Airbus A319 - Frontier Airlines

Diskutiere Airbus A319 - Frontier Airlines im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Der Airbus A319 ist eine um 3,73m verkürzte Version des Airbus 320 und gehört damit zur erfolgreich Single Aisle Familie von Airbus. Seinen...

Moderatoren: AE
  1. #1 GO-229A, 04.10.2006
    GO-229A

    GO-229A Testpilot

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    296
    Beruf:
    Konstruktionsingenieur
    Ort:
    BUX/GTH
    Der Airbus A319 ist eine um 3,73m verkürzte Version des Airbus 320 und gehört damit zur erfolgreich Single Aisle Familie von Airbus. Seinen Erstflug hatte der A319 am 25. August 1995 in Hamburg-Finkenwerder. Bei einer typischen 2-Klassenbestuhlung fasst das Flugzeug 124 Passagiere.
     

    Anhänge:

    • 1.JPG
      Dateigröße:
      43,2 KB
      Aufrufe:
      661
    Dondy und FBS gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 GO-229A, 04.10.2006
    GO-229A

    GO-229A Testpilot

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    296
    Beruf:
    Konstruktionsingenieur
    Ort:
    BUX/GTH
    Abmessungen des Flugzeuges:

    Länge: 33,84 m
    Spannweite: 34,10 m
    Höhe: 11,76 m
    Rumpfdurchmesser: 3,95 m
    Flügelfläche: 122,6 m²
    Kabinenbreite: 3,70 m
    Kabinenlänge: 23,78 m
     

    Anhänge:

    • 2.JPG
      Dateigröße:
      41,3 KB
      Aufrufe:
      649
  4. #3 GO-229A, 04.10.2006
    GO-229A

    GO-229A Testpilot

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    296
    Beruf:
    Konstruktionsingenieur
    Ort:
    BUX/GTH
    Frontier Airlines ist eine in Denver (USA) beheimatete Fluggesellschaft. Sie bedient Strecken in den USA und nach Mexiko. Die 1994 gegründete Fluggesellschaft bestand zu Anfang aus einer reinen Boeing 737-Flotte. Nach einem Wechsel der Flugzeuge besteht die Flotte seit April 2005 aus den beiden Airbus-Typen A318 und A319. Markenzeichen der Airline sind die mit Wildtieren geschmückten Seitenleitwerke der Flugzeuge.
     

    Anhänge:

    • 3.JPG
      Dateigröße:
      49,5 KB
      Aufrufe:
      645
  5. #4 GO-229A, 04.10.2006
    GO-229A

    GO-229A Testpilot

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    296
    Beruf:
    Konstruktionsingenieur
    Ort:
    BUX/GTH
    Der Bausatz für dieses Modell stammt aus dem Hause Revell und besteht aus 65 Einzelteilen. Die Passgenauigkeit ist recht gut und der Zusammenbau ist unkompliziert. Für das Seitenleitwerk habe ich Decals von MASPDecals verwendet. Diese habe ich von BAM bezogen. Sie passen sich den Gravuren des Leitwerkes sehr gut an. Die Aufschrift auf dem Rumpf habe ich auflackiert. Mit Ponal wurden die Fenster nach dem Lackieren der Rumpfhälften und vor dem Zusammenkleben des Rumpfes verschlossen. Lackiert habe ich mit Revell-Acryl- und Enamelfarben.
     

    Anhänge:

    • 4.JPG
      Dateigröße:
      49,6 KB
      Aufrufe:
      646
  6. #5 GO-229A, 04.10.2006
    GO-229A

    GO-229A Testpilot

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    296
    Beruf:
    Konstruktionsingenieur
    Ort:
    BUX/GTH
    Die Grundplatte besteht aus einem Steakbrett. Darauf wurden Straßen und Gras aus dem Modellbahnzubehör geklebt.
     

    Anhänge:

    • 5.JPG
      Dateigröße:
      37,5 KB
      Aufrufe:
      642
    BigLinus und radist gefällt das.
  7. radist

    radist переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    3.531
    Zustimmungen:
    2.869
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Plau am See
    Frontier ist immer ein lohnendes Objekt - egal ob als Modell oder vor der Kamera.
    Schöner AIRBUS!

    radist
     
  8. #7 Ghostbear, 22.10.2006
    Ghostbear

    Ghostbear Testpilot

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    Südfrankreich
    Sehr schönes Modell... :TOP:
     
  9. #8 dg1000flyer, 26.10.2006
    dg1000flyer

    dg1000flyer Space Cadet

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    EX-ETNW jetzt EDDH
    Haddu gut gemacht, schaut fein aus!
     
  10. #9 Odin01, 03.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2006
    Odin01

    Odin01 Fluglehrer

    Dabei seit:
    22.07.2006
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    Volkmarst bei Bremervörde
    Moin Go229A,

    ein schönes Teil hast du uns da auf dem Steakteller gereicht :rolleyes:

    Der Schriftzug scheint super gelungen zu sein, machst du das mit Schablonen?
    Wenn man in die Triebwerke guckt, siehts aber etwas trist aus, da hätte ich den Innenseiten und den Fan auf jedenfall Farbe gegeben ...:FFEEK:
     
  11. #10 GO-229A, 04.11.2006
    GO-229A

    GO-229A Testpilot

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    296
    Beruf:
    Konstruktionsingenieur
    Ort:
    BUX/GTH
    Erstmal danke für die Blumen.

    Für die Lackierung des Schriftzuges habe ich die Decals 1:1 kopiert. Auf die Kopie habe ich dann zwei Lagen selbstklebende Bucheinbindfolie geklebt. Anschliessend den Schriftzug mit dem Messer nachschneiden und die Buchstaben entfernen. Auf der Kopie kleben dann immer noch eine durchgehende Lage Folie und die fertige Maske. Vor dem abziehen der Maske klebe ich noch einen Streifen Klebeband auf die Maske. Der dient dazu die Maske in Form zu halten. Die Maske wird dann mit dem Klebestreifen von der unteren Lage Folie abgezogen und auf dem Flugzeug platziert. Die andere Lage Folie dient nur dazu um die Maske von der Kopie lösen zu können. Macht man das nicht, klebt das Papier an der Maske und diese nicht mehr auf dem Modell. Von der Maske auf dem Modell muss nur noch das Klebeband abgezogen werden und es kann lackiert werden.

    Zum Thema Triebwerksinnenseite und Fan, diese sind lackiert. Sieht man schlecht durch den Blitz. Ich mache mir doch nicht die Arbeit mit Maskieren und Lackieren und lasse dann so eine Kleinigkeit wie den Fan unlackiert. ;)
    Muss mal schauen, ob ich irgendwo noch ein Foto habe auf dem man es besser sehen kann.
     
  12. jo020

    jo020 Space Cadet

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    270
    Ort:
    Mönchengladbach
    :TOP: Endlich mal wieder ein Airliner, und prima gebaut :TOP:
     
  13. Odin01

    Odin01 Fluglehrer

    Dabei seit:
    22.07.2006
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    Volkmarst bei Bremervörde

    Hab ich auch so bei mir gedacht ;) ;)
     
  14. #13 GO-229A, 06.11.2006
    GO-229A

    GO-229A Testpilot

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    296
    Beruf:
    Konstruktionsingenieur
    Ort:
    BUX/GTH
    So, hier noch mal ein Bild aus der Bauphase auf dem man die Farbe auf dem Fan erkennen kann.
     

    Anhänge:

  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Thorsten1975, 28.12.2006
    Thorsten1975

    Thorsten1975 Flugschüler

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Glauburg
    Mit welchem grün hast du denn die Triebwerke lackiert? ich habe nämlich auch noch ein A 319 in der Frontier Livery hier rumliegen, weiss aber noch nicht so genau, welches grün ich am besten dafür verwenden soll...
     
  17. #15 GO-229A, 08.01.2007
    GO-229A

    GO-229A Testpilot

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    296
    Beruf:
    Konstruktionsingenieur
    Ort:
    BUX/GTH
    Hallo Thorsten,

    ich habe von Humbrol das Grün mit der Nummer 195 genommen. Habe aber keine Ahnung ob es der genaue Farbton ist.

    MfG
     
Moderatoren: AE
Thema: Airbus A319 - Frontier Airlines
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. germanwings unlackiert

Die Seite wird geladen...

Airbus A319 - Frontier Airlines - Ähnliche Themen

  1. Airbus A319 Seitenwindkomponente

    Airbus A319 Seitenwindkomponente: Hallo, ich liege in Rechtsstreitigkeiten mit der Fluggesellschaft Vueling. Streitpunkt ist der Flug bzw. Nichtflug mit einem Airbus A319. Als...
  2. Airbus A319 British Airways - Revell 1/144

    Airbus A319 British Airways - Revell 1/144: Warum stelle ich hier den Baubericht für einen Allerweltsbausatz ein, der im Prinzip Kindergartenniveau hat? :FFEEK:
  3. Airbus A319 - BMI

    Airbus A319 - BMI: Liebe Gemeinde, anbei ein weiterer Roll-Out eines im letzten Jahr fertiggestellten Fliegers. Es handelt sich um den A319 von BMI. Mittlerweile...
  4. Revell Airbus A319 ''Germanwings''

    Revell Airbus A319 ''Germanwings'': Hallo Modellbaugemeinde, ich stelle Euch heute mein drittes gebautes Modell vor, es handelt sich um den Airbus A319 ''Germanwings''. Das Modell...
  5. Airbus A319 "Germanwings" von Revell

    Airbus A319 "Germanwings" von Revell: Hallo Leute, nun ist es soweit: Mein erstes Rollout steht an.! Und ich bin echt aufgeregt! Entstanden ist der A319 aus dem Revell Bausatz....