A-10D, 52nd FW, Spangdahlem AB

Diskutiere A-10D, 52nd FW, Spangdahlem AB im Jets bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Mitte der 80er Jahre erkannte die USAF, dass man eine stabile, langsamfliegende Waffenplattform wie die A-10A perfekt für Beobachter auf dem...

Moderatoren: AE
  1. #1 RindVieh, 05.07.2013
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Mitte der 80er Jahre erkannte die USAF, dass man eine stabile, langsamfliegende Waffenplattform wie die A-10A perfekt für Beobachter auf dem Schlachtfeld einsetzen konnte.
    Nach einigen Tests war man sich einig, dass die doppelsitzige A-10B das perfekte Flugzeug für die Aufgaben war, da sie sehr stabil war, viel tragen konnte und ein zweites Paar Augen in unübersichtlichen, relativ tief geflogenen Missionen unersetzbar war.

    Man beschaffte einige Maschinen und setzte diese vor allem in Europa ein, da man die Besatzungen an den europäischen Schauplatz gewöhnen wollte.
    Die Schneetarnung kam ganz regulär bei einigen Flugzeugen zum Einsatz, da mit einem Überfall des Ostblocks auch im Winter zu rechnen war.

    In Spangdahlem wurde das 512th FighterSquadron "Dragons" aufgestellt, welches aus ursprünglich aus Ramstein kam. Es wurde natürlich dem 52nd FighterWing angegliedert und unterstütze von nun an die F-16C/D und A-10A beim CAS und SEAD-Einsatz als Forward Air Controler Airborne ( FAC (A))

    Im Laufe der Zeit wurden die A-10B zu A-10D aufgerüstet und sind nun zeitgemäß ausgestattet: HARM + HTS, um auf plötzliche Bedrohungssituationen reagieren zu können. Einen Köder ( towed decoy), wie aus der F-16C/D bekannt, welcher unter dem Heck angebracht wurde. Neben aktuellen AIM-9X Sidewinders zur Selbstverteidigung hängt ein moderner ECM-pod unter dem Flügel. Unter dem Rumpf befindet sich der Litening-Behälter, welcher dem Backseater die Möglichkeit zur Zielidentifizierung, -erfassung und -beleuchtung gibt.

    Soviel zu meiner Fantasie.


    Zum Modell:
    Ich hatte ( zufällig) noch einen HobbyBoss-Bausatz herumliegen und war schon vom Bausatz der normalen A-10 begeistert. Nach dem es im Internet einige doppelsitzige Thunderbolts in Schneetarnung gibt, habe ich mich auch dazu entschieden, da ich einerseits die A-10B sehr hübsch finde und anderer Seits die Schneetarnungen immer ins Auge fallen. Und diese extrem eintönige Lackierung des A-10B-Prototypen wollte ich nun wirklich nicht bauen.

    Benutzt habe ich neben dem normalen Bausatz noch HARM+HTS, towed decoy, AIM-9X, die Sitze, Litening, ECM-pod und die beiden GBU 12 aus den Tamiya-F-16-Bausätzen. Der TER, an dem die GBUs hängen, stammt aus "irgendeinem Bausatz". Die Decals stammen ebenfalls aus einem Tamiya-F-16-Bausatz... hier habe ich ebenfalls einfach frech die Serialnumber genommen... wer sich beschweren will: gerne :wink: Das grüne Heckband mit dem Schriftzug "Dragons" stammt wohl aus einem Ramstein-Decalssatz.
     

    Anhänge:

    • 1.JPG
      Dateigröße:
      108,1 KB
      Aufrufe:
      386
    Bluestar233 gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RindVieh, 05.07.2013
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    HTS und der Köder-Behälter passen ( lustigerweise ) perfekt und wirken auch nich wirklich störend, oder?
     

    Anhänge:

    • 2.JPG
      Dateigröße:
      107 KB
      Aufrufe:
      388
  4. #3 RindVieh, 05.07.2013
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Das einzige was mich momentan etwas stört, ist der Doppelstarter der Sidewinder... ich finde ihn irgendwie etwas zu "mager"
     

    Anhänge:

    • 3.JPG
      Dateigröße:
      106,5 KB
      Aufrufe:
      387
  5. #4 RindVieh, 05.07.2013
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Ich finde die Linien der A-10B genauso schön wie die der TF-104... irgendwie haben die Maschinen etwas Besonderes!
     

    Anhänge:

    • 4.JPG
      Dateigröße:
      108,9 KB
      Aufrufe:
      387
  6. #5 RindVieh, 05.07.2013
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Das schöne am Bausatz sind die Details wie z.B. die Einstiegsleiter... hier kann man sich richtig Mühe geben!

    In 1:48 benötigt man übrigens auch wirklich viel Platz für die A-10: in etwa eine Liga mit F-14 und F-22.
     

    Anhänge:

    • 5.JPG
      Dateigröße:
      104,2 KB
      Aufrufe:
      384
  7. #6 RindVieh, 05.07.2013
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Im Cockpit kamen zwei Sitze aus den Tamiya F-16s zum Einsatz. Dort verwendete ich wohl Quickboost-Sitze mit angegossenen Gurten.

    Des Weiteren kamen noch ein paar Ätzteilreste zum Einsatz: z.b. der große Monitor hinten, Lüftungsgitter und etwas Struktur auf geraden Flächen.
     

    Anhänge:

    • 6.JPG
      Dateigröße:
      105,3 KB
      Aufrufe:
      382
  8. #7 RindVieh, 05.07.2013
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Ein letztes Bild.

    Alle Pods und Waffenträger habe ich in Gunship-Grey gespritzt, da mir der Kontrast mit Ghost-Grey beispielweise nicht gefallen hat.


    Ich persönlich hätte mir dieses Flugzeug so in dieser Rolle sehr gut vorstellen können, auch wenn die Tarnung vielleicht doch etwas abwegig ist.


    Eure Kommentare! :loyal:


    PS: wie wäre eigentlich der Backseater ins hintere Cockpit gekommen? :D:
    Planungsfehler oder hätte man in der Serienversion eine andere Lösung finden müssen?
     

    Anhänge:

    • 7.JPG
      Dateigröße:
      108,5 KB
      Aufrufe:
      380
  9. #8 Taylor Durbon, 05.07.2013
    Taylor Durbon

    Taylor Durbon Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    2.642
    Zustimmungen:
    1.913
    Ort:
    Ettlingen,früher Rostock
    Hallo Martin,

    schön daß du dich zu einem Rollout entschlossen hast.Ich finde der zweite Arbeitsplatz verleiht der A-10 schon fast etwas elegantes, wenn man bei diesem Flieger überhaupt in diese Richtung denken mag. Auf jeden fall viel Spielraum für alle möglichen Whiffereien. Deine Idee gefällt und ist auch noch sehr schön umgesetzt. Das Finish ist dir prima gelungen.

    Bis denne...
     
  10. #9 viper16341, 06.07.2013
    viper16341

    viper16341 Space Cadet

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    2.025
    Zustimmungen:
    2.684
    Ort:
    Panketal OT Zepernick
    Spitzenflugzeug Martin, ich bin derzeit noch an einer A-10 von Tamiya dran... hab mich bei Ihr für das 'Peanut Scheme' aus der zeit des Golfkrieges entschieden, weil mir die einheitsgrauen A-10 einfach zu langweilig sind...
     
  11. #10 JohnSilver, 06.07.2013
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    3.838
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Spektakulär! Dass das ein WhatIf ist, dürfte weniger versierten gar nicht auffallen.

    Die Leiter halb hoch, einen Schritt nach rechts aufs HTS und dann Kliiiimmzug. :wink:
     
  12. #11 RindVieh, 06.07.2013
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Na na na, da ist eine "no step"-Beschriftung drauf :FFTeufel:

    Danke für eure Kommentare!
     
  13. #12 Motschke, 06.07.2013
    Motschke

    Motschke Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    215
    Ort:
    Göttingen
    Sehr, sehr cool! :TOP:
     
  14. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Da ich mich in dieser Liga eigentlich nur wenig auskenne, bin ich da erst mal von einer realen Ausführung ausgegangen :)
    Schöne Umsetzung! Die Linienführung der A-10 hat was! Mal was anderes als die vielen F-4, F-16, MiG usw..

    Hotte
     
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Bad-Angel, 07.07.2013
    Bad-Angel

    Bad-Angel Testpilot

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Ingolstadt
    Mir gefällts :TOP:
     
  17. #15 A6Intruder, 14.07.2013
    A6Intruder

    A6Intruder Space Cadet

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    1.135
    Ort:
    Hannover
    Das sehe ich wie Hotte. Tolles Finish.:TOP:
    Beste Grüße
     
Moderatoren: AE
Thema:

A-10D, 52nd FW, Spangdahlem AB

Die Seite wird geladen...

A-10D, 52nd FW, Spangdahlem AB - Ähnliche Themen

  1. F-4G Phantom II „Wild Weasel“ 81st TFS 52nd TWF

    F-4G Phantom II „Wild Weasel“ 81st TFS 52nd TWF: Hallo Mein nächstes Rollout ist eine F-4G Phantom II „Wild Weasel“ Das Modell stammt von Fujimi. Bis auf die Bewaffnung und die...
  2. A-10A, HobbyBoss, 52nd FW

    A-10A, HobbyBoss, 52nd FW: Hallo, Ich habe auch mal wieder ein Modell fertig bekommen: A-10A von HobbyBoss in 1:48. Eigentlich die Trumpeter A-10 "in klein". Der Bau geht...
  3. A-10A 52nd FW 1:32

    A-10A 52nd FW 1:32: Hallo Endlich habe ich es geschafft und kam dazu meine nicht mehr ganz brandneue A-10A in 1:32 bei gutem Licht zu fotografieren. Vielleicht...
  4. F-4G Phantom II vom 52nd FW (1:48)

    F-4G Phantom II vom 52nd FW (1:48): Das Vorbild meines Modells ist die F-4G 69-7228. Sie war eine der Maschinen vom 52nd FW, die an Desert Storm beteiligt waren. Mit ihren 30...