Airbus A300B1 Verbleib?

Diskutiere Airbus A300B1 Verbleib? im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Der erste Airbus A300B1 mit dem Kennzeichen F-OCAZ und der Werknummer: 001 ist ja bekanntlich, auch in Toulouse herrschen offenbar manchmal...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 EDGE-Henning, 12.06.2007
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.498
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Der erste Airbus A300B1 mit dem Kennzeichen F-OCAZ und der Werknummer: 001 ist ja bekanntlich, auch in Toulouse herrschen offenbar manchmal russische Verhältnisse..., verschrottet. Ich hörte jedoch, der Rumpf und eine Tragfläche sollen im Deutschen Museum zu München vorhanden sein?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MX87

    MX87 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    204
    Ort:
    FRA
    Kann ich bestätigen, der Flügelkasten mit Rumpfstück und die Tragfläche stehen in München. Irgendwo existieren angeblich auch noch das Leitwerk (Speyer ?) und das Cockpit.
     
  4. #3 EDGE-Henning, 12.06.2007
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.498
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Hast Du zufällig Bildmaterial dazu?
     
  5. #4 tigerstift, 13.06.2007
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
  6. #5 4F721210, 13.06.2007
    4F721210

    4F721210 Space Cadet

    Dabei seit:
    07.10.2005
    Beiträge:
    1.757
    Zustimmungen:
    2.204
    Ort:
    Nürnberg
    Das Cockpit steht doch auch in München, oder? Zumindest kann ich mich noch dunkel daran erinnern, ist aber schon ne ganze weile her...
     
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. MX87

    MX87 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    204
    Ort:
    FRA
    Das Cockpit ist meines Wissens das einer Boeing (737, 727 oder 707 ?)
     
  9. #7 4F721210, 14.06.2007
    4F721210

    4F721210 Space Cadet

    Dabei seit:
    07.10.2005
    Beiträge:
    1.757
    Zustimmungen:
    2.204
    Ort:
    Nürnberg
    Ist schon einige Jahre her, dass ich das letzte mal da war. Stimmt, jetzt wo du's sagst, könnte doch ne Boeing gewesen sein.

    Edit: Google hat's bestätigt, ist ne 707.
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Airbus A300B1 Verbleib?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. airbus a300b1

Die Seite wird geladen...

Airbus A300B1 Verbleib? - Ähnliche Themen

  1. Airbus A319 Seitenwindkomponente

    Airbus A319 Seitenwindkomponente: Hallo, ich liege in Rechtsstreitigkeiten mit der Fluggesellschaft Vueling. Streitpunkt ist der Flug bzw. Nichtflug mit einem Airbus A319. Als...
  2. Airbus Logo

    Airbus Logo: Hi, für eine Präsentation in der Schule (Vorstellen einer Marke) darf ich eine Präsentation über Airbus machen. Leider finde ich Internet nicht...
  3. Eastern Express / Revell 1:144 Airbus 318 British Airways

    Eastern Express / Revell 1:144 Airbus 318 British Airways: Das ist jetzt der kleinste Airbus von der Familie und ich bin sehr zufrieden mit dem Resultat. Jetzt habe ich die ganze a 320 Familie zusammen....
  4. Airbus BLADE – Laminarprofil an einem Airliner

    Airbus BLADE – Laminarprofil an einem Airliner: (abgezweigt von dort: klick) ---------- Jetzt mal die etwas ketzerische Frage an die Aerodramatik-Profis hier: Warum werden seit Jahrzehnten...
  5. Airbus Helicopters (Eurocopter) EC 120B Kolibri, der auch fliegen kann

    Airbus Helicopters (Eurocopter) EC 120B Kolibri, der auch fliegen kann: An dem Modell habe ich fast ewig gebaut. Da wurde auch viel neu ausprobiert. Der 30 mm Impeller als „Fenestron“-Ersatz ist eine klasse Lösung....