Acryl Glanzlack Problem(e)

Diskutiere Acryl Glanzlack Problem(e) im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Ich habe derzeit zwei Probleme mit dem Revell Acryl Glanzlack (der ja eigentlich immer ganz gut abschneidet Berichten nach): 1. Auf matten oder...

Moderatoren: AE
  1. -dako-

    -dako- Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Mich von Kindern ärgern lassen.
    Ort:
    Ratingen
    Ich habe derzeit zwei Probleme mit dem Revell Acryl Glanzlack (der ja eigentlich immer ganz gut abschneidet Berichten nach):

    1. Auf matten oder auch seidenmatte Farben (Modellmaster, Gunze oder auch revell selbst) trocknet er nicht glänzend genug auf, um Decals wirklich optimal anzubringen (geschweige denn so, dass man damit z.B. einen wirklichen Naturglanzlack bei einem Auto darstellen könnte, was aber hier nebensächlich ist). Mit der Verdünnung hab ich schon experimentiert zwischen unverdünnt und 2:1.
    Gibt es einen brauchbareren Glanzlack diesbezüglich? Da der örtliche Händler lediglich revell führt möchte ich auf zig Probebestellungen anderer Fabrikate aufs Blaue hin verzichten.

    2. Wenn eine Poliermetallfarbe als Grundlage genommen wird läßt sich der Klarlack selbst nach 24 Stunden trocknen problemlos abrubbeln (sowohl beim Washen mit Terpentinersatz, als auch ohne Flüssigkeit). Dieses Problem ergibt sich sowohl bei einer Schicht Versiegelung zwischen Metallfarbe und Klarlack alls auch beim Direktauftrag. Als Metallfarbe dienten Mr. Metal von Gunze mit passendem Finisher sowie gleiches auch bei Modelmaster Polierfarbe samt passendem Finisher.
    Ist dies auch ein Problem des Revellklarlacks?

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wolfgang Henrich, 08.08.2009
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    562
    Ort:
    Köln
    zu 1 würde ich mal sagen dass die Schichtdicke nicht hoch genug ist. Bei einer matten Oberfläche braucht man schon eine gewisse Schicht Glanzlack, bis dieser wirklich glänzend es, da eine matte Oberfläche rau ist und der Glanzlack dies erst einmal ausgleichen muss. Also in mehreren Durchgängen eine Lackschicht aufbauen.

    zu 2: was ist der "passende Finisher? Sollte es Mr. Metal Primer sein, so frage ich mich warum man noch einmal darüber glänzenden Klarlack sprühen sollte? Mr. Metal Primer ist ja schon ein Klarlack.

    Ansonsten, wieviel Zeit war zwischen der letzten Lackschicht und dem aufbringen des Klarlacks? Normalerweise sind Lacke ohne Probleme übereinander aufbringbar wenna) die Lackschicht darunter durchgetrocknet UND gehärtet ist und b) der obere Lack nicht aggressiv ist, so dass er den unteren Lack angreift.

    Zu Polierfarben ist noch allgemein zu sagen, dass darüber liegende einfache Lacke schlechter haften als auf anderen Oberflächen.
     
  4. -dako-

    -dako- Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Mich von Kindern ärgern lassen.
    Ort:
    Ratingen
    Danke für die Antwort!

    Ja, Mr Metal Primer. Ich möchte halt bei einem Modell mit Anteilen Metal aber auch Tarnung vor den Decals und nach den Decals (und damit vor dem Washing) möglichst einen gleichmäßigen Überzug spritzen (es geht um eine Hunter mit Alu Unterseite und Tarnoberseite, obige Probleme zeigten sich aber Gglücklicherweise schon beim Test an enem Altmodell). Was ich alerdings noch nicht probiert habe: Eignet sich Mr Metal Primer auch als brauchbarer Glanzlack über matten Farben?! Werd ich gleich mal probesprühen.

    24h, sollte doch eigentlich reichen - oder?
     
  5. #4 Boogie_51, 08.08.2009
    Boogie_51

    Boogie_51 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.02.2007
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Ja hab ich
    Ort:
    Berlin
    Bei Revelllacken reichen 24 Stunden nicht aus. Da solltest
    du 2-3 Tage warten, je nach Sprühstärke.
     
  6. #5 -dako-, 08.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2009
    -dako-

    -dako- Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Mich von Kindern ärgern lassen.
    Ort:
    Ratingen
    Auch bei denen auf Acrylbasis?

    Bei fabigen Untergründen ist es ja auch kein Problem, selbst schon nach einem halben Tag. Lass auf jedenfall mal ein Stückchen bis übermorgen liegen, ehe ich mit Terpentinersatz dran gehe.

    Welcher Acryl Glanzlack trocknet denn schneller bzw. haftet besser auf Mr. Metal Primer?
     
  7. #6 Wolfgang Henrich, 08.08.2009
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    562
    Ort:
    Köln
    Wie gesagt, der Mr. Metal Primer ist auch ein hervorragender glänzender Klarlack.

    Ein schnell trocknender Klarlack ist auch der von Vallejo.
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 grisuchris, 08.08.2009
    grisuchris

    grisuchris Space Cadet

    Dabei seit:
    14.05.2004
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    4.817
    zu 2.: genau den gleichen Effekt habe ich auch schon ein paar Mal mit dem Revell Aqua Color Klarlack und Gunze bzw. ModelMaster Metallfarben beobachtet. Derzeit verwende ich in diesen Fällen wieder den Humbrol-Klarlack.
     
  10. -dako-

    -dako- Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Mich von Kindern ärgern lassen.
    Ort:
    Ratingen
    So, zuende getestet, Mr. Metal Primer funktioniert wirklich ausgezeichnet als normaler Glanzklarlack. Hab mir trotzdem noch ein Fläschchen Modelair bestellt zum Gegentest. Danke!
     
Moderatoren: AE
Thema: Acryl Glanzlack Problem(e)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. metallfarbe zum ausgleichen

Die Seite wird geladen...

Acryl Glanzlack Problem(e) - Ähnliche Themen

  1. Verdünnung für wasserbasierte Acrylfarben: SIMPLE GREEN - ein Reinigungsmittel!

    Verdünnung für wasserbasierte Acrylfarben: SIMPLE GREEN - ein Reinigungsmittel!: Hallo Freunde der Bastelei, ich bin letztens in dem allseits beliebten Future-Link bei Swannysmodels auf ein Produkt namens SIMPLE GREEN gestoßen....
  2. Probleme mit Acrylfarben von Humbrol

    Probleme mit Acrylfarben von Humbrol: Hallo zusammen, Ich wollte mein jetziges Enamel-Farbsortiment von Humbrol umstellen auf die Acrylfarben von Humbrol, aber leider stoße ich beim...
  3. Acryl-Klarlack entfernen ohne Email-Farben darunter anzulösen, geht das?

    Acryl-Klarlack entfernen ohne Email-Farben darunter anzulösen, geht das?: Hallo zusammen, ich hab mein Modell mit Xtracolor Emails lackiert und darüber eine Schicht Tamiya Acryl-Klarlack (vor dem Washing), die aber...
  4. Grundierung für Tamiya-Acrylfarben auf Wasserbasis?

    Grundierung für Tamiya-Acrylfarben auf Wasserbasis?: Hallo zusammen, ich suche eine Grundierung für die Tamiya-Acrylfarben auf Wasserbasis. Die Grundierung sollte auf dem Platik des Bausatzes und...
  5. Gunze-Acrylfarben mit Revell mischbar?

    Gunze-Acrylfarben mit Revell mischbar?: Hallo Jungs, ich versuche gerade dieses komische deutsche WW1-Violett für eine Albatros anzumischen. Als Ausgangsfarbe ist Gunzes H39 Purple...