Ätzteile kleben

Diskutiere Ätzteile kleben im Kleben, Spachteln, Schleifen und Gravieren Forum im Bereich Tips u. Tricks; ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen. Ich habe von Verlinden einen Detailsatz für die F-111F bekommen. Der Satz beeinhaltet einen...

Moderatoren: AE
  1. #1 airforce_michi, 20.08.2005
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.408
    Zustimmungen:
    3.063
    Ort:
    Private Idaho
    ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen.
    Ich habe von Verlinden einen Detailsatz für die F-111F bekommen.
    Der Satz beeinhaltet einen Kupferrahmen, für die Kanzelteile.
    Mit was klebe ich den Rahmen am besten, auf die Kanzelteile, ohne das diese milchig anlaufen? :confused:

    Gefährlich! Du kannst Sekundenkleber verwenden, wenn Du gleichzeitig die Klebestelle gut belüftest - z.B. mit der Airbrush. dadurch kann das Anlaufen vermieden werden.
    Diese Methode ist hier vielleicht ungünstig, weil die Kanzelrahmen der F-111 sehr gebogen sind und Du damit genug zu tun hast.

    Ich tendiere zu Zweikomponentenkleber, irgendetwas Gutes z.B. von UHU...

    Im Regelfall klebe ich Klarsichtteile und/oder deren Anbauten mit Weißleim, bei geringer Spannung/Belastung auch gern´mit Crystal Clear, hier kommt wohl aber auch beides eher nicht in Betracht...es sei denn, die Ätzteile sind exakt vorgebogen worden...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    2.006
    Klarsichtteile maskieren, Humbrol Maskol, es sollte dicht abschließen, dann Metallteile mit Sekundenkleber draufsetzen, belüften hilft auch in dem Fall.
     
  4. #3 airforce_michi, 20.08.2005
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.408
    Zustimmungen:
    3.063
    Ort:
    Private Idaho
    ...das is´ja geil! :eek:
     
  5. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Mache die Kanzel schön sauber und trocken und nehme irgendein Sekundenkleber. 2Komponentenkleber sind nachteilig, da sie zuviel Materialstärke auftragen und so das Ganze zu dick wird ( die Verlinden-Ätzteile sind eh etwas zu dick) Vorher biegst Du aber das Ätzteil schön an der Haube - es passt 100%tig ! ( habe es bereits mal aus Spaß angeklebt)
    Und : Es reichen ein paar Tropfen Kleber ;)
     
  6. #5 Markus_P, 20.08.2005
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Das Tauchen in Bodenglänzer bewirkt lediglich, daß die Oberfläche von kleinen, meist unsichbaren Unsauberkeiten befreit wird (genauer: diese werden überdeckt/gefüllt), die Dämpfe des Cyanacrylats haben damit weniger Angriffspunkte, sich abzusetzen... eine gut gereinigte, polierte Haube hat, wie Arne schon anmerkte, den gleichen Effekt, in jedem Fall sollte der Kleber gut ablüften können und die haube nach der Säuberung nicht mehr mit bloßen Fingern angelangt werden... sei äußerst sparsam mit dem kleber!

    es gibt mehrere Sekundenkleber "ohne stechende Dämpfe" - das steht auch meist explizit auf dem Etikett
     
  7. #6 Starfighter, 21.08.2005
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.365
    Zustimmungen:
    541
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    ich klebe ALLES mit sekundenkleber - auch meine kanzeln. ich benutze dazu "plasti-zap" von pacer, einen speziell für den plastikmodellbau vorgesehenen sekundenkleber. bisher hatte ich keinerlei probleme mit ausblühungen auf klarsichtteilen. ich behandle zusätzlich alle meine kanzeln mit future.
     
  8. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    @Starfighter :

    Du klebst ALLES mit Seku ? - ist bei Plastteilen untereinander aber die wohl schlechteste Lösung ...
     
  9. #8 quarter, 21.08.2005
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Du Arne, das habe ich aber auch schon von zwei anderen Modellbauern gehört die nur Vorteile darin sehen! Also irgent etwas muß da dran sein an der "nur mit Sekundenkleber kleben" Geschichte.
    Mal ganz was anderes, wo bekom ich denn z.B. diesen Plasti- Zap Sekundenkleber Ben; und was kost der?!
     
  10. logo

    logo Alien

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    5.456
    Zustimmungen:
    13.875
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Dorsten
    Hallo Mopf ,

    ich verfolge Dein Thema schon einige Zeit und muß sagen , Vorschläge sind genug da und damit auch die Verwirrung .
    Um das ganze noch komplizierter zu machen , hier mein Tip :
    Ich habe den Umbausatz von Verlinden auch schon an der F-111 sowie viele andere Ätzteile verbaut . Vorausgesetzt die Ätzteile sind sind gut angepasst (gebogen) , können sie durchaus mit üblichem Plastikkleber (Faller-Expert) montiert werden.
    Da im Cockpitbereich (Kanzel) eh keine großen mechanischen Kräfte nach dem Zusammenbau wirken , reicht das vollkommen aus .
    Ätzteil auf Plastik hält dabei sehr gut . Bei Ätzteil auf Ätzteil würde ich dagegen doch dem Sekundenkleber Vorteile anrechnen.

    Zu der Bemerkung komplette Modelle mit Sekundenkleber zu montieren :
    ja das klappt ausgezeichnet . Habe viele Modelle so montiert und die halten sehr gut. Vorteil ist ein zügiges vorankommen der Bauabschnitte und gutes ausfüllen der Klebenähte . Hierfür bevorzuge ich allerdings stehts ein Skundenkleber-Gel , welches darüberhinaus noch eine Korrektur der Anpassung zulässt .
    Also ausprobieren lohnt manchesmal.

    Gruß logo
     
  11. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    2.006
    Amazon:
    http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/B0006O8EI0/steinede-20/102-4064386-8452103
    Hier das Bild:
    http://www.ehobbies.com/paapt19.html
    HP von Pacer:
    http://pacertechnology.com/
    oder Super Glue Corporation/Pacer Technology
    http://www.supergluecorp.com/index.html
    3 Dollar für 1/3 Unze

    Ich wußte schon immer, dass da ein Trick dabei ist.
    Sekundenkleber in den Hase-Karton, Schütteln, fertig.
    Habe ich in der Wild gelesen. Wahrscheinlich kriegt unser wildes wiesel die Kits in diesem Tempo nur auf diese Weise fertig. :FFTeufel:
     
  12. #11 wildschwein, 21.08.2005
    wildschwein

    wildschwein Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    z. Zt. Blödmannsgehilfe
    Ort:
    Emden
    Ich habe gestern im Baumarkt einen Plastik-Sekundenkleber von Henkel gekauft, bestehend aus 2 Komponenten, dem Kleber und einem Aktivator. Den werde ich demnächst mal testen und dann berichten.
     
  13. #12 Starfighter, 21.08.2005
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.365
    Zustimmungen:
    541
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    ich will mit meinen modellen ja keine nägel in die wand kloppen! :D also ein vorteil ist für mich, dass es die verwendung von spachtelmasse einschränkt, und dass man sehr zügig weiter arbeiten kann. ausserdem ist im falle des falles - wenn mal ein modell fällt - der kleber das schwache glied in der kette, und die teile brechen recht sauber an den klebenähten, was die reparatur erleichtert. meine erste bombcat ist zb auch unmittelbar vor ihrer ersten ausstellung hingefallen (muss köln 2002 gewesen sein:D), aber wegen der sauberen bruchstellen konnte ich das modell rechtzeitig und ohne grössere spuren reparieren.

    @ quarter: "plasti zap" habe ich bisher in venlo bei modelbouw luthart und in lüttich bei hobby 2000 gekauft. ich glaube der preis liegt so zwischen 5 und 7 euro. von diesem zap-kleber gibt es auch verschiedene varianten, so zb "zap-a-gap", der, wie der name schon sagt, sehr gut zum verfüllen von spalten geeignet ist. ausserdem gibt es noch "zap ca", einen sehr dünnflüssigen kleber, der sich gut zu schrittweisen verkleben von teilen unter spannung eignet. die zwei letzten varianten sollte man aber nicht zum verkleben von klarsichtteilen verwenden, denn vor allem wenn der kleber schon ein bisschen älter ist, neigen sie zum ausblühen. ich habe meistens von jeder variante ein fläschchen im haus, aber meistens benutze ich "plasti-zap", weil er meines erachtens alle eigenschaften sehr gut miteinander verbindet.
     
  14. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    ausserdem ist im falle des falles - wenn mal ein modell fällt - der kleber das schwache glied in der kette, und die teile brechen recht sauber an den klebenähten,

    ... mit (guten) Polysterolkleber eben gar nicht. Mit Sekundenkleber mögen kleiner Modell ja noch gehen - aber größere Sachen ... Die Klebenähte sind stabiler als alles andere - und man braucht auch nicht spachteln. Es lässt sich auch besser gravieren, da keine Materialunterschiede.
    Aber : jeder so wie er mag :)
     
  15. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    2.006
  16. #15 Friedarrr, 23.09.2005
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.512
    Zustimmungen:
    1.581
    Beruf:
    Klappenaffe
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Nochmal zum thema Sekundenkleber:
    Bisher habe ich , außer für Klarsichtteile, irgend welche, meist billige, Sekundenkleber verrwendet.
    Seit kurzem habe ich ein Fläschchen Loctite 401 ergattert! Ich wusste schon immer das der super klebt, aber nun verwendete ich ihn das erste mal auch zum Modelle bauen und bin extrem begeistert!!! Endlich ein Sekundenkleber der seinen Namen auch verdient und er klebt sowas von fest, da ist z.B. das Kleben von Antennendrähten das reine Kinderspiel!!!
    Geitz ist grottenschlecht!!! :p
     
  17. #16 bluebird, 02.03.2006
    bluebird

    bluebird Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Berlin
    "filigranissimo"

    Eine Frage an die Experten:
    Mit welchem Kleber befestige ich ein filigranes Teil, in diesem Fall einen Außenspiegel mit einem spinnenbeindünnen "Stil" an einem BMW V8 "Barockengel" Modell, auf einer fast ebenso schmalen Basis? Bei welchem Kleber kann ich nach dem "Ankleben" die Ausrichtung des aufrecht stehenden Teils noch etwas korrigieren?
     
  18. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Kein Kleber hält sofort - Sekundenkleber halten auch nur richtig schnell, wenn man mit kleinsten mengen arbeitet oder und immer an den Fingern. Da halten die Sekundenkleber überhaupt am besten.
    Was ist es denn überhaupt für Material ?
    Ist metall dabei, wirst Du am besten einen Sekundenkleber nehmen - welcher, ist wurscht.
     
  19. #18 bluebird, 02.03.2006
    bluebird

    bluebird Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Berlin
    Ja, daß sich Sekundenkleber zum Befestigen von Fingern uneingeschränkt eignet, kann ich aus eigener "Erprobung" bestätigen.
    Wie kann man eigentlich verhindern, daß aus den kleinen Tuben beim geringsten Druck sich gleich die Hälfte des Inhalts ergießt? Kann man stattdessen einen Tropfen mit einer Nadel "angeln"?

    Bei dem erwähnten Modell sind die Aufbaiuten aus Plastik, so daß ich wohl zu einem Sekundenkleber greifen werde; es sei denn, der UHU-plast Spezial Kleber eignet sich auch für diese Aufgabe.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Wenn Plastik, dann sollte es Polysterol sein - denn dafür ist der Kleber optimiert. Der Kleber kann den Lack durchdringen, besser aber ist es, wenn kaeine Farbe an den Klebestellen ist.
    Den Kleber - egal welcher - mit einen Stück Draht auftragen, oder Nadel.
     
  22. #20 bluebird, 02.03.2006
    bluebird

    bluebird Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Berlin
    Gilt das auch für Hartplastik, und: ist Polysterol Sekundenkleber geneint?

    Es handelt sich um eines der verbreiteten 1:18-Modelle von Revell;
    laut Packungsaufschrift: Metallspritzguß mit Plastikanbauteilen.
     
Moderatoren: AE
Thema: Ätzteile kleben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sekundenkleber für ätzteile auf klarsichtteile

    ,
  2. ätzteile kleben

    ,
  3. TF-104G Hasegawa 1:48

Die Seite wird geladen...

Ätzteile kleben - Ähnliche Themen

  1. Kleben von farbigen / vorcolorierten Ätzteilen

    Kleben von farbigen / vorcolorierten Ätzteilen: Hallo, Ich möchte demnächst zum ersten mal ein Modell mit den farbigen Cockpit Ätzteilen der Firma Eduard ausrüsten. Welchen Kleber benutzt ihr...
  2. Ätzteile verkleben, aber wie? Messing auf Messing

    Ätzteile verkleben, aber wie? Messing auf Messing: Hallo Leute, das Verkleben "normaler" Ätzteile ist bekannt. Messing auf Plastik ist ganz klar ein Fall für den Sekundenkleber. Damit komme ich...
  3. Ätzteile und Filme kleben?

    Ätzteile und Filme kleben?: Hallo, ich male gerade an einem Cockpit einer Bf-109, habe mir einen Zurüstsatz von Aires ausgesucht. Meine Frage betrifft das...
  4. [Ätzteile] Matt und tiefer/glänzend und erhaben (???)

    [Ätzteile] Matt und tiefer/glänzend und erhaben (???): Hallo zusammen :-) ich habe das erste Mal mit Ätzteilen (Eduard) zu tun und frage mich, warum bei der Instrumententafel meines Projekts (Seaking...
  5. Me 163 B Komet von Academy mit Eduard Ätzteilen und kleiner Szenerie

    Me 163 B Komet von Academy mit Eduard Ätzteilen und kleiner Szenerie: Hallo Modellbaukollegen! Ich hoffe ich habe mein Modell hier richtig einsortiert, eigentlich ist es ja kein echter Jet :wink2: Um ein wenig...