AH-64 Absturz in Sharana, Afghanistan

Diskutiere AH-64 Absturz in Sharana, Afghanistan im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Es mag zwar bei Militärischem Gerät im Krieg weniger verwunderlich sein wenn es Abstürzt, jedoch lief hier eine Kamera mit. Ich denke hier kann...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Killereule, 21.03.2012
    Killereule

    Killereule Kunstflieger

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Welt
    Es mag zwar bei Militärischem Gerät im Krieg weniger verwunderlich sein wenn es Abstürzt, jedoch lief hier eine Kamera mit.
    Ich denke hier kann man von einem klaren Pilotenfehler sprechen.

    http://www.liveleak.com/view?i=3c6_1332299048&p=1

    Umso verwunderlicher bzw. besser dass beide Piloten überlebt haben.

    Gruß,
    Eule
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Chopper80, 21.03.2012
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.145
    Zustimmungen:
    1.284
    Ort:
    Germany
    In der Höhe ( ca 2000m ) ist die Luft schon spürbar dünner....

    C80
     
  4. #3 muermel, 21.03.2012
    muermel

    muermel Space Cadet

    Dabei seit:
    06.02.2005
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Flugschüler
    Ort:
    Titusville, Fl, USA (Heimat Sauerland)
    Was ist das Gefährlichste was ein Pilot nur sagen kann? "Watch this....." Genau danach siehts hier verstärkt aus. Hoffentlich sind die US Army Jungs ok. Mit Apache fliegen wars das aber wahrscheinlich :mad:

    lg
     
  5. #4 Learjet, 21.03.2012
    Learjet

    Learjet Astronaut
    Moderator

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    2.574
    Zustimmungen:
    1.514
    Beruf:
    Flugschüler ATPL(A)
    Ort:
    NRW
    Der Mann bei 0:23 hat aber echt Glück gehabt. Der Apache ist ja vielleicht einen Meter neben dem aufgeschlagen. Aber die Hauptsache ist, dass den Piloten und denen am Boden nichts passiert ist.

    Dann zum Spekulatius! Das dürfte eindeutig ein Pilotenfehler gewesen sein. Der Pilot hätte das Manöver meiner Meinung nach gar nicht vollziehen dürfen, da er ja die Höhe über Grund mit der benötigten Höhe für dieses Manöver hätte abgleichen müssen. Dann muss man natürlich auch noch bedenken, dass die Luft "da oben" wesentlich dünner, als auf NN ist. Dies muss mit einbezogen werden, da dies ja auch eine Rolle für das Abfangen des Helikopters spielt.
     
  6. #5 Shark31, 21.03.2012
    Shark31

    Shark31 Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.07.2004
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    129
    Ort:
    Deutschland
    Tja, 1000mal geht so ne "Gaudi" gut, beim 1000 und 1. eben nicht.
    Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das dieser Zirkus dienstlich befohlen war, wahrscheinlich lässt einen der dauerhafte Alkoholentzug einen dort durchdrehen....wer weiß.
    Da wird wohl mehr als nen Diszi anstehen.
     
  7. #6 Learjet, 21.03.2012
    Learjet

    Learjet Astronaut
    Moderator

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    2.574
    Zustimmungen:
    1.514
    Beruf:
    Flugschüler ATPL(A)
    Ort:
    NRW
    Ich glaube nicht, dass die Jungs durchdrehen, wegen "entzogenem" Alkohol. Ich glaube eher, dass der Pilot das Manöver ganz einfach unterschätzt hat. Vielleicht hat er, wie oben beschrieben, einfach nicht die Minimalhöhe für dieses Manöver eingehalten.
     
  8. Gepard

    Gepard Testpilot

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    472
    Ort:
    Sachsen
    Das die Piloten das überlebt haben ist eigentlich nicht verwunderlich. Die Kabine und die Sitze sind ja speziell für solche crashs ausgelegt worden. Das Fahrwerk wirkt auch wie ein Stoßdämpfer.
    Der Apache ist eben eine solide Konstruktion.
     
  9. #8 Shark31, 21.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2012
    Shark31

    Shark31 Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.07.2004
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    129
    Ort:
    Deutschland
    Das war eigentlich auch nicht ganz ernst gemeint.
    Solche Knallköppe gibt es überall.
    Da fliegen Stratotanker 15ft über dem Boden an ner Truppe johlender Kameraden vorbei, Jaguars fliegen einem fast die Rübe weg damits geil ausieht, oder wie hier wird mal eben Flugshow gespielt.
    Das da der Herr irgend einen Parameter übersehen hat mit einzubeziehen ist wohl klar, aber so ne Nummer ist sicher auch nicht angeordnet worden.
    Wie gesagt, ein bissel Spaß muß sein, aber das solch eine Aktion früher oder später mal daneben geht steht wohl außer Frage.
     
  10. Wumpe

    Wumpe inaktiv

    Dabei seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Finkenwerder
    Nunja... das nenne ich mal Kollateralschaden... wenn man so Kriegsgerät vernichtet, bitte schön. Auf die Art sterben keine Zivilisten. Der Pilot macht einen auf dicke Hose und hat es nicht drauf gehabt... dumm gelaufen.
     
  11. #10 Dubblegum, 21.03.2012
    Dubblegum

    Dubblegum Testpilot

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Sankt Augustin
    Tjaja....da sollte wohl nicht jeder nen Steuerknüppel in die Hand bekommen...

    Ich muss ja gestehen, ich mag diese "Tief, tiefer und noch tiefer"-Videos auch sehr gerne. Die F-16 oder Harriers, die mit Überschall oder knapp drunter durch die Schluchten Afghanistans über die Köpfe der Kameraden in den Panzern donnern, haben schon was Faszinierendes an sich.
    Dennoch wurden hier ein bisschen zu viele Menschen gefährdet, würd ich sagen. Nicht nur die Gruppe, wo der Apache zuerst aufschlägt, sondern beim Weiterrutschen und wieder Abheben rast er nochmal durch ne Gruppe von Soldaten.

    Ist denn sicher, dass wirklich keiner der "Unbeteiligten" verwundet wurde? Die Besatzung ist ja eine Sache...schön, wenn's sie noch gibt, vor allem den Waffenoffizier, aber da am Boden waren so viele....hoffe, die haben nur Ohrenklingeln und weiche Knie...

    Viele Grüße

    Michael
     
  12. #11 Killereule, 21.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2012
    Killereule

    Killereule Kunstflieger

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Welt
  13. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    Mit dem Unterschied, dass der Tiefflug eigentlich das Metier des Kampfhubis ist...
     
  14. #13 Tschaika, 21.03.2012
    Tschaika

    Tschaika Space Cadet

    Dabei seit:
    21.08.2002
    Beiträge:
    1.465
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    IT-Systemanalyst
    Ort:
    Darmstadt, Leipzig
    genau genommen soll das bei einem Außenposten in Marzak, ebenfalls Provinz Praktika vorgefallen sein. Der Hubschrauber soll vom 1st Battalion 227th Aviation Regiment gewesen sein. Wann genau das vorgefallen sein soll, ist mir aber noch nicht klar ...
     
  15. #14 Lancer512, 21.03.2012
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    War wohl am 06.02.2012

    Quelle: Wingsoveriraq.com
     
  16. #15 Chopper80, 22.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.2012
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.145
    Zustimmungen:
    1.284
    Ort:
    Germany
    So wie es auf dem ersten Blick aussieht, ist ihm das Abfangen aufgrund der Höhenluft nicht ganz geglückt!

    http://www.pprune.org/rotorheads/480551-apache-crash-afghanistan-video.html#post7093563

    Hier zwei snapshots vom Video: wenn man den Coning-Winkel der Blätter anschaut, braucht man nicht mehr viel zu sagen!
    Der Soldat neben dem Einschlag braucht bestimmt neue Unterwäsche ;-))

    C80
     
  17. #16 Tschaika, 22.03.2012
    Tschaika

    Tschaika Space Cadet

    Dabei seit:
    21.08.2002
    Beiträge:
    1.465
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    IT-Systemanalyst
    Ort:
    Darmstadt, Leipzig

    passt ...

    http://www.defense.gov/news/newsarticle.aspx?id=67066 : "WASHINGTON, Feb. 6, 2012 – An International Security Assistance Force helicopter crew survived after their aircraft crashed in eastern Afghanistan today, military officials reported. The crew members have been safely recovered and moved to a nearby base, officials said. The site has been secured and initial reports indicate there was no enemy activity in the area. ISAF is assessing the circumstances to determine the cause of the crash. ..."

    Danke.
     
  18. Wumpe

    Wumpe inaktiv

    Dabei seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Finkenwerder
    Flashbird gefällt das.
  19. GFF

    GFF Alien

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    13.542
    Zustimmungen:
    36.951
    Ort:
    Franken
    Na ja als Laie und nicht derjenige der in dem Heli drin saß würde ich jetzt nicht gleich zu Anfang den Piloten die Schuld zu schieben wollen, da solle man immer lieber abwarten was die zuständigen Untersuchungsgremien herausbekommen.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Intrepid, 22.03.2012
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.038
    Zustimmungen:
    2.156
    Wenn ein mit Absicht geflogenes unvernünftiges, übermütiges und unnötiges Flugmanöver zu einem Unfall führt, wem soll man die Schuld geben? Wenn meine Tochter oder mein Sohn bei dem Crash als Unbeteiligte(r) zu Tode gekommen oder zum Krüppel verletzt worden wären, wie sollte ich darüber denken?
     
  22. #20 chopper, 23.03.2012
    chopper

    chopper Space Cadet

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    836
    Ort:
    Nördliche Halbkugel
    AH 64

    Zu diesem Unfall gibt es aus meiner Sicht nur eine Überschrift: DUMMHEIT UND ÜBERMUT.

    Wer schon selbst einen Helicopter unter dem Hintern hatte kennt das Problem.

    1. Barometrische Höhe vermutlich nicht gerade 0 ft sondern wohl so um die 6000 ft = Geringere Turbinenleistung und geringer Wirkungsgrad des Rotorsystems.
    2. Die hochgezogene Kehrtkurve mit anschliessendem Abschwung ist immer wieder ein beliebtes und, wenn richtig geflogen, ein für Helicopter eindrucksvolles Manöver. Erst Recht mit einem solchen
    Schlachtschiff. Läuft unter Truppenbetreuung.http://www.flugzeugforum.de/forum/images/smilies/diablotin.gif
    3. Häufig genug kommt man dann aber vom Gegenwindbereich beim Abschwung in den Rückenwindbereich. Dazu kommt dann Punkt 1. Der Pitch war wohl, wenn man den Konuswinkel betrachtet, in der
    Achselhöhle.

    Daher meine Meinung, ein völlig überflüssiger Unfall.
     
    René gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema:

AH-64 Absturz in Sharana, Afghanistan

Die Seite wird geladen...

AH-64 Absturz in Sharana, Afghanistan - Ähnliche Themen

  1. AH-64 mit "Pour le Merite"

    AH-64 mit "Pour le Merite": Ich habe eben bei n-tv eine Dokumentation über den AH-64 der U.S. Army gesehen. Dort war an zumindest einer Maschine deutlich ein "Pour le Merite"...
  2. The Eye of the Owl AH-64D (DHA)

    The Eye of the Owl AH-64D (DHA): Hallo liebe Modellbau Freunde..:hello: Es ist so weit ich baue jetzt eine Windmühle.. Auch wenn der angewählte Titel euch etwas wunderlich...
  3. Boeing AH-64D Apache und Sikorsky UH-60A Blackhawk 1:48

    Boeing AH-64D Apache und Sikorsky UH-60A Blackhawk 1:48: Wie gewünscht wage ich mal diesen Rollout von diesen beiden aktuellen Hubschraubern der U.S. Army, welche zum einen in Grafenwöhr und Katterbach...
  4. Munition der Bordkanone von nicht US AH-64?

    Munition der Bordkanone von nicht US AH-64?: Weiß jemand welche Munition die anderen Betreiber des AH-64 ausserhalb der USA verwenden? Wenn ich richtig informiert bin, verwenden die...
  5. Hughes (Boeing) AH-64A Apache in 1:32, der auch fliegen kann

    Hughes (Boeing) AH-64A Apache in 1:32, der auch fliegen kann: Der AH-64 Apache ist einer der bekanntesten Kampfhubschrauber der Welt. Er wird in unterschiedlichen Versionen in einigen Ländern geflogen und ist...