AH-64 A Apache (1/48)

Diskutiere AH-64 A Apache (1/48) im Hubschrauber Forum im Bereich Bauberichte online; Ja, die Vorstellung haben wir ja schon hier, und nachdem es an der Thoom im Moment nicht viel zu tun gibt legen wir doch einfach los! :) Ich bin...

Strike

Space Cadet
Dabei seit
22.03.2002
Beiträge
1.698
Zustimmungen
36
Ort
Forchheim/Obfr.
Ja, die Vorstellung haben wir ja schon hier, und nachdem es an der Thoom im Moment nicht viel zu tun gibt legen wir doch einfach los! :)
Ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis, da ich zum ersten Mal Ätzteile verwende (und die eigentlich für en Italerie-Kit gedacht sind).
Am Anfang steht natürlich immer das Cockpit. Die wahnsinnig genau Farbangabe "Flat Black" (:rolleyes: ) hat mich beim Auswählen der Frabe nicht wirklich weitergebracht, nach 2 Stunden suchen im Internet fand ich dann endlich Cockpitfotos vom Apache und hab mich dazu entschlossen den Innenraum mit Revell's Tee(r)schwarz 6 zu lackieren, des hat noch eine Spur grau mit drinnen. Die Instrumentenbretter werden allerdings pechschwarz (Humborl 85) damit die sich n bischen abheben.
(Die Instrumente an der Seite sind nicht gedrybrusht, das wirkt nur durch den Blitz und die nicht trockene Farbe so).
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau mal hier: AH-64 A Apache (1/48). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Strike

Space Cadet
Dabei seit
22.03.2002
Beiträge
1.698
Zustimmungen
36
Ort
Forchheim/Obfr.
Da ich auf vielen Fotos sehr stark abgenutzte Apaches gesehen habe, habe ich im Cockpit ein wenig gealtert. Besonders habe ich mich hier dem Bereich hinter dem Co-Piloten gewidmet wo ein Teil des Rotorgestänges durchgeht, da reibt sich halt im Lauf der Zeit einfach die Farbe ab! ;) Gemacht habe ich das ganze durch Drybrushing mit Silber (der Blitz verstärkt auch hier wieder).
 
Anhang anzeigen

Strike

Space Cadet
Dabei seit
22.03.2002
Beiträge
1.698
Zustimmungen
36
Ort
Forchheim/Obfr.
So, hab heut den ganzen Nachmittag im Cockpit weitergewütet!
Dabei sind mir ein paar Fragen gekommen:
- Wo sitzt der Pilot?? Vorne oder hinten? laut Bauanleitung muss das Instr.-Brett des Piloten nämlich nach hinten
- Ist zwischen Pilot und Copilot eine Glasscheibe? Laut Bauanleitung muss eine rein :?!
Hier der derzeitige Stand: Piloteninstrumente
 
Anhang anzeigen

Strike

Space Cadet
Dabei seit
22.03.2002
Beiträge
1.698
Zustimmungen
36
Ort
Forchheim/Obfr.
..und ein kleiner Gesamteindruck. Naja, so ganz zufrieden bin ich damit nicht, hätte ich eigentlich besser machen können :rolleyes: Wahrscheinlich werde ich morgen Kreppband-Gurte einkleben.
Die Sitze haben übrigends nicht ganz reingepasst, ich musste hinten jeweils zwei überstehende Teile abschneiden /-schleifen.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

Strike

Space Cadet
Dabei seit
22.03.2002
Beiträge
1.698
Zustimmungen
36
Ort
Forchheim/Obfr.
So, Cockpit is so ziemlich fertig. Panzerglasscheibe wurde von beiden Seiten lackiert (Vermutung weil ich dazu kein Referenzmaterial gefunden hab) und denn mit Contacta Professional eingeklebt. Nur beim Bordschützen steig ich nicht durch, der Stick stösst an die Instrumente an :?!
Naja hier mal ein kleiner Eindruck, is noch a bisl Schleifstaub zu sehen und hinten rechts wirkt es auch nur so als ob mir da der Pinsel ausgerutscht is ;)
 
Anhang anzeigen

Strike

Space Cadet
Dabei seit
22.03.2002
Beiträge
1.698
Zustimmungen
36
Ort
Forchheim/Obfr.
..und so langsam kommt mir die Frage: Wie lackiere ich den Hubi später mal? DonColor meint FS 34031 "Dark Green", da gibts nur von Modelmaster die Nummer 2024 (laut der Liste von www.airmodel.sk)... an alle die schon mal einen Apache gebaut haben, welche Farbe habt ihr genommen?
Am Rotorgestänge is mir grad noch ne Auswerferstelle aufgefallen, wurde mit Sekundenkleber verspachtelt und demnächst verschliffen :)
 
Sören

Sören

Alien
Dabei seit
23.07.2002
Beiträge
5.194
Zustimmungen
87
Ort
Frankfurt(Oder)
Die richtige Farbe für den Apache nennt sich Helo Drab (Federal Standard 34031).
Don Color gibt zwar die richtige F.S. Nummer an, bezeichnet die Farbe aber falsch.
Die Farbe gibt´s von Modell-Master Acryl 4723, Modell-Master Enamel 2024 oder von x-tra color X153.
 

Strike

Space Cadet
Dabei seit
22.03.2002
Beiträge
1.698
Zustimmungen
36
Ort
Forchheim/Obfr.
So, nach fünf Stunden, einer Menge Nerven nud der Erkenntnis das ich in endlich mal lernen sollte zu warten bis Farbe auch wirklich trocken ist ist nun der Heckrotor fertig.
1. Stadium: Der Winkel stimmt noch nicht so ganz, und in der Mitte glänzt es durch den Blitz noch zuviel.
 
Anhang anzeigen

Strike

Space Cadet
Dabei seit
22.03.2002
Beiträge
1.698
Zustimmungen
36
Ort
Forchheim/Obfr.
Nicht über die silbernen Abriebspuren wundern, die gibt es und die sind, so wie ich das auf eingen Fotos gesehen habe, zum Teil ziemlich heftig. Leider ist die Oberfläche der Rotorblätter nicht sehr glatt, da ich zu ungeduldig war und die Farbe noch net ganz trocken gewesen ist als ich mit den Dingern weitergearbeitet hab. Sind zwar keine FIngerabdrücke drauf, aber so Spuren halt, und des schaut ne so toll aus... naja bevor man aus Fehlern lernen kann muss man sie begehen ;)
Nachdem ich mir einige Fotos angesehen habe kam mir das Gefühl "Da fehlt doch irgendwas... ahja, da is ja noch ne Verkabelung". Also flugs einen Gussast heißgezogen, ein wenig zurechtgebogen und in einem ziemlichen Kampf befestigt. Kann sein das das jetzt nicht 100%ig originalgetreu ist, laut den Fotos die ich hab is das das wahrscheinlichste ;)
Ich verstehe nicht warum verschiedene Teile auf den Fotos immer so glänzen :?!
Also Stadium 2, kurz danach habe ich gemerkt das ich den Winkel in dem die Blätter zueinander stehen nochmal vergrößern musste. Dabei is (wie sollte es auch anders sein) die eine Verkabelung auf nimmer Wiedersehen im Teppich veschwunden, also die ganze Prozedur nochmal :rolleyes:
 
Anhang anzeigen

Strike

Space Cadet
Dabei seit
22.03.2002
Beiträge
1.698
Zustimmungen
36
Ort
Forchheim/Obfr.
Und hier das 3. Stadium... ein Teil am hinteren Ende fehlt noch. Gefällt mir ganz gut, und ehrlich gesagt habe ich jetzt mehr Lust mich anderen Bereichen am Heli zu widmen ;)
 
Anhang anzeigen

Strike

Space Cadet
Dabei seit
22.03.2002
Beiträge
1.698
Zustimmungen
36
Ort
Forchheim/Obfr.
Soo, Fahrwerk wäre denn auch fertig. Ätzteile kommen erst ganz am Schluss dran, die gehen sonst nachher verloren :)
Jetz bräuchte ich mal wieder eure Hilfe: Die im Bausatz beigelegten Reifen (2 aus Gummi und einer aus Plastik) müssten abgeplättet werden, wie stelle ich das am besten an?
 
Sören

Sören

Alien
Dabei seit
23.07.2002
Beiträge
5.194
Zustimmungen
87
Ort
Frankfurt(Oder)
Gummireifen!?! I gitt! Wann lernen die Hersteller endlich, daß sie mit dem Mist nur ihre Bausätze verteuern und dem Modellbauer keinen Gefallen damit tun?:(
Strike, kannst ja versuchen, die Auflagefläche etwas abzufeilen bzw zu schleifen. Mit Hitzeeinwirkung wäre ich da vorsichtig.
 

Strike

Space Cadet
Dabei seit
22.03.2002
Beiträge
1.698
Zustimmungen
36
Ort
Forchheim/Obfr.
@Sören: Ok, werd's mal ausprobieren.... Hitzeeinwirkung hat nicht gefruchtet, habs an nem Reifen aus nem anderen bausatz versucht.
Derzeitiger Stand der Dinge: Die beiden Rumpfhälften sind zusammengeklebt, passt alles wunderbar bis auf einen Bereich auf der Oberseite, zwischen dem Cockpit und dem Hauptrotorgestänge sind die beiden Hälften ein wenig verschoben. Spachtel ist schon drauf :)
Achja Apropos Farbe: Habe mich jetzt dazu entschieden den Heli mit Tamya XF-27 zu lackieren, kommt ganz gut an den Originalton ran (vielleicht mische ich noch eni wenig schwarz drunter). Außerdem lackiere ich am liebsten mit tamya Farben und die Modell Master oder X-tra Color Farben sind hier in der Gegend schwer zu bekommen :rolleyes:
 

Strike

Space Cadet
Dabei seit
22.03.2002
Beiträge
1.698
Zustimmungen
36
Ort
Forchheim/Obfr.
Das mit den Gummireifen hat hingehauen! Ich hab meine Proxxon mit ner Trennscheibe auf volen Touren laufen lassen und dann die Dinger dran gehalten (vorher in Wasser tauchen, sonst wird's zu heiß ;) ). Die Verkabelung am Heckrotor hat sich im Nahinein als falsch und zu grob erwiesen, hier die etwas feinere Variante (mit heißgezogenem Gußast). Nur die Lackierung schaut net wirklich toll aus, leider is mir mein feinster Pinsel heute kaputt gegangen :(
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

Strike

Space Cadet
Dabei seit
22.03.2002
Beiträge
1.698
Zustimmungen
36
Ort
Forchheim/Obfr.
Fahrwerksbeine habe ich mit demselben Guast verkabelt. Ist das erste Mal das ich sowas gemacht hab, und wie ich finde isses mir dafür ganz gut gelungen :)
 
Anhang anzeigen

Strike

Space Cadet
Dabei seit
22.03.2002
Beiträge
1.698
Zustimmungen
36
Ort
Forchheim/Obfr.
Ansonsten war heute Spachteln, Schleifen, Gravieren angesagt :) Bin damit soweit fertig, leider sind n paar Nieten dabei flöten gegangen :(
 
Anhang anzeigen

Strike

Space Cadet
Dabei seit
22.03.2002
Beiträge
1.698
Zustimmungen
36
Ort
Forchheim/Obfr.
Die Triebwerksgondeln sind jetzt auch zusammengebaut und montiert. War nicht so ganz einfach, da ich einige Konturen abschleifen musste und durch Ätzteile ersetzt hab die dann nicht so 100%ig gepasst haben :rolleyes:
Beim Anpassen der Gondeln hat sich gezeigt das man von der anderen Seite hineinschauen kann (die Abdeckung ist da nicht breit genug), das habe ich auch verspachtelt und verschliffen. Blieben nur die kleinen Spalten zwischen Gondeln und Rumpf, die sind aber auch wieder zu :)
Im Moment bin ich gerade an dem TADS/PNVS-Sensoren-"Knubbel" vorne am Rumpf.

Hier der TADS/PNVS-Sensoren Verbund. Bis auf einige Kleinigkeiten is der fertig :)
 
Anhang anzeigen

Strike

Space Cadet
Dabei seit
22.03.2002
Beiträge
1.698
Zustimmungen
36
Ort
Forchheim/Obfr.
Hier noch ein Bild der Triebwerksauslässe (und deren Hitze-"Ableiter"). Die Spalten an den Gondeln sind aber mittlerweile verschliffen ;)
 
Anhang anzeigen
Thema:

AH-64 A Apache (1/48)

AH-64 A Apache (1/48) - Ähnliche Themen

  • Italeri 832 Desert Storm AH-64A Apache

    Italeri 832 Desert Storm AH-64A Apache: Hallo liebe Forumgemeinde Ich habe die Tage den alten Italeri Bausatz 0832 ergattert, einen AH-64A Apache. Im Prinzip haben mich nur die Decals...
  • AH-64 Apache bei der Bundeswehr?

    AH-64 Apache bei der Bundeswehr?: Hallo zusammen, bei mir gibt es im Büro einen Kollegen, der behauptet, dass er in seiner Bundeswehrzeit als Hubschrauberpilot die AH-64 Apache...
  • APROC; APACHE exercises, Netherlands AF, Gilze-Rijen [VIDEO]

    APROC; APACHE exercises, Netherlands AF, Gilze-Rijen [VIDEO]: APROC; APACHE exercises, Netherlands AF, Gilze-Rijen Grtz.
  • Boeing AH-64D Apache und Sikorsky UH-60A Blackhawk 1:48

    Boeing AH-64D Apache und Sikorsky UH-60A Blackhawk 1:48: Wie gewünscht wage ich mal diesen Rollout von diesen beiden aktuellen Hubschraubern der U.S. Army, welche zum einen in Grafenwöhr und Katterbach...
  • Hughes (Boeing) AH-64A Apache in 1:32, der auch fliegen kann

    Hughes (Boeing) AH-64A Apache in 1:32, der auch fliegen kann: Der AH-64 Apache ist einer der bekanntesten Kampfhubschrauber der Welt. Er wird in unterschiedlichen Versionen in einigen Ländern geflogen und ist...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    apache 1/48 baubericht

    ,

    Ah-64 Apache farbe

    Oben