A340-500/600E

Diskutiere A340-500/600E im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; EXCLUSIVE: Enhanced A340 to take on 777 Airbus aims to reassert itself in the long-range widebody battle with Boeing by introducing a new...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 beistrich, 30.11.2005
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    EXCLUSIVE: Enhanced A340 to take on 777

    Airbus aims to reassert itself in the long-range widebody battle with Boeing by introducing a new version of the A340-500/600 incorporating certain improvements from the A350 twin and new Rolls-Royce “Trent 1500” engines.

    The study focuses on major improvements to the high gross weight, 380t maximum take-off weight A340-600 which made its first flight this month, say industry sources. The new model is dubbed “A340-600 Enhanced” and could enter service in 2011.

    The -600E would be powered by an engine developed from the Trent 1000/1700 family under development for the Boeing 787 and A350, and would incorporate some weight-saving elements of the A350 such as its aluminium-lithium fuselage structure. However, Flight International understands that as currently proposed, the new model would not feature the composite centre and outer wingbox used on the A350. It will have the A350’s new cabin, and a version equipped with the General Electric GEnx has also been considered. The improvements would also be introduced on the shorter, ultra-long-range A340-500.

    Airbus chief operating officer customers John Leahy confirms the study, but declines to provide details. “Some airlines have asked us about it, but we are not making any public announcements.”

    Sources say the combination of weight-savings and new-generation engines should enable the A340-600E to offer significantly better operating cost and range performance than the 777-200LR/300ER – which is now regarded as the benchmark, long-range airliner family in the 300-400 seat sector. Industry estimates suggest the 777-300ER has an 8-9% fuel burn advantage over the A340-600, and the Enhanced’s upgraded engines alone should erode this by 6-7%.

    R-R declines to comment about any studies, saying only that it is “continually in dialogue with airframers and suppliers about potential future developments”.

    However, Flight International understands the manufacturer has dubbed the proposed engine the “Trent 1500”, which would be a Trent 1000/1700 derivative. It will retain the same 2.47m (97.4in) fan diameter of the current A340-500/600’s Trent 500 engine, as well as the same nacelle, but the entire core will be changed to include the smaller, more advanced Trent 1000/1700-style high and intermediate pressure (IP) technology. The radical changes in the IP outlet also indicate that the Trent 1500 will require a revised low-pressure turbine section to work with the altered dimensions of the newer, high-pressure/IP section.

    The smaller core in the casing means the bypass ratio will be increased beyond the current 7.5-7.6:1, towards the 9.5:1 of the Trent 1700 in development for the A350.

    http://www.flightinternational.com/.../EXCLUSIVE+Enhanced+A340+to+take+on+777+.html

    Zusammenfassung: Airbus hat gerade eine Studie über A340-500/600 Enhanced die 2011 verfügbar sein sollen. Sie sollen Triebwerke aus der Trent 1000 und GEnX Reihen bekommen, also die von A350/B787/B747adv. Der Rumpf soll aus den gleichen Legierungen bestehen wie der des A350 und es soll noch aerodynamische Verbesserung geben(Klappen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 beistrich, 19.12.2005
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Wäre es möglich die Trent500 an den A340-500/600 nachträglich mit dem Trent 1500 zu ersetzen?
     
  4. #3 Schorsch, 20.12.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Das kommt auf Fan-Durchmesser und aehnliches an. Grundsaetzlich geht vieles, jedoch waere wohl eine neue Teil-Zertifizierung noetig. Wenn beide Engines vom gleichen Hersteller sind, sollte die Sache easy sein.
     
  5. #4 beistrich, 17.02.2006
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    By James Cordahi and Andrea Rothman
    Flanagan said he expected to choose between Boeing and Airbus long-range mid-size models by April or May. in reference to A350/B787

    Emirates is also ``in talks'' with Airbus about purchasing an extended range version of its A340-600, which would be known as the A340-600E, Flanagan said. If Airbus chooses to develop the A340-600E, Emirates would be interested in buying as many as 20, he said. Such a plane would have longer range than Boeing's 777-300ER, which can fly about 8,500 nautical miles, he said.

    http://www.bloomberg.com (den genauen Artikel find ich leider nicht)

    Qatar reopens widebody contest

    Despite announcing at last year’s Paris air show that it had selected the Boeing 777 for its new large widebody fleet, Qatar Airways has reopened the evaluation to include the Airbus A340-500/600 for an order for around 20 aircraft. The airline is also poised to firm up its commitments for 60 A350s.

    http://www.flightglobal.com/Articles/2006/02/14/204597/Qatar+reopens+widebody+contest.html



    Nachdem der Vice Chairman von Emirates, Maurice Flanagan, schon vor einiger Zeit gesagt hat das, wenn Airbus die Es wirklich baut, sie mindest 20 Stück kaufen hat nun Qatar seine B777-order auf Eis gelegt um sie mit den neuen A340-Versionen zu vergleichen.
     
  6. #5 tdAIRBUS, 18.02.2006
    tdAIRBUS

    tdAIRBUS Kunstflieger

    Dabei seit:
    11.12.2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Unterfranken
    Wenn Airbus die A340E´s bringt könnte ich mir vorstellen,
    dass Boeing über kurz oder lang die 777 auch "aufmotzen" wird
    mit neuen Triebwerken.
    Was meint Ihr dazu?
    Ausserdem hoffe ich, dass sich Emirates für den A350 entscheidet!
     
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 beistrich, 18.02.2006
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Ich glaub nicht. Die 777-200LR/-300Er sind zurzeit der letzte Stand der technik wobei die -200 gerade erst diesen Monat ihre Zulassung erhalten hat und Boeing hat jetzt schon genug Projekte.
    Der größte Vorteil der Es sind die GEnX und Trent 1000, übrigends Weiterendwicklungen der GE 90 und Trent 800, aber die gibt es zurzeit nicht in der Schubklasse die für 777-200LR/-300Er notwendig wären.

    Boeing wird seine (Entwicklung)szeit lieber in die jetzigen Projekte stecken, die 777 ist auch so eine ernstzunehmende Konkurrenz für die mögliche neue A340-Version.
     
  9. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    343
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Sehe ich auch so, Airbus hat schon deutlich gesagt, dass die 777 ihnen deutlich Kopf zerbrechen macht und die A340E ist nun die Reaktion von Airbus auf den Erfolg der 777.
    Boeing wird nicht mehr gross in die 777-200 investieren, der 777-200LR und 777-200F werden sicherlich nicht weitere großartige Neuerungen folgen.
    Emirates und andere drängen Boeing auf die Entwicklung der 787-10, die eine ähnlich große Kapazität wie die 777-200 aufweisen wird. Vielleicht wird die 777-300 noch über die Jahre die eine oder andere "Frischzellenkur" erhalten aber nicht in naher Zukunft und nicht in Reaktion auf die A340-600E.

    Allerdings hat für mich Airbus mit der A340 das ästhetischere Flugzeug im Angebot, die 777 gefällt mir mit Ausnahme der 777-300 eigentlich nicht so besonders. Die 777-200 sieht zu sehr wie eine aufgeblasene 767 auf, bei der 777 sehen die Proportionen schon deutlich besser aus, hier sieht der Stretch auch nicht so überlang aus wie beim A340-600. Man könnte beinahe annehmen, dass die 777 ursprünglich in der langen Variante geplant war und die 777-200 eigentlich eine 777SP ist.
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

A340-500/600E