50% Treibstoff

Diskutiere 50% Treibstoff im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; 50% der Satellitenmasse besteht aus Treibstoff. 30% braucht man um den Sat in das Orbit zu bekommen, 20% braucht man um ihn die nächsten 10 bis...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Bebs, 10.05.2005
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2005
    Bebs

    Bebs Kunstflieger

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wackersberg
    50% der Satellitenmasse besteht aus Treibstoff.
    30% braucht man um den Sat in das Orbit zu bekommen,
    20% braucht man um ihn die nächsten 10 bis 15 Jahre dort oben zu halten.
    Das Kilo Masse dort rauf zu bekommen (Korregiert mich, wen ich daneben liege) kostet so um die 10 000.--$.
    Bei 250 kg Masseersparniss macht das dann 2.5 Mill $ weniger an Kosten.

    http://www.pressetext.at/pte.mc?pte=001209003

    Strom durch Solarzellen,
    die Kühlung kostenlos, wen man die Magneten
    vor der Sonnenstrahlung schützt.

    Ständiger Schub und das bei sehr wenig an Masse.

    Den "Schalter" mit 400 000 ON-OFF-Schaltungen, der ist fertig.
    Der Magnet erzeugt jetzt einen ständigen Schub.

    Für einen solchen Antrieb,
    gibt es da offene Ohren?

    Kennt da vieleicht jemand von EADS-Astrium den man direkt Ansprechen könnte?

    Bebs :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Falcon4,0, 10.05.2005
    Falcon4,0

    Falcon4,0 Guest

     
  4. #3 Schorsch, 10.05.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Wieso benötigt "der Satellit" (es gibt da durchaus unterschiedliche) 30% seiner Masse um in den Orbit zu kommen? Eigentlich wird er dort doch meist abgesetzt. Man kann die Masse für Erreichen des Orbits schwer dem Satelliten in Rechnung stellen.

    Was richtig ist dass die Kosten für den Transport von Last in den Orbit immer noch sehr hoch ist und Innovation auf diesem Gebiet geboten ist. Da gibt es ja auch schon Ideen welche auf halbwegs bekannte Technologien zurückgreifen.

    Die Satelliten könnte man bestenfalls mit einem "Ionen-Antrieb" ausrüsten, allerdings bringen diese manchmal zu wenig Schub. Doch viele Satelliten besitzen bereits solche Antriebe für die Lagekontrolle. Diese ominöse Supramagneten-Antrieb ist was für P.M.
     
  5. Bebs

    Bebs Kunstflieger

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wackersberg
    50% weniger Treibstoff

    30% braucht man um einen Sat in die richtige Position zu bringen.
    Da oben gibt es schon zu viel an Schrott der rumfliegt.
    Den ersten Teil der Strecke wird mit einer Rakete erledigt,
    der Rest wird mit dem Sat-Triebwerk erledigt. Daher die 30%.

    Ominös war auch das erste Rad.
    Ich möcht nicht wissen wie sich die ersten Steinzeitmenschen
    damals vor lachen und Kopfschütteln gekugelt haben.


    Dennoch noch mal die Frage, auch wen ich nerve:

    Kennte jemand einen von EADS-Irdium,
    den man die Sache unter die Nase reiben kann? :D
     
  6. #5 schrammi, 10.05.2005
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Wenn Du kreative, neue und innovative Lösungsvorschläge hast, einfach ne Mail an EADS schicken. Ansonsten diesen Thread schließen. Die bei EADS sind ja auch nicht von gestern und machen sich auch ihre Gedanken, wie man kostengünstig einen Satelliten ins All kriegt und dort auch behält.
     
  7. #6 Schorsch, 10.05.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Ohne Deine Innovationsfreude abtöten zu wollen: Satelliten kosten viel Geld und das Starten fast noch mehr (wie Du ja bereits angemerkt hast). Da machen sich schlaue Köpfe täglich Gedanken drum, wie sie das Geld einsparen können. Ich denke, dass die da jede verfügbare Technologie auf dem Zeiger haben.
    Sag bescheid, falls Du Erfolg hast.
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: mcnoch
Thema:

50% Treibstoff

Die Seite wird geladen...

50% Treibstoff - Ähnliche Themen

  1. Treibstoffverbrauch einer Boeing 777 in Tiefflug

    Treibstoffverbrauch einer Boeing 777 in Tiefflug: Nehmen wir mal die Boeing 777. Normaler Treibstoffverbrauch: 7700 Liter/Stunde Normalreisehöhe: 13 000m "erfundene" Höhe: 300m Angabe des...
  2. MiG-21 nicht ausfliegbarer Treibstoff

    MiG-21 nicht ausfliegbarer Treibstoff: Hallo, eine Frage an die Spezis. Habe gelesen, weiß nicht mehr wo:headscratch:, das die nichtausfliegbare Menge an Kraftstoff bei der MiG-21...
  3. Geräusch/Treibstoffpumpe im Verkehrsflugzeug

    Geräusch/Treibstoffpumpe im Verkehrsflugzeug: Hallo, Es ist bestimmt einfach für Euch mir meine Frage zu erklären: Wie entsteht das Geräusch beim Durchstarten zum Beispiel bei einem normalen...
  4. MiG 21 Treibstoff ablassen in der Luft

    MiG 21 Treibstoff ablassen in der Luft: Hallo Eine Frage dazu. Kann die MiG21 in der Luft TS ablassen?? Ich habe diese Dinger irgendwann mal gewarten, doch bin ich mir nicht...
  5. CH-53 Sicherheitslandung wegen Treibstoffmangels

    CH-53 Sicherheitslandung wegen Treibstoffmangels: Fast neben der Haustüre.... Hatte leider keine Camera dabei - deswegen der Link zum (schlechten) Artikel....