ACADEMY Fw-190 D9

Diskutiere ACADEMY Fw-190 D9 im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Hallo Leute, zwar kein Novum hier im Forum, da bestimmt schon oft gesehen, aber evtl. doch ganz interessant für euch, da ich ein paar...

Moderatoren: AE
  1. #1 fletcher, 03.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2011
    fletcher

    fletcher Testpilot

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    1.051
    Beruf:
    Dipl. Designer
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Leute,

    zwar kein Novum hier im Forum, da bestimmt schon oft gesehen, aber evtl. doch ganz interessant für euch, da ich ein paar Veränderungen und Verbesserungen des standard Kits vornehmen möchte.
    Das Ziel ist die Schwarze 8 W.Nr. 211028 Ofw Werner Zech 14/JG 26 März 1945 Ellinghausen, DE.

    Zum Modell:
    Eines vorweg, im Prinzip kann man eigentlich gleich zum Tamiya Kit greifen, da der Academy Bausatz eigentlich in keiner Diziplin an Tamiya herankommt. Einzig der Preis ist für ca. 7€ nur halb so teuer wie das Tamiya Modell und damit dann doch mal ein Kit für zwischendurch.
    Als ich die Teile mit einem Hasegawa Bausatz verglich hatte ich das Gefühl das hier seitens Academy ein wenig abgekupfert wurde (wer weiß mehr?).

    Weitere Zutaten:
    EagleCals Decals Nr. 1 Fw 190A/Ds of JG 54 & 26. (ca. 10 €)
    Eduard Ätzteile Nr. SS101 Fw 190D for Academy kit (ca. 3 €)
    Pavla Vacu Canopy V72-17 (die im Kit enthaltenen Hauben sind unbrauchbar, Erklärung folgt)
    Gunze Farben und JPS COLOR RLM XX "Hellgrünblau"
    Teile des Revell Bausatzes Fw-190 A8 (Räder, Fahrwerksabdeckungen)

    Viel Spaß beim lesen.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fletcher, 03.03.2011
    fletcher

    fletcher Testpilot

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    1.051
    Beruf:
    Dipl. Designer
    Ort:
    Hamburg
    hier das Profil in Form der Decal-Vorlage
     

    Anhänge:

  4. #3 fletcher, 03.03.2011
    fletcher

    fletcher Testpilot

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    1.051
    Beruf:
    Dipl. Designer
    Ort:
    Hamburg
    hier die Spritzlinge. Die Teile haben feine, versenkte Gravuren und eine gute Passgenauigkeit
     

    Anhänge:

  5. #4 fletcher, 03.03.2011
    fletcher

    fletcher Testpilot

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    1.051
    Beruf:
    Dipl. Designer
    Ort:
    Hamburg
    sorry für die Verzerrung der Bilder durch meine Kamera.
     

    Anhänge:

  6. #5 fletcher, 03.03.2011
    fletcher

    fletcher Testpilot

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    1.051
    Beruf:
    Dipl. Designer
    Ort:
    Hamburg
    und hier der 3...
     

    Anhänge:

  7. #6 fletcher, 03.03.2011
    fletcher

    fletcher Testpilot

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    1.051
    Beruf:
    Dipl. Designer
    Ort:
    Hamburg
    Hier sieht man warum die Canopy eigentlich unbrauchbar ist, da im vorderen Bereich dicke Aufnahmen für die Rückenpanzerung zu sehen sind. Das bekommt man kaum ohne Spuren weggeschliffen:mad:
     

    Anhänge:

  8. #7 fletcher, 03.03.2011
    fletcher

    fletcher Testpilot

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    1.051
    Beruf:
    Dipl. Designer
    Ort:
    Hamburg
    hier die Ätzteile, entnommen sind bereits die Pedale und das Amaturenbrett
     

    Anhänge:

  9. #8 Hans Trauner, 03.03.2011
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Die Hasegawa und die Academy sind sich sehr sehr sehr ähnlich. Die linke Rumpfseite des einen Bausatzes passt exakt auf die rechte Hälfte des anderen Bausatzes. Ein paar Sachen sind bei Hase gleichwohl anders, zB die Räder und inbesondere die Kanzel - die dich bei der Academy noch ganz schön ärgern wird. Tipp: Ausschleifen, dann polieren mit Fingernagelpolierer und dann ein Futurebad.

    Meine persönliche Reihenfolge deshalb 1.Tamiya, 2. Hase, 3. Academy. Gleichwohl kann man aus der Academy sehr wohl was ordentliches bauen. Wie gesagt, der grösste Klops sind die Angüsse IN der Kanzel.
     
  10. #9 fletcher, 03.03.2011
    fletcher

    fletcher Testpilot

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    1.051
    Beruf:
    Dipl. Designer
    Ort:
    Hamburg
    Hier das fertige Amaturenbrett
     

    Anhänge:

  11. #10 fletcher, 03.03.2011
    fletcher

    fletcher Testpilot

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    1.051
    Beruf:
    Dipl. Designer
    Ort:
    Hamburg
    und hier die Cockpitwanne, irgendwie fehlt wohl noch der Gashebel :confused: unter die Gurte müssen noch die dicken Filzschoner oder wie die Dinger heißen. Vorne sieht man die Pedale aus dem Eduard Satz.
     

    Anhänge:

  12. #11 fletcher, 03.03.2011
    fletcher

    fletcher Testpilot

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    1.051
    Beruf:
    Dipl. Designer
    Ort:
    Hamburg
    Und hier die beiden Komponenten vereint :TD:
     

    Anhänge:

  13. #12 fletcher, 03.03.2011
    fletcher

    fletcher Testpilot

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    1.051
    Beruf:
    Dipl. Designer
    Ort:
    Hamburg
    Passprobe...
     

    Anhänge:

  14. #13 fletcher, 03.03.2011
    fletcher

    fletcher Testpilot

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    1.051
    Beruf:
    Dipl. Designer
    Ort:
    Hamburg
    Und an dieser Stelle brauch ich die Hilfe der Experten. Ich kann bisher nicht mit Sicherheit sagen, ob man bei der D9 durch den Fahrwerksschacht freie Sicht auf den Motor hat. Wer kann helfen?
     
  15. #14 Friedarrr, 03.03.2011
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.570
    Zustimmungen:
    1.659
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Ja, kann man. (zwar nicht unmittelbar auf den Motor, aber man weiß was du meinst...)
     
  16. #15 fletcher, 03.03.2011
    fletcher

    fletcher Testpilot

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    1.051
    Beruf:
    Dipl. Designer
    Ort:
    Hamburg
  17. #16 Hans Trauner, 03.03.2011
  18. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Sehr interessant, Fletcher!:TOP: Diesen Bausatz habe ich auch noch da (samt Eduard-Satz und neuen Decals) und werde ihn auch irgendwann bauen. Ist aber schon mal gut, das man hier sehen kann, worauf man achten sollte. Viel Erfolg wünsche ich dir jedenfalls.
     
  19. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.483
    Zustimmungen:
    7.381
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hi Fletcher!!!!

    Hochinteressantes Thema. Werde Deinen BB gespannt mitverfolgen.
    Das Cockpit sieht schon mal klasse aus.....schade ist nur, dass man später davon nicht mehr so viel sieht.
    Werde bestimmt heute Abend mit dem Jürgen Klüser beim Modellbaustammtisch auch über Deine Modell quasseln.......:red:

    Weiterhin gutes Gelingen und Grüßle aus dem Schwarzwald an die Alster...
    Zimmo:)

    PS: Und pass' ja bei Hans gut auf.....der ist ein wandelndes Lexikon mit spezialgroßem Datenspeicher.......;) :)
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 fletcher, 04.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2011
    fletcher

    fletcher Testpilot

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    1.051
    Beruf:
    Dipl. Designer
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Leute, herzlichen Dank für die Unterstützung, hier der Schacht wie er fälschlicherweise (geschlossen) umgesetzt wurde. :mad: Ich habe auch schon mal die Öffnungen für den Auswurf der Patronenhülsen herausgearbeitet.
     

    Anhänge:

  22. #20 fletcher, 04.03.2011
    fletcher

    fletcher Testpilot

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    1.051
    Beruf:
    Dipl. Designer
    Ort:
    Hamburg
    Soooo, jetzt kommen wir der Sache sicher ein wenig näher. Die Abdekungen einfach von innen ansägen und dann mit einem kleinen, scharfen Seitenschneider (Revell) die Ränder wegknabbern. Zum Schluß mit einem Dremel und Schleifpapier egalisieren. Mit den Sicken bin ich noch nicht zufrieden (die kleinen weißen Streifen), auch die Anzahl variiert von Modell zu Modell.
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

ACADEMY Fw-190 D9

Die Seite wird geladen...

ACADEMY Fw-190 D9 - Ähnliche Themen

  1. Bell P-39Q "Airacobra" ; USAAF ; Academy 1/72

    Bell P-39Q "Airacobra" ; USAAF ; Academy 1/72: Die P-39 "Airacobra" war ein Jäger und Jagdbomber des Flugzeugherstellers Bell Aircraft Corporation. Das besondere Merkmal war der Mittelmotor mit...
  2. 1/72 Academy P-38J Lightning

    1/72 Academy P-38J Lightning: Schönen guten Tag, liebes Forum, das ist meine 1/72 Academy P-38J, bemalt mit Farben von Gunze/Mr.Hobby und Alclad II. Decals von Tally Ho, für...
  3. Me 163 B Komet von Academy mit Eduard Ätzteilen und kleiner Szenerie

    Me 163 B Komet von Academy mit Eduard Ätzteilen und kleiner Szenerie: Hallo Modellbaukollegen! Ich hoffe ich habe mein Modell hier richtig einsortiert, eigentlich ist es ja kein echter Jet :wink2: Um ein wenig...
  4. MiG-29 A Academy

    MiG-29 A Academy: Hallo, ich versuche mich an einem Baubericht zur MiG-29 von Academy im Maßstab 1:48. Drückt die Daumen, das ich endlich mal etwas beende....
  5. Lockheed Martin F-35A Lightning II RAAF (Academy)

    Lockheed Martin F-35A Lightning II RAAF (Academy): Hallo zusammen. Nach langer Zeit meld auch ich mich mal wieder mit einem Rollout:blush2:.