Airbus-News ab 2010

Diskutiere Airbus-News ab 2010 im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Völlig korrekt! Und deswegen gibt es die Auflage, dass nur Bestellungen von Airlines mit ausreichender Bonität gezählt werden dürfen. Die Börse...
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.912
Zustimmungen
4.484
Eine Bestellung einer Airline - speziell wenn diese Cash-technisch nahe am Wasser gebaut ist - ist eigentlich nichts wert.
Völlig korrekt! Und deswegen gibt es die Auflage, dass nur Bestellungen von Airlines mit ausreichender Bonität gezählt werden dürfen. Die Börse verlangt sogar, dass die Bonität der Besteller regelmäßig geprüft werden, und der Wert des offiziellen Auftragsbestands angepasst werden muss, wenn ein Besteller in finanzielle Schieflage kommt, so dass dessen "Festbestellung" nicht mehr sicher ist. Sowohl Airbus wie Boeing mussten daher während Corona einige Festbestellungen streichen - zumindest aus dem offiziellen Auftragsbestand, den sie in ihren Börsenmitteilungen nennen. Intern können sie solche unsicheren Bestellungen natürlich trotzdem in der Warteschlange lassen, in der Hoffnung, dass die Airline dann am Ende vielleicht doch flüssig ist. Aus den Zahlen, die den Aktionären offiziell genannt werden, müssen solche Wackelbestellungen aber herausgerechnet werden.
 
#
Schau mal hier: Airbus-News ab 2010. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

701

Space Cadet
Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
1.939
Zustimmungen
328
Ort
NVP
255 ... da kommt dem Software-Ingenieur stets der Verdacht, dass das eine voll gelaufene 8-bit Integer Variabel ist.
Ein wenig merkwürdig finde ich solche Megabestellungen.
  • Für Airbus ist das ja in keiner Weise eine planbare Größe. Ob die Dinger abgenommen werden entscheidet sich kurz vorher.
  • Man blockiert sich selbst die Linie, dadurch gehen Kunden vielleicht zur Konkurrenz, schlicht aus Verfügbarkeit
  • Der Käufer wird die Dinger finanzieren, und im Zweifelsfalle die Teile kurzfristig weiter verleasen, streicht aber den Gewinn ein
Bestellungen einer Leasing-Bude sind noch viel weniger wert.
Weiterhin wird heute kaum mehr angezahlt.

Vielleicht ist das ganze für Publicity (die Presse jubelt ja), oder man will irgendwie mit einem Wert von X Bestellungen in 2021 suggerieren, dass Corona-Krise in der Luftfahrt durch ist (was definitiv nicht der Fall ist).
Das ist doch deren dritte Bestellung alle 2 Jahre in Folge. Die nehmen sogar unter Corona ihre Flugzeuge ab. Daher verstehe ich den Einwurf nicht. Die sind mehr als solvent und zuverlässig. Praktisch ein sicherer und bester Airbuskunde.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
12.392
Zustimmungen
5.001
Ort
mit Elbblick
Und deswegen gibt es die Auflage, dass nur Bestellungen von Airlines mit ausreichender Bonität gezählt werden dürfen.
Was auch wiederum so ein Feigenblatt ist. Zum einen kann die Bonität einer solchen Airline binnen eines Quartals sich komplett drehen (passiert), zum anderen bestellen Airlines auf Verdacht auf zukünftiges Wachstum. Wirklich sicher ist nichts. Richtig ist natürlich: eine Bestellung ist besser als keine Bestellung.
Eine Bestellung heißt ja vor allem, dass man sich über "terms and conditions" einig ist. Und das ist ja schon mal was!

Das ist doch deren dritte Bestellung alle 2 Jahre in Folge. Die nehmen sogar unter Corona ihre Flugzeuge ab. Daher verstehe ich den Einwurf nicht. Die sind mehr als solvent und zuverlässig. Praktisch ein sicherer und bester Airbuskunde.
So ganz versteht man den Laden Indigo nicht, zumal es eine Airline namens IndiGo in Indien gibt, die auch schon mal "größter Airbuskunde" war.

In August 2015, IndiGo placed an order for 250 Airbus A320neo aircraft worth $27 billion, making it the largest single order ever in Airbus history.[29] IndiGo announced a ₹3,018 crore (US$400 million) initial public offering on 19 October 2015 which opened on 27 October 2015.
Indigo (also die Firma aus den USA) ist eine "Private Equity Firm", neudeutsch nennt man das sozialdemokratisch-korrekt "Heuschrecke". Diese hält beherrschende Anteile bei den besagten Airlines, wobei bei Wizzair anscheinend nicht. Weiterhin bekommt Indigo ja sein Kapital von seinen Anteilseignern. Insgesamt keine Konstellation, die an eine Airline alter Schule erinnert.
Die Bestellung geht jetzt von Indigo an Airbus. Indigo hat ja nicht mal ein AOC.
Ich glaube im Zweifelsfalle kommen da alle ganz schnell aus der Nummer raus: die Airlines haben ja nichts bestellt, und Indigo ist jetzt eher so ein Konstrukt. Nun ja, aber Bestellungen zu haben ist immer noch besser als keine zu haben.
Ich habe mal bei den Airlines geschaut: die haben viele Flieger geleast. Also anscheinend geht das Flugzeug nach dem "Kauf" schnell in den Besitz eines Leasing-Gebers über. Die sitzen auch gerne sonstwo. Insgesamt kein sehr transparentes Geschäft.
 

YankeeZulu1

Kunstflieger
Dabei seit
09.05.2021
Beiträge
44
Zustimmungen
21
...
Ich habe mal bei den Airlines geschaut: die haben viele Flieger geleast. Also anscheinend geht das Flugzeug nach dem "Kauf" schnell in den Besitz eines Leasing-Gebers über. Die sitzen auch gerne sonstwo. Insgesamt kein sehr transparentes Geschäft.
das ist ein "unmittelbares "Sale and lease back", hat diverse Gründe, hauptächlich Liquidität, ggf aber auch Steuer. Der Transparenz tut das m E keinen Abbruch. Der FLugzeugbauer liefert ds bestellte Gerät an den Besteller (Airline) aus, nachdem er der Kaufpreis endgültig "bezahlt und verblieben" ist; was danach kommt, kann ihm ziemlich "wurscht" sein, solange keine Gesetzt gebrochen werden und man ihn (den Flugzeugbauer) dafür belangen könnte.
Aber ich pflichte Dir bei: die heutige Bestellpraxis insgesamt hat mit der "Old School" nicht mehr sooo viel zu tun, btu. "the times, they´re a-changing", oder "nichts ist beständiger als der Wandel".
 
Thema:

Airbus-News ab 2010

Airbus-News ab 2010 - Ähnliche Themen

  • Airbus-News 2009

    Airbus-News 2009: Neues Jahr... Thema bitte fortführen Wünsche allen ein erfolgreiches Jahr 2009.:TOP: Grüße von Skysurfer
  • Airbus-News 2008

    Airbus-News 2008: Und ein Neues Jahr beginnt... Thema bitte fortführen.;)
  • Airbus-News 2007

    Airbus-News 2007: Hallo liebe FF-Freunde, ich erlaube mir, ein neues Thema Airbus-News zu eröffnen. Eine Bitte an Euch: damit es überschaubar und vor allem für...
  • Airbus-News

    Airbus-News: Aufgrund der Lieferschwierigkeiten fordern einige Airlines jetzt Schadensersatz.Ich habe mal gelesen das Airbus ca.20 Mio € zurückgelegt hat für...
  • Airbus Military A400M - News

    Airbus Military A400M - News: Ja, die ersten Teile werden schon produziert. -> EADS Pressemitteilung vom 26.1.2005 Infos @ http://www.airbusmilitary.com/
  • Ähnliche Themen

    • Airbus-News 2009

      Airbus-News 2009: Neues Jahr... Thema bitte fortführen Wünsche allen ein erfolgreiches Jahr 2009.:TOP: Grüße von Skysurfer
    • Airbus-News 2008

      Airbus-News 2008: Und ein Neues Jahr beginnt... Thema bitte fortführen.;)
    • Airbus-News 2007

      Airbus-News 2007: Hallo liebe FF-Freunde, ich erlaube mir, ein neues Thema Airbus-News zu eröffnen. Eine Bitte an Euch: damit es überschaubar und vor allem für...
    • Airbus-News

      Airbus-News: Aufgrund der Lieferschwierigkeiten fordern einige Airlines jetzt Schadensersatz.Ich habe mal gelesen das Airbus ca.20 Mio € zurückgelegt hat für...
    • Airbus Military A400M - News

      Airbus Military A400M - News: Ja, die ersten Teile werden schon produziert. -> EADS Pressemitteilung vom 26.1.2005 Infos @ http://www.airbusmilitary.com/

    Sucheingaben

    a320neo

    Oben