Erstellt von sotka  |  Antworten: 4  |  Aufrufe: 1121

Absturz bayerischer Kultusminister Hans Schemm 1935

Diskutiere Absturz bayerischer Kultusminister Hans Schemm 1935 im Forum Besondere Ereignisse auf Flugzeugforum.de


  1. #1
    sotka


    Kann mir bitte jemand sagen mit welcher Maschine der damalige bayerische Kultusminister Hans Schemm 1935 in Bayreuth abgestürzt ist ? Soviel ich weiß stürzte er beim Start in Bayreuth zu einem Flug nach Rothenburg wegen eines Pilotenfehlers ab. Schemm starb am 5. März 1935 an den Folgen des Unfalls, aber war das auch der Tag des Unfalls ? Mit welcher Maschine verunglückte er ? Ich vermute eine von drei Maschinen :
    1. Klemm Kl31a XIV D-IHAX
    2. BFW M23b D-EMYM
    3. BFW M23b1 D-2143 (sicherlich nicht mit dieser Kennung, da 1935 nur noch D- Kennungen verwendet wurden).

    Da ich nicht weiß ob letztere Maschine überhaupt noch eine D-Kennung erhalten hat kann ich nicht ausschliessen das es sich bei D-EMYM und D-2143 um die selbe Maschine handelt. Wobei sich mir die Frage stellt was ist der Unterschied zwischen M23b und M23b1 ?

    Kann mir bitte jemand weiterhelfen ? Vielen Dank !!!

  2. Anzeige
    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    B.L.Stryker

    Avatar von B.L.Stryker
    Auf dieser Seite wird von einer Messerschmitt M35 geschrieben. Verfolgt man hier das weiter, so könnte es eine M35B, Werknr. 628, D-3386 gewesen sein.

  4. #3
    rimme


    Hallo zusammen,

    ich habe auf http://www.documents.tips/documents/...r-04-2010.html einen Artikel gefunden, der den Absturz beschreibt, leider ohne Angabe des genauen Typs.

    ...Gaupilot Schmitt hatte beim Start der Messerschmitt-Sportmaschine den Windsack der Flugzeughalle gestreift......

    Zu den angegebenen Flugzeugen habe ich folgendes:

    D-IHAX Kl.31a XIV - zugelassen auf Hans Schamm
    D-2143 BFW M.23b1 - zugelassen auf den Leichtflugzeugklub München > Hans Schemm xx.09.31
    D-EMYM BFW M.23b - zugelassen auf NSDAP Bayrische Ostmark

    Da er in offizieller Mission unterwegs war mit einem "Chauffeur" nehme ich an, daß er sein "Firmenflugzeug" dafür benutzt hat. Da die meisten Quellen von einer Messerschmitt sprechen würde ich auf die D-EMYM tippen.
    Die Messerschmitt M35 hatte ein offenes Cockpit im Gegensatz zur BFW M.23b. Bei einem Flug im März würde ich ein geschlossenes Cockpit vorziehen.

    Gruß Rimme

  5. #4
    sotka


    Sorry Rimme, die M23b hatte auch ein offenes Cockpit (bzw. zwei offene). Du meinst die M23c mit geschlossenem Cockpit.

  6. #5
    rimme


    Stimmt!! Da habe ich die b mit c verwechselt.

Absturz bayerischer Kultusminister Hans Schemm 1935

Ähnliche Themen

  1. Bücker Sportflugzeuge seit 1935
    Von urig im Forum Props bis 1/72
    Antworten: 147
    Letzter Beitrag: 18.12.14, 12:50
  2. Bildersammlung der Kongressbibliothek 1935-1945
    Von Augsburg Eagle im Forum Foto und Film
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.09.14, 10:50
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.04.14, 08:27
  4. Fliegerhorst Garz auf Usedom 1935-1945
    Von Tupac Amaru im Forum WK I & WK II
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.12.11, 16:15

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Absturz bayerischer Kultusminister Hans Schemm 1935