A321 - Außenbeleuchtung - Hilfe erbeten

Diskutiere A321 - Außenbeleuchtung - Hilfe erbeten im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo, ich benötige mal eure Hilfe: Welche Lichter sind bei einem A321 der Lufthansa während des Rollens auf dem Vorfeld angeschaltet und wo...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 joerg810, 28.02.2013
    joerg810

    joerg810 Sportflieger

    Dabei seit:
    06.08.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nienburg/Weser
    Hallo,

    ich benötige mal eure Hilfe:

    Welche Lichter sind bei einem A321 der Lufthansa während des Rollens auf dem Vorfeld angeschaltet und wo sitzen die genau ?

    Einige kenn ich:

    Navigation Light - rot bzw. grün an den Flügelspitzen

    Hecklicht weiß

    Logolicht weiß

    Begrenzungslicht weiß auch an den Flügelspitzen

    Aber welche Lichter sind noch beim Rollen auf dem Vorfeld an und wo sitzen die genau beim A321?

    Vielen Dank.

    Gruß
    Jörg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Taliesin, 28.02.2013
    Taliesin

    Taliesin Astronaut

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    2.585
    Zustimmungen:
    896
    Ort:
    Nürnberg
    Bei der A321 speziell weiss ich es nicht, aber normalerweise gibt es Lichter, die die Flügelvorder- und -hinterkante beleuchten, damit man von innen den Zustand der Slats und Flaps überprüfen kann.
    Hier sieht man ganz gut das Licht für die Slats: Photos: Airbus A321-211 Aircraft Pictures | Airliners.net
     
  4. #3 odlanair, 28.02.2013
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    Beim Rollen sind auch die Beacons eingeschalten, rote Blinklichter oben und unten.

    Es gibt auch am Vorderbein zwei Rolllichterpaare. A321 , A321


    Die Landescheinwerfer unter den Flächenansätzen werden erst ab Start-/Landebahn eingeschalten und nach Landung beim Abrollen davon wieder aus.

    Was verstehst du unter Begrenzungslicht weiß an den Flügelspitzen?
    Die Strobes - Blitzlichter an Flächenspitze und Heck - werden ebenfalls nicht auf dem Vorfeld/Roll betrieben.
     
  5. #4 Cardinal Jockey, 28.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2013
    Cardinal Jockey

    Cardinal Jockey Space Cadet

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    458
    Beruf:
    Fliegen
    Ort:
    FL280

    Das nennt man "Ice :!:"

    Grundsätzlich gibt es kleine Variationen in der Lichterführung - je nach Company Procedure. Ich hab hier früher schonmal drüber geschrieben.

    Hier ein Beispiel für Company Lichterführung:

    - Am Gate, Power on aber Triebwerke noch aus: Logo und Positionslampen AN, Rest AUS
    - Vor dem Anlassen der Triebwerke: Wie oben, zusätlich Beacon (rot oben/ unten) AN
    - Rollen: Wie oben, zusätzlich Rollscheinwerfer AN
    - Beim Anhalten/ z.B. am Rollhalt: Rollscheinwerfer AUS
    - Nach dem Rollhalt: Rollscheinwerfer AN, Strobe Lights AN
    - Nach Startfreigabe: Rollscheinwerfer AN (manche Companies machen ihn AUS) und Landescheinwerfer sowie Recognition Lights AN
    - Nach dem Abheben: Rollscheinwerfer AUS, Landescheinwerfer AUS, Recog´s bleiben AN bis FL 100
    - Sinkflug: Unter FL 100 Recog´s AN
    - Endanflug/ Landefreigabe erhalten: Landescheinwerfer AN
    - Fahrwerk ausgefahren: Rollscheinwerfer AN
    - Abrollen von der Piste: Strobe Lights AUS, Recog´s AUS, Landescheinwerfer AUS, Rollscheinwerfer bleibt AN solange gerollt wird. Beim Anhalten AUS

    Die Führung der Ice-Lights je nach Company Procedure und/ oder meteorologischen Verhältnissen.
     
  6. #5 odlanair, 28.02.2013
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    @Cardinal Jockey

    Ist das obere Paar Lichter am Bugfahrwerk der Airbusse das Recognition Light oder wo sitzen die?
    Bin etwas irritiert, weil bei eigefahrenem Fahrwerk sind die doch mit weg...
     
  7. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    CJ vergaß die Navigationslichter, die eigentlich immer an sind, solange Power auf dem Flugzeug ist (also idR. auch am Gate).

    Die seitlichen Lichter am Bugfahrwerk sind die "Runway Turnoff Lights" - sie dienen bei scharfen Kurven der Ausleuchtung des Seitenraums - ähnlich wie adaptives Kurvenlicht. Nur eben nicht "adaptiv" :wink:
    http://cdn-www.airliners.net/aviation-photos/photos/8/7/0/0734078.jpg
    Das obere Leuchtenpaar sind Taxi-Light und Landescheinwerfer.
    Die seitlichen Lichter am Rumpf sind die "Wing Lights" - sie dienen der Eisentdeckung (?) und sind auf die äußeren Flächen eingestellt (aus dem Cockpit sieht man eh nur die Flächenspitzen).

    Zusätzlich gibt es am Bugfahrwerk auch Taxi- und Landelichter.

    Die "Recognition Lights" gibts an sich eigentlich nicht (mag sich um spezifische Nomenklatur handeln):
    Sie gehören eher zu den Landescheinwerfern (je nach Flugzeugtyp verschieden und z.T. mehrere - z.B. am Bugfahrwerk und in der Flächenwurzel).
    Zusätzlich gibt es aber auch noch "Strobe Lights" - die weißen Blitzlichter an der Tragflächenspitze.
    Strobe Lights werden normalerweise nur auf dem RWY zugeschaltet.

    Die Handhabung der Landescheinwerfer ist je nach Airline unterschiedlich. Einige schalten sie unter FL100 an (natürlich jene, die auch bei eingefahrenem Fahrwerk sichtbar sind), andere haben andere Prozeduren. Bei hohen Geschwindigkeiten bleiben ausfahrbare Landescheinwerfer unter FL100 schonmal versenkt (eigene Erfahrung).

    Bei der A320-Familie gibt es zwei Sorten von Landescheinwerfern:
    1) Landescheinwerfer am Bugrad
    2) Landescheinwerfer, ausfahrbar, unter jeder Innentragfläche - etwa tellergroß (und recht auffällig in der Kabine, wenn er im Anflug ausgefahren wird)

    Voll geschmückter A321:
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/72/Lufthansa_Airbus_A320_front-on_view.jpg
     
  8. #7 Cardinal Jockey, 28.02.2013
    Cardinal Jockey

    Cardinal Jockey Space Cadet

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    458
    Beruf:
    Fliegen
    Ort:
    FL280
    @ Toryu: Haste wohl überlesen - hab ich sehr wohl aufgeführt - AM GATE... :TOP:

    Und ja - ich sagte ja, dass man diese Lampen am Rumpf "Ice Lights" nennt. Sie dienen daher auch primär der Eisentdeckung. Dass man nur die Flügelspitzen aus dem Cockpit sieht is ne Verallgemeinerung. Ich kann Dir ein paar dutzend Flieger aufzählen, bei denen man den Großteil der Fläche einsehen kann.

    Recognition lights gibt es als Solches sehr wohl. Sie finden sich in dieser Bezeichnung in diversen Aircraft Operation Manuals. Der Unterschied zwischen diesen und Landescheinwerfern ist, sofern das Flugzeug über Recog´s verfügt in der Streuung. Landescheinwerfer sind eher auf einen schmalen Lichtkegel fixiert - daher haben MANCHE Flugzeuge, wie die A-320´er eben die Runway Turn-Off Lights.

    Recognition lights haben i.d.R. eine weite Streuung - ihr Zweck besteht wie ihr Name schon sagt darin, den Flieger in dichteren Lufträumen oder auch für VFR Verkehr im Luftraum E besser sichtbar zu machen. Daher werden sie i.d.R. unter FL 100 geführt.

    Teilweise sitzen die Recogs neben den eigentlichen Landescheinwerfern, teilweise sind sie räumlich von ihnen getrennt. Beispiel für Zusammengefasste sind die meinem besten Wissen nach die 737 NG, Beispiel für getrennte Landing/ Recog´s sind verschiedene Businessflieger, z.B. diverse Cessna Citations (wenn ich mich nicht schwer irre hat die Citation Bravo die Recogs an den Flügelspitzen, hingegen die Landing Lights am Hauptfahrwerk). Ähnlich bei der Pilatus PC-12. Bei ihr finden sich die Landing Lights am Hauptfahrwerk (links/ rechts), die Recogs an Flap Fairings unter dem Flügel ca. auf 1/2 der Spannweite.

    Hier haben wir auch die Geburtsstunde der Recogs: Flugzeuge deren Landescheinwerfer am Hauptfahrwerk angebracht sind, sind ohne ausgefahrenes Fahrwerk sehr dunkel. Diese Flieger brauchten zusätzliche Lampen - die Recogs waren geboren.
     
  9. #8 Cardinal Jockey, 28.02.2013
    Cardinal Jockey

    Cardinal Jockey Space Cadet

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    458
    Beruf:
    Fliegen
    Ort:
    FL280
    ...man müsste sogar mal der Frage nachgehen, ob es sich bei den zumeist 4 Lampen im Flächenansatz vieler klassischer Boeings komplett um Landescheinwerfer oder um Landescheinwerfer UND Recogs handelt. Ich werde mal versuchen, dem in altem Jumbo Jet Material des Herstellers nachzugehen. Ich werde berichten.
     
  10. #9 Toryu, 28.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2013
    Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    Sorry CJ - die sprichwörtlichen Tomaten auf den Augen... :TOP:

    Dass man aus dem Cockpit nur die Flügelspitzen sieht, beruht auf meiner Erfahrung, was natürlich nicht heißt, dass es bei anderen Flugzeugen nicht anders aussieht. Ein A318 wird mehr von seinen Flächen zeigen, als ein A321, usw.

    Bei großen Flugzeugen wird eigentlich nur von Landing-Lights gesprochen und ist auf den Panels als solches ausgewiesen.
    Liegt wahrscheinlich daran, dass man ja auch nur während Start und Landung unter FL100 fliegt :TD:
    Die Strobe-Lights sorgen für eine begrenzte seitliche Erkennbarkeit.

    Wahrscheinlich nennt sich das selbe dann Recog-Light, wenn man Flugzeugbedingt mehr Zeit darunter (oder FL180) verbringt.

    Wäre mal interessant, zu wissen.


    EDITH: Bei der 747 steht nur "inboard" und "outboard"-Landing Lights. Ich denke eher, dass das was mit der Dispatch-Reliability zu tun hatte und man den Vogel mit einer kaputten Lampe fliegen können lassen wollte (dito Tristar und den beiden Beacons auf dem Dach).
    Oft wird nur ein Paar bei der 747 genutzt.

    727: http://fromtheflightdeck.com/Reviews/727/FESimTraining/P1010011sm.jpg (äußeres LL allerdings in einer Krüger-Slat)
    744: http://www.hoppie.nl/pic/747jh008.jpg
     
  11. #10 Cardinal Jockey, 01.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.2013
    Cardinal Jockey

    Cardinal Jockey Space Cadet

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    458
    Beruf:
    Fliegen
    Ort:
    FL280
    Das bezweifle ich jetzt mal, weil nicht stimmig. Sehr viele Businessjets weisen wie Du weisst Steigleistungen auf, die sämtliche Airliner vor Neid erblassen lassen. Du meinst doch nicht wirklich, dass sich z.B. ne Cessna 680 mit bis zu 6000 ft / min Anfangssteigleistung länger in den unteren Leveln aufhält als ein A320 und seine Kollegen.

    Die Liste der Bizzjets mit Recogs und Steigleistungen weit über Airliner Niveau ist recht lang....

    EDIT MEL: Wieviele funktionierende Lampen man zum Fliegen benötigt steht ja schlichtweg in der MEL. Ich kenne zwar keine MEL (Minimum Equipment List) einer 747 aber in meinem Bereich genügt zum Beispiel, wenn ein von zwei vorhandenen Landescheinwerfern leuchtet. Kritischer ist es mit den Positionslampen, weshalb man die bei vielen Flugzeugen doppelt hat - denn ohne Posi kein Nachtflug.
    Ich stelle daher die Vermutung in den Raum, dass ne 747 nicht alle vier Landing Lights benötigt um auf Reisen gehen zu dürfen.
     
  12. #11 joerg810, 01.03.2013
    joerg810

    joerg810 Sportflieger

    Dabei seit:
    06.08.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nienburg/Weser
  13. #12 Cardinal Jockey, 01.03.2013
    Cardinal Jockey

    Cardinal Jockey Space Cadet

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    458
    Beruf:
    Fliegen
    Ort:
    FL280
    Das ist nur die Reflexion von den Landescheinwerfern. Siehst Du auch auf dem Iberia A 321 den Talesien gepostet hat.
     
  14. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    Moin CJ,

    ich dachte eigentlich eher an Kolbenprops, als an Businessjets.
    Gerade bei Cessna würde ich in diesem Zusammenhang vermuten, dass "Recognition Light" firmenintern aus den Props übernommen wurde.
     
  15. #14 Cardinal Jockey, 01.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.2013
    Cardinal Jockey

    Cardinal Jockey Space Cadet

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    458
    Beruf:
    Fliegen
    Ort:
    FL280

    Guten Tag Toryu.

    Nein, keine Cessna Kolbenprop weist Recognition Lights auf. Sie haben sämtlich klappbare Landescheinwerfer unterhalb der Wingtips bzw. an den Tiptanks (die hin und wieder auch mal "hängenbleiben"). Gleiches gilt für die abgeleitetn TP´s von Cessna.

    Die Recog´s wurden IMHO mit der Citation II (550/ 551) eingeführt und kamen fortan bei zumindest den meisten direkt daraus abgeleiteten Typen (z.B. Bravo, Ultra, Encore) an den Wingtips zur Anwendung. Zum Blendschutz sind hier kleine Fences innbords der Lampen angebracht. Wie bei den Airlinern auch geht man auch bei den Bizzjets von den Klappscheinwerfern oder Flügelinstallationen weg und hin zur Installation im Rumpf. Citations bilden hier keine Ausnahme. (Interessant zu wissen: Cessna verwendet inzwischen LED´s aus dem Hause OSRAM).

    Beste Grüße!
     
  16. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
  17. #16 odlanair, 01.03.2013
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    Erst mal vielen Dank, lehrreiche Beiträge.

    Zurück zu A321 etc. nach dem hier gefragt wurde,
    ich kann im Maintenance als auch auf dem Panel ( bitte im Bild unten klicken) keinen Hinweis auf diese Recognition Lights finden.

    Kann ich jetzt davon ausgehen, daß dafür die Kombination "taxi and take off lights on" (nose t.o.) verwendet wird,
    während beim Rollen nose taxi gewählt ist?
     
  18. #17 Cardinal Jockey, 01.03.2013
    Cardinal Jockey

    Cardinal Jockey Space Cadet

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    458
    Beruf:
    Fliegen
    Ort:
    FL280
    Ja - Cessna war/ ist sich bei den Singles sowie der 336/ 337 selbst nicht so ganz einig. Es gab Baujahre in denen Cessna Flügel installierte Lande-/ Rollscheinwerfer verwendete, dann Baujahre in denen die Lampe(n) in der Cowling verbaut waren. Seit ein paar Jahren installiert Cessna bei den Singles wieder in den Flächen.

    Umrüstkits sind das nicht, wäre zu aufwändig die Fläche oder Cowling nachträglich entsprechend zu modifizieren (und zuzulassen). Beide Installationen haben Vor- und Nachteile.

    Beispiele: Cessna 150 in der Cowling, 152 im linken Flügel. Cessna 170 nur im linken Flügel. Cessna 172 ein bunter Mix zwischen Fläche, dann Cowling und später wieder Fläche. Cessna 177 Fläche, später Cowling. Cessna 180 Cowling, Cessna 185 Fläche, Cessna 182 erst Fläche, später Cowling und jetzt wieder Fläche. usw. usw....

    Bei den Jets fährt Cessna noch zweigleisig. Die XLS hat noch Recog´s in den Flächenspitzen, die neueren Entwürfe sowie die CJ´s Nutzen Installationen im Flächen-/ Rumpf- Übergang (unter der Kabine). Teilweise kommen jetzt auch Scheinwerfer in den Flächenansätzen.

    Der Trend zu LED ist jedoch auch hier ungebrochen. Vor ein paar Jahren schon hielten LED Strobes und Beacons Einzug (ich glaube, dass die C-510 Mustang hier Vorreiter war).

    Bombardier setzt bei seinen Fliegern auch auf Rumpfinstallation. Hier ist eindeutig ein Trend zu erkennen.
     
  19. #18 Cardinal Jockey, 01.03.2013
    Cardinal Jockey

    Cardinal Jockey Space Cadet

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    458
    Beruf:
    Fliegen
    Ort:
    FL280
    Ich würde sagen, davon kannst Du ausgehen, wobei der Flieger eben keine designierten Recog´s hat. Ansonsten ist es ja selbsterklärend - mit WING ist übrigens das "Ice Light" gemeint.
     
    odlanair gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    Interessant, danke CJ!
    Bei Airlinern gibt es ebenfalls unterschiedlichste Konfigurationen (bei der 737 auch mit Wechsel der Landelichtpositionen ab den NG).
    Da könnte man glatt mal die FAR/ CS 25 aufschlagen und nachlesen, was dazu steht.

    Es fällt mir gerade ein, dass es auch noch eine andere "Landelichtkonfiguration" gibt - meist bei älteren SEPs (Kolbeneinmots).
    Dabei gibts je Tragfläche eine Lampe (oder zwei an einer Fläche), die wechselseitig aufleuchten.
    Das lässt sich wahrscheinlich auch gut als "Recognition Light" (*Erkennungslichter*) bezeichnen.
     
  22. #20 Cardinal Jockey, 01.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.2013
    Cardinal Jockey

    Cardinal Jockey Space Cadet

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    458
    Beruf:
    Fliegen
    Ort:
    FL280
    @ Moderator: Wollen wir das mal in einem Thread "Flugzeugbeleuchtungen" unterbringen??????


    Das nennt sich "Pulse-Light-System". Bekannt vor allem von der Firma Precise Flight (die von einem langjährigen Cessna Ingenieur (mit?-) gegründet wurde). Es handelt sich um ein meist aufpreispflichtiges Feature das aber verschiedene Hersteller auch ab Werk anbieten. SOCATA kommt mir hier mit der TBM 700/ 850 in den Sinn, aber auch von Citations kenne ich es. Das Pulselight System steigert schlichtweg die Erkennbarkeit. Ich persönlich finde es etwas affig als blinkendes UFO durch die Gegend zu fliegen aber manche stehen da total drauf... :TD:

    hier der Link zum Hersteller: http://preciseflight.com/general-av...aviation/products/pulselite-general-aviation/
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: A321 - Außenbeleuchtung - Hilfe erbeten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lufthansa a321 winglights

    ,
  2. lufthansa a321 landescheinwerfer

    ,
  3. flugzeuge starten mit rollscheinwerfern

    ,
  4. a321 wing Scan Lights,
  5. flugzeug lichterführung,
  6. recog lichter airbus,
  7. flugzeug landescheinwerfer,
  8. a321 front view,
  9. lichterführung flugzeug,
  10. a320 außenbeleuchtung,
  11. a320 lampen,
  12. lufthansa a321 front,
  13. bugfahrwerk a320
Die Seite wird geladen...

A321 - Außenbeleuchtung - Hilfe erbeten - Ähnliche Themen

  1. 2017.01.03. A321 in Kaliningrad über die Landebahn gerutscht...

    2017.01.03. A321 in Kaliningrad über die Landebahn gerutscht...: Guten Abend, Habe gerade gesehen, dass in Kaliningrad eine A321 der Aeroflot über die Bahn gerutscht ist. Passagiere sind evakuiert worden....
  2. 02.12.2015 SXF/BER: Condor A321 rammt beim Schleppen Lichtmast

    02.12.2015 SXF/BER: Condor A321 rammt beim Schleppen Lichtmast: Gerade im Tagesspiegel gelesen: ---------- Beim Schleppen zu Wartungsarbeiten ist auf dem Flughafen Schönefeld ein Airbus der Fluggesellschaft...
  3. 31.10.2015 Kogalymavia A321 (Flug 7K 9268) über Sinai-Halbinsel abgestürzt

    31.10.2015 Kogalymavia A321 (Flug 7K 9268) über Sinai-Halbinsel abgestürzt: BBC und Flightradar24 berichten von einem vermissten russichen Flugzeug mit circa 200 Passagieren an Bord. Der Flug sollte wohl vom roten Meer...
  4. Airbus A321 Air France - Hasegawa 1:200

    Airbus A321 Air France - Hasegawa 1:200: Hasegawa hat ein schönes Repertoire an meist gut gemachten Airlinern im ganz kleinen Maßstab. Auch die Airbusfamilie ist vertreten, wenn auch...
  5. Schwere Störung durch vereiste Sensoren / A321 Zwischenbericht der BFU

    Schwere Störung durch vereiste Sensoren / A321 Zwischenbericht der BFU: http://www.spiegel.de/panorama/lufthansa-airbus-computerpanne-schickte-maschine-in-den-sturzflug-a-1024652.html#ref=rss "Beinahe wäre ein Airbus...