Air Berlin

Diskutiere Air Berlin im Airlines Forum im Bereich Einsatz bei; Gab es da nicht "Profis" darunter, die es schon bei der Bahn nicht hinbekommen haben? A: es sind alle Profis, unsereins würde nach drei Tagen das...

Moderatoren: TF-104G
  1. Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.539
    Zustimmungen:
    2.227
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    A: es sind alle Profis, unsereins würde nach drei Tagen das Handtuch schmeißen
    B: Mehdorn hat für die Air Berlin wenigstens etwas Lebensraum erkämpft; die Übernahme der Niki fand unter seine Ägide statt, ohne die wäre Air Berlin weitgehend ramsch
     
    ramier gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. desert

    desert Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.01.2004
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    auchnix
    Das hoch
    Air Berlin hat einfach zuviel und zu teures Personal. Wenn die Einnahmen niedriger sind als die Ausgaben, ist halt irgendwann Schluss. Sollte jedem einleuchten. Es ist ganz einfach, solch ein Laden kann mit solchen Angestellten nicht funktionieren. Normalerweise hätten man sich schon vor Jahren von den ganzen Altverträgen trennen müssen und die Piloten nach Hause schicken müssen, hoffentlich wird es jetzt im Zuge der Insolvenz durchgeführt und den krankmachenden Piloten fristlos gekündigt, das ist richtig mies was diese Piloten durchziehen wollen. Sozialauswahl, so das die Topverdiener unter den Piloten weiterhin ihre Schäfchen im Trocknen haben und der Rest kann sehen wo er bleibt, solche Menschen haben keinerlei Solidarität verdient.
     
  4. LFeldTom

    LFeldTom Space Cadet

    Dabei seit:
    01.08.2002
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    450
    Beruf:
    Ing. im Bereich techn. Software
    Ort:
    Niederrhein
    Ende 2016 habe ich etwas ausführlicher mit einem AB-Mitarbeiter mit Sitzplatz 0A über das Thema bevorstehender Untergang gesprochen. Beim Thema "wie geht es danach weiter" war der erstaunlich entspannt. Er sagt das was er fliegt ist stark nachgefragt - und er hat eine sehr solide Ausbildung.
    Entweder sehr gute Pokerface, falsche Einschätzung der Lage oder es ist für die Leute in der ersten Reihe in der Tat nicht so schlimm.
     
  5. Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.539
    Zustimmungen:
    2.227
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Stimmt doch: die A320 werden ja zu >90% weiter betrieben. Die Nachfrage ist vorhanden. Die meisten Piloten werden zu ähnlichen Konditionen weiter beschäftigt werden (sprich: vernünftiges, aber eben kein exorbitantes Gehalt wie bei LH oder LTU). Erschwerend sind natürlich Dinge wie neue Basis, komische Dienstpläne.
     
  6. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    3.794
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    bei Köln
    Die Piloten der AB sind Spezialisten, die schlimmstenfalls einige Abstriche hinnehmen müssen. Für die übrige Belegschaft kann es sogar in der Arbeitslosigkeit enden und viele dort wünschen sich, es bliebe nur bei einigen Abstrichen. Da haben einige Egoisten den Mitarbeitern bei der BA einen "Bärendienst" erwiesen.
     
  7. #1226 Wolfsmond, 13.09.2017
    Wolfsmond

    Wolfsmond Testpilot

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    875
    Ort:
    Freistaat Bayern
    Als Außenstehender wäre ich vorsichtig damit, Motive und Handlungen von Leuten beurteilen zu wollen, die gerade um die nackte Existenz kämpfen. Wer von uns hier weiß schon, was in dem Laden gerade wirklich so alles vor sich geht. Ich möchte mit keinem AB-Mitarbeiter tauschen, Pilot oder nicht.
     
    Hofi und ramier gefällt das.
  8. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    3.794
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    bei Köln
    Die Piloten kämpfen nicht um ihre Existenz und gehören zu dem Teil der Belegschaft, der trotz möglicher Abstriche bei einem neuen Arbeitgeber seine Laufbahn fortsetzen kann. Je nach Gehaltsklasse sieht das soziale Netz für die Arbeitnehmer der AB recht unterschiedlich aus und niemand wird in das Bodenlose fallen. Das fast jeder Betroffene darauf gut verzichten kann, dass ist selbstverständlich. Den Unmut über die eigene Situation am Kunden aus zu lassen erstaunt schon. Der ist es schließlich, der die Gehälter zahlt und zur Absicherung seiner Ansprüche auf einen bezahlten Flug die zusätzlichen 150 Mio. an Staatsgelder erst ermöglicht hat. Ist das letzte Geld vorzeitig "verbrannt", dann bedienen sich die Konkurrenten nur noch aus der Konkursmasse. Bei den düpierten Kunden weint dann niemand der AB eine Träne nach oder wünscht sich noch, dass wenigstens einige Elemente davon erhalten bleiben.
     
  9. Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.539
    Zustimmungen:
    2.227
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Wie ich bereits mal schrieb: das wichtigste ist, dass eine "wilde Insolvenz" verhindert wird. Die zerstört Strukturen, welche dann erst mühsam (und dann womöglich woanders) wieder aufgebaut werden müssen. Dann müssen Menschen ihren Wohnort wechseln oder sind tatsächlich von längerer Arbeitslosigkeit bedroht.
     
  10. #1229 Augsburg Eagle, 13.09.2017
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.215
    Zustimmungen:
    36.636
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Ich hatte heute auch kurz die Gelegenheit, mit ein paar Leuten von AB zu reden (keine Piloten).
    Allgemeiner Tenor: Stinksauer auf die “kranken“ Piloten. Und natürlich Sorge um den Arbeitsplatz.
     
  11. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    1.038
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
  12. Max76

    Max76 Berufspilot

    Dabei seit:
    26.09.2016
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    18
    Frage eines Laien: Wie alt bzw. wie viele Flugstunden haben die A330 der AB ungefähr am Buckel und was werden die schätzungsweise kosten wenn sie jemand vom Leasinggeber kaufen will?
     
  13. Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.539
    Zustimmungen:
    2.227
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Da schaust Du erst mal hier:
    Air Berlin Fleet of A330 (Active) | Airfleets aviation
    Da ist das Alter gelistet.

    Man kann etwa sagen: 3000-4000h pro Jahr. Triebwerke alle 15-20k in Shop, alle 20-25k ein "Heavy Check".

    Dann kannst Du hier schauen:
    http://www.myairlease.com/resources/fleetstatus

    Gehe davon aus, dass ab einem gewissen Alter der aktuelle Zustand gilt: frisch aus dem Check mit frischen Triebwerken ist auch ein 15 Jahre altes Flugzeug bei etwa 50% des Maximalpreises (liegt bei 91 MUSD für'n A330-200). Andersherum, ein 8 Jahre ales Flugzeug mit abgeflogenen Triebwerken, 500h vor Heavy Check und einer notwendigen Kabinenumrüstung, ist nur noch 10% des Neupreises.

    Leasingrate A330-200 liegt zwischen 220k und 650k pro Monat, Mittelwert 435k. 10 Flieger kosten also über das Jahr 52MUSD.
    Nach Daumenregel (10 Jahre = wert) ist die Flotte grob 500 MUSD wert, je nach Zustand aber auch gerne nur die Hälfte.

    Vorteil: die Flieger haben eine gleiche Konfiguration, sprich einheitliche Kabine und Triebwerke. Man findet eigentlich genug A330 auf dem Markt, aber halt der eine so und der andere so. Will man die auf einen Zustand bringen, muss man richtig viel Geld in die Hand nehmen (da praktisch jeder Flieger eine eigene Customized Retrofit Lösung erfordert). Unterschiedliche Triebwerke wären ebenso fatal.
     
    Unwissend, Sens, Hagewi und 3 anderen gefällt das.
  14. Max76

    Max76 Berufspilot

    Dabei seit:
    26.09.2016
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    18
    Vielen Dank, Schorsch.
     
  15. #1234 Spooky 37+01, 14.09.2017
    Spooky 37+01

    Spooky 37+01 Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.07.2013
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    ETNW-EDDH
    Siehe die sieben A332 für Eurowings. Dass sich der Aufwand der neuen Kabine lohnt bei sieben Maschinen von drei verschiedenen Airlines...dabei sind die Kabinen nicht mal wirklich gleich. Denke 10 Maschinen in gleicher Konfiguration können sehr interessant sein.
     
  16. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.193
    Zustimmungen:
    3.115
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Philipus II gefällt das.
  17. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    1.038
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Die wollen aber auch nur die Sahnestücke haben
     
  18. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.103
    Zustimmungen:
    332
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Man arbeitet auch seit gut einem Jahr daran die Marke Air Berlin zu verbrennen, so dass auch wirklich keiner ein vernünftiges Interesse haben wird den Namen behalten zu wollen sondern sich nur die Rosinen/Sahnestücke rauspicken.

    Lufthansa/Eurowings hat sich ein viel größeres Stück vom Kuchen versprochen als sie jetzt am Ende tatsächlich bekommen werden aber immer noch den Löwenanteil kriegen - der Rest wird m.E. zwischen Easyjet, Lauda und Condor aufgeteilt. Eurowings wird Marktführer in Deutschland, Easyjet kriegt die Basis in Düsseldorf und Warmwasser geht an Niki und Condor......
     
    jockey gefällt das.
  19. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.193
    Zustimmungen:
    3.115
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #1239 doerrminator, 15.09.2017
    doerrminator

    doerrminator Flieger-Ass

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    69
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Völklingen
    Mich interessiert insbesondere was mit den Q400 passiert, denn hier im Saarland hat Air Berlin ein Monopol auf der Strecke nach Berlin und ca ein Viertel der Fluggäste ab SCN fliegen auf dieser Linie.
    Soweit ich informiert bin ist die Strecke auch sehr profitabel. Kein Wunder bei den Preisen.
    Aber irgendwie hört man man fast gar nichts darüber was mit den Heuwendern passieren soll.
     
  22. #1240 Unwissend, 15.09.2017
    Unwissend

    Unwissend Testpilot

    Dabei seit:
    04.08.2016
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    321
    Ich habe auch schon 2 Pleiten durchgemacht.
    Du als Mitarbeiter in der Firma erfährt immer als letzer, was nun wirklich los ist, meistens aus der Presse!!!
    Das die Piloten krank sind? Für mich it unfit to fly unfit to fly Punkt.
    Das negtiv Beispiel A.L. habe ja wohl noch alle in Erinnerung.
    Mir ist es lieber , ein Flug fällt aus, als wenn ein Pilot aufgrund der Situation ( Kopf voll mit anderen Dingenl) Fehler macht.
    Egal wie sehr der Herr T.W schreit. Der hat nur Angst, eine Streik mindert die Zahlungen der Interessenten.

    Ich hasse Air Berlin klar. Was aber nicht heißt , das viele Piloten und Flugegleiter immer noch einen sehr guten Job machen.
    Versuche Dich doch mal in deren Lage zu versetzten!! Die wissen nicht, ob Sie morgen noch fliegen, und wenn zu welchem Gehalt.

    Eine Firma geht durch schwere Mangementfehler Pleite.
    Nicht durch zu teure Piloten. Wenn ich mich richtig zurückerinnere, war das Pilotengehalt ink. Kabine keine 3 % des gesammten
    Flugpreises eines A340 ( 1998 LH) (Abzahlung, Kerosin , Wartung Ausbildung Sicherheitsgeühr usw. machen 97 % aus)
    Grüße Frank
     
Moderatoren: TF-104G
Thema: Air Berlin
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Air Berlin

    ,
  2. Singapore airlines in duesseldorf auslastung

    ,
  3. air berlin gläubiger

    ,
  4. forum air berlin verlust,
  5. content,
  6. air.berlin milo,
  7. berlin,
  8. air berlin d-abfo
Die Seite wird geladen...

Air Berlin - Ähnliche Themen

  1. Luftschiff über Berlin

    Luftschiff über Berlin: Hallo, Bin neu hier im Forum und hoffe, dass ich den richtigen Bereich für meine Frage gefunden habe. Und zwar geht es darum, dass ich am Abend...
  2. Air Berlin meldet Insolvenz an

    Air Berlin meldet Insolvenz an: Betreff sagt alles: Angeschlagene Fluglinie: Air Berlin meldet Insolvenz an - SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft P.S. Denke das rechtfertigt einen...
  3. Air Berlin A320 TXL Sicherheitslandung nach Rauch im Heck

    Air Berlin A320 TXL Sicherheitslandung nach Rauch im Heck: Die Stand heute in TXL auf dem Vorfeld und ist out of Service. Es war wohl ein Kabelbrand im Heck des Maschine Weis jemand was genaueres? Die...
  4. Modellbaugeschäfte in Berlin

    Modellbaugeschäfte in Berlin: Modellbau-Meile, Karl-Marx-Allee Bin gestern mal wieder unterwegs gewesen und wollte einem meiner Lieblings-Läden einen Besuch abstatten und...
  5. Flugbetrieb in Berlin Tegel (EDDT/TXL) 2017

    Flugbetrieb in Berlin Tegel (EDDT/TXL) 2017: Entweder die Boardsuche ist nicht up-to-date, oder es gibt wirklich noch keinen Thread für 2017 und den schönsten aller Berliner Flughäfen. :)...