Aerospatiale/BAC Concorde

Diskutiere Aerospatiale/BAC Concorde im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo, anlässlich des 40. Jahrestages des Erstfluges der Concorde möchte ich diesen Thread eröffnen, da ich keinen generellen Concorde-Thread...

Moderatoren: Skysurfer
  1. n/a

    n/a Guest

    Hallo,

    anlässlich des 40. Jahrestages des Erstfluges der Concorde möchte ich diesen Thread eröffnen, da ich keinen generellen Concorde-Thread gefunden habe. Und einen eigenen Thread hat dieses Flugzeug auf jeden Fall verdient. Postet doch einfach Geschichten, selbst gemachte Fotos, Infos/Technische Daten etc.

    Ich beginne mal mit einer kurzen Entwicklungsgeschichte:
    • 2. März 1969 - Erstflug des Prototyps 001 (in Toulouse)
    • 9. April 1969 - Erstflug des Prototyps 002 (in Filton)
    • 1. Oktober 1969 - Mach 1 wird erstmals überschritten
    • 4. November 1970 - Mach 2 wird erreicht und 53 Minuten lang gehalten
    • 21. Januar 1976 - Zeitgleich starten zwei Concordes zu den ersten kommerziellen Flügen
    • 25. Juli 2000 - Absturz einer Concorde (F-BTSC) nach dem Start von Paris-Charles de Gaulle
    • 16. August 2000 - Entzug der Typenzulassung durch die französischen und britischen Luftaufsichtsbehörden
    • 5. September 2001 - Wiedererteilung der Typenzulassung
    • 7. November 2001 - Wiederaufnahme der kommerziellen Flüge
    • 31. Mai 2003 - Letzter kommerzieller Air-France-Flug
    • 27. Juni 2003 - Letzter Air-France-Flug
    • 24. Oktober 2003 - Letzter kommerzieller Flug
    • 26. November 2003 - Letzter Flug einer Concorde von London-Heathrow ins Luftfahrt-Museum in Filton.
    Quelle: wikipedia.de
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schorsch, 02.03.2009
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.541
    Zustimmungen:
    2.230
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Das Erschreckende an der Concorde: würde man 40 Jahre später ein Flugzeug mit gleichen Spezifikationen fordern, käme nichts nennenswert besseres raus. Möglicherweise einige Detailverbesserungen in System und Triebwerken und daraus resultierende Vorteile, aber kein Vergleich wie eine B747-100 gegen eine B777-300ER.
     
  4. #3 Taliesin, 02.03.2009
    Taliesin

    Taliesin Astronaut

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    2.585
    Zustimmungen:
    896
    Ort:
    Nürnberg
    Wieso erschreckend? So ist halt die Physik. Hochbypasstriebwerke sind Unfug bei Mach 2, also was kann man verbessern? Reibungsverluste, bessere Düsen um Winkel- und Expansionsverluste zu optimieren.. ich weiss nicht, ob Ram- oder Scramjets effizienter wären als die klassischen Turbojets, aber ob sich die Passagiere darauf einlassen würden? Stark fänd ich's ja schon :D
     
  5. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.103
    Zustimmungen:
    333
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Verwendung von Kohlefaserverbundstoffen, Fly By Wire, 2 Mann Cockpit würden mir schon mal einfallen......allerdings was ich glaube, würde die Concorde heute entwickelt würde es im Vergleich zu damals doppelt so lange dauern bis sie fliegt (reguläre Entwicklungszeit + diverse Verspätungen) und es hätte doppelt so viel Kosten verursacht :FFTeufel:

    Insofern großen Respekt an die damaligen Ingenieure :TD:
     
  6. n/a

    n/a Guest

    Es wäre ja schon eine tolle Sache, wieder Mach 2 über den großen Teich zu fliegen... Aber ein Problem der Concorde war ja auch das Verbot, über den USA Überschall zu fliegen. Überhaupt der ganze Krach hat ja dazu geführt, dass die Strecken London-NY und Paris-NY letztlich die einzigen Strecken waren, die kommerziell geflogen worden sind. Die Trips nach Rio etc. waren ja quasi "Werbung".
     
  7. #6 Schorsch, 03.03.2009
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.541
    Zustimmungen:
    2.230
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Das ist aber alles noch kein "Step Change".
    Ein Mach 1.7-2 Flugzeug würde heute auf die Strecken USA Westküste nach Asien hin optimiert (wenn das überhaupt geht), mit Nordatlantik als Mitnahmeeffekt.
    Zu verbessern gegenüber der Concorde wären die Start- und Landeeigenschaften, was vermutlich eine "innovative" aerodynamische Lösung erfordern würde.
    Ach ja, das Flugzeug müsste auch halbwegs effizient im hohen Unterschall fliegen. Eventuell wären neue "Variable Cycle Engines" dafür zu gebrauchen.
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Aerospatiale/BAC Concorde

Die Seite wird geladen...

Aerospatiale/BAC Concorde - Ähnliche Themen

  1. Revell Concorde 1:144

    Revell Concorde 1:144: Hallo Forengemeinde Ich möchte euch meine Revell Concorde im Maßstab 1:144 vorstellen. Ich muss allerdings hinzufügen, dass ich noch recht neu...
  2. Concorde over the neighbourhood

    Concorde over the neighbourhood: https://www.youtube.com/watch?v=i1ShTUVIzCI :TOP:
  3. Concorde

    Concorde: Hallo zusammen, ich weiss ehrlich gesagt nicht so richtig wo ich dieses Thema erstellen soll, deshalb versuche ich es mal hier.. Ich wohne in...
  4. Wie oft war die Concorde in Berlin?

    Wie oft war die Concorde in Berlin?: Salü zusammen, weiß jemand wie oft die Concorde (wie heißt eigendlich die Mehrzahl?) in Berlin war? Also ich weiß das jeweils '87 eine in Tegel...
  5. Concorde 130 Grad und andere Dinge....

    Concorde 130 Grad und andere Dinge....: Eigentlich bin ich bei der Suche nach einem neuen Auto, tut zwar nichts zur Sache, aber es soll wieder ein Saab werden, und bin auf diesen...