Airbus-News ab 2010

Diskutiere Airbus-News ab 2010 im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Ich interpretiere hier gar nichts als das alleinig Richtige, es ist ein Blickwinkel auf unsere Welt, in der wir leben... und letztendlich...
strike_r

strike_r

Testpilot
Dabei seit
08.06.2009
Beiträge
891
Zustimmungen
595
Ort
im Westen der Republik
Hallo,

okay, aber Innovationsfähigkeit und Ingenieurleistung sollten wir hier nicht mit „Konsum = Lebensqualität“ oder mit „nur Konsumverzicht ermöglicht Lebensqualität“ gleichsetzen, da geht wohl einigen etwas durcheinander und/oder sie interpretieren ihr Lebensmodell als das alleinig richtige.

Grüsse
Ich interpretiere hier gar nichts als das alleinig Richtige, es ist ein Blickwinkel auf unsere Welt, in der wir leben... und letztendlich resultiert Lebensqualität zunächst aus den Grundbedürfnissen der Sicherheit des Daseins sowie des Vorhandenseins von genügend Essen + Trinken, alles Weitere ist dann das „add-on“... (Und wer mehr hat, kann auch mehr „adden“, wenn er das denn will)
Insofern trägt gerade auch Konsum zur weiteren Lebensqualität bei und hält dazu eine Wirtschaft an vielen Stellen am Laufen...
Wer das so nicht mag, muss dem ja nicht folgen, sei es inhaltlich im persönlichen Handeln oder geografisch, indem er woanders hinzieht... - zum Glück leben wir in Deutschland auch in einer freien Gesellschaft, wo ein jeder im Rahmen der Gesetze und des sozialen Miteinanders seine Freiheiten ausleben darf...
 
#
Schau mal hier: Airbus-News ab 2010. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.920
Zustimmungen
1.111
Ort
Hannover
Hallo,

Ich interpretiere hier gar nichts als das alleinig Richtige, es ist ein Blickwinkel auf unsere Welt, in der wir leben...
Du warst ja auch nicht gemeint. :wink2:
Wir hatten vorher ein paar Fortschrittsverweigerer und Konsumgeile.

Grüsse
 
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.434
Zustimmungen
375
Ich schreibe ja nicht gegen Forschung und Entwicklung. 1950 hatten GUTE Kraftwerke um 33% Wirkungsgrad, heutige beste GuD ( Gasturbinen und Dampfkraftwerke ) reissen die 60%. Das bedeutet aus jedem Teil fossilen Brennstoffs 81% mehr Strom.

Oder je kWh nur noch 1/3 CO2!

Und mir ist auch bekannt daß Kraftwerkskonstruktion und Flugturbinenentwicklung sich gegenseitig ergänzen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: t33
one-o-nine

one-o-nine

Space Cadet
Dabei seit
25.08.2004
Beiträge
1.077
Zustimmungen
1.242
Ort
Bayern
... ich weiß ja nicht, was so mancher hier raucht oder bunte Bonbons nimmt, aber entweder mehr oder weniger nehmen! :FFEEK:

Weil mit dem Thema haben viele der letzten posts relativ wenig zu tun?!?!?
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.663
Zustimmungen
2.596
Ort
Deutschland
Gut, dass da von Dir so viel Inhalt kommt.
 

arneh

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
2.019
Zustimmungen
1.275
Ort
Siegen
Die Existens Deutschlands, die Funktionsfähigkeit der Volkswirtschaft, die Versogung der Menschen mit Lebensmitteln, Heizung, Gesundheitsdiensten, Bildung und Kultur, Erhaltung der Infrastruktur.
Häh?
Was meinst Du wovon wir Gesundheitswesen, Bildung, Kultur und Infrastruktur bezahlen??!
Eben genau von solchen Wertschöpfungsketten wie Airbus oder die Automobilindustrie.
Die von Dir genannten Bereiche tragen nämlich Netto nicht zu dem volkswirtschaftlichen Vermögen bei, sondern sind konsumptiv und damit auf andere Bereiche angewiesen, die Netto zum Volkswirtschaftlichen Vermögen beitragen. Letztere sind i.d.R. Bereiche, wo Produkte gefertigt werden, die einen echten materiellen Wert haben.
Und das ist auch einer der Faktoren, weshalb es da Unterschiede im Einkommen gibt. Auch wenn sich das möglicherweise ungerecht anfühlen mag, gibt es da i.d.R einen recht klaren Zusammenhang. Und da zählt Airbus (genauso wie die viel gescholtene Autoindustrie) definitiv dazu, auch wenn möglicherweise da auch nicht alles Gold ist was glänzt. Als Gesamtvolkswirtschaft können wir echt froh sein, dass wir so viele solcher Unternehmen haben, die in solchen Bereichen erfolgreich tätig sind. Sonst könnten wir die ganzen Krankenhäuser und Krankenschwestern und anderes von Dir so gepriesenes nämlich gar nicht bezahlen.
Deine Argumentation liegt etwa auf der Höhe von: Wozu brauche ich Kohlekraftwerke? Bei mir kommt der Strom aus der Steckdose!
 
Zuletzt bearbeitet:
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.434
Zustimmungen
375
Weder eine Thailandflugreise noch ein Porsche Sportwagen stellt einen volkwirtschaftllichen Wert dar. Einen volkswrtschaftlichen Gewinn stellen Porsche allenfalls dann dar wenn wir die an Saudi gegen viel Erdöl verkaufen, oder Maschinengewehre nach Afrika für Manganerzimport.

Die Krankenhäuser können wir NUR mit den Airbusexport an andere Staaten bezahlen, nicht mit denen wir selbst in die Ferien fliegen.

Ob nun "ich" für für 10 000€ Flugreise in 3 Jahren mache und via Steuern bleiben davon 500€ für Krankenhäuser oder ich für 9500€ weniger
Lohn arbeite und 500€ direkt für Krankenhäuser bezahle, das ist egal.
Ich muß mich fragen ob die Lebenszeit von 9500€ Nettolohn der Unterschied wert ist 12 Tage Thailand oder 14 Tage Ruhe in der Region.

Oder anders betrachtet, wenn wir alle zusätzlich mit 2. oder 3.Job arbeiten würden, die Küche zu hause dafür ausser Betrieb nehmen und uns gegenseitig nurnoch in Restaurants bewirten, steigt dann der Wohstand?

"Du" kommst in das Lokal wo ich arbeite, "ich" esse wo du der neue Spüler bist.....
 
amsi

amsi

Space Cadet
Dabei seit
03.10.2016
Beiträge
1.605
Zustimmungen
3.605
Ort
ex ETSA
... Duschgel ist auch teurer geworden...
 
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.434
Zustimmungen
375
Ich dachte immer, ich würde mich hier im flugzeugforum bewegen ...:confused1:
Richtig, aber die Debatte läuft mit unterschiedlichen mehr oder weniger passenden Argumenten um die volkswirtschaftliche Bedeutung. Die schwangt zwischt Selbsterhöhung als "Mutter aller Vollbeschäftigung" bis hin zu nur "Ein lukratives Exportgut damit wir Rohstoffe einkaufen können und wichtiges Transportmittel für Exportkaufleute, Monteure für Exportaufträge und Besucher unserer internationalen Exportmessen".

Fußball- und Thailandtourismus mag Spaß machen, ist aber volkswirtschafttlich völlig egal, ob dafür Bürger Geld ausgeben oder es lassen ( und nicht soviel arbeiten )
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.129
Zustimmungen
4.049
Ort
Germany
Fußball- und Thailandtourismus mag Spaß machen, ist aber volkswirtschafttlich völlig egal, ob dafür Bürger Geld ausgeben oder es lassen ( und nicht soviel arbeiten )
Wenn man das egoistisch sieht, ja. Aber auch in diesen Branchen verdienen viele Menschen ihr täglich Brot und bezahlen dafür auch Steuern.

C80
 
Del Sönkos

Del Sönkos

Space Cadet
Dabei seit
17.05.2006
Beiträge
1.261
Zustimmungen
1.161
Ort
Hamburg
Richtig, aber die Debatte läuft mit unterschiedlichen mehr oder weniger passenden Argumenten um die volkswirtschaftliche Bedeutung. Die schwangt zwischt Selbsterhöhung als "Mutter aller Vollbeschäftigung" bis hin zu nur "Ein lukratives Exportgut damit wir Rohstoffe einkaufen können und wichtiges Transportmittel für Exportkaufleute, Monteure für Exportaufträge und Besucher unserer internationalen Exportmessen".

Fußball- und Thailandtourismus mag Spaß machen, ist aber volkswirtschafttlich völlig egal, ob dafür Bürger Geld ausgeben oder es lassen ( und nicht soviel arbeiten )
Vielleicht lesen wir in separaten Foren, doch ich habe hier nirgendwo eine Exklusivität der Luftfahrt herausgelesen - sie ist eben "nur" eine wichtige Schlüsseltechnologie mit hohem Exportanteil und guten Löhnen, die gerade eine Flaute und z.T. eine Neunokussierung erlebt. Die Branche jetzt zu unterstützen finde ich OK, weil die Luftfahrt nicht grundsätzlich obsolet ist und es abzusehen ist, dass sie sich mittelfristig wieder erholt (vielleicht in einer anderen Form). Nur mit solchen Industrien können wir uns z.B. ein so starkes Gesundheits- und Sozialwesen leisten - einige Leute ist vielleicht nicht bewusst, dass wir uns all dies bei einer 25h-Woche nicht leisten können.

Dein Bild der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung ist 80 Jahre alt oder älter - damals hat man Volkswirtschaften isoliert betrachtet, doch das hat sich ziemlich schnell als Fehler herausgestellt. Wir sind mittlerweile eine weltweit vernetzte Dienstleistungsgesellschaft bzw. auf dem Wege dorthin und es geht nicht darum, günstig Rohstoffe einzukaufen oder Monteure herumzufliegen - das ist tertiär. Es geht weg von der Industrie und hin zu digitalen Produkten. Ich habe den Eindruck, als seist du gedanklich noch in der Welt von "Eisen und Stahl".

In jedem Fall zahlst du hier deine Mehrwertsteuer auf eine Reise und zum anderen besuchen uns Jahr für Jahr Millionen Touristen aus dem Ausland - die Volkswirtschaften sind mittlerweile alle vernetzt und eine Exportnation ist quasi per Definition eine Reisenation. Das kannst du nicht trennen.
Wo du das Beispiel Thailand gebracht hast - ungefähr 1/2 bis 2/3 aller A330 gehen alleine nach Asien. Es hängt eben alles zusammen, einfache Antworten gibt es bei solchen komplexen Zusammenhängen nicht. Deine Pauschalaussagen nach volkswirtschafter Unbedeutsamkeit sind daher grundfalsch. Beim Fußball kenne ich mich nicht aus, aber auch hier übersiehst du, dass Konsum ein Teil der Volkwirtschaft ist.

Bei Interesse kannst du dich mal in der Studie Wirtschaftsfaktor Tourismus in Deutschland vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie von der Bedeutung des Tourismus für Deutschland informieren:

Hinsichtlich ihres Beitrags zur gesamtwirtschaftlichen Bruttowertschöpfung ist die Tourismuswirtschaft (3,9 Prozent) vergleichbar mit dem Einzelhandel (3,3 Prozent), dem Maschinenbau (3,5 Prozent) oder den freiberuflichen und technischen Dienstleistern (4,4 Prozent).
Nach der o.g. Quelle aus 2015 haben dies zu 14% ausländische Touristen erwirtschaftet - nach aktuellen Zahlen aus 2019 sind es bis zu 20%. Das ist schon ein weniger mehr als volkswirtschaftlich nicht relevant....
 
Thema:

Airbus-News ab 2010

Airbus-News ab 2010 - Ähnliche Themen

  • Airbus-News 2009

    Airbus-News 2009: Neues Jahr... Thema bitte fortführen Wünsche allen ein erfolgreiches Jahr 2009.:TOP: Grüße von Skysurfer
  • Airbus-News 2008

    Airbus-News 2008: Und ein Neues Jahr beginnt... Thema bitte fortführen.;)
  • Airbus-News 2007

    Airbus-News 2007: Hallo liebe FF-Freunde, ich erlaube mir, ein neues Thema Airbus-News zu eröffnen. Eine Bitte an Euch: damit es überschaubar und vor allem für...
  • Airbus-News

    Airbus-News: Aufgrund der Lieferschwierigkeiten fordern einige Airlines jetzt Schadensersatz.Ich habe mal gelesen das Airbus ca.20 Mio € zurückgelegt hat für...
  • Airbus Military A400M - News

    Airbus Military A400M - News: Ja, die ersten Teile werden schon produziert. -> EADS Pressemitteilung vom 26.1.2005 Infos @ http://www.airbusmilitary.com/
  • Ähnliche Themen

    • Airbus-News 2009

      Airbus-News 2009: Neues Jahr... Thema bitte fortführen Wünsche allen ein erfolgreiches Jahr 2009.:TOP: Grüße von Skysurfer
    • Airbus-News 2008

      Airbus-News 2008: Und ein Neues Jahr beginnt... Thema bitte fortführen.;)
    • Airbus-News 2007

      Airbus-News 2007: Hallo liebe FF-Freunde, ich erlaube mir, ein neues Thema Airbus-News zu eröffnen. Eine Bitte an Euch: damit es überschaubar und vor allem für...
    • Airbus-News

      Airbus-News: Aufgrund der Lieferschwierigkeiten fordern einige Airlines jetzt Schadensersatz.Ich habe mal gelesen das Airbus ca.20 Mio € zurückgelegt hat für...
    • Airbus Military A400M - News

      Airbus Military A400M - News: Ja, die ersten Teile werden schon produziert. -> EADS Pressemitteilung vom 26.1.2005 Infos @ http://www.airbusmilitary.com/

    Sucheingaben

    a320neo

    Oben