal zeigt, im Stil eines Schnappschuß, also ohne "drehende Propeller" oder andere Unschärfe-Hilfen.



Dann war da noch eine F-86 Sabre, die mit unscharfem Untergrund die Geschwindigkeit recht gut animiert.



Das ließ sich auch im Ausschnitt überzeugend fotografieren, und das Modell kommt gut zur Geltung.



Etwa zur gleichen Zeit könnte diese Szene verortet werden, eine Mystere im unfreundlichen Modus mit einen mir nicht bekannten Flieger.



Unglaublich dynamisch kam diese Tsibin daher - die konkave Hintergrundplatte trägt noch weiter dazu bei.



Schließlich noch eine Darstellung im All: in letzter Minute hat @Norboo die White Knightfür diesen Event noch fertig bekommen.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.667
Zustimmungen
6.195
Ort
Much
Besonders interessieren mich ja immer die seltenen Vögel, auch manche What-if Kreationen sprechen mich an. Besonders solche, die ihren Auftritt in der Comic-Szene hatten. So fand ich hier den verlorenen Prototyp.



Wie der gute Buck in den reinkommen konnte? Muss schon besondere artistische und vielleicht auch außerirdische Fähigkeiten gehabt haben...



Sehr viel erdnäher geht es bei der Gotha auf dem Strasburger Stand zu - sieht man aber auch nicht wirklich oft.



auf dem gleichen Stand auch der Ringflügel von Lee Richards, mit dem Avis scheinbar den Publikumsgeschmack getroffen hat. Dieser hier war auf mehreren Stände zu sehen. Meine Bewwunderung für die Verspnnung hat Alexandre Bigey zunichte gemacht: Geht ganz einfach: "ist nur ein einzelner Faden, von oben durch den Flugel nach unten und wieder zurück usw. Am Ende nur festziehen, ankleben, abschneiden! Doppeldecker, das ist schwierig!"


,
Aus der gleichen Serie von Avis models stammt auch diese Short S.1 Cockle. Unscharf fotografiert, aber gut gebaut von den Strasburgern.



Die haben auch eines meiner Wunschmodelle verwirklicht: Breguet 270 Limousine. Der erste Ganzmetall-Flieger von Breguet wurde nicht nur als Bonzenheber für einen General verwendet (mit einem viel komplizierteren Dach allerdings), sondern auch "zivil" Viel kann's nicht gewesen sein, aber der Flieger am Stiel, das hat schon was.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.667
Zustimmungen
6.195
Ort
Much
Wie wär's denn mit noch etwas Modellbau vom Feinsten? Es fällt mir schwer, den Stand von Alexandre Bigey nicht ständig zu zeigen, aber hier sind nochmal 2 aus sechs:

Eine Gardan GY-80 Horizon kannte ich bis jetzt noch nicht, aber hier ist eine:



Und jetzt schauen wir noch mal genauer hin - das ist wirklich ein Leckerbissen. Man beachte die Gravur der Türeinfassung! Überhaupt passt hier alles perfekt- scratch eben! Auch enn manche Teile aus Kits stammen, mit "leichten" Änderungen.



Er kann aber auch Modelle aus Kits bauen, wie diese Avia BH-11 von KP.



Dass nicht nur Bemalung alles ist zeigt sich, wenn wir in's Detail gehen: präzise Kleinteile (ich kenn den Kit nicht), aber eben auch fehlerfrei montiert. Wie z.B. die Windschutzscheibchen.



Keine Ahnung ob Alex auf Kit Teile für den Motor zurückgreifen konnte. Mein Gefühl geht eher in Richtung Matias Hagen. Aber vielleicht macht der auch was für KP? Egal, einfach faszinierend...

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Kenneth

Kenneth

Astronaut
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
3.791
Zustimmungen
3.282
Ort
Süddeutschland
Fantastisch, insbesondere die Horizon. Hättest Du vielleicht Fotos von den anderen Leichtflugzeugen von ihm, die vor ihm auf dem Tisch stehen, und noch nicht gezeigt wurden?
 
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.667
Zustimmungen
6.195
Ort
Much
Fantastisch, insbesondere die Horizon. Hättest Du vielleicht Fotos von den anderen Leichtflugzeugen von ihm, die vor ihm auf dem Tisch stehen, und noch nicht gezeigt wurden?
Geduld ist die Tugend der Edelleute!
Hier kommt erst mal ein Infizierter: Der Verein heißt "Les Malades du plastique", also Plastikkranke. Auf den Schilder stand T.Francois, habe den nie zu Gesicht bekommen, wohl wie ich auch immer unterwegs. Aber seine Modelle - im 72er Maßstab!!
Ganz aufregend schön gemacht die Shackleton von Revell - oder besser von M. Francois!



Meine Erinnerung an den Kit sind nicht so besonders, habe ihn schnell wieder vertickt. Vielleich an diesen Modellbauer?
TOLL!!!



Die schöne Bellnca von DoraWings hat er auch gebaut, da traue ich mich gar nicht mehr, meine zu zeigen.



Wer sie mal in Händen hatte, weiß, wie exzellent der Kit ist, aber auch, welche Ansprüche er stellt, vor allem im Bereich der Kanzel und der Ätzteile an den Verstrebungen.



Für die Jet-Freaks hat er auch was auf dem Tisch. Recht selten, eine Goshawk T45C.



Von Wolfpack hatte ich noch nie einen Kit in Händen. Enteder der ist so gut, oder eben doch wieder unser Plastik-kranker Modellbauer.



Scheint ganz schön krank zu sein, der Herr Francois!
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.667
Zustimmungen
6.195
Ort
Much
Du hattest bestimmt den alten FROG-Bausatz. Dieses ist ein Bausatz aus neuer Form: Avro Shackleton MR.3 - Revell - 1/72 (ipmsdeutschland.de)

Ja, richtig, war ein Frog. Den Revell-Bausatz kenne ich nicht, aber auch wenn der sehr gut ist schmälert das nicht die Leistung des Modellbauers, denke ich.


Jetzt soll mal der Herr des Hauses zu Worte kommen: Fred Schaeffer und das JFR-Team haben sich der DC-8 von Mach II angenommen und mit einem Zurüstkit weniger routinierten Modellbauern die Möglichkeit gegeben, ein wirklich schönes Modell aus diesem Kit zu machen.



Also, es gibt neue Motoren, neue Räder und eine neue Cockpit-Verglasung. Ich spreche hier wie der Blinde von der Farbe, aber lt. @Norboo war so ein Bausatz dringend nötig und ist wohl auch gelungen.

Hier ein Teil der Triebwerkdetails



und auch am Kompressor hat sich was getan.



Der guten Ordnung halber noch ein Blick von hinten, wo man auch das passende Cockpit erkennen kann.



Und hier das Wichtigste: Wenn wir die Damen nicht hätten, die uns Plastik-infizierte in vielen praktischen Dingen selbstlos unterstützen: Hier ist Marie im Laden. Sie macht aber auch noch mehr für das Team und seine FSC-Bausätze: der ganze Ätzteil-Krempel muss ja verpackt und sortiert werden, damit der werte Kunde auch kriegt, was er bestellt hat.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.667
Zustimmungen
6.195
Ort
Much
Die Nachbarn aus dem Saarland waren ja auch da - hier mal eine P-51. Nicht selten, aber sehenswert.



Und eben nicht einfach auf dem Tisch, sondern mit einer ansprechenden Basis.



Nebenan hatten die Jungs aus Colmar einen rostigen Trecker drapiert.



Für meinen Geschmack alles gut, bis auf die sandige Oberfläche überall. Ob es bei Mercheiler klebrigen Sand gibt?



Da ist der gute Luftgekühlte schon wesentlich näher an der Realität. @Norboo hätte ihn vielleicht gern noch etwas rostiger gehabt, aber der Kölner Lack ist eben stabil! Außerdem pflegt der Bauer hier seinen DEUTZ, ist schließlich sein ganzer Stolz.



Ganz anderen Dreck hat dieses Fahrzeug zu überwinden - und so'n bischen Eifel-Aussicht schwingt hier auch mit, obwohl das wohl eher am Hindukusch spielt. Den Schafen sieht man das eher nicht an - gleichermaßen neugierig.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.667
Zustimmungen
6.195
Ort
Much
Da muß ich zum Thema "im Flug" noch eine Nachmeldung liefern: Diese Douglas A4 gehört auch noch dazu. Ich glaube, die war in memoriam aufgestellt, weiß aber nicht mehr, an wen sie erinnern sollte: Wißt Ihr mehr?



Trotz des statischen Untergrunds kommt durchaus eine Dynamik rüber, finde ich. Die Frühstücksbrettchen sind scheinbar nicht umzubringen!

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.667
Zustimmungen
6.195
Ort
Much
Belgier waren auch da und brachten natürlich auch belgische Flieger mit - solche mit Mumm!



Eine Islander in Rot und Weiß. Und blitzeblank geputzt!



Hier sieht man deutlich, dass trotz aller Bemühung kleine Ungenauigkeiten um den Frontscheibenbereich nicht zu vermeiden waren.



Eine Do 27 tauchte auch auf - natürlich wieder mit Geschichte.



Hier kommt Ihr nicht aus, hier müsst Ihr das lesen! Bei der Ausstellung bleibt das eher ungenutzt - leider. Die riesige Vergrößerung zeigt unerbittlich auch hier, dass nicht alle Ziele erreicht wurden.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

5. Modellbauausstellung Neufgrange 7. und 8. Mai 2022

5. Modellbauausstellung Neufgrange 7. und 8. Mai 2022 - Ähnliche Themen

  • 31.Modellbauausstellung PMC Main-Kinzig - 10. & 11. September 2022

    31.Modellbauausstellung PMC Main-Kinzig - 10. & 11. September 2022: Nach langem Beraten und Abwägen wird es im Jahr 2022 endlich wieder eine Modellbauausstellung des PMC Main-Kinzig geben – der aktuell geplante...
  • Modellbauausstellung des PMC Kurpfalz

    Modellbauausstellung des PMC Kurpfalz: Hier sind die ersten Bilder aus Plankstadt: Von Torsten Rosssmann vom PMC Kurpfalz in 1:48 eine Grumman Hellcat: Von Hans Kolb eine Kawasaki...
  • Modellbauausstellung vom PMC Thüringen in Arnstadt

    Modellbauausstellung vom PMC Thüringen in Arnstadt: Hier ein paar Bilder aus Arnstadt. Zuerst eine L.V.T A-7 Corsair II in 1:72 von Hobby Boss, gebaut von Thomas Behr vom PMC Thüringen: Als...
  • 7. Modellbauausstellung Fliegerhorstmuseum Leipheim 28.05.2022

    7. Modellbauausstellung Fliegerhorstmuseum Leipheim 28.05.2022: Hallo, Am 28.05.2022 gibt es endlich wieder eine Modellbauausstellung im Fliegerhorstmuseum Leipheim: https://fliegerhorstmuseum-leipheim.de/ ...
  • Modellbauausstellung JFR Team am 6.&7.April 2019 in Neufgrange /F

    Modellbauausstellung JFR Team am 6.&7.April 2019 in Neufgrange /F: Hier mal eine Ausstellung ganz anders: Das JFR Team stellt seine Modelle vor - neue, aber auch eben alte - und das sind sicher mehr als 500. Wer...
  • Ähnliche Themen

    Oben