Ägypten

Diskutiere Ägypten im Sonstige Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Die Ägypter hätten bestenfalls die Leute für ein Montage vor Ort samt mit den damit verbundenen Risiken. Diese Bindung von knappen Personal wäre...

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.254
Zustimmungen
1.920
Ort
bei Köln
Die Ägypter hätten bestenfalls die Leute für ein Montage vor Ort samt mit den damit verbundenen Risiken. Diese Bindung von knappen Personal wäre zu Lasten der Verfügbarkeit von Wartungspersonal gegangen.
 
#
Schau mal hier: Ägypten. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.255
Zustimmungen
1.634
Ort
Penzberg
Personal und Schulung lässt sich erwerben - ich weiß, "Lizenz" ist ein weiter Begriff der bei der Montage vor Ort anfängt, aber wenn man sich das ägyptische Luftwaffenmuseum anschaut, dann gab es immer wieder vielversprechende Ansätze.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.254
Zustimmungen
1.920
Ort
bei Köln
Ein schönes Museum, wo auch der letzte Montage-Auftrag genannt wird.
"So fertigte man ab 1999 80 Stück Nanchang K-8E Jettrainer, deren Komponenten aus China angeliefert wurden. Ab 2005 wurden noch einmal 40 Flugzeuge dieses Typs in eigener Fertigung produziert."
Auch schon über ein Jahrzehnt her und von der Montage und Fertigung von Komponenten und etwas Vergleichbares für die Rafale, da liegen bei allem gezeigten Optimismus doch noch Welten.
Den Ägyptern wäre sicherlich geholfen, wenn sie in Helwan ein vergleichbares Flugzeug-Instandhaltungswerk, wie in Dresden hätten. Zur Depotinstandhaltung der Einsatzmuster ist man immer noch gezwungen sie an den Hersteller oder entsprechend lizenzierte Unternehmen zu senden.
 

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.255
Zustimmungen
1.634
Ort
Penzberg
Nicht nur die K-8 E;
Ein Teil der 45 (davon 30 MS1 und 15 MS2) Alpha-Het wurde in Helwan gebaut, bestellt 1981/82, im Einsatz bei der 57. und 58. Squadron in Kairo-Almaza und bei einer weiteren Staffel in El Minya. Allerdings wurde es (wohl aus Rücksicht auf Israel) versäumt, Ägypten als Partner für den arabisch/afrikanischen Raum (Katar, Marokko, Elfenbeinküste, Kamerun, Nigeria und Togo) zu unterstützen.
Ähnliches war 1976 schon bei der Bo-105 der Fall (vgl. Akten zur Auswärtigen Politik).

Nun hatte Ägypten eine ungünstige Konstellation:
a) anstatt (wie z.B. die Inder mit der Gnat und der MiG-21) durch Lizenzproduktion erst einmal eine Basis zu schaffen haben sie gleich die Eigenkonstruktion versucht („Al Kahira“ und HA 300) und sich dabei auch finanziell verhoben, und
b) als dann ein Neuanlauf möglich war - nach der Wiedereröffnung des Suezkanals 1975 und den dadurch sprudelnden Staatseinnahmen - war immer noch der politische Widerstand, der insbesondere auch mit Rücksicht auf Israel begründet wurde.
Da hatte Ägypten "den Anschluss verpasst".

Ich denke, heute wäre die Ausgangslage günstiger.
Die USA (F-16), Frankreich (Rafale) und Russland (MiG-29 und Su-35) konkurrieren jetzt schon mit Lieferungen um den ägyptischen Markt, der offenbar mit finanzieller Unterstützung vom Golf über gut gefüllte Kassen verfügt. Weitere potentielle Lieferanten wie China (verkauft sowieso ohne Rücksicht auf innenpolitische Entwicklungen) stehen zumindest als weiterer Konkurrent an die Wand gezeichnet. Da wäre es für die Ägypter durchaus möglich, möglichst viel wie etwa ein Instandhaltungs- bzw. Instandsetzungswerk heraus zu schlagen.
Aus der zunehmenden Wartung kann sich dann bei weiteren Abnahmen die Montage und daraus zunehmend die Fertigung entwickeln, und Ägypten könnte so die Filiale, das "Produktionszentrum", für den arabischen und afrikanischen Markt werden.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.254
Zustimmungen
1.920
Ort
bei Köln
Die HA 300 war eine Gemeinschaftsentwicklung mit den Indern und knüpfte zudem an die HA 200 an.
Die SU verstand es, durch unschlagbare Angebote, diese nationalen Bestrebungen zu Fall zu bringen.
All die Beteiligungen an anderen Lfz Verkäufen dienten nur dazu, so etwas wie eine Kompensation zu ermöglichen. Die jeweils zeitlichen Unterbrechungen belegen nur, dass es dafür kein Konzept einer nationalen Agenda gab.
 

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.255
Zustimmungen
1.634
Ort
Penzberg
HA 300 war eine Gemeinschaftsentwicklung mit den Indern ...
allerdings ging es den Ägyptern wohl nur um die gemeinsame Triebwerksentwicklung - was den Indern anfänglich nicht klar war.
... dass es dafür kein Konzept einer nationalen Agenda gab ...
stimmt, auch die Vergangenheitsform. Das könnte sich aber ändern.
So wie Chinesen und Inder sehr konsequent auf die Entwicklung der eigenen Luftfahrtindustrie setzen, könnte das Ägypten auch tun.
 

arneh

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
2.346
Zustimmungen
1.800
Ort
Siegen
Ouch!
Wenn da was dran ist, hört sich das gar nicht gut für die Su-35 an. Da ist ja gerade das Radar mit großer Reichweite der Selling Point.
 

mel

Testpilot
Dabei seit
21.09.2011
Beiträge
730
Zustimmungen
2.513
Ort
CH
Da ist nichts dran. Su-35 wurden noch nicht geliefert, also von woher sollen solche Daten stammen?
Auch Folgeaufträge über die 54 hinaus sind bis auf weiteres Spekulation. "Egyptian sources", das sagt ja schon alles, nämlich nichts.
 

kurnass

Space Cadet
Dabei seit
04.05.2006
Beiträge
1.007
Zustimmungen
5.099
Ort
Kessel, NRW
Falsch, die erste 5 Su-35 sind schon in Februar abgeliefert
 
Pak

Pak

Fluglehrer
Dabei seit
09.03.2020
Beiträge
197
Zustimmungen
129
Ort
Frankreich
Ich glaube auch nicht dass Ägypten genug Geld hat, um mehr als 54 Rafale zu kaufen.
 
doerrminator

doerrminator

Testpilot
Dabei seit
14.07.2008
Beiträge
867
Zustimmungen
412
Ort
Völklingen
Vielleicht haben die ja einen Sponsor , damit meine ich andere arabische Länder mit höheren, z. b Öl, Einnahmen. War doch auch früher schon so.
 

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.255
Zustimmungen
1.634
Ort
Penzberg
NAchdem die MiG-29 geliefert sind soll nun wohl die Lieferung der ägyptischen SU-35 beginnen:
Egyptian MiG-29 deliveries concluded as Su-35 deliveries begin - defenceWeb
The Egyptian Air Force has taken delivery of all its MiG-29M/M2 fighter jets from Russia and has started receiving the first of two dozen Su-35 fighters.
...
According to SIPRI, Egypt ordered 50 MiG-29M/M2 aircraft in 2015, with deliveries between 2017 and 2020.
...
(29) MiG-29 Fulcrum (Izdeliye 9.12/9.13/9.51) auf Twitter: "Latest published photo of Egyptian Air Force Su-35SE in Russia. 🇪🇬🇷🇺 https://t.co/DJvolMZwiV" / Twitter
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Ägypten

Ägypten - Ähnliche Themen

  • Ägypten vrs. Türkei

    Ägypten vrs. Türkei: Im Libyen-Thread wird es offenkundig: die Türkei versucht (wie in Syrien) im ehemals osmanischen Herrschaftsgebiet unter aktiver Beiziehung von...
  • Ägypten - Sportavia RF5 von Helwan

    Ägypten - Sportavia RF5 von Helwan: Hallo Zusammen, ich suche Informationen zu den Sportavia RF-5, die bei Helwan in Ägypten zumindest montiert wurden. Einige Maschinen scheinen...
  • Mit Sunexpress nach Ägypten

    Mit Sunexpress nach Ägypten: Hallo, ich bin ganz neu im Forum deshalb weiß ich jetzt nicht in welche Rubrik das gehört. Jedenfalls bin ich am 10.08.2013 von Leipzig (LEJ)...
  • DDR-MiGs an Ägypten

    DDR-MiGs an Ägypten: 1967 und 1968 gingen 50 MiG-17F und 16 MiG-15UTI an die VAR. Dazu soll es Listen mit den Baunummern bei der Flugzeugwerft in Dresden geben. Im...
  • RAF Fairchild F-91 irgendwo in Ägypten

    RAF Fairchild F-91 irgendwo in Ägypten: Nach einem Rollout von Friedarrr das nächste Rollout einzustellen ist schon ein bißchen schwierig, denn da ist nun mal kein rankommen. Ich gehe da...
  • Ähnliche Themen

    • Ägypten vrs. Türkei

      Ägypten vrs. Türkei: Im Libyen-Thread wird es offenkundig: die Türkei versucht (wie in Syrien) im ehemals osmanischen Herrschaftsgebiet unter aktiver Beiziehung von...
    • Ägypten - Sportavia RF5 von Helwan

      Ägypten - Sportavia RF5 von Helwan: Hallo Zusammen, ich suche Informationen zu den Sportavia RF-5, die bei Helwan in Ägypten zumindest montiert wurden. Einige Maschinen scheinen...
    • Mit Sunexpress nach Ägypten

      Mit Sunexpress nach Ägypten: Hallo, ich bin ganz neu im Forum deshalb weiß ich jetzt nicht in welche Rubrik das gehört. Jedenfalls bin ich am 10.08.2013 von Leipzig (LEJ)...
    • DDR-MiGs an Ägypten

      DDR-MiGs an Ägypten: 1967 und 1968 gingen 50 MiG-17F und 16 MiG-15UTI an die VAR. Dazu soll es Listen mit den Baunummern bei der Flugzeugwerft in Dresden geben. Im...
    • RAF Fairchild F-91 irgendwo in Ägypten

      RAF Fairchild F-91 irgendwo in Ägypten: Nach einem Rollout von Friedarrr das nächste Rollout einzustellen ist schon ein bißchen schwierig, denn da ist nun mal kein rankommen. Ich gehe da...
    Oben