A340 - Letzte Auslieferungen?

Diskutiere A340 - Letzte Auslieferungen? im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Ich fand gerade diese Aufstellung aus Airbus Auslieferungen 2012: And here are the delivery numbers: A320: 455 A330: 101 A340: 2...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Schorsch, 11.02.2013
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.630
    Zustimmungen:
    2.284
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Ich fand gerade diese Aufstellung aus Airbus Auslieferungen 2012:

    And here are the delivery numbers:
    A320: 455
    A330: 101
    A340: 2
    A380: 30
    Sum : 588

    Dabei wundert mich, wer diese beiden A340 bekommen hat.
    Hat jemand dazu Informationen, airfleets.net sagt der letzte A340 wurde 2010 geliefert.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Praetorian, 11.02.2013
    Praetorian

    Praetorian Space Cadet

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    399
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Deutschland
    Azerbaijan Airlines via AJW Capital (A340-500) - vermute ich jedenfalls, ist zwar von November mit Ablieferung in 2013, aber würde als einzige Beschaffung passen.
     
  4. #3 Schorsch, 11.12.2013
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.630
    Zustimmungen:
    2.284
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    AW: A340 - Letzte Auslieferungen?

    Airbus äußert sich zur Zukunft des A340.
    http://leehamnews.wordpress.com/2013/12/08/airbus-engine-oems-make-the-case-for-a340-future/
    http://aeropacific.blogspot.de/2013/12/can-airbus-a340-200300500600-compete.html
    http://www.aviationweek.com/Article.aspx?id=/article-xml/avd_12_06_2013_p02-01-643448.xml

    Folgende Maßnahmen sind geplant:
    - verbesserte TW-Wartung zu geringeren Kosten (betrifft RR T900 A340-500/600)
    - Erhöhung des Exit Capacity Limits des -600 auf 475 Sitze

    Airbus sieht eine Chance als Ersatz von B747-400 von eher finanzschwachen Airlines.
    In den Artikeln finden sich viele interessante Aspekte und Daten.
     
  5. #4 Rhönlerche, 11.12.2013
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.839
    Zustimmungen:
    1.110
    Ort:
    Deutschland
    AW: A340 - Letzte Auslieferungen?

    Müsste man die A340 nicht lieber abschreiben und den Kunden, je nach Kassenlage, stattdessen A330 und A350 verkaufen?
     
  6. #5 Schorsch, 11.12.2013
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.630
    Zustimmungen:
    2.284
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    AW: A340 - Letzte Auslieferungen?

    Die jüngsten Flieger sind 2009 ausgeliefert. Und immerhin sind insgesamt 377 (und damit fast genauso viele wie von der DC-10) gebaut worden. Jetzt einfach zusagen "Sorry Leute, seid ja selbst Schuld, dass ihr damals unseren Flieger gekauft habt" wäre womöglich nicht so schlau. Welche Airline möchte noch bei Airbus kaufen, wenn sie das Gefühl hat, dort kümmert man sich nicht über die Lebenszeit des Fliegers um seine Position im Markt.

    Airbus macht ja nichts anderes als minimales Geld zu investieren. Da man ja anscheinend eine Reihe von Wertgarantien* abgeschlossen hat, ist die Motivation noch etwas höher.

    Der A340 hat auch einfach eine viel zu schlechte Presse. Einheitsmeinung aller Blogger und Forumsschreiber ist, dass der A340 ein ganz schreckliches und unökonomisches Flugzeug ist und so schnell wie möglich in die Mülltonne müsste. Das ist Unsinn. In manchen Bereichen ist der A340 sogar besser als die B777. Hierzu zwei schöne Kommentare:

    Speziell für weniger finanzstarke Betreiber mit eher dünnen Routen ist ein A340 eine gute Alternative. Immerhin senkt man die Spritkosten pro Sitzmeile gegenüber einer B747-400 um mehr als 10%. Die gute Field Performance tut ihr übriges. Finanzschwache Airlines sind ja verdächtig oft in Regionen beheimatet, wo selten 15°C* auf Meereshöhe vorherrschen.





    -----------------------------------
    * Bei dieser Wertgarantie sichert Airbus dem Besitzer (=/= Betreiber) nach XX Jahren einen gewissen Restwert zu. Die Differenz zum tatsächlichen Wert zahlt Airbus.
    * 15°C ist der angenommene Wert der Standardatmosphäre am Standardtag in Standardstadt.
     
  7. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    4.066
    Zustimmungen:
    601
    Ort:
    bei Köln
    AW: A340 - Letzte Auslieferungen?

    .. und mit Service und Wartung lässt sich ja auch gutes Geld verdienen. :wink:
     
  8. #7 Schorsch, 11.12.2013
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.630
    Zustimmungen:
    2.284
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    AW: A340 - Letzte Auslieferungen?

    Für Rolls Royce sind das immerhin 131x4 Triebwerke, und damit mehr als man an allen B777 hat (da ist RR auch nur einer von dreien bei der B777-200/300/200ER, die sowieso seit Jahren nicht mehr bestellt wird). Und Rolls Royce wird als einer der großen Spielverderber des A340-500/600 genannt. Es ist keineswegs nur der angeblich so hohe Spritverbrauch.
     
  9. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    AW: A340 - Letzte Auslieferungen?

    Die Zwickmühle ist immer, den richtigen Flieger für die richtige Strecke zu haben, und dabei so wenig wie möglich Unterflotten zu betreiben.

    Ich finde besonders AF von der Flotte her interessant - die haben ja so ziemlich alles in Petto (außer den A340NG und A330-300, sowie 787), was man momentan mit zwei Gängen fliegen kann.

    Die Vierstrahler sind bei einigen Verbindungen auch nicht verzichtbar (z.B. Papeete-LAX).
     
  10. #9 swissboy, 13.12.2013
    swissboy

    swissboy Testpilot

    Dabei seit:
    20.11.2003
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    1.057
    Beruf:
    Biologe
    Ort:
    Sempach CH
    AW: A340 - Letzte Auslieferungen?

    Also wenn man die 340er beim Start so flach wegstreichen sieht, da kommt wirklich nicht der Eindruck eines super Fliegers auf. Mein persönlicher Eindruck als Fluggast ist da aber ein ganz anderer. Vor einigen Jahren (2005/06) war ich von Madrid nach Buenos Aires und zurück mit Iberia's 340-600 unterwegs, und das war ein höchst angenehmer Flug in beiden Richtungen. Sowohl Iberia als auch der 340-600er stehen bei mir seither recht hoch in der Wertschätzung. Entsprechend konnte ich mit den Schnödereien nie so viel anfangen.
     
  11. #10 Schorsch, 13.12.2013
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.630
    Zustimmungen:
    2.284
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    AW: A340 - Letzte Auslieferungen?

    Auch so eine Sache: Ein Vierstrahler kann es sich erlauben flach wegzugehen, während ein Zweistrahler nun mal mit maximaler Angst gen Himmel streben muss um seinen potentiellen Triebwerksausfall zu überleben. Richtig ist, dass speziell die -300 ein recht geringes Schub/Gewichtsverhältnis hat (etwa 0.225). Richtig ist aber auch, dass dies im Grunde keinen Nachteil darstellt.
    Die Zeit bis Erreichen der maximalen Fluhöhe ist beim A340-300 bei 260t TOW immerhin 43 Minuten (FL330). Ein A330-300 benötigt bei 240t TOW 37 Minuten (FL330). Eine B747-400 braucht mit 412Pax angeblich ebenfalls 43 Minuten bis FL330 (laut einer Airbus-Werbung für'n A380). Der A380 ist nach 23 Minuten auf FL330. Gut, dem hilft seine vergleichsweise niedrige Flächenbelastung.
    A340-500 und -600 haben hingegen extrem viel installierten Schub (Schub zu Gewicht von .29 beim A340-600 mit 380t MTOW und 62klbf Triebwerken).

    Ein Nachteil des -300 war stets das nicht optimale Triebwerk. Das bis ans Limit gepresste CFM56 war von Anfang an eine Notlösung. Ein "richtiges" Triebwerk hätte die Performance durchaus um ein paar % verbessern können.
     
  12. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    AW: A340 - Letzte Auslieferungen?

    Nur weil der 340 "flach rausgeht", heißt das nicht dass er nicht steiler kann. In der Regel wird nicht bei voller Leistung gestartet, sondern per "assumed Temperature" eine wesentlich geringere Leistung abgerufen. Die entspricht dann entweder dem Steiggradientenminimum, oder eben dem Bahnlängenminimum.

    Legt man den Hebel auf den Tisch, steigt auch ein 340 steiler. "Twins" sind natürlich aufgrund ihres geforderten Leistungsüberschusses etwas "heißer". Ein Grund, warum der 330 bei mir mehr Emotionen erweckt, als der vierdüsige Haarfön.
     
  13. #12 Schorsch, 13.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2013
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.630
    Zustimmungen:
    2.284
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    AW: A340 - Letzte Auslieferungen?

    Und bei einem Vierstrahler, einer "normalen" 3600m Bahn, rosige 18°C, Meereshöhe und ein paar Knoten Wind von vorne kann man vermutlich die Triebwerke ordentlich kastrieren.

    Mal als Beispiel (weil ich immer so gerne in die Handbücher schaue!).
    A340-300 CFM56-5C4, 8000ft/2400m Runway.
    TOW@ISA+0°@SL: 250t
    TOW@ISA+15°@SL: 243t
    TOW@ISA+15°@4kft: 232t
    Der A330-300 CF6-80, ebenfalls 8000ft Runway:
    TOW@ISA+0°@SL: 218t
    TOW@ISA+15°@SL: 216t
    TOW@ISA+15°@4kft: 197t

    Bei einem OEW von knapp 125t beim A330-300 bleibt da mitunter nicht mehr viel übrig.
    Was man sehr schön sehen kann: der A340 leidet viel stärker an der erhöhten Temperatur als der A330. Dies liegt vermutlich an den CFM56-5C, welche an das absolute Maximum der Leistungsfähigkeit des Basistriebwerks getrieben wurden. Deswegen ist der Start mit einer möglichst hohen "Assumed Temperatur" wohl auch wichtig für die Betriebskosten des Fliegers.

    Übrigens: seitens Passagieren hört man eigentlich nie schlechtes über einen A340. Nur seitens Airlines. Bezeichnend für die Branche, dass gerade dieses Flugzeug nicht mehr gebaut wird. :rolleyes:


    Thema B777-300ER:
    > mit 352t (=MTOW) geht die SL ISA auf einer 10000ft Bahn raus.
    > bei ISA+15°C sind es nur geringfügig mehr (10500ft).
    > bei 4000ft Bahnhöhe und ISA+15°C ist man bei 310t.
    OEW hier etwa 175t (THY-Konfiguration), 337 Sitze (also etwa 34t Payload), macht immerhin OEW+PL=~210t.
    Reichweite dann gemäß Payload-Range Diagramm etwa 5500nm, also recht ordentlich! Dann hat man natürlich keine Fracht an Bord.

    Mexico City hat eine 3900m Bahn und liegt auf 7400ft, Temperatur ist meist nahe ISA, wobei für das interessante Zeitfenster für Flüge Richtung Osten (17-22h) vermutlich eher die durchschnittlichen Höchstwerte anzusetzen sind.
    Die B777-300ER geht hier dann mit bestenfalls 300t raus, was für zuverlässige Reisen nach Westeuropa eigentlich zu wenig ist. Ein A340-600 kann hier noch knapp 10-15t Fracht zuladen, bevor er in akute Not kommt.
     
  14. #13 Ernst Dietikon, 13.12.2013
    Ernst Dietikon

    Ernst Dietikon Flieger-Ass

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    113
    Ort:
    CH Dietikon
    AW: A340 - Letzte Auslieferungen?

    Und seitens der Anwohner. Weil sie so schlecht steigt ist sie relativ tief und daher lauter als die Zweistrahler. Man braucht denn auch den Ersatz der A340 als Argument bei der Fluglärmdiskussion.

    Gruss
    Ernst
     
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. FE747

    FE747 Berufspilot

    Dabei seit:
    31.07.2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Im Norden
    AW: A340 - Letzte Auslieferungen?

    Moin,

    ganz gehässige Aeronauten behaupten sogar, dass der A 340 seinen Cruise Level nur auf Grund der Erdkrümmung erreicht ! :FFTeufel:

    Der Flieger mit der besten Climb Performance war in meiner Erfahrung sowieso die DC – 10. :congratulatory:

    Gruß aus dem Ruhestand
     
  17. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    AW: A340 - Letzte Auslieferungen?

    Das CF-6 ist aber auch gerade das schwachbrüstigste Triebwerk beim A330 - nimm lieber das Trent 700. Das ist leichter und stärker. Das PW4000 liegt leistungsmäßig dazwischen, ist aber auch am schwersten. Gehe natürlich immer von der leistungsstärksten Triebwerksversion des jeweiligen Triebwerks aus - auf welche Version bezieht sich das Handbuch?

    Die MD-11 soll auch nicht so ganz schlecht sein. :)
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: A340 - Letzte Auslieferungen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a340

Die Seite wird geladen...

A340 - Letzte Auslieferungen? - Ähnliche Themen

  1. A340-600 lenkbares center gear?

    A340-600 lenkbares center gear?: Liebes Forum, gerade guckte ich mir ein Video auf Youtube an und genau die erste Landung ist eine, die mich ehrlich etwas verblüffte:...
  2. Airbus A340-600 Lufthansa 1:144 aus 2x Airbus 330-300 Revell

    Airbus A340-600 Lufthansa 1:144 aus 2x Airbus 330-300 Revell: Hallo zusammen, ich überlege gerade ob man zwei Revell Airbus A330-300 zu einen Airbus A340-600 umbauen kann. Total Deteilgerecht geht es...
  3. RAM A340

    RAM A340: Frage an die A340 Experten: Gehe ich recht in der Annahme, dass das die RAM für den Treibstoff-Notablass ist? Die RAM für die Notsysteme ist es...
  4. Airbus A340-500/600

    Airbus A340-500/600: Wo stehen diese A340-500 ehemals SIA oder wer betreibt diese noch? Wäre es für SIA nicht heute Sinnvoll mit A340-500 Singapur – New York bis...
  5. JC Wings Finnair A340-300 1:200, Unikko (Marimekko) livery

    JC Wings Finnair A340-300 1:200, Unikko (Marimekko) livery: Liebe FFler, ich hab gestern dieses schöne 1:200 JC Wings Metallfertigmodell erhalten. Die A340-300 OH-LQD der Finnair, im bunten "unikko"...