Aerofax und Red Star

Diskutiere Aerofax und Red Star im Bücher u. Fachzeitschriften Forum im Bereich Literatur u. Medien; Es gibt ja von Midland die beiden Serien "Aerofax" und "Red Star". Beide in ähnlicher Aufmachung und Preisgestaltung. "Red Star" befasst sich...

Moderatoren: Maverick66
  1. #1 Chickasaw, 24.01.2009
    Chickasaw

    Chickasaw Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2002
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    98
    Es gibt ja von Midland die beiden Serien "Aerofax" und "Red Star". Beide in ähnlicher Aufmachung und Preisgestaltung.

    "Red Star" befasst sich ja auschliesslich mit russischen Fliegern und "Aerofax" mit anderen, nicht russischen. Dachte ich jedenfalls. :rolleyes:

    Vor einigen Monaten erschien ja nun das Heft über die Su-25 unter dem Aerofax-Label. :confused:

    Aus reiner Neugier würde ich gerne wissen, warum?
    Su-25 = russisch = "Red Star"!!! Warum also "Aerofax"??

    Hat einer von euch eine Idee oder sogar das Wissen, warum das so ist???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Feldmaus, 24.01.2009
    Feldmaus

    Feldmaus Testpilot

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    371
    Ort:
    Schmalkalden
    Ich kann Deine Frage zwar nicht beantworten, aber bei Aerofax gabs auch die IL-18 (sehr empfehlenswert),Tu-134, Tu-154 und fast alle Mig-Varianten.
     
  4. #3 Chickasaw, 24.01.2009
    Chickasaw

    Chickasaw Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2002
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    98
    Stimmt, die hatte ich völlig verdrängt.

    Da gab es ja auch noch die Hefte über die Tu-95, Su-24 etc..

    Einige davon sind erschienen, da gab es Red Star noch nicht (Volume 1 erschien in 2001). Soweit so gut. Aber doch einige auch noch danach.

    Womit wir wieder bei meiner Eingangsfrage sind.

    Ich meine, es ist nicht elementar wichtig, aber es ist schon komisch.
    Ich schaffe eine Serie nur für russ. Flugzeuge und bringe einige Hefte dann doch unter einem anderen Namen heraus.

    Aber mal sehen, vielleicht kann hier ja noch jemand Licht ins Dunkel bringen.
     
  5. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.406
    Zustimmungen:
    3.734
    Ort:
    Mainz
    Soweit mir Tony Buttler mal erzählt hat, ist die "Red Star" Serie quasi Yefim Gordons "Hausmarke" bei Midlands geworden, während man bemüht ist, die angefangene und offensichtlich auch recht erfolgreiche "Aerofax" Serie in andere Richtungen auszubauen.
    Gerade hierzu gibt es ja auch die Serie über britische Maschinen, zu denen Tony einige beigetragen hat (z.B. Vulcan, Meteor).

    Daher ist es nicht verwunderlich, dass auf der einen Seite die Aerofax-Serie mit anderen Typen anderer Länder ausgebaut wird, während Yefim "seine" Red-Star-Serie ebenfalls - beschränkt aus russische Typen - komplett zu machen versucht.

    Zwangsläufig gibt es dabei ein paar Überschneidungen - wie z.B. die MiG-25/31 und Yak-Senkrechtstarter, ... - die quasi in der "zweiten" Auflage bei R-St. überarbeitet, mit anderen und teilweise neueren Fotos versehen wurden. Zudem sind die Texte - wenn doppelt behandelt - oft inhaltlich so identisch, wie bei Herrn Gordon ja nicht unüblich.

    Mein Eindruck ist, dass die R-St. etwas "bunter" gestaltet sind und dafür weniger Text beinhalten ... mag aber täuschen.

    Deino
     
  6. #5 Chickasaw, 25.01.2009
    Chickasaw

    Chickasaw Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2002
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    98
    @Deino: genau wie du es beschreibst, klingt es für mich logisch und so dachte ich mir das ja auch. Bis irgendwann jedenfalls.....


    Genau gegen diese Logik wurden aber mind. das Su-24 und Su-25 Heft, die ja auch Y.G. geschrieben hat, unter dem Aerofax-Label heraus gebracht.

    Und unter dem Aspekt, den Du dargestellt hast, verstehe ich das mit den Su-24 und Su-25 Heften nicht. Die sind doch zu einer Zeit erschienen, wo es die Red Star Serie schon eine Weile gab. Warum sind die dann nicht zu Red Star gewandert???

    Das MiG-21, -29, -31 und Su-27 Bücher separat erscheinen verstehe ich ja auch noch; sind halt zu viele Seiten für die Red Star Serie.

    Aber warum erscheint was unter Aerofax wenn es doch zu Red Star gehört???
     
  7. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.406
    Zustimmungen:
    3.734
    Ort:
    Mainz
    Hmmm ... vielleicht gabs vorher Verträge, Absprachen oder ähnliches ... vielleicht will man auch erst mal die umfangreicheren Aerofax-Bücher komplett machen und dann die Red Star Folge komplettieren ?? :?!

    Keine Ahnung ... offen gestanden, weiß ich eh nicht, wie es "St. Gordon" :FFTeufel: schafft, pro Jahr so viele Bücher herauszubringen ... :confused:

    Habt ihr das schon gesehen !??

    http://www.amazon.com/Russian-Air-Power-Yefim-Gordon/dp/1857803167/ref=cm_cr_pr_sims_i


    Gruß, Deino
     
  8. #7 Monitor, 25.01.2009
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.220
    Zustimmungen:
    2.787
    Ort:
    Potsdam
    Nun ist man gespannt, welche Quellen er für das Buch über die chinesischen Flugzeuge benutzt hat.
     
  9. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.406
    Zustimmungen:
    3.734
    Ort:
    Mainz
    Ganz ehrlich !!???? :?!

    NUR das Internet ... naja, insofern ist er nicht besser als ich; im wesentlichen das WWW, wobei mich besonders ärgert, dass er teilweise schlicht abschreibt. Der J-11 und J-12-Teil ist nahezu wortwörtlich die Übersetzung eines chinesischen Berichtes, die ein Freund von mir für den FliegerRevue-Artikel und den Artikel mit Tony Buttler getätigt hat ... ich war nur so blöde, diese Übersetzung in 'nem chinesischen Forum mit ein paar anderen Freunden zu diskutieren.

    Daneben fallen ein paar ganz große Parallelen zu den FR-Texten auf, die er - inklusieve Fehler und Vermutungen - einfach übersetzt hat. :mad:
    Zum Beispiel wird die ursprügliche JH-8 - sofern sie jemals so hieß - immer sehr nebulös mit einer neuen Flügelkonstruktion umschrieben, die ich als Möglichkeit - und auch als Vermutung so kenntlich gemacht - mit der Su-15Sh verglichen habe. Er nennt sie als FAKT und bezieht sich auf westliche Veröffentlichungen ... na, welche wohl !?

    Der deutlichste Unterschied - und das mag sicherlich die unterschiedliche Herkunft etwas erklären - ist die Verwendung von russischen "Quellen" vor allem zur J-10 und FC-1, die ich offen gestanden eher kritisch sehe, er aber als Fakt annimmt.
    Dass die Unterlagen der IAI Lavi bestätigt nach Chengdu geliefert wurden stammt nur als einer russischen Quelle, die im Anschluss an die Präsentation der J-10 Ende 2006 durch russische Foren und anschließend auch die Presse geisterten ... wer diese anonyme Quelle mit guten Kontakten zu CAC war, wurde nie bekannt ... seitdem ist sie aber in bestimmten Kreisen schlicht eine Tatsache. Das parallel veröffentliche Interview des Chefentwicklers, seines Vorgängers (Entwicklungschef der J-9), des Testpiloten und Kommandeurs des Testregiments wurden dagegen ignoriert.


    Deino
     
  11. #9 Chickasaw, 25.01.2009
    Chickasaw

    Chickasaw Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2002
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    98
Moderatoren: Maverick66
Thema:

Aerofax und Red Star

Die Seite wird geladen...

Aerofax und Red Star - Ähnliche Themen

  1. Neu bei AeroFax

    Neu bei AeroFax: ...für die Freunde der russischen Technik, seit kurzen im Handel!:) 34€ und demnächst noch die gleiche Ausgabe über MiG-17 und deren Varianten.
  2. Black Cross/Red Star

    Black Cross/Red Star: Das ewige Warten auf eine Fortsetzung dieser Buchreihe hat offensichtlich ein baldiges Ende ![ATTACH] www.bergstrombooks.elknet.pl/bc-rs/ P.S,...
  3. Japanische F-4 Phantom fängt Feuer beim Start

    Japanische F-4 Phantom fängt Feuer beim Start: Eine japanische F-4 Phantom wurde durch ein Feuer beim Start schwer beschädigt. Die Crew konnte sich zum Glück retten. Phantom-Kampfjet fängt...
  4. Restart 2018 für erneutes Fachgeschäft MOTAG

    Restart 2018 für erneutes Fachgeschäft MOTAG: Nach langer und reiflicher Überlegung und der letzten Schließung des noch einzig spezialisierten Modellbaugeschäfts in Berlin habe ich mich...
  5. 16.9.2017 Absturz einer LS7 beim Windenstart in Heppenheim

    16.9.2017 Absturz einer LS7 beim Windenstart in Heppenheim: In Heppenheim ist heute eine LS7 beim Windenstart verunglückt. Der Pilot wurde lebensgefährlich verletzt. Laut Zeitungen wurde "das Windensein zu...