Absturz F-16 am 11.12.1984 am kleinen Feldberg im Taunus

Diskutiere Absturz F-16 am 11.12.1984 am kleinen Feldberg im Taunus im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Hallo zusammen, ich habe in meinem Leben nur eine Flugzeug-Absturzstelle gesehen, und das war (vermutlich am WE, 15. oder 16.12.1984) beim...

Moderatoren: mcnoch
  1. micmen

    micmen Sportflieger

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo zusammen,
    ich habe in meinem Leben nur eine Flugzeug-Absturzstelle gesehen, und das war (vermutlich am WE, 15. oder 16.12.1984) beim Spazierengehen mit dem Hund im Taunus oberhalb vom "Roten Kreuz", nachdem dort ein Militärjet in den Hang geprallt war. Da im Wald ja jedes noch so kleine, mit Wucht umherfliegende Teil Spuren in den Bäumen hinterläßt, war dort extrem eindrucksvoll zu sehen, was bei dem Unglück abgegangen ist.
    Schon seit Jahren suche ich immer mal nach irgendwelchen Infos zu diesem Absturz, aber bislang ohne Erfolg: Jetzt habe ich hier in der Vereinschronik der Freiwilligen Feuerwehr Niederreifenberg einen Dreizeiler gefunden, so daß ich wenigstens weiß, nach welchem Datum ich schauen müßte.

    Hat jemand eine Idee, wo ich dazu etwas finden könnte?

    danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 B.L.Stryker, 01.08.2012
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.240
    Zustimmungen:
    1.014
    Ort:
    Freiberg
    Wenn dein holländisch nicht eingerostet ist, kannste ja mal hier versuchen.

    Ansonsten Google dir mal einen.

    Gruß Björn
     
  4. #3 micmen, 01.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2012
    micmen

    micmen Sportflieger

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    ach komm, stimmt - der eine einzige Treffer kommt so...
    und das andere sind wir hier - schon gigantisch, wie schnell Google Forenbeiträge aufnimmt!

    und naja - sooo doll ist der kleine Zeitungsartikel auch nicht (vermute ich?) und mein oranjisch war nie rostfrei, also kann es gar nicht rosten (da war also nicht viel zu holen...)

    danke schonmal!

    Solche Unfallberichte gibt es da nicht, wie ich sie von zivilen Unglücken schon gesehen habe?


    P.S.:
    Da ich dank der Feuerwehr :-) jetzt den Flugzeugtyp kenne, habe ich bei Wikipedia mal nachgeschaut. Defekte am Fly-by-Wire-System der F-16 sollen speziell bei Tiefflügen zu Abstürzen geführt haben. Könnte also gut ein Problem im Fly-by-Wire-System die Ursache gewesen sein.
     
  5. #4 Privateer, 01.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2012
    Privateer

    Privateer Fluglehrer
    Moderator

    Dabei seit:
    24.06.2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    127
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    Pulheim
    Hi Micmen,

    vielleicht hilft der Link zu F-16.net schon mal weiter. zwar scheint das Datum hier falsch zu sein jedoch müßte es sich um diese F-16 gehandelt haben...
    http://www.f-16.net/...

    JR

    P.S.: 2.Quelle ASN
     
  6. micmen

    micmen Sportflieger

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    nein, warum?
    11 Dec 1984 ist doch das gleiche wie 11.12.1984

    danke

    komisch: sowohl die Holländer, als auch die Amerikaner schreiben das zusammen, "Kleinfeldberg", "Grossfeldberg" :)

    haben aber auch nichts zu Hergang oder Ursache stehen
     
  7. #6 Privateer, 02.08.2012
    Privateer

    Privateer Fluglehrer
    Moderator

    Dabei seit:
    24.06.2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    127
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    Pulheim
    Hi Micmen,

    :blush2:...man sollte auch die Überschriften lesen :!:

    Sorry

    JR
     
  8. micmen

    micmen Sportflieger

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    ach so, meinst die Quelle aviation-safety.net

    erst nicht verstanden, weil dort hatte ich gar nicht auf das Datum geschaut
    dachte, Deine Bemerkung von wegen abweichendem Datum bezieht sich auf den "eigentlichen", ersten Link und nicht Dein P.S.

    Auf f-16.net steht das Datum nicht in der Überschrift, sondern in den Detail-Daten [msh] und [w/o] und dort hatte ich es gesehen.


    Kenne mich aber mit Unglücksfällen beim Militär nicht so aus (also ob die da detailiert die Ursachen veröffentlichen).

    danke
     
  9. #8 Privateer, 02.08.2012
    Privateer

    Privateer Fluglehrer
    Moderator

    Dabei seit:
    24.06.2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    127
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    Pulheim
    Hallo Micmen,

    habe zwar nicht weiteres zur Unfallursache gefunden, jedoch weitere Hinweise auf der Seite des 306 Sqdn.. Dementsprechend gehörten die beiden Piloten dem 312 Sqdn. an als sie abstürtzten.
    "21 dec.
    De laatste week van het jaar.
    Op maandag is er een dubbele begrafenis. Wij zouden de fly-past doen, maar in verband
    met het slechte weer werd de flight op last van de CVD gecanseld. s’ Middags werd het
    beter en konden we met een viertje een mooie lost-wingman overflight maken als laatste
    groet aan de verongelukte 312 collega's, Ton Vervoort en Wijnand van Nieuwenburg."


    Quelle:www.the306sqn.com

    JR
     
  10. #9 Privateer, 02.08.2012
    Privateer

    Privateer Fluglehrer
    Moderator

    Dabei seit:
    24.06.2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    127
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    Pulheim
    ...hab noch ein wenig gesucht und hierbei auch noch ein wenig genaueres über die Piloten bzw. die Maschine herausgefunden:
    Die F-16B J-271 gehörte zur Abteilung TCA (Transitie en Conversie Afdeling) in Leeuwarden, Kaptein Wijnand von Nieuwenburg war "Gastvlieger" beim 312 Sqn. und Eerste Luitenant Ton Vervoort war seit 1980 beim 311 Sqn. eingeteilt. Quelle: www.volkelpics.nl/...
    Vielleicht hilfts bei der weiteren Recherche im Internet...

    JR
     
  11. micmen

    micmen Sportflieger

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    merci!

    :)

    offensichtlich bis Du in dieser Fremdsprache mehr zu Hause als ich... :)
     
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Jeroen

    Jeroen Alien

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    5.001
    Zustimmungen:
    12.394
    Ort:
    Niederlande
    E.W Van Nieuwenburg aus Oss war 29, Vater von ein Kind.
    A.J.Vervoort aus Uden 32, Vater von 2 Kinder.
    Der Unfall passierte um 15.40 oder 15.45 und der F-16B sollte um 16.30 wieder zuruckkehren.
    Als Unfallstelle wird auch gemeldet Glashuten/Hessen

    Der J-271 was dieses Jahr 1984 von 28 Mai bis 22 Juli bei uns in Twenthe zeitweilig stationiert.

    Am gleichen Tag war auch ein Bundeswehr F-104G verungluckt, der 223e Machine
     
  14. Jeroen

    Jeroen Alien

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    5.001
    Zustimmungen:
    12.394
    Ort:
    Niederlande
    6 Monate spaeter gab es dann wieder eine Katastrophe als am Montag 3 Juni 1985 sudlich von Gronau zwischen Epe und Nienborg zwei F-16A des 311 Sqn aus Volkel kollidierten. Dabei fanden beide Flieger, Lt Hans Van Schaijk (Apple) in der J-621 und Lt Wiebe Schiphorst (Skippy) in den J-865 den Tod. Der Niederlaendische Mininster de Ruyter veranlasste kurz darauf das die F-16 zeitweilig nicht mehr in 85 m Hohe fliegen sollten aber nur in 150 m. Dazu durften die F-16 Flieger auch keine zwei Auftrage gleichzeitig ausfuhren!?

    Wer erinnert sich noch an dieses Ereigniss? Ich war diesen Montag nicht in Twenthe sondern in Leeuwarden am Zaun, da waren u. a. zwei South Dakota ANG A-7D zu sehen.
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: Absturz F-16 am 11.12.1984 am kleinen Feldberg im Taunus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flugzeugabsturz feldberg taunus

    ,
  2. absturz feldberg taunus

    ,
  3. F-16 Absturz

    ,
  4. f-16 absturz taunus,
  5. feldberg flugzeugunglück,
  6. absturz holländisch feldberg,
  7. F 16 absturz im Taunus,
  8. jet absturz taunus
Die Seite wird geladen...

Absturz F-16 am 11.12.1984 am kleinen Feldberg im Taunus - Ähnliche Themen

  1. 30.12. Absturz Bahrain F-16C in Saudi Arabien

    30.12. Absturz Bahrain F-16C in Saudi Arabien: Hallo, in Saudi-Arabien ist eine F-16C der Royal Bahraini Air Force wegen technischem Versagen abgestürzt. Der Pilot konnte sich mit dem...
  2. Absturz Dänischer F-16 am 27.10.2015

    Absturz Dänischer F-16 am 27.10.2015: Heute am 27.10.2015 ist eine Dänische F-16 in die Nordsee gestürzt der Pilot konnte sich mit den Schleudersitz retten. Es wahr wahrscheinlich die...
  3. 11.08.15: Absturz US Jet LK Bayreuth, F-16CM 91-0366

    11.08.15: Absturz US Jet LK Bayreuth, F-16CM 91-0366: Düsenjet abgestürzt – Pilot rettet sich
  4. 1984...F-16-Absturz bei Linz am Rhein....

    1984...F-16-Absturz bei Linz am Rhein....: Hallo zusammen, als Mitglied der Arbeitsgruppe-Vermisstenforschung recherchiere ich überwiegend Flugzeugabstürze aus dem WW2. Am WE waren wir...
  5. F-16 Falcon Absturz am 17.? 09.1987

    F-16 Falcon Absturz am 17.? 09.1987: Hallo, zusammen, beim stöbern in einem Zeitungsarchiv vor einigen Wochen bin ich auf diesen Absturz aufgrund einer Meldung gestoßen. Er geschah...