Abwehr von Asteroiden

Diskutiere Abwehr von Asteroiden im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Es ist wirklich schade, dass es in diesem Thread seit über einem Jahr nicht mehr um die Überlegungen und Mechanismen der Abwehr geht, sondern...
nuke

nuke

Flieger-Ass
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
485
Zustimmungen
2.686
Ort
Oberfranken
Es ist wirklich schade, dass es in diesem Thread seit über einem Jahr nicht mehr um die Überlegungen und Mechanismen der Abwehr geht, sondern darum, möglichst reißerische Überschriften zum Thema Asteroiden zu posten. Denn das Thema an sich wäre wirklich interessant. Der Clickbait von Merkur und Kabel1 hingegen nicht.
 
#
Schau mal hier: Abwehr von Asteroiden. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.609
Zustimmungen
1.370
Ort
Penzberg
Es ist wirklich schade, dass es in diesem Thread seit über einem Jahr nicht mehr um die Überlegungen und Mechanismen der Abwehr geht, sondern darum, möglichst reißerische Überschriften zum Thema Asteroiden zu posten. Denn das Thema an sich wäre wirklich interessant. Der Clickbait von Merkur und Kabel1 hingegen nicht.
bevor man seriös über Abwehrmechanismen sprechen kann sollte erst einmal Konsens darüber bestehen, welche Gefährdung besteht - also Zahl und Gefährlichkeit (Geschwindigkeit / Masse) von "Beinahe-Impakten"
Vor zwei Wochen war einer in der Nähe
Knapp daneben ist zum Glück auch vorbei: Asteroid kommt Erde rekordverdächtig nah. - DER SPIEGEL - Wissenschaft

demnächst kommt schon wieder einer in die Nähe:

… Nach den Beobachtungen der Astronomen hat der Asteroid einen geschätzten Durchmesser zwischen 22 und 49 Metern.

Ein Einschlag oder ein Auseinanderbrechen in der Atmosphäre, so heißt es beim DLR, würde voraussichtlich zu einem ähnlichen Ereignis führen wie am 15. Februar 2013 in der Gegend um die russische Stadt Tscheljabinsk. Damals war ein rund 19 Meter großer Meteor etwa 30 Kilometer hoch über der Stadt in der Atmosphäre zerbrochen. Er hatte mit seiner Druckwelle zahlreiche Gebäudeschäden ausgelöst. Viele Menschen waren durch gesplitterte Glasscheiben verletzt worden. Das Ganze war, wenn man so will, ein Warnschuss, eine Erinnerung daran, welche Gefahr von Asteroiden ausgehen kann.
Also könnten wir Kisten dieser Größe und Geschwindigkeit wohl eher ignorieren ...
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
9.217
Zustimmungen
4.570
Ort
Nürnberg
Man macht sich um die sog. "Planetaren Killer" Sorgen. Das Problem ist, dass diese dann auch so groß und massereich sind, dass es nicht so einfach wird, diese auf eine sichere Umlaufbahn zu bringen, selbst wenn man damit frühzeitig startet und sehr langlaufende Triebwerke anbringen würde.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.609
Zustimmungen
1.370
Ort
Penzberg
Es ist wirklich schade, dass es in diesem Thread seit über einem Jahr nicht mehr um die Überlegungen und Mechanismen der Abwehr geht,...
da kann man doch was dagegen tun:
Die ZEIT berichtet
Europäische Raumfahrtbehörde startet Projekt zur Asteroiden-Abwehr

Einschläge von Asteroiden können verheerende Folgen haben. Die Raumfahrtbehörde Esa untersucht nun, wie die Gesteinsbrocken im All umgelenkt werden könnten.

15. September 2020, 18:36 Uhr

... Zusammen mit dem Satellitenbauer OHB System AG aus Bremen wurden Verträge für das Projekt Hera unterzeichnet. Die Raumsonde soll zusammen mit der Nasa-Sonde Dart die Auswirkungen eines Aufpralls auf einen Asteroiden untersuchen, um daraus eine Technik zum Umlenken der Gesteinsbrocken im All abzuleiten. ...
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.609
Zustimmungen
1.370
Ort
Penzberg
Zuletzt bearbeitet:
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.397
Zustimmungen
4.401
Ort
Germany
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.397
Zustimmungen
4.401
Ort
Germany
Inzwischen sind auch Bilder der Aktion veröffentlicht worden:
C80
 
Reach606

Reach606

Flieger-Ass
Dabei seit
22.06.2009
Beiträge
486
Zustimmungen
2.228
Ort
ETOU
Sehr spannend! Als sich noch die Grobmotoriker von Harry Stamper Oil Drilling an so einem Teil zu schaffen gemacht haben, haette doch keiner gedacht, dass das 22 Jahre spaeter eine kleine, feine Maschine allein kann. Natuerlich nur Bohren! :wink2:
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.397
Zustimmungen
4.401
Ort
Germany
Ob das mit der Probenentnahme geklappt hat wird man frühestens am Samstag sagen können. Dann soll mittels Rotation der Sonde die Masse der eingesammelten Probe ermittelt werden. Man hätte noch zwei weitere Versuche...

C80
Das Manöver mit der Rotation ist abgesagt worden. Bilder der Sammeleinheit nach dem Touchdown zeigen einen ziemlich vollen Behälter, aus dem sogar Material heraus fliegt. Deswegen will man ihn so schnell als möglich in der Rückkehrkapsel verstauen, ohne durch die zusätzlichen Beschleunigungen noch mehr Material zu verlieren.

NASA’s OSIRIS-REx Spacecraft Collects Significant Amount of Asteroid Bennu - OSIRIS-REx Mission

C80
 
Thema:

Abwehr von Asteroiden

Abwehr von Asteroiden - Ähnliche Themen

  • Flugabwehrsysteme

    Flugabwehrsysteme: Würde gerne - falls von Interesse - eine Staffelung und Einordnung der wichtigsten Flugabwehrsysteme die heute benutzt werden (West-Ost) aufbauen...
  • Qualifizierte Luftabwehr der Bundeswehr

    Qualifizierte Luftabwehr der Bundeswehr: Man tastet sich vor...
  • Flugsicherung und Bundeswehr zeigen neue Drohnen-Abwehr

    Flugsicherung und Bundeswehr zeigen neue Drohnen-Abwehr: Offenbar hat man in Manching erfolgreich in einem längeren Test Drohnen abwehren können. Flugsicherung und Bundeswehr zeigen neue Drohnen-Abwehr
  • Abwehr von Drohnen für den Hausgebrauch

    Abwehr von Drohnen für den Hausgebrauch: Für viele Leute stellt sich das Problem, wie kann ich die unerwünschten Drohnen abwehren. Hier ein technisches Beispiel...
  • Fliegerabwehrkanonen und Raketen zum Schutz von EU-Tagungen

    Fliegerabwehrkanonen und Raketen zum Schutz von EU-Tagungen: Für EU-Tagungen in Wien, Salzburg und Innsbruck werden Flugverbotszonen eingerichtet und von Abfangjägern überwacht. Für den Fall, dass aber doch...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    Asteroiden

    Oben