Airbus Military A400M - News

Diskutiere Airbus Military A400M - News im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Du meinst Obsolet.

oelhai

Berufspilot
Dabei seit
20.02.2006
Beiträge
70
Zustimmungen
20
Abnahme verweigert - Bundeswehr weigert sich, bestellte Transport-Flugzeuge von Airbus abzunehmen
 
gk juergen

gk juergen

Testpilot
Dabei seit
13.05.2008
Beiträge
695
Zustimmungen
513
Ort
ETSN & EDFW
Schrauben locker.....
Kurz zuvor war bei einem A400M in Frankreich entdeckt worden, dass sich an den Propellern des Flugzeugs wichtige Schrauben gelöst hatten. Daraufhin wurden umfangreiche Inspektionen bei allen A400M-Kunden angeordnet. Die führen nun auch in Deutschland zu Ausfällen von A400M-Fliegern und Einschränkungen der Einsatzbereitschaft der Luftwaffe
 
Spooky 37+01

Spooky 37+01

Testpilot
Dabei seit
07.07.2013
Beiträge
576
Zustimmungen
684
Ort
ETNW-EDDH
Mich würde ja mal interessieren wieviel Bedarf an Flügen die Bundeswehr momentan hat. Kommt man mit dem vorhandenen Klarstand gut aus und benötigt garnicht mehr oder ist dringend Besserung notwendig? Natürlich ist es wünschenswert möglichst hohen Klarstand zu haben aber vielleicht benötigt man viel weniger als „geplant“. Hat jemand Daten dazu?
 

Michael aus G.

Space Cadet
Dabei seit
15.02.2010
Beiträge
1.718
Zustimmungen
1.106
Ort
leider zu weit wech von einem richtigen Flugplatz
Deutscher BundestagDrucksache 19/720019. Wahlperiode 29.01.2019

In Seite 42 heißt es da:

Ende des Berichtsjahres hat das Lufttransportge-schwader 62 in Wunstorf den fünfundzwanzigsten A400M in Empfang genommen. Die Auslieferung der restlichen 28 Maschinen soll aller Voraussicht nach sukzessive in den nächsten sieben oder acht Jahren erfolgen. Im Berichtsjahr war die Gesamtflotte des A400M nur zu unter 50 Prozent einsatzbereit. Parallel ist jetzt von Nachrüstungs- beziehungsweise Umrüstungsmaßnahmen die Rede, etwa für den Schutz gegen Raketen, was erneute Ausfälle mit sich bringen wird. Dies ist mit eine Ursache für das Fehlen von Lufttransportkapazitäten. Deutsche Soldatinnen und Soldaten mussten wie im Vorjahr beim Transport in den und aus dem Einsatz erhebliche Einschränkungen in Kauf nehmen. Auch der Rückgriff auf die Unter-stützung befreundeter Streitkräfte und der Einkauf von zivilen Kapazitäten lösten das Problem bisher nicht vollständig.
Teile des militärischen Luft-transports konnten im Berichtsjahr nur aufrechterhalten werden, weil die bewährte Transall C-160 noch zur Verfügung steht. Aufgrund der Auslieferungsver-zögerungen beim A400M soll die Transall bis zunächst 2021 in Nutzung gehalten werden. Zum Jahresende nahm das A400M Geschwader einen auf Regelmäßigkeit angelegten Shuttledienst mit Direktflügen nach Mazar-e-Sharif, Gao und Al Azraq auf. Wenn sich dieser Betrieb stabilisiert, wäre das die lange erwartete Entspannung der Problematik mit den In- und Out-Flügen.
Wenn man so die anderen Beschaffungsprogramme liesst, da gehts ja dem Luftransport noch gold... :blink:
Wer natürlich was aktuelleres hat, immer her damit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.703
Zustimmungen
3.557
Ort
mit Elbblick
Du meinst Obsolet.

Das Wort Obsoleszenz steht für „sich abnutzen, alt werden, aus der Mode kommen, an Ansehen, an Wert verlieren“ (lateinisch obsolescere).[1] Das zugehörige – und häufiger benutzte – Adjektiv obsolet im Sinne von „nicht mehr gebräuchlich“, „hinfällig“ oder „veraltet“ bezeichnet generell Veraltetes, meist überholte Aussagen, Normen, Sachverhalte oder Therapien.

Obsoleszenz passt ganz gut zur gegenwärtigen Luftfahrtindustrie.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
AE

AE

Alien
Administrator
Dabei seit
09.08.2002
Beiträge
5.993
Zustimmungen
3.259
Und wann hat jemals eine Behörde eine Anforderung wegen Obsoleszenz gestrichen?
Übersetzt
Und wann hat jemals eine Behörde eine Anforderung wegen "Veralterung/Überholung" gestrichen?
In besserem Deutsch
Und wann hat jemals eine Behörde eine veraltete Anforderung gestrichen?
und frag bloß nicht in welcher Farbe!

Schorsch glaubt, dass es unrealistisch ist, dass jemals größere Anzahl an Fallis irgendwo abgeworfen werden. Seine Meinung darf man ja noch haben.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.703
Zustimmungen
3.557
Ort
mit Elbblick
Du meinst, diese müsste ersetzt werden?
Nun, es wird nicht mehr so viel neu gemacht.
Viele Dinge sind gut genug.
Und oftmals sind die neuen Dinge zwar objektiv besser, aber dafür unverhältnismäßig viel teurer.

Schorsch glaubt, dass es unrealistisch ist, dass jemals größere Anzahl an Fallis irgendwo abgeworfen werden. Seine Meinung darf man ja noch haben.
Tatsächlich kann ich es mir schwer vorstellen.
Ohne Panzer und Fahrzeuge, größtenteils mit Infanterie-Waffen unterwegs, schrumpft der Wert einer Truppe ja auch gewaltig.
Spezialeinheit denkbar, aber dann ist simultanes Absetzen von 80 Mann ja nicht relevant.

Aber egal, steht in der Spec und fertig.
 
JSS

JSS

Sportflieger
Dabei seit
12.06.2016
Beiträge
12
Zustimmungen
11
In den aktuellen Pressemeldungen ist immer von 40 Maschinen in Wunstorf und 10 Maschinen auf dem Lechfeld die Rede. Was passiert denn dann mit den restlichen drei Maschinen?
 
amsi

amsi

Space Cadet
Dabei seit
03.10.2016
Beiträge
1.448
Zustimmungen
3.117
Ort
ex ETSA
Zwei gehn wohl zur WTD. Eine zum technischen Ausbildungszentrum.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JSS
amsi

amsi

Space Cadet
Dabei seit
03.10.2016
Beiträge
1.448
Zustimmungen
3.117
Ort
ex ETSA
Vielleicht hat da einer gut gedacht und sch… / schlecht geschrieben?
2028 Einsatzbereit wäre 11 Jahre nach Auflösung LTG 61.
 
Wolfsmond

Wolfsmond

Space Cadet
Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
1.006
Zustimmungen
1.510
Ort
Freistaat Bayern
Für die WTD 61 sind nach deren eigenen Angaben die letzten beiden für Deutschland produzierten A400M vorgesehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JSS

GFork

Fluglehrer
Dabei seit
17.03.2018
Beiträge
229
Zustimmungen
113
Hm... ich habe einen durchaus interessanten Beitrag in einem anderen Forum gelesen...
Es ist wohl etwas unüblich solche Texte zu übertragen, jedoch wage ich es mal. (Sollte ich Coprights verletzen, bitte um Löschung.)

Quelle: A400M-Transporter jetzt mit Schutzausstattung gegen Raketenbeschuss einsatzbereit (Korrektur) – Augen geradeaus!


Auriga sagt:
04.12.2019 um 20:43 Uhr
Es gibt nicht nur eine logistische oder eine taktische Variante. Es gibt jeweils um die 10 Untervarianten, gekennzeichnet durch eine Zahl nach dem Buchstaben L oder T, z.B. T11. Sie unterscheiden sich jeweils in den eingerüsteten Provisions und mit ausgelieferten Configuration Items. Alle Maschinen werden mit Vorkehrungen ausgerüstet, um mit Betankungspods ausgerüstet zu werden aber nicht alle werden mit Betankungspods ausgeliefert.
Die taktischen verfügen über Schutzausstattungen z.B. das hier erwähnte Defence Aids Sub System. Darüber hinaus gibt es nationale Ausrüstung/Ausstattung z.B. MedEvac.
Oder zukünftig DIRCM. Das hat noch keine Maschine, weil die Entwicklung und Integration erst später beauftragt wurde.
Die Auslieferung erfolgt nicht bei allen Lfz im endgültigen Bauzustand, weil die Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist. Grob gesagt erfolgt der Fähigkeitsaufbau in drei Schritten (SOC 1-3). Am Ende werden alle Maschinen in ein oder zwei Retrofitschritten auf den gleichen Bauzustand gebracht. Gleichzeitig werden Kinderkrankheiten durch Modifikationen behoben. Und das ist noch nicht das Ende. Sieht man sich die FCAS Werbefilme an, erkennt man das der A400M auch dort eine Rolle spielen soll.
Was ich bemerkenswert finde ist, hier werden schon die verschiedenen Bauzustände öffentlich etwas angerissen und erklärt. Ob dies so (fachlich) korrekt ist?

Ich wollte es einfach hier nicht vorenthalten
 
Herby

Herby

Space Cadet
Dabei seit
25.10.2003
Beiträge
1.175
Zustimmungen
8.950
Ort
Hamburg
Aktuell gibt es wieder mal einen Betankungs-Pod-Wechsel, 54+21 soll sie verlieren und gibt sie an die 27 ab.
 
Thema:

Airbus Military A400M - News

Airbus Military A400M - News - Ähnliche Themen

  • Assessment Center Airbus (Fluggerätmechniker)

    Assessment Center Airbus (Fluggerätmechniker): Hallo zusammen, nächsten Donnerstag bin ich bei Airbus in Hamburg zur Absorption des Assessment Centers eingeladen. In der E-Mail steht, dass...
  • LOUT - Airbus entwickelt und päsentiert "Tarn-Drohne"

    LOUT - Airbus entwickelt und päsentiert "Tarn-Drohne": berichtet jedenfalls SPON Entwicklung für das Militär: Airbus präsentiert Tarndrohne - SPIEGEL ONLINE - Wissenschaft
  • Revell A400M 1:144 Airbus Military

    Revell A400M 1:144 Airbus Military: Hallo liebe Modellbauer, Ich möchte heute hier den neuen A400M aus dem Hause Revell vorstellen. Der neue Bausatz lässt sich bis auf ein paar...
  • Airbus Military A400M - Diskussionen ab 01.01.2010

    Airbus Military A400M - Diskussionen ab 01.01.2010: http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=58104 Aus organisatorischen Gründen wurde das Thema geteilt...
  • Airbus Military A400M - Diskussionen bis 31.12.2009

    Airbus Military A400M - Diskussionen bis 31.12.2009: AIRBUS MILITARY A400M Dieser Transporter soll die bekannte Transall C-160 und die Lockheed C-130 Hercules ersetzen. Dieser "Flieger" soll ein...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    content

    ,

    a 400

    ,

    a400m full production list

    ,
    flugzeugforum a400m
    , flugzeugforum A 400 M, tp400 gearbox, Airbus mail, a400m Frankreichs welche dircm, avio a400m, a400m kennzahlen, a-400m, a400m news, a400m risse, a400m probleme forum, 54 09 a400, airbus 400m mail, a400 54 09, ludwig Feuerbach, wer hat den a400 transporter verpfuscht, feuerbach, A 400 M production list, a400m productionlist, a400m Lastenheft, etops a400m, a400m Steigwinkel
    Oben