Airbus, und dann...?

Diskutiere Airbus, und dann...? im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; An welchem Projekt wird Airbus nach dem A350-1000 und A320neo arbeiten? Mit A320neo und A350 ist fast die gesamte Produktpalette von Airbus auf...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 beistrich, 21.11.2013
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    An welchem Projekt wird Airbus nach dem A350-1000 und A320neo arbeiten?

    Mit A320neo und A350 ist fast die gesamte Produktpalette von Airbus auf dem neuesten Stand. Das älterste bleibt die A380.
    Nach dem kürzlichen Verkaufserfolg der 777-9X scheint eine Antwort von Airbus auf den Flieger die logische Wahl aber ob sich das auszahlt ist eine andere Frage. Von einen nur verlängerten -1100 sind viele nicht überzeugt und ein komplett neuer Flieger macht keinen Sinn.

    Ein Beluga auf der Basis der A330 scheint zu kommen, aber das ist nur Selbstbefriedigung.

    Nächstes wäre eine neuere Version des alten A380. "Neuer" -800 mit neuen Triebwerken, vllt. ein -900?

    Vielleicht ein neuer Flieger zwischen A350-800 und A321? Da wird wohl kein Markt da sein?

    Ich kann mir nicht vorstellen dass Airbus irgendwann einmal keinen Flieger entwickelt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fighter117, 21.11.2013
    Fighter117

    Fighter117 Alien

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    3.062
    Beruf:
    Kirchenangestellter
    Ort:
    Zepernick (nordöstliche Einflugschneise von TXL)
    AW: Airbus, und dann...?

    Ich denke auch das der A380 als nächstes überarbeitet wird. Airbus wird sich dann schleunigst an einem Nachfolger der A320 machen müssen. Erstflug dann so um etwa 2025. Bis dahin dürften neue Triebwerke auch so weit sein.
     
  4. #3 Schorsch, 21.11.2013
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.640
    Zustimmungen:
    2.285
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    AW: Airbus, und dann...?

    Airbus Group - vertreten durch seinen Vorstand - will seinem Eigentümer dienen. Die wollen vor allem Return on Investment sehen, welches man bei 10% verortet hat. Demzufolge ist nun erst mal angesagt, die Produktpalette abzumelken. Da Airbus etwa 60-70% des Umsatzes generiert, Cassidian, Eurocopter und Astrium tragen jeweils etwa 10% bei. Bei den beiden letzteren ist die nächsten Jahre praktisch keine Marge zu erwarten, somit muss Airbus noch mehr verdienen (Richtung 15%), um das konzernweite Ergebnis zu sichern.

    Ein grundsätzlich neues Flugzeug ist nach A380, A400M und A350 nicht mehr zu vertreten. Man wird auf absehbare Zeit nur Modifikationen von bestehenden Mustern machen. Dabei mögen die Ziele von Airbus und Airbus Group unterschiedlich sein.

    Ich denke man wird kein neues Flugzeug bauen, auch wenn ich es mir wünschen würde.
    Wenn ich Köng wäre, dann wäre meine Wunschliste:
    - A350 Regional: A350-800 mit 20% verkleinertem Flügel
    - A380+: eben ein Update mit neuen Triebwerken, nicht notwendigerweise größer
    - A321+/A322: Gestreckter A321 mit neuem Flügel, optimiert für 4000-5000nm Routen mit geringem Aufkommen.
    - A305: A320-Nachfolger für 120-160 Sitze mit Open Rotor

    Bei einem neuen Flugzeug entstehen große Kosten durch neue Fertigungsmittel und den Produktionshochlauf. Theoretisch könnte man obige Projekte auch bei laufenden Betrieb umsetzen, es fielen nur die Kosten für Entwicklung und Test an (welche dann auch nicht so extrem sind).
     
    Rhönlerche gefällt das.
  5. #4 vossi79, 07.07.2014
    vossi79

    vossi79 Testpilot

    Dabei seit:
    05.10.2005
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    118
    Beruf:
    Q europäische Baumuster
    Ort:
    Norden
    AW: Airbus, und dann...?

    Bin ich gerade drüber gestolpert, dann kann ich den tread ja mal neu beleben.
    Vermutlich wird die A330neo kommen und eine Variante der A380neo ist auch bereits im Gespräch.
    Mal schauen, wie es sich entwickeln wird.
    Gemunkelt wird schon, dass für die neuen Modelle nur noch Rolls-Royce Triebwerke verbaut werden sollen.
     
  6. #5 Rhönlerche, 08.07.2014
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    1.111
    Ort:
    Deutschland
    AW: Airbus, und dann...?

    Das dürfte aber einer Emirates nicht so gefallen. Kann sich Airbus einen Monopollieferanten der Triebwerke leisten? Die meisten Airlines haben gerne eine Alternative, schon zum Verhandeln.
     
  7. #6 Gilmore, 08.07.2014
    Gilmore

    Gilmore Fluglehrer

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    Hamburg
    AW: Airbus, und dann...?

    Nur RR als TW-Lieferant? Das ging doch in den 70er Jahren schon mal fast in die Binsen - mit der TriStar wäre auch Rolls Royce fast den Bach runtergegangen, wenn der britische Staat dem TW-Hersteller nicht mit Riesensummen unter die Arme gegriffen hätte. Und bei Lockheed sah es nicht viel besser aus.
     
  8. #7 vossi79, 08.07.2014
    vossi79

    vossi79 Testpilot

    Dabei seit:
    05.10.2005
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    118
    Beruf:
    Q europäische Baumuster
    Ort:
    Norden
    AW: Airbus, und dann...?

    Wie gesagt, bisher nur Gerüchte. Aber ist ja meist ein bisschen was dran.
     
  9. #8 Rhönlerche, 08.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 08.07.2014
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    1.111
    Ort:
    Deutschland
    AW: Airbus, und dann...?

    Nicht unbedingt. Woher stammt es denn?
     
  10. #9 Schorsch, 08.07.2014
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.640
    Zustimmungen:
    2.285
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    AW: Airbus, und dann...?

    Das Gerücht geistert schon länger rum.
    der Grund ist einfach: ein A330 NEO hätte ein geschätztes Potential von 250-500 Flugzeugen. Früher hätte man bei solchen Aussichten einen 3-tägigen Tanz veranstaltet, heute nennt man das mit verknirschtem Gesicht einen "marginal business case". Wie auch immer, um den Triebwerkshersteller hinzu zu holen wäre ein exklusiver Vertrag sinnvoll. RR ist derzeit der bevorzugte TW-Lieferant für die A330. Daher naheliegend. Außerdem setzen ja Airbus und RR zunehmend auf Nibelungentreue. Na ja, wenigstens im Widebody Bereich. Bei Boeing ist alles fast exklusiv GE. gut für Boeing, dass GE nebst Triebwerken auch Glühbirnen und Kernreaktoren im Angebot hat.
     
  11. #10 Rhönlerche, 08.07.2014
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    1.111
    Ort:
    Deutschland
    AW: Airbus, und dann...?

    Nur für eine "A330neo" meinetwegen. Für eine, oben ebenfalls behauptete, "A380neo" hielte ich es für unwahrscheinlich.
     
  12. #11 atlantic, 08.07.2014
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.499
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    AW: Airbus, und dann...?

    Airbus hat doch erst mal genug zu tun.

    Und dann ist ja auch entscheidend, was der "Mitbewerber" so neues veranstaltet.:wink:
     
  13. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    4.090
    Zustimmungen:
    605
    Ort:
    bei Köln
    AW: Airbus, und dann...?

    Ohne eine Anzahl von 'letter of intent' wird eine neue Variante kaum in Angriff genommen.
    Gibt es die Variante nur mit einem Basis-Triebwerk, dann wird nicht extra mit dem Triebwerkshersteller verhandelt.
     
  14. #13 Rhönlerche, 08.07.2014
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    1.111
    Ort:
    Deutschland
    AW: Airbus, und dann...?

    Der letzte Satz ist mir ein Rätsel.
     
  15. #14 vossi79, 08.07.2014
    vossi79

    vossi79 Testpilot

    Dabei seit:
    05.10.2005
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    118
    Beruf:
    Q europäische Baumuster
    Ort:
    Norden
    AW: Airbus, und dann...?

    Kommt aus dem Bereich RR selbst, angeblich ist man schon bei den Ideen. Ich kanns nicht belegen und namentliche Nennungen werden auch nix, also schauen wir mal was passieren wird.
    Eine neo Variante wäre eine letzte Hoffnung für den Weiterbau.
    Zumindestens Emirates würde eine neo begrüßen.
     
  16. #15 Rhönlerche, 08.07.2014
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    1.111
    Ort:
    Deutschland
    AW: Airbus, und dann...?

    Aber eben nicht RR als Hersteller. EK hat nur EA-Triebwerke an ihren A380 und haufenweise 777, zu denen die auch eher passen.
     
  17. #16 vossi79, 08.07.2014
    vossi79

    vossi79 Testpilot

    Dabei seit:
    05.10.2005
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    118
    Beruf:
    Q europäische Baumuster
    Ort:
    Norden
    AW: Airbus, und dann...?

    Ich kenne weder das airbusmanagement noch das von RR persönlich.
    Wir werden sehen, was eintreffen wird und was nicht.
     
  18. #17 Rhönlerche, 08.07.2014
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    1.111
    Ort:
    Deutschland
    AW: Airbus, und dann...?

    RR wird ja auch noch träumen dürfen. Eine logistische Verbindung vom Trent der A350 XWB mit einer Ableitung für die A380 wäre natürlich interessant.
     
  19. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.567
    Zustimmungen:
    10.816
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 vossi79, 08.07.2014
    vossi79

    vossi79 Testpilot

    Dabei seit:
    05.10.2005
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    118
    Beruf:
    Q europäische Baumuster
    Ort:
    Norden
    AW: Airbus, und dann...?

    Finde die Bilder dazu herrlich. Schön die Piloten in den Frachtraum oder in die Fin setzen. Das hat doch was.
     
  22. #20 phantomas2f4, 09.07.2014
    phantomas2f4

    phantomas2f4 Astronaut

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    453
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Kösching
    AW: Airbus, und dann...?

    ...und wie wäre es denn mit Pratt u. Whitney`s, haben die da keine passenden Modelle im Angebot ??

    Klaus
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Airbus, und dann...?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

Airbus, und dann...? - Ähnliche Themen

  1. Airbus A319 Seitenwindkomponente

    Airbus A319 Seitenwindkomponente: Hallo, ich liege in Rechtsstreitigkeiten mit der Fluggesellschaft Vueling. Streitpunkt ist der Flug bzw. Nichtflug mit einem Airbus A319. Als...
  2. Airbus Logo

    Airbus Logo: Hi, für eine Präsentation in der Schule (Vorstellen einer Marke) darf ich eine Präsentation über Airbus machen. Leider finde ich Internet nicht...
  3. Eastern Express / Revell 1:144 Airbus 318 British Airways

    Eastern Express / Revell 1:144 Airbus 318 British Airways: Das ist jetzt der kleinste Airbus von der Familie und ich bin sehr zufrieden mit dem Resultat. Jetzt habe ich die ganze a 320 Familie zusammen....
  4. Airbus BLADE – Laminarprofil an einem Airliner

    Airbus BLADE – Laminarprofil an einem Airliner: (abgezweigt von dort: klick) ---------- Jetzt mal die etwas ketzerische Frage an die Aerodramatik-Profis hier: Warum werden seit Jahrzehnten...
  5. Airbus Helicopters (Eurocopter) EC 120B Kolibri, der auch fliegen kann

    Airbus Helicopters (Eurocopter) EC 120B Kolibri, der auch fliegen kann: An dem Modell habe ich fast ewig gebaut. Da wurde auch viel neu ausprobiert. Der 30 mm Impeller als „Fenestron“-Ersatz ist eine klasse Lösung....