Acrylfarben

Diskutiere Acrylfarben im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Seit einigen Jahren lackiere ich jetzt mit Revell Airbrushfarben. Allerdings stört seit einiger Zeit meine Frau und meine Kinder der Geruch nach...

Moderatoren: AE
  1. #1 Rampf63, 09.10.2004
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Seit einigen Jahren lackiere ich jetzt mit Revell Airbrushfarben. Allerdings stört seit einiger Zeit meine Frau und meine Kinder der Geruch nach dem spritzen. Außerdem stört mich die ständige Arbeit mit Verdünner und ähnlichem.

    Ich weiß, ich stochere da jetzt in ein Thema, das mit viel Herzblut diskutiert werden wird, aber,
    Welche Acrylfarben verwendet Ihr zum lackieren?

    Im Forum habe ich schon die Frage nach Don Color gestellt. Leider sind die Messen die er besucht zu weit weg, um es rentabel zu machen um hinzufahren. (Niederbayern ist scheinbar eine Art weißer Fleck für Modellbauaustellungen)

    Aktuelles Project: EA-6A Wild Weasel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hemikek, 09.10.2004
    hemikek

    hemikek Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.08.2002
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zivi
    Ort:
    Emmendingen
    Ich verwende Gunze Acrylfarben zum Lackieren und bin absolut zufrieden :)
     
  4. #3 schrammi, 09.10.2004
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Ich nehme seit Jahr und Tag Tamyia und bin sehr zufrieden. Viele Bemängeln, daß man viele Töne selbst mischen muß. Das stört mich aber nicht.
     
  5. #4 Wild Weasel78, 09.10.2004
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.323
    Zustimmungen:
    3.570
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Ich verwende neben den Enamel Farben noch Gunze und Tamiya wobei ich aber lieber mit Gunze Lackiere. Jedoch hat Gunze einen kleinen Nachteil man kann es nicht mit Revell Airbrush Maskierfilm abdecken der film zerstört irgend wie die Farbe :?! Ist mir jedenfalls passiert !
    MFG Michael :D
     
  6. Ronny

    Ronny Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.09.2002
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Ilmenau
    Ich habe bisher Gunze Sangyo und JPS-Acrylfarben verwendet, bin aber mit Enamel Farben (Xtracolor) wesentlich zufriedener gewesen, was die Ergebnisse betraf. Da meine vorwiegend verwendeten Farbtöne nach und nach alle werden, habe ich mal ein paar Töne aus der neuen Xtracrylic Reihe von Hannants ausprobiert. Die Ergebnisse sind sehr überzeugend, die Oberläche ist sehr fein und nach dem Trocknen glashart. Im Gegensatz zu Xtracolor-Enamelfarben ergibt es bei den Xtracrylics zwar keine hochglänzende Oberfläche, ein Klarlacküberzug zur Decalvorbereitung scheint aber nicht zwingend notwendig zu sein. Erworben habe ich die Farben auf der Modellbauaustellung in Erfurt am Stand von Aero-Special, nach Auskunft von Herrn Waltermann (Aero Special) sind alle gegenwärtig produzierten Fabtöne der Xtracrylics Reihe bei ihm verfügbar. Ich hoffe, ich habe hier keine Schleichwerbung gemacht.

    Gruß Ronny
     
  7. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.019
    Zustimmungen:
    19.280
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    ...nee Ronny! :D
    Christian G. hatte die Farben hier schon einmal vorgestellt.
     
  8. Ronny

    Ronny Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.09.2002
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Ilmenau
    Na dann bin ich ja beruhigt! :D

    Gruß Ronny
     
  9. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.019
    Zustimmungen:
    19.280
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Ronny

    Ronny Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.09.2002
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Ilmenau
    Klar, wer lesen kann ist klar im Vorteil! Hätte ja nur mal nach dem Link suchen müssen. Meine Ergänzung dazu wäre eigentlich nur noch, dass ich auch mal mit destiliertem Wasser verdünnt habe. Geht, aber trocknet etwas schneller in der Düse an. Ach ja, Zitat aus dem Test :"...don´t forget Future" als Klarlack. Ne, lieber nicht, dass ist nämlich billiger und ich werde es (aus betriebswirtschaftlicher Sicht :D )weiter nutzen!

    Gruß Ronny
     
  12. Shadow

    Shadow Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik (TU)
    Ort:
    Sickte
    Vallejo Model Air

    Nachdem ich mir ein solches Sortiment (96 Farbtöne) zugelegt habe, brauche ich die Enamels nur noch zum Trockenbemalen :)

    Die Farben haben schon die richtige Konsistenz für den Einsatz in der AirGun und können Tröpfchen für Tröpfchen direkt aus der 17ml Flasche in die AirGun gefüllt werden. Es werden weder Verdünner noch Pipetten benötigt.

    Zum Reinigen der AirGun bitte den entsprechenden Reiniger des Herstellers verwenden.

    Weitere Farbtöne sind in Planung.

    Die Farbschicht ist sofort trocken und kann gleich trockenbemalt, abgeklebt oder überlackiert werden.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Acrylfarben

Die Seite wird geladen...

Acrylfarben - Ähnliche Themen

  1. Verdünnung für wasserbasierte Acrylfarben: SIMPLE GREEN - ein Reinigungsmittel!

    Verdünnung für wasserbasierte Acrylfarben: SIMPLE GREEN - ein Reinigungsmittel!: Hallo Freunde der Bastelei, ich bin letztens in dem allseits beliebten Future-Link bei Swannysmodels auf ein Produkt namens SIMPLE GREEN gestoßen....
  2. Probleme mit Acrylfarben von Humbrol

    Probleme mit Acrylfarben von Humbrol: Hallo zusammen, Ich wollte mein jetziges Enamel-Farbsortiment von Humbrol umstellen auf die Acrylfarben von Humbrol, aber leider stoße ich beim...
  3. Grundierung für Tamiya-Acrylfarben auf Wasserbasis?

    Grundierung für Tamiya-Acrylfarben auf Wasserbasis?: Hallo zusammen, ich suche eine Grundierung für die Tamiya-Acrylfarben auf Wasserbasis. Die Grundierung sollte auf dem Platik des Bausatzes und...
  4. Gunze-Acrylfarben mit Revell mischbar?

    Gunze-Acrylfarben mit Revell mischbar?: Hallo Jungs, ich versuche gerade dieses komische deutsche WW1-Violett für eine Albatros anzumischen. Als Ausgangsfarbe ist Gunzes H39 Purple...
  5. Acrylfarben von Humbrol

    Acrylfarben von Humbrol: Liebe Gemeinde, wer hat damit schon gearbeitet. Wie sind die Erfahrungen? Verdünnt man mit Wasser, Alkohol oder womit sonst? Sind die Farben...