Absturz in Südafrika Convair CV-340

Diskutiere Absturz in Südafrika Convair CV-340 im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Tragischer Unfall in Südafrika Ursache noch unklar. Convair CV-340: Rund 20 Verletzte bei Oldtimer-Absturz in Pretoria | aeroTELEGRAPH

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Skysurfer, 11.07.2018
    Skysurfer

    Skysurfer Space Cadet
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2005
    Beiträge:
    1.357
    Zustimmungen:
    287
    Ort:
    Butzbach
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flieger28, 11.07.2018
    flieger28

    flieger28 Alien

    Dabei seit:
    24.08.2003
    Beiträge:
    6.180
    Zustimmungen:
    9.031
    Ort:
    Nordholz
    Die sollte in kürze in die Niederlande ins Aviodrome Lelystad
    Das wird wohl nun nichts mehr
     
  4. HB-IDF

    HB-IDF Kunstflieger

    Dabei seit:
    19.10.2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    20
    Hier sieht man die Maschine in besseren Tagen bei den Vorbereitungen zur Überführung nach Holland - es ist wirklich eine traurige Geschichte:



    Im folgenden Video ist die startende Maschine unmittelbar vor dem Unfall mit stark qualmendem linkem Motor zu sehen:

     
    lutz_manne gefällt das.
  5. Flint

    Flint Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Bayern
    Wird zum Schluss nicht irgendwas so etwas gesagt, was wie "Flammen" klingt, auf südafrikanisch...?
     
  6. HB-IDF

    HB-IDF Kunstflieger

    Dabei seit:
    19.10.2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    20
    Man hat den Eindruck, dass die Rauchspur ungefähr am Rotationspunkt einsetzt, und einen orangefarbenen Ton annnimmt, kurz bevor das Flugzeug nach links aus dem Bild fliegt. Das Video lässt keine eindeutige Aussage zu, aber möglicherweise sahen die Zeugen vor Ort in diesem Moment tatsächlich eine Flamme.
    Tragisch vor allem, dass einem der Fluggäste beide Beine amputiert werden mussten. Wenn man das liest, geht es einem schon an die Nieren, obwohl andererseits ja fast alle Mitflieger trotz Verletzungen überlebt haben. Vielleicht muss man einfach akzeptieren, dass solche musealen Propliner nicht ganz das Sicherheitsniveau bieten können, von dem wir heute stillschweigend ausgehen.
     
  7. #6 lutz_manne, 11.07.2018
    lutz_manne

    lutz_manne Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2016
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    841
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Bamberg
    Blödsinn. Alles eine Frage der Wartung.

    Und vor allem finde ich es tragisch, dass es (bis jetzt) einen Toten gegeben hat. Was sind da schon amputierte Beine... von den anderen schwer verletzten mal ganz zu schweigen.

    Sieht beinahe danach aus, als wenn hier die erstbeste Stelle herhalten musste um den brennenden(?) Vogel runter zu bringen.
     
  8. #7 lutz_manne, 11.07.2018
    lutz_manne

    lutz_manne Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2016
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    841
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Bamberg
    Wenn man sich die Umgebung vom Flughafen ansieht, ich nehme an die Maschine ist in Richtung Westen gestartet, dann ist nicht gerade eine üppige Auswahl an ausladenden Landeflächen erkennbar. Und das, wo der Flieger ja vermutlich nicht mehr viel Höhe vor der Notlandung aufbauen konnte.
    Google Maps
     
  9. #8 lutz_manne, 11.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2018
    lutz_manne

    lutz_manne Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2016
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    841
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Bamberg
  10. GorBO

    GorBO Space Cadet

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    1.563
    Zustimmungen:
    1.273
    Ort:
    Magdeburg
    Super sachliche Antwort und auch so faktenbasiert!

    Tatsache ist doch das alle Konstruktionen der 50er/60er und 70er Jahre bedeutend schlechtere Unfallstatistiken hatten als neuere Flugzeuge. Dabei spielt es keine Rolle ob Jet oder Prop, es spielt aber auch keine Rolle, wie die Flugzeuge gewartet waren. Es wurden damals schlicht viel mehr Systemausfälle konstruktiv akzeptiert und gleichzeitig weniger Redundanz in die Flugzeuge eingebaut.
    Ab das hier eine Rolle gespielt hat, keine Ahnung!
     
    jackrabbit und arneh gefällt das.
  11. arneh

    arneh Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    894
    Ort:
    Siegen
    In Bezug auf die Wahrscheinlichkeit des Eintretens kann man damit sicherlich viel erreichen.
    Aaaaber: Die alten Flugzeuge haben nicht den Leistungsüberschuss moderner Muster und auch sonst fehlen 50 Jahre verschärfte Zulassungskriterien. Da ist im kleinen viel passiert, auch was das Eindämmen von ausgebrochenen Feuern anbelangt oder die Crashsicherheit (Sitzbefestigungen, Gurte, etc.). Insofern ist das Risiko für die Insassen im Falle, dass z.B. ein Motorschaden auftritt doch deutlich höher, als bei einem modernen Muster. ein (auch kapitaler) Motor- /Triebwerksschaden wäre z.B. bei einer Dash 8 garantiert nicht im Dreck geendet.
     
    HB-IDF, Augsburg Eagle, jackrabbit und einer weiteren Person gefällt das.
  12. #11 Intrepid, 11.07.2018
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.612
    Zustimmungen:
    2.585
    Das Fahrwerk haben sie eingefahren, aber konnten sie noch den Propeller in die Segelstellung bringen? Wusste die Besatzung von dem Motorbrand? Der Einmotorenflug geht nämlich nicht, wenn der ausgefallene Motor weiterdreht. Heutzutage bei den Turboprops gibt es Autofeather, aber für die Convair CV-340 mit Sternmotor war das vielleicht nicht vorgesehen. Keine Ahnung, vielleicht ist jemand hier schon mal so ein Flugzeug geflogen?
     
  13. HB-IDF

    HB-IDF Kunstflieger

    Dabei seit:
    19.10.2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    20
    Wikipedia schreibt zum Bremer Convair-Unfall von 1966 unter anderen:

    "Untersuchungen des Herstellers Convair zum Flugverhalten der CV 440 Metropolitan ergaben, dass der Typ im überzogenen Zustand eine Rolltendenz nach links aufweist, die sich bei ausgefahrenen Landeklappen und höheren Triebwerksleistungen noch verstärkt. Mit dem Einsetzen der Überziehwarnanlage (Schütteln am Steuerhorn) ist sofort mit schneller Betätigung der Querruder der Rollwinkel zu korrigieren. Das Überziehverhalten der CV 440 war also eher mäßig und besonders in niedrigen Geschwindigkeitsbereichen als kritisch einzustufen." (Lufthansa-Flug 005 – Wikipedia)
     
  14. #13 lutz_manne, 11.07.2018
    lutz_manne

    lutz_manne Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2016
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    841
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Bamberg
    Das kann ja sein, bei einem Unfall. Ich gehe aber von der Normalsituation aus, nicht vom Notfall. Bei guter Wartung ist das Risiko bei so einer alten Mühle nicht viel höher einen technischen Defekt zu haben, wie mit einer modernen Mühle. Aber vielleicht meinte HB-IDF auch die Risiken der Notlandung und ich hab es falsch verstanden und auf den Betrieb selbst gemünzt. Sorry.
     
  15. #14 Chopper80, 12.07.2018
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    1.773
    Ort:
    Germany
    Hier ein anderes Video vom Start:


    Offensichtlich wurde nach dem Start versucht, über die Platzrunde zurück zum Flugplatz zu kommen. Beim Absturz durchquerte die Maschine ein Industriegebäude, dort kam auch eine Person ums Leben, mehrere wurden verletzt.
    Die beiden australischen Piloten, einer war aktiver Qantas A380 Pilot, befinden sich noch immer in kritischen Zustand.

    Weitere Infos hier:

    Accident: Rovos Rail CVLP at Pretoria on Jul 10th 2018, engine problem

    C80
     
    arneh und GorBO gefällt das.
  16. Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    1.773
    Ort:
    Germany
    Bei YouTube ist ein Video aufgetaucht, welches die Convair in den letzten Augenblicken vor dem Absturz zeigt. Aufgenommen wurde es aus einer Cessna...



    C80
     
    krohmie und Intrepid gefällt das.
  17. Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    1.773
    Ort:
    Germany
    Noch ein Video, aufgenommen von einem der Passagiere.



    C80
     
    mig-jet und Intrepid gefällt das.
  18. lutz_manne

    lutz_manne Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2016
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    841
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Bamberg
    Übel, der Prop war scheinbar nicht auf Segelstellung... sieht so aus als wenn dem Motor noch bis zu Schluss die letzte Leistung abverlangt wurde. War wohl leider nicht genug oder zunehmend weniger. Eine anständige Fläche für eine Außenlandung zu suchen, währe vermutlich am besten gewesen, als den Flieger zum Platz "retten" zu wollen. Erinnert das irgendwie an die DC-3 vom Air Service Berlin?! Schwere Grenzentscheidung in Flugplatznähe lieber auf ein "Feld" runter zu gehen, als es zum Platz zurück zu versuchen.

    Rosinenbomber verunglückte trotz Wartung
     
  19. #18 Intrepid, 18.07.2018 um 06:38 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2018 um 07:01 Uhr
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.612
    Zustimmungen:
    2.585
    Um den Propeller in die Segelstellung zu bringen, braucht man Öl und Öldruck. Für Öldruck braucht man Drehzahl. Ist zumindest dei den Kolbentriebwerksflugzeugen so, die ich fliege. Ist das Öl raus oder die Drehzahl schon zu gering, gibt es keine Segelstellung mehr und der Propeller dreht im Fahrtwind mit (dann stellt man ihn sich wie eine große Scheibe vor, die einfach nur Widerstand produziert; deshalb bremsen zweimotorige Flugzeuge auch so gut, wenn man das Gas raus nimmt). In dieser misslichen Lage lässt sich mit keinem zweimotorigen Flugzeug mehr die Höhe halten.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. lutz_manne

    lutz_manne Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2016
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    841
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Bamberg
    Tja, da können wir wohl nur mutmaßen, wie das System bei der Maschine funktioniert. Es gibt ja auch LS mit elektrischer Verstellung. Technisch ist es doch konstruktiv sehr fragwürdig, wenn man bei einem defekten Motor der nicht mehr läuft die Segelstellung nicht einstellen kann. Gerade dann will man sie doch haben. Vielleicht kann uns jemand mit Fachwissen zu dem Flugzeugmuster aufschlauen.
     
  22. Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.612
    Zustimmungen:
    2.585
    Der Propeller dreht sich ja auch ohne Motor, nur eben manchmal nicht mehr schnell genug. Und die Drehzahl, die nicht unterschritten werden darf, muss man sich eben merken und gegebenenfalls schnell den Motor stillegen.

    Auch Öldruck/Öltemperatur-Probleme werden deshalb bei einem zweimotorigen Flugzeug anders abgearbeitet als bei einem einmotorigen Flugzeug. Bei einem einmotorigen Flugzeug reduziert man die Leistung, hofft dass der Motor bis zur Landung durchhält und navigiert von Notlandewiese zu Notlandewiese zur ersten geeigneten Landemöglichkeit. Bei einem zweimotorigen Flugzeug legt man den noch funktionierenden Motor still und riskiert nicht, dass das Öl vorher raus ist.

    Wenn sich der Propeller an einem brennenden Motor noch dreht, ist das immer ein schlechtes Zeichen.
     
    lutz_manne gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema: Absturz in Südafrika Convair CV-340
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flugunfall Südafrika

    ,
  2. absturz convair sued afrika

Die Seite wird geladen...

Absturz in Südafrika Convair CV-340 - Ähnliche Themen

  1. Absturz KHI Surion

    Absturz KHI Surion: In Südkorea ist eine Surion der Navy abgestürzt Fünf Tote bei Absturz eines Militärhubschraubers in Südkorea Mittlerweile gibt es Bilder einer...
  2. Absturz Bf 109 bei Raindorf westl. Langenzenn

    Absturz Bf 109 bei Raindorf westl. Langenzenn: Hallo zusammen, durch meine Tätigkeit in einem Heimatmuseum hatte ich vor 2 Jahren persönlichen Kontakt zu einem Besucher bzw. Zeitzeugen, der...
  3. UL-Absturz in Magdeburg 30.06.2018

    UL-Absturz in Magdeburg 30.06.2018: Heute (30.06.2018) ist auf dem Flugplatz Magdeburg ein UL verünglückt. Zwei Schwerverletzte: Bruchlandung auf Magdeburger Flugplatz Die beiden...
  4. UL-Absturz am Dolmar

    UL-Absturz am Dolmar: Leider ist heute wieder ein Leichtflugzeug in Kühndorf am Dolmar abgestürzt. Mann kommt bei Flugzeugabsturz nahe Kühndorf ums Leben Erst im...
  5. 11.06.2018 Absturz einer H125 ( HB-ZOJ ) in der Schweiz

    11.06.2018 Absturz einer H125 ( HB-ZOJ ) in der Schweiz: Bei einem Lastenflug stürzte gestern eine H125 ( HB-ZOJ ) ab. Der Pilot kam dabei ums Leben. 20min C80
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden