Erstellt von bluechip  |  Antworten: 3261  |  Aufrufe: 794506

Airbus Military A400M - News

Diskutiere Airbus Military A400M - News im Forum Props auf Flugzeugforum.de


  1. #2651
    vogel1

    Avatar von vogel1
    Scheint so: https://mobile.twitter.com/AirbusDS/...67436386988033

  2. Anzeige
    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2652
    amsi

    Avatar von amsi
    Zitat Zitat von gk juergen Beitrag anzeigen
    laut hartpunkt.de hat die BW gestern ihren 6. A400M erhalten
    Hier ein "nicht-Twitter-Link" mit ein wenig mehr Infos.


    http://www.flugrevue.de/militaerluft...nsaetze/708570

  4. #2653
    Sens


    Zitat Zitat von Jumo 004 Beitrag anzeigen
    Die Post könnte auf den Dörfen die Briefe und Karten mit dem Fahrrad oder Kleinwagen anliefern. Macht sie aber nicht, sondern nimmt einen relativ großen T5 und dafür gibt es sicherlich einen Grund. Normal würde ein UP reichen, aber eine größere Lieferung pro Woche würde die Rechnung zunichte machen und die Post würde einen größeren Fuhrpark benötigen. So viel also dazu. Die kleine Zahl von Transportern, die von der BW zukünftig noch betrieben werden sollen (40 Tragflächenflugzeuge), lässt ein Mehrtypenprogramm jedenfalls nach wie vor sehr fragwürdig erscheinen. Insbesondere, weil das Argument mit der niedrigeren Belastung von unbefestigten Flächen bei der C-130J nicht zieht (@Micheal aus G. - kann man googeln). Wenn die Politik dieses als Grund für die Beschaffung der C-130 aus dem Hut zaubert, ist sie hier schlecht beraten worden. Nur, weil die C-130J kleiner ist, als die A400M, bedeutet das nicht zwingend eine geringere Bodenbelastung (weil ja auch weniger Räder vorhanden sind). Für die deutlich leichtere C-160 ist sie jedenfalls kein gleichwertiger Ersatz.
    Es wird immer so getan, als ob es nur die nationale Luftwaffe wäre, die sich noch eigenständig um den "Support" seiner Geräte kümmert. Den Besatzungen ist es ziemlich egal, mit welchem Muster es seine Aufgaben erledigt, solange es diese ermöglicht.
    Ob die Luftwaffe jeweils 5 oder 40 A400M/ C-130J betreibt spielt eigentlich keine Rolle. Der Support kommt vom Hersteller und da gibt es keinen Mengenrabatt, es sei denn die Kunden können die Kosten mit anderen Nutzern vergleichen und mit einem Anbieterwechsel drohen. Die Personalkosten sind eh gleich. Die Eintypen-Philosophie hat in Friedenszeiten nur Nachteile, da man sich bewusst in eine vermeidbare Abhängigkeit begibt. Altkunden werden im Vergleich zu Neukunden fast immer benachteiligt. Es sei denn, der Kunde kann variieren, wenn er mit dem Support und den dafür aufgerufenen Kosten nicht zufrieden ist.

    Von den Abmessungen her sind die C-160 und C-130 vergleichbar. Je nach Beladung auch in diesem Bereich. Die Bodenbelastung durch die Reifen bedeutet nur einen Vorteil beim Rollen auf weichem Untergrund, solange die Gesamtlast und der Landestoß keine Rolle spielen.

    Vergleich Leergewicht zu Anzahl Räder:
    C-17: 10,2 t / Rad
    A400M: 6,6 t / Rad
    C-130J: 4,5 t / Rad
    KC-390: 6 t / Rad (geschätzt)
    C-160: 3,6 t / Rad
    C-5: 7,2 t / Rad

  5. #2654
    Michael aus G.


    Zitat Zitat von amsi Beitrag anzeigen
    Hier ein "nicht-Twitter-Link" mit ein wenig mehr Infos.


    http://www.flugrevue.de/militaerluft...nsaetze/708570
    Liest sich ja nicht schlecht. Aber noch viel "wird demnächst zertifiziert..." drin.

    Kann man von ausgehen, das er schon die Triebwerke mit der "650-Stunden-Lösung" bis zu 1. Inspektion hat? Oder müsssen die auch nach 50h inspiziert werden? Im September hies es ja noch so.

    Erst ab Anfang 2017 werden auch die nagelneuen A400M mit der 650-Stunden-Lösungen von Anfang an abheben, heißt es bei Airbus.

  6. #2655
    Forrest Black


    Zumindest aus Frankreich liest man, dass die 650-Stunden-Version schon geliefert wird. latribune.fr: Incroyable mais vrai, Airbus près de livrer six A400M au bon standard à la France

  7. #2656
    colonel o´neill

    Avatar von colonel o´neill
    Zitat Zitat von Sens Beitrag anzeigen
    Vergleich Leergewicht zu Anzahl Räder:
    C-17: 10,2 t / Rad
    A400M: 6,6 t / Rad
    C-130J: 4,5 t / Rad
    KC-390: 6 t / Rad (geschätzt)
    C-160: 3,6 t / Rad
    C-5: 7,2 t / Rad
    Die Zahlen sind aber ein bisschen daneben.

    Eine C-130J wiegt Leer etwa 34 Tonnen, diese Last verteilt auf 6 Räder ergibt etwa 5,6 Tonnen pro Rad (voll beladen 11,7 Tonnen por Rad)
    Ein A400M wiegt Leer 78 Tonnen, diese Last verteilt auf 14 Räder ergibt etwa 5,6 Tonnen Pro Rad (voll beladen 10 Tonnen pro Rad)

    Aber das allein reicht nicht um eine genaue Aussage zu treffen bei welchem LFz der Druck auf den Boden kleiner ist, dazu braucht man auch die Fläche der Reifen, die KOntakt zum Boden habt, es ist aber zu erkennen das der A400M die Nase vorne hat.

  8. #2657
    Navraptor22

    Avatar von Navraptor22
    Morgen soll ein weiterer A400M nach Wunstorf kommen. Ein weiterer soll noch bis Ende des Jahres ebenfalls beim LTG 62 eintrudeln.

    Damit sind es dann 7 .
    Quelle: Bundeswehr

  9. #2658
    Michael aus G.


    Zitat Zitat von Navraptor22 Beitrag anzeigen
    Morgen soll ein weiterer A400M nach Wunstorf kommen. Ein weiterer soll noch bis Ende des Jahres ebenfalls beim LTG 62 eintrudeln.

    Damit sind es dann 7.
    Wären ja dann die bei der ILA vorsichtig angekündigten glorreichen sieben Neuzugänge.
    Aber ohne die Triebwerkmodifikation auch noch nicht viel wert.

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #2659
    amsi

    Avatar von amsi
    Zitat Zitat von Michael aus G. Beitrag anzeigen
    Wären ja dann die bei der ILA vorsichtig angekündigten glorreichen sieben Neuzugänge.
    Aber ohne die Triebwerkmodifikation auch noch nicht viel wert.
    Nicht sieben Neuzugänge!!! Insgesamt sieben! Und ob die/der Neue jetzt schon ohne die Trw-Ispektion auskommen oder nicht ist erstmal nicht relevant. Die Verantwortlichen in Wunstorf brauchen die Flieger erstmal dringend für Ausbildung (Fliegende als auch Techniker), danach kommt irgendwann der regelmäßige Einsatzflugbetrieb. Ich schätze frühestens 2019+

  12. #2660
    strike_r

    Avatar von strike_r
    Zitat Zitat von amsi Beitrag anzeigen
    ..., danach kommt irgendwann der regelmäßige Einsatzflugbetrieb. Ich schätze frühestens 2019+
    Alle A400M sind schon im Einsatzflugbetrieb oder meinst Du, man würde nur Löcher in die Luft bohren?

    Gruss

    Strike_r

Airbus Military A400M - News

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 862
    Letzter Beitrag: 23.08.15, 12:34
  2. Bundeswehr soll lediglich 40 Airbus A400M erhalten
    Von Warbird im Forum News aus der Luftfahrt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.01.11, 13:38
  3. Antworten: 2241
    Letzter Beitrag: 31.12.09, 12:07
  4. Airbus-News 2008
    Von Skysurfer im Forum Verkehrsflugzeuge
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 05.01.09, 22:18
  5. Airbus-News
    Von jockey im Forum Verkehrsflugzeuge
    Antworten: 334
    Letzter Beitrag: 07.02.07, 13:01

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content

a400m

a 400

flugzeugforum a400mavio a400mtp400 gearboxa-400ma400m rissea400m probleme foruma400m Lastenhefta400m Steigwinkelludwig Feuerbachfeuerbacha400m newsa400m triebwerksprobleme foruma400m ägyptische luftwaffepinion plug tp400a400 m probleme forumairbus military a400mgegenläufige propeller getriebeairbus a400mflugzeugforum A 400 Mschrägverzahnte planetengetriebe a400 gearboxa400m frontscheibe
Sie betrachten gerade Airbus Military A400M - News