A-36 Apache von Accurate Miniatures

Diskutiere A-36 Apache von Accurate Miniatures im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Heute kommt die A-36 Apache als erste von einigen Mustangs zum Rollout. Zur Geschichte: Die A-36 ist die Bomberversion der "A" Mustang,...

Moderatoren: AE
  1. #1 Cherrylock, 13.11.2009
    Cherrylock

    Cherrylock Astronaut

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.578
    Zustimmungen:
    6.092
    Ort:
    im Keller
    Heute kommt die A-36 Apache als erste von einigen Mustangs zum Rollout.

    Zur Geschichte:
    Die A-36 ist die Bomberversion der "A" Mustang, ausgestattet mit 2 Cal. 50 unterhalb des Motors und mit Sturzkampfbremsen. Die Bremsen wurden meist in der Truppe deaktiviert, da die Maschinen unbeherrschbar wurden. Die 2 Bombenaufhängungen an den Flächen wurden auch für die Mustangs zum Standard. Von insesammt 500 Maschinen die sowohl im Mittelmeerraum als auch in China/Burma/Indien eingesetzt wurden ist nur eine erhalten und die ist im USAF Museum. Im Glanz der Jäger ging die Bomberversion doch unter.

    Der Bausatz:
    Ist in Accurate bekannter Qualität, auch wenn im Innenraum etwas sparsam.
    Es liegen 2 Kabinendächer bei, wie Tamiya ist auch hier die offene mittlere Kabienenklappe an der Rechten befestigt, was eine erleichterung ist. (Habe ich aber schon an meiner "B")
    Der Übergang von Flächen zum Rumpf passt nicht so richtig, lag nicht unbedingt an mir denn ich habe bei der Foto-Mustang das gleiche Problem.
    Da die Maschine viele Einsätze hinter sich hat ist sie auch etwas abgenützt.

    Nun hoffe ich es gefällt euch....auf jeden Fall hoffe ich auf eure Kommentare.

    Anhänge:

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Cherrylock, 13.11.2009
    Cherrylock

    Cherrylock Astronaut

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.578
    Zustimmungen:
    6.092
    Ort:
    im Keller
    Im Bausatz liegt leider nur eine Decal Variante bei..

    Anhänge:

     
  4. #3 Cherrylock, 13.11.2009
    Cherrylock

    Cherrylock Astronaut

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.578
    Zustimmungen:
    6.092
    Ort:
    im Keller
    Die A-36 gehört zur 27.Fighter Group, Italien Frühjahr 1944, mit 190 Einsätzen.

    Anhänge:

     
  5. #4 Cherrylock, 13.11.2009
    Cherrylock

    Cherrylock Astronaut

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.578
    Zustimmungen:
    6.092
    Ort:
    im Keller

    Anhänge:

     
  6. #5 Cherrylock, 13.11.2009
    Cherrylock

    Cherrylock Astronaut

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.578
    Zustimmungen:
    6.092
    Ort:
    im Keller

    Anhänge:



    Das war es erst mal. Auf den Bildern siet es glänzender aus als es eigentlich ist.
     
  7. #6 DerBayer, 15.11.2009
    DerBayer

    DerBayer Berufspilot

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    muc
    Also mir gefällt deine Must....ähhh dein Apache echt gut. Ist mal was anderes. Und schön gebaut dazu noch :)

    cya
     
  8. #7 Augsburg Eagle, 16.11.2009
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.358
    Zustimmungen:
    37.105
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Schönes Modell. Diese Version war mir gänzlich unbekannt. Mal etwas, dass man nicht alle Tage sieht.

    Gruss aus M
     
  9. #8 ArthurDent, 16.11.2009
    ArthurDent

    ArthurDent Testpilot

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Essen
    Hallo Cherrylock,

    ja, so'ne Apache ist doch mal was anderes. Gefällt mir. die A-36 waren ziemlich lange im einsatz und sahen entsprechend aus..

    Nur eins: Bei den Allison-motorisierten Mustangs öffnen sich die Fahrwerksklappen nicht von alleine. Anders als bei den Merlin-motorisierten Versionen, wo sich am Boden langsam die Landeklappen und die Fahrwerksklappen senken, bleiben bei den frühen Mustangs die Klappen oben (anderes Hydrauliksystem).

    Gruß
    Norbert
     
  10. #9 Cherrylock, 16.11.2009
    Cherrylock

    Cherrylock Astronaut

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.578
    Zustimmungen:
    6.092
    Ort:
    im Keller
  11. #10 Aderlass, 16.11.2009
    Aderlass

    Aderlass Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    Fluggerätemechaniker; Maschinenbautechniker
    Ort:
    Augusta Vindelicorum
    Hallo Cherrylock,

    schön mal wieder was von Dir zu sehen!

    Die A-36 hier, hat die Fahrwerksklappen offen, vielleicht wurden die Klappen zu Wartungszwecken am Boden manuell geöffnet?

    So falsch is es also garnicht.:TOP:
     

    Anhänge:

  12. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Die Klappen hatten kein "Uplock" (Verriegelung) bei ausgefahrenem Fahrwerk und klappten bei fallendem Hydraulikdruck nach unten.

    popeye
     
  13. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 ArthurDent, 19.11.2009
    ArthurDent

    ArthurDent Testpilot

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Essen
    Dies gilt nur für Mustangs mit Merlin, bei den Allison-Mustangs bleiben die Klappen normalerweise geschlossen. Zu Wartungszwecken konnten die Klappen aber natürlich geöffnet werden.

    Hab' gerade mal meine Literatur durchgesehen und kein zeitgenössisches Fotos einer Allison-Mustang gefunden, bei der die KLappen geöffnet waren.

    Bei der A-36 auf dem Fotos handelt es sich um die Maschine des USAF Museums, die nicht flugfähig ist und wohl nur äußerlich restauriert ist. Die ist ja auch quasi parademässig ausgestellt: KLappen raus, Sturzflugbremsen offen...

    Gruß
    Norbert
     
  15. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    Apache

    .
    ....I stand corrected :red:

    popeye
     
Moderatoren: AE
Thema:

A-36 Apache von Accurate Miniatures

Die Seite wird geladen...

A-36 Apache von Accurate Miniatures - Ähnliche Themen

  1. Mein erster Hubschrauber: Revell SA-365 Dauphin 2 /HH-65 A in 1/72

    Mein erster Hubschrauber: Revell SA-365 Dauphin 2 /HH-65 A in 1/72: Hallo! Ich habe mir das Modell des SA (jetzt Eurocopter) 365 Dauphin 2 gekauft und mich dazu entschlossen, ihn in der Version der U.S. Coast...
  2. 1/72 HH-65A/SA-365N – Revell

    1/72 HH-65A/SA-365N – Revell: Der Kit für nur 5€ zu haben. Baubar zwei Versionen: Eine HH-65A der US Coast Guard (US Naval Test Pilot School) und noch ein SA-365N...
  3. Boeing AH-64D Apache und Sikorsky UH-60A Blackhawk 1:48

    Boeing AH-64D Apache und Sikorsky UH-60A Blackhawk 1:48: Wie gewünscht wage ich mal diesen Rollout von diesen beiden aktuellen Hubschraubern der U.S. Army, welche zum einen in Grafenwöhr und Katterbach...
  4. Hughes (Boeing) AH-64A Apache in 1:32, der auch fliegen kann

    Hughes (Boeing) AH-64A Apache in 1:32, der auch fliegen kann: Der AH-64 Apache ist einer der bekanntesten Kampfhubschrauber der Welt. Er wird in unterschiedlichen Versionen in einigen Ländern geflogen und ist...
  5. Niederländische AH-64 Apache stürzt in Mali ab

    Niederländische AH-64 Apache stürzt in Mali ab: Bei der UN-Mission in Mali stürzte ein niederländische AH-64 ab. Beide Besatzungsmitglieder starben bei dem Crash....