Airbus Beluga XXL aus A380

Diskutiere Airbus Beluga XXL aus A380 im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Ich frage mich, ob man aue einer A380 eine Beluga XXL bauen könnte, wie die dann aussehen könnte, welche Triebwerke sie hätte, welche Probleme...
Maati06

Maati06

Sportflieger
Dabei seit
08.07.2021
Beiträge
12
Zustimmungen
1
Ich frage mich, ob man aue einer A380 eine Beluga XXL bauen könnte, wie die dann aussehen könnte, welche Triebwerke sie hätte, welche Probleme auftreten würden, usw.
 
Gilmore

Gilmore

Testpilot
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
885
Zustimmungen
1.357
Ort
Hamburg
Ich als Laie hätte da Bedenken: Der Boden des oberen Decks dürfte auch statische Aufgaben übernehmen, heißt, er hält den Rumpf in der Mitte zusammen. Andererseits bräuchte man keine Druckkabine mehr (nur noch fürs Cockpit), wodurch die Beanspruchung für den Rumpf, spez. für die Rumpfseiten, bei weitem nicht mehr so hoch sein wird. Aber lassen wir die Fachleute hören.
 
Maati06

Maati06

Sportflieger
Dabei seit
08.07.2021
Beiträge
12
Zustimmungen
1
Ich bin zwar auch kein Fachmann, aber die Beluga XL wurde auch aus einer A 330 gebaut.
 
Maati06

Maati06

Sportflieger
Dabei seit
08.07.2021
Beiträge
12
Zustimmungen
1
Das erste Bild (c5) stammt von Wikipedia.
Das zweite Bild (an225) stammt von Air Charter Service.
Das dritte Bild (BelugaXL) stammt von FlugRevue.
Das vierte Bild (Beluga) stammt von Wikipedia.
Das fünfte Bild (SuperGuppy) stammt von Wikipedia (englisch).
Das sechste Bild (DreamLifter) stammt von FlugRevue.
Alle Bilder stehen unter Creative-Commons-Lizenz.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
12.347
Zustimmungen
4.920
Ort
mit Elbblick
Ich als Laie hätte da Bedenken: Der Boden des oberen Decks dürfte auch statische Aufgaben übernehmen, heißt, er hält den Rumpf in der Mitte zusammen. Andererseits bräuchte man keine Druckkabine mehr (nur noch fürs Cockpit), wodurch die Beanspruchung für den Rumpf, spez. für die Rumpfseiten, bei weitem nicht mehr so hoch sein wird. Aber lassen wir die Fachleute hören.
Richtig, ohne Zwischenboden würde das Ding wohl unter seinen eigenen Last zusammen brechen.
Ist im Prinzip aber nicht schlimm, denn man müsste sowieso die gesamte Statik neu machen.
Beim Beluga XL hat man ja einen "normalen" A330 gebaut und ihn dann wieder auseinander gerissen.



Der untere Teil des Rumpfes dient dann quasi als Tragbalken. Grundsätzlich ist die maximale Nutzlast ja auch nicht so üppig.

Die Antwort auf die Eingangsfrage wäre also: ja, könnte man. Es fehlt nur die Nutzlast.
Eine naheliegendere Plattform wäre eigentlich der A340-500/600 gewesen. Da hätte man das MTOW noch mal um 100t ggü. dem A330.

Hier übrigens ganz informatives Dokument:
 
Ghostbear

Ghostbear

Space Cadet
Dabei seit
02.11.2004
Beiträge
1.004
Zustimmungen
729
Woran liegt das eigentlich?
Man hat sich gegen A340-500 bzw 600 als Basis entschieden, weil die Field Performance (Start- und Landestrecke) unter bestimmten Bedingungen nicht gepasst hat.
 
Maati06

Maati06

Sportflieger
Dabei seit
08.07.2021
Beiträge
12
Zustimmungen
1
Interessant,aber wieso der A340 besser als der A380 gewesen wäre.
 
Ghostbear

Ghostbear

Space Cadet
Dabei seit
02.11.2004
Beiträge
1.004
Zustimmungen
729
Der A380 wäre viel zu aufwendig zum Umbau gewesen. Zu groß für die Mission und damit zu teuer. Zu teuer in der Entwicklung, der Umrüstung, im Betrieb…. Außerdem ist die Bodenlogistik des alten A300 basierten Belugas für den A330 basierten Beluga XL wiederverwendbar. Das betrifft insbesondere die Be- und Entladevorrichtungen. Alles in allem macht der Beluga auf Long Range (A330/A340) Basis am meisten Sinn.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
12.347
Zustimmungen
4.920
Ort
mit Elbblick
Interessant,aber wieso der A340 besser als der A380 gewesen wäre.
Die Teile sind zwar groß, aber eben nicht schwer. Die normale Nutzlast eines Belugas liegt <10t. Man fliegt Volumen spazieren. Da eine Plattform zu nehmen, die technisch 100t mehr MTOW heben könnte, ist ja dämlich. Es geht hier nicht darum, das größte Flugzeug als Selbstzweck zu bauen, sondern eine Mission zu erfüllen.
 

Matze86

Kunstflieger
Dabei seit
30.03.2019
Beiträge
34
Zustimmungen
44
Die Teile sind zwar groß, aber eben nicht schwer. Die normale Nutzlast eines Belugas liegt <10t. Man fliegt Volumen spazieren. Da eine Plattform zu nehmen, die technisch 100t mehr MTOW heben könnte, ist ja dämlich. Es geht hier nicht darum, das größte Flugzeug als Selbstzweck zu bauen, sondern eine Mission zu erfüllen.
Zumal man bei der Basis A340 oder A380 dann ja nicht nur jede Menge sinnloses Mehrgewicht (weil eben "mehr Flugzeug") durch die Gegend schleppen würde, sondern auch noch 4 statt 2 Triebwerke hätte die noch mehr unnötige Kosten verursachen.

Die Belugas sind eben sehr spezielle Konstruktionen für einen sehr speziellen Einsatzzweck und daher nicht wirklich mit (den hier im Thread erwähnten) militärischen Transportern wie Lockheed C-5 oder Antonov An-225 vergleichbar.
Ja, letztere wurde wohl auch für den Transport der Buran gebaut, aber kommerziell erfolgreich wurde sie eben damit nicht.
 
Maati06

Maati06

Sportflieger
Dabei seit
08.07.2021
Beiträge
12
Zustimmungen
1
Könnte ein solcher Beluga XXL nicht auch größer sein und A380 Tragflächen befördern?
 
Ghostbear

Ghostbear

Space Cadet
Dabei seit
02.11.2004
Beiträge
1.004
Zustimmungen
729
Könnte ein solcher Beluga XXL nicht auch größer sein und A380 Tragflächen befördern?
Abgesehen davon, dass es gar keinen Bedarf dafür gibt fürchte ich, dass es in Broughton keine Landebahn gibt (Hawarden Airport, EGNR, 2042m Bahn), die für so einen umgebauten A380 reicht. Hat schon für A340-600 nicht gereicht. Zum Vergleich: Finkenwerder hat 3183m Landebahn (damals für einen potentiellen A380F großzügig noch mal um 500m verlängert).

Ein solches Flugzeug macht einfach keinen Sinn. Da kann man eher drüber philosophieren, ob man einen neuen Militärtransporter in C-17, C-5 oder AN-124 braucht.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
12.347
Zustimmungen
4.920
Ort
mit Elbblick
Könnte ein solcher Beluga XXL nicht auch größer sein und A380 Tragflächen befördern?
Die A380 Flächen waren vor allem etwas ungünstig hoch und breit. An der Wurzel ist der Flügel über 17m lang. Egal wie ich drehe oder wende, da würde ich immer ne riesige Schrankwand spazieren fliegen, die dann für alles andere extrem ungünstig wäre.

Ich fand ja die Idee des Flat Bed Transporters gar nicht schlecht.
 
Anhang anzeigen
Thema:

Airbus Beluga XXL aus A380

Airbus Beluga XXL aus A380 - Ähnliche Themen

  • Airbus A319-114, Air Canada Rouge, C-FYJG, Revell 1:144

    Airbus A319-114, Air Canada Rouge, C-FYJG, Revell 1:144: Gestern fertig geworden, und diesmal zuerst ins Flugzeugforum: auch wieder so ein fader Alltagsflieger, der für mich nur insofern besonders ist...
  • Neuer Beluga-Transporter von Airbus!

    Neuer Beluga-Transporter von Airbus!: Die Hallen von Airbus hat ein neuer Beluga unter dem Namen Beluga XL verlassen. Er kann 53 t transportieren und hat eine witzige Lackierung, wie...
  • Airbus Beluga - New Delivery

    Airbus Beluga - New Delivery: Liebe Gemeinde, ein schon seit längerem fertiggestellter Flieger ist dieser kleine Wal, der sich in aller Regelmäßigkeit z.B. nach Finkenwerder...
  • "Beluga" Airbus A 300-600 in Lechfeld

    "Beluga" Airbus A 300-600 in Lechfeld: Hallo, Ich befinde mich in Buchloe ca. 20 km vom Flugplatz Lagerlechfeld entfernt und habe schon öfter mal die "Beluga" im Anflug beobachten...
  • Airbus A-300-600 ST "Beluga"

    Airbus A-300-600 ST "Beluga": Mit einer Spannweite von 38 cm und einer Rumpflänge von gut 31 cm gehört die "Beluga" zu den "Dickschiffen" im Maßstab 1/144. Die Originalmaschine...
  • Ähnliche Themen

    • Airbus A319-114, Air Canada Rouge, C-FYJG, Revell 1:144

      Airbus A319-114, Air Canada Rouge, C-FYJG, Revell 1:144: Gestern fertig geworden, und diesmal zuerst ins Flugzeugforum: auch wieder so ein fader Alltagsflieger, der für mich nur insofern besonders ist...
    • Neuer Beluga-Transporter von Airbus!

      Neuer Beluga-Transporter von Airbus!: Die Hallen von Airbus hat ein neuer Beluga unter dem Namen Beluga XL verlassen. Er kann 53 t transportieren und hat eine witzige Lackierung, wie...
    • Airbus Beluga - New Delivery

      Airbus Beluga - New Delivery: Liebe Gemeinde, ein schon seit längerem fertiggestellter Flieger ist dieser kleine Wal, der sich in aller Regelmäßigkeit z.B. nach Finkenwerder...
    • "Beluga" Airbus A 300-600 in Lechfeld

      "Beluga" Airbus A 300-600 in Lechfeld: Hallo, Ich befinde mich in Buchloe ca. 20 km vom Flugplatz Lagerlechfeld entfernt und habe schon öfter mal die "Beluga" im Anflug beobachten...
    • Airbus A-300-600 ST "Beluga"

      Airbus A-300-600 ST "Beluga": Mit einer Spannweite von 38 cm und einer Rumpflänge von gut 31 cm gehört die "Beluga" zu den "Dickschiffen" im Maßstab 1/144. Die Originalmaschine...

    Sucheingaben

    beluga xxl forum

    Oben