75 year Operation Market Garden - 2019

Diskutiere 75 year Operation Market Garden - 2019 im Airshows Forum im Bereich Aktuell; Das wurde ich so nicht sagen die Verstorbenen und die noch lebende Veteranen die diese Woche geehrt wurden, wieder da waren, nach 75 Jahre, oder...
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.580
Ort
Niederlande
Wenn auch schönes, am Ende doch nur beschönigendes Historytainment... :rolleyes1: Trotzdem, thx for Pics. :thumbup:
Das wurde ich so nicht sagen die Verstorbenen und die noch lebende Veteranen die diese Woche geehrt wurden, wieder da waren, nach 75 Jahre, oder vereinzelt sogar noch einmal mit Fallschirm abgesprungen, fur denen war es bestimmt kein Entertainment.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ASA
Kolbenrückholer

Kolbenrückholer

Astronaut
Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
3.771
Ort
EDLX
Luftlande Bodenradar, was es damals alles schon gab. Hast du da einen Link dafür und kam das noch woanders zum Einsatz eventuell? Ist nur aus Neugier, wie so etwas ausgesehen hat oder haben könnte damals schon.

Einer der Veteranen soll, laut Moderation, am Samstag noch einen Fallschirmsprung auf die Drop zone gemacht haben. Fand ich beeindruckend. Es waren zwei deutsche M28 in der Luft, aus einer der beiden müsste der Sprung erfolgt sein. die beiden Flugzeuge sah man aber nicht vernünftig. Solange ich da war, kamen sie nicht für einen Flyby oder so vorbei. Man sah sie nur weit oben.

Die ganzen reinen Gedenkveranstaltungen, ob mit oder ohne Veteranen, sind kein historytainment, aber am Samstag zum Beispiel, kam alles zusammen. Da gibt es auch das. Es ist mit Falcon Leap ja sogar eine Militärübung. Da ist wirklich von Allem etwas dabei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.580
Ort
Niederlande
Luftlande Bodenradar, was es damals alles schon gab. Hast du da einen Link dafür und kam das noch woanders zum Einsatz eventuell? Ist nur aus Neugier, wie so etwas ausgesehen hat oder haben könnte damals schon.
Eine moglich gleiche oder ahnliche Radartruppe funktionierte mindest auf dem Landestrand Gold wahrend D-day moeglich auch auf ander Straende, aber ob die dann auch Luftlande waren, vermutlich nicht, spaeter wurden zwei solche Trupps das 6080 LWU und das 6341 LWU dann der 1 allierte Luftlandekorps unterstellt.
Das verwendete Radar war der Type 6 wovon die Techniek von zwei solche Systemen dann in vier Horsa Segelflugzeuge verteilt wurde.
Quelle "The Arnhem Fighter Control Story" und Jim
Arnhem Jim: Forgotten at Market Garden - RAF Fighter Control Officers and Radar Operators - Arnhem 1944
 
Kolbenrückholer

Kolbenrückholer

Astronaut
Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
3.771
Ort
EDLX
Da steht drin "Type 6 transmitter antenna on display at the Oosterbeek Airborne Museum". War ich ja gestern nah dran. Leider liessen sie mich nicht mehr rein, wegen einer VIP Veranstaltung oder soetwas, aber die Sachen draussen sah ich mir noch an als es dunkel wurde. Falls ich da nochmal in der Nähe bin, will ich das sehen :squint:

Im Abschnitt postscript steht etwas über die drei versch. Radartypen. Wenn man das alles noch nicht kennt, sehr interessant.
 
Kolbenrückholer

Kolbenrückholer

Astronaut
Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
3.771
Ort
EDLX
Da steht er sprang schon am 19., aber gestern am 21. gab es auch wenigstens einen Tandem Sprung und ich meine der Moderator sagte noch extra man solle schauen, es sei ein Veteran. Blieb auch viel länger in der Luft als die anderen Springer, also war ein gemütlicherer Flug. Fiel mir gerade auf. Eventuell war mein niederländisch auch zu schlecht und mein Gehrin hat alles falsch verbunden und er meinte den Sprung am 19. Sept.

Dann bis zum nächsten Jahr Mr Tom Rice. :thumbsup:
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.580
Ort
Niederlande
Da steht er sprang schon am 19., aber gestern am 21. gab es auch wenigstens einen Tandem Sprung und ich meine der Moderator sagte noch extra man solle schauen, es sei ein Veteran. Blieb auch viel länger in der Luft als die anderen Springer, also war ein gemütlicherer Flug. Fiel mir gerade auf.
Stimmt auch so samstags ist der Britischer Veteran Sandy Cortmann abgesprungen.
Der hatte niemals nach dem Krieg Arnhem wieder besucht bis dieses Jahres.
Veteran, 97, parachutes again over Arnhem
https://www.itv.com/news/2019-09-21/war-veteran-97-meets-charles-after-parachute-jump-to-mark-arnhem-operation/
Dazu weiter Bilder von andere Veteranen vor ort am Samstag
 

Michael aus G.

Space Cadet
Dabei seit
15.02.2010
Beiträge
1.696
Ort
leider zu weit wech von einem richtigen Flugplatz
Die ganzen reinen Gedenkveranstaltungen, ob mit oder ohne Veteranen, sind kein historytainment, aber am Samstag zum Beispiel, kam alles zusammen. Da gibt es auch das. Es ist mit Falcon Leap ja sogar eine Militärübung. Da ist wirklich von Allem etwas dabei.
Na, da kann man sich dann wohl im nächsten Jahr auf 75 Years Operation Varsity freuen... :rolleyes1:
 
Kolbenrückholer

Kolbenrückholer

Astronaut
Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
3.771
Ort
EDLX
Um Hamminkeln herum wurde vor einigen Jahren mal wieder eine historische Dropzone genutzt. Es flog aber nur wenig, ich sah nur 3 Hercules aus der Erinnerung. Ausserdem wusste ich von nichts, weshalb ich die Flugzeuge vom Balkon aus sah. Hamminkeln ist ein paar Kilometer entfernt. Das ist aber wirklich schon ein paar Jahre her. Ich wohne ziemlich nah an einer anderen Dropzone von Varsity, also auf der "Berlin side of the rhine". Habe einen von Granaten getroffenen und verformten Baum fast vor der Türe stehen und durch Nachbarswiese liefen früher Schützengräben (die dann als die Luftlandung kam aber unbesetzt waren), die kann man auf Luftbildern erkennen. Auch nicht weit entfernt von hier, also nur ein paar hundert Meter von Daheim, ist einer der Sammelpunkte, da lief zu der Zeit noch eine Strassenbahnlinie entlang, die es heute nicht mehr gibt.

Es gäbe da einiges was man nachstellen könnte.

Ebenfalls gab es vor ein paar Jahren mal einen WW2 Fahrzeugkonvoi, der kam aus NL, für über die Rheinbrücke bei Emmerich und dann fuhren sie wieder nach NL hinein. Das war es auch schon.

Und über den Rhein setzte das Militär hier das letzte mal, als es noch die Pioniere in Emmerich gab. Ist auch schon was her und da war das schon eine Seltenheit, hatte aber nichts mit Varsity bzw. Plunder zutun.

Ich denke man wird dieses Jubiläum auch wieder verstreichen lassen, aber vielleicht auch nicht. Mal schauen, ob man wenigstens etwas kleines zustande bekommt.

Die Niederländer können sowas einfach besser. In der Gegend um Arnheim weiss jedes Kind was Market und Garden bedeutet, hier bei uns weiss sogut wie niemand was Varsity und Plunder heisst (zumindest in meiner Generation und jünger). Es interessiert auch kaum einen, man sieht ja nichts mehr davon, bis auf die markante zerstörte Eisenbahnbrücke, die im Vorlauf von Varsity und Plunder dann gesprengt wurde. Sogar Churchill kroch ja bekanntlich durch die Trümmer der Strassenbrücke und frühstückte am Rheinufer. Patton pinkelte hier von einer Pontonbrücke in den Rhein.

Gestern ist der praktische Teil des "Gedenken" zu Ende gegangen mit einem Fahrzeugkonvoi von bis zu 500 Fahrzeugen Richtung Nijmegen. Leider konnte ich nicht dabei sein, da ich in das wunderschöne Duisburg fahren musste. Hätte ich liebend gerne noch gesehen. Im nächsten Jahr wird der Part mit den historischen Vehikeln wieder kleiner sein, der steigt immer in Jubeljahren. Das hätte sich gelohnt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kolbenrückholer

Kolbenrückholer

Astronaut
Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
3.771
Ort
EDLX

Andere hingen noch am Schirm während manche schon die Sammelpunkte erreichten. Viele Soldaten verschenkten Patches und Abzeichen an die Kinder dort. Ein Junge vor mir hatte eine gute Stelle erwischt. Er hatte am Ende bestimmt 20 Stück, die er seiner Mama nach hinten reichte. Andere gingen fast leer aus. Das tat mir etwas leid. Aber kann man nix tun für die anderen Kiddies.

Das waren schon wieder 6.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.760
Ort
Hannover
Hallo,

Die Niederländer können sowas einfach besser. In der Gegend um Arnheim weiss jedes Kind was Market und Garden bedeutet, hier bei uns weiss sogut wie niemand was Varsity und Plunder heisst (zumindest in meiner Generation und jünger).
ja, aber "Market / Garden" hat natürlich auch früher als "Varsity / Plunder" stattgefunden, die Kämpfe waren deutlich verlustreicher und erbitterter inkl. deutscher Gegenoffensiven. Auch kam es zum ersten mal zu größeren Kämpfen und zu Zerstörungen auf holländischem Gebiet.

Grüsse
 
Kolbenrückholer

Kolbenrückholer

Astronaut
Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
3.771
Ort
EDLX
Das stimmt. Ich hatte mal gelesen neulich, dass Market Garden mehr Soldatenleben forderte, als die Landung beim D-Day. Aber nachgeschaut habe ich das nicht, ob das stimmt.

Na, da kann man sich dann wohl im nächsten Jahr auf 75 Years Operation Varsity freuen... :rolleyes1:
Er schrieb ja auch im nächsten Jahr. Wobei es hier zu massiven Zerstörungen der Stadt kam. Wesel gehört zu einer der im ww2 am stärksten getroffenen Städte. Da kam viel zusammen. Erst Bomben, dann Artillerie vor der Überquerung und danach die Kämpfe in und um die Stadt herum. Vielleicht mag man sich auch deshalb nicht so sehr gerne daran erinnern.

Als die Kämpfe dann vorbei waren, gab es auf der anderen Rheinseite dann noch die Rheinwiesenlager. Auch kein sehr schönes Kapitel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kolbenrückholer

Kolbenrückholer

Astronaut
Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
3.771
Ort
EDLX
Eine Transall und eine der Marines waren noch dabei. Dann war da noch die gestreifte belgische CH-11 und eine RS. Der Rest dürften niederländische Hercules gewesen sein. An die grüne aus GB kann ich mich nicht erinnern, sie in einer der drei Wellen gesehen zu haben am Samstag. Muss ich nachher nochmal schauen. Eventuell hatte die eine andere Dropzone bedient (?). Und hoch oben waren die beiden M28 unterwegs für das Red Devils Fallschirmteam.
 
Thema:

75 year Operation Market Garden - 2019

75 year Operation Market Garden - 2019 - Ähnliche Themen

  • Point Blank Band 2 : Februar 1944 - Operationen und Einsatzverluste der deutschen und alliierten Luf

    Point Blank Band 2 : Februar 1944 - Operationen und Einsatzverluste der deutschen und alliierten Luf: 268 Seiten,durchgehend Bebildert
  • Point Blank Band 1 : Januar 1944 - Operationen und Einsatzverluste der deutschen und alliierten Luft

    Point Blank Band 1 : Januar 1944 - Operationen und Einsatzverluste der deutschen und alliierten Luft: 249 Seiten,durchgehend Bebildert
  • Point Blank Band 2 : Februar 1944 - Operationen und Einsatzverluste der deutschen und alliierten Luf

    Point Blank Band 2 : Februar 1944 - Operationen und Einsatzverluste der deutschen und alliierten Luf: 268 Seiten,durchgehend Bebildert
  • Point Blank Band 1 : Januar 1944 - Operationen und Einsatzverluste der deutschen und alliierten Luft

    Point Blank Band 1 : Januar 1944 - Operationen und Einsatzverluste der deutschen und alliierten Luft: 249 Seiten,durchgehend Bebildert
  • Special Operations & Special Missions Aircraft – Flugzeuge im Spezialeinsatz

    Special Operations & Special Missions Aircraft – Flugzeuge im Spezialeinsatz: Titel: Special Operations & Special Missions Aircraft – Flugzeuge im Spezialeinsatz Autor: Dipl.-Pol. (Univ.) Christian Rastätter Herausgeber...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    operation market garden 2019

    Oben