A350 F-WXWB 1/144 Revell

Diskutiere A350 F-WXWB 1/144 Revell im Jets bis 1/144 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Das Modell des A350 entstand aus dem brandneuen Bausatz von Revell. Die Qualität des Bausatzes ist nach meinem Empfinden sehr gut. Die...

Moderatoren: AE
  1. #1 odlanair, 26.03.2014
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    Das Modell des A350 entstand aus dem brandneuen Bausatz von Revell.

    Die Qualität des Bausatzes ist nach meinem Empfinden sehr gut.
    Die Passgenauigkeit ist sehr gut, die Bauteiloberfläche ist ganz leicht rauh und läßt sich mit den Revell-Aqua-Farben gut verarbeiten.
    Seit langer Zeit wird bei einem Airliner die Fensterverglasung komplett geliefert.

    Als Modellvorlage wählte ich mir die F-WXWB in einem frühen Flugversuchs-Zustand.
     

    Anhänge:

    Nachbrenner, alfisti, Ghostbear und 3 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 odlanair, 26.03.2014
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    AW: A350 F-WXWB 1/144 Revell

    Kleines Manko bei meinem Bausatz waren die Fanblätter der Triebwerke,
    die teilweise Schwundbrüche aufwiesen und vom Rohling abbrachen.

    Alles in Allem ein empfehlenswerter Bausatz.
     

    Anhänge:

  4. #3 odlanair, 26.03.2014
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    AW: A350 F-WXWB 1/144 Revell

    Am Prototypen sind unterschiedliche Markierungen und Sensorik angebracht,
    die wohl auch von Test zu Test verändert werden.

    Man möge mir den Fehler verzeihen, eine "kalte" Maschine auf die Piste zu stellen,
    die Hydraulik des Modells läßt die Flächen hängen.
     

    Anhänge:

  5. #4 odlanair, 26.03.2014
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    AW: A350 F-WXWB 1/144 Revell

    Auch dieses Modell mußte verkabelt werden.

    Positions- und Kabinenlichter können eingeschalten werden.
    Zugang in den Rumpf ermöglicht die gut passende "Bodenplatte", die ich hier öffnen kann,
    um Batterien zu tauschen.

    In dem Zusammenhang mal ein dickes Lob an Revell für die konstruktive Lösung zur Tragflächenbefestigung -
    Rumpf und Flächen können separat lackiert werden, die Verbindungsfuge ist nahezu unsichtbar und muß nicht mehr maskiert werden.
     

    Anhänge:

    888 und ramier gefällt das.
  6. #5 odlanair, 26.03.2014
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    AW: A350 F-WXWB 1/144 Revell

    Im Übrigen ist der A350 wohl der erste Airliner, den ich gebaut habe,

    der einen "Fanghaken" besitzt.
     

    Anhänge:

  7. #6 odlanair, 26.03.2014
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    AW: A350 F-WXWB 1/144 Revell

    Ok, bevor ich mir Ärger einfange,

    diese Konstruktion wird für die Versuche bei Start und Landung mit hohen Anstellwinkeln benötigt.
     

    Anhänge:

  8. #7 odlanair, 26.03.2014
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    AW: A350 F-WXWB 1/144 Revell

    Ich wünsche viel Spaß beim Anschauen und hoffe, ein paar Anregungen geben zu haben.

    Mittlerweile gibt es die Carbon-Lackierung der msn 002 auch von einem seriösen Händler und man muß
    nicht unbedingt die etwas unflexiblen Hausfarben-Decals verwenden...
     
    Schleie25 und airbus10000 gefällt das.
  9. #8 B.L.Stryker, 26.03.2014
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.223
    Zustimmungen:
    990
    Ort:
    Freiberg
    AW: A350 F-WXWB 1/144 Revell

    Sehr schön der Flieger.

    Erschreckend muss ich jedoch feststellen, dass die TW-Gehäuse fast den gleichen Durchmesser wie den Rumpf haben. :FFEEK:

    Die Lichter sind aber ohne Blinkeffekt, oder?
     
  10. #9 odlanair, 26.03.2014
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    AW: A350 F-WXWB 1/144 Revell

    Da täuscht die Perspektive ein wenig, aber die TW sind schon mächtig, der Rumpf noch mehr.

    Am Modell sind die TW-Fans rotierend vorgesehen.
    Wenn man die sanfte Rotation im Wind nachbauen möchte, wird man sich aber noch was einfallen lassen müssen. :headscratch:
    Die vorgesehenen Teile haben viel Spiel, laufen nicht rund - dafür zu schwer und haben natürlich keine Schwungmasse.

    Lichter - da blinkt diesmal nichts, kann ja nicht... :wink:
     
  11. #10 Airlinerfan, 26.03.2014
    Airlinerfan

    Airlinerfan Flieger-Ass

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    396
    Ort:
    bei Dresden
    AW: A350 F-WXWB 1/144 Revell

    Hallo odlanir,

    hast da ein sehr schönes Modell auf die Beine gestellt :TOP:
    gefällt mir sehr gut!!!!

    Airlinerfan
     
  12. #11 MiG-Mech, 26.03.2014
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    652
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel
    AW: A350 F-WXWB 1/144 Revell

    Sehr schön. :)
    Macht Lust den auch mal zu bauen.
     
  13. #12 airforce_michi, 26.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.450
    Zustimmungen:
    3.165
    Ort:
    Private Idaho
    AW: A350 F-WXWB 1/144 Revell

    Schick, keine Frage...ich hätte aber die Positionsleuchten andersherum gesetzt...?! (Rot links, Grün rechts) :headscratch:

    Und hatte die Maschine in dieser Konfiguration tatsächlich die dunkleren Coroguard-Bereiche auf den Tragflächen? Normal ist doch die Fläche einfarbig...
     
  14. #13 odlanair, 26.03.2014
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    AW: A350 F-WXWB 1/144 Revell

    Zur Farbe - ja, ich habe Fotos im Netz als Vorlage gehabt, ist ein eigenartiges helles Grau-Braun.

    Positionsleuchten - zum Glück kann ich sie ausschalten. Sch... ! Da hat das Qualitätsmanagement kläglich versagt. :grey::grey:

    Ich lass den Mist jetzt am besten auch sein...:disillusionment::disillusionment: :hopelessness::hopelessness:
     
  15. #14 Schleie25, 27.03.2014
    Schleie25

    Schleie25 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    404
    Beruf:
    Koch
    Ort:
    Karlstein am Main
    AW: A350 F-WXWB 1/144 Revell

    Hallo odlanir

    Auch mir gefällt dein A350 sehr gut.:TOP::TOP::TOP:
    Das gleiche Proplem mit den Triebwerken habe ich auch gehabt, das sie sich nicht gescheit drehen lassen.
    Ich finde,das ist eins der besten Bausätze,die Revell jemals rausgebracht hat.

    Gruß Schleie25
     
  16. #15 papillon, 27.03.2014
    papillon

    papillon Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2011
    Beiträge:
    1.439
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Entwurfsbeauftragter der VEB Erdmöbel
    Ort:
    THF/BRE
    AW: A350 F-WXWB 1/144 Revell

    Mir gefällt das Ergebnis sehr gut. :TOP:
    Fehlen doch nurnoch die Fotografen?
     
  17. #16 Augsburg Eagle, 27.03.2014
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.537
    Zustimmungen:
    37.645
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    AW: A350 F-WXWB 1/144 Revell

    Zeit für eine Zertifizierung :wink:

    Bloß nicht.
    Ich schau deine Flieger immer gerne an :TOP::TOP:
     
    odlanair gefällt das.
  18. zappa

    zappa Testpilot

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    280
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Flensburg
    AW: A350 F-WXWB 1/144 Revell

    Moin moin odlanir,

    sehr schöne und saubere Arbeit :TOP:, dein A350 weiß zu gefallen :TOP:
     
  19. #18 odlanair, 28.03.2014
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    AW: A350 F-WXWB 1/144 Revell

    Vielen Dank für die aufmunternden Worte.

    Langsam komme ich über die vertauschten Pos-Lichter hinweg.
    Leider kann ich es nicht mehr ändern.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. F-16

    F-16 Testpilot

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    759
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    Chemnitz
    AW: A350 F-WXWB 1/144 Revell

    Wer nicht arbeitet, macht keine Fehler. Und wer so viel auf die FW- Beine stellt.. Dem "restlichen" Gesamtergebnis tut es ja keinen Abbruch. Also::TOP::TOP::TOP:

    Wie passen denn die Festerreihen? Von den Abständen her und in der Bündigkeit zur Oberfläche?
     
  22. #20 odlanair, 31.03.2014
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    AW: A350 F-WXWB 1/144 Revell

    Zu den Fenstern hatte ich hier schon mal was geschrieben. (Ich hoffe ja immer noch auf Abschluß dieses Bauberichtes! :wink:)

    Ergänzender Hinweis - es kann nicht schaden, die langen Innenkanten der Fensterstreifen gut zu entgraten und eine Fase zu schleifen.
    Die höhere Paßgenauigkeit der Formteile macht mitunter eben auch mehr Aufwand bei der Vorbereitung der Bauteile nötig.

    Ich kann nur betonen, man sollte sich beim Lackieren um sehr dünne Lackschichten bemühen,
    sonst laufen die sehr feinen und präzisen Gravuren schnell voll.

    Etwas problematisch sehe ich die Decals.
    Die sind wieder sehr präzise gezeichnet, leider sind sie durch das Trägermaterial oder die Farbschicht so "sperrig, hart und brüchig",
    daß sie sich auch mit dem Revellschen Weichmacher nicht mehr richtig in die Kurve legen.
    Das ist besonders an den Innenseiten der Winglets und an den kleinen "Knubbeln" am Rumpfboden sehr problematisch.
    Wer sich also zutraut, den Farbverlauf an den Winglets mit Airbrush hinzubekommen, der kann die vorhandenen weißen Schriftzüge darüberschieben.

    Insgesamt ein sehr guter Bausatz mit nur geringfügigen Abzügen für die Decals und die brüchigen Turbinenschaufeln.
     
Moderatoren: AE
Thema:

A350 F-WXWB 1/144 Revell

Die Seite wird geladen...

A350 F-WXWB 1/144 Revell - Ähnliche Themen

  1. Grundsatzfrage zum A350

    Grundsatzfrage zum A350: Was mich interessieren würde: warum hat man den A350 nichtt mit einem Rumpf konzipiert der für 10-abreast geeignet ist, sondern nur für 9? für...
  2. A350 Bilder

    A350 Bilder: Auch der "Plastikflieger" A350 hat einen eigenen Bilder-Thread verdient. :thumbup:
  3. A350 in Hamburg

    A350 in Hamburg: Für das interessierte Publikum:w00t::...
  4. Boeing Dreamliner / A350

    Boeing Dreamliner / A350: Hallo, ich wollte mal Eure Meinung lesen. Boeing Dreamliner / gegen A350 Ich wollte mal die beiden Flugzeuge vergleichen Für mich hat...
  5. Airbus A350 American Airlines Revell 1:144

    Airbus A350 American Airlines Revell 1:144: Liebe Forengemeinde, zunächst einmal ein frohes Neues 2015! Ich hatte zwischen Feiertag endlich wieder etwas Zeit, an einem neuen Flieger zu...