Airbus und SAS kooperieren bei Hybrid- und E-Flugzeug

Diskutiere Airbus und SAS kooperieren bei Hybrid- und E-Flugzeug im Luftfahrzeuge allgemein Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Airbus und SAS (Scandinavian Airlines System) haben eine Absichtserklärung betreffend einer Zusammenarbeit bei Hybrid- und E-Flugzeugen...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Aeroplan, 26.05.2019
    Aeroplan

    Aeroplan Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Bayern
  2. Anzeige

  3. #2 innwolf, 27.05.2019
    innwolf

    innwolf Testpilot

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    253
    Hallo,
    ist das irgendwie sinnvoll? Ein E- oder Hybrid-Antrieb hat größere Masse, das bedeutet auf die Nutzlast bezogen mehr Leistungsbedarf. Bei reinem E-Antrieb von Start bis Landung gleiche Masse, der fuel-flow verringert sich bei Kerosinnutzung von Start bis zur Landung, damit auch der Leistungsbedarf.
    Weg vom Erdöl, nötig evtl. erst in 50 Jahren, ginge auch mit elektrochemisch erzeugten "Leuna-Benzin", wäre auch CO2-neutral und könnte mit bewährter Logistik genutzt werden.

    Bis dahin aber erstmal alle Gebäude NICHT mit Öl oder Gas beheizen, Stadtverkehr auf EL-Straßenbahnen umstellen, Kurzstreckenflüge ( < 600km ) entfallen lassen.

    Und weniger Langstreckenflüge mit Hilfe voller Kerosinbesteuerung. Weihnachtsferien in Thailand war dann mal eine historische Epoche.
     
  4. #3 Chopper80, 27.05.2019
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    4.910
    Zustimmungen:
    2.649
    Ort:
    Germany
    Das muss man halt erforschen. Ein Hybridantrieb hat nun mal den Vorteil, dass das Triebwerk zur Stromerzeugung immer im optimalen Wirkungsgrad laufen kann. Nur zum Start braucht man die volle Leistung incl. Batterie, für Reiseflug und Anflug ist der Energiebedarf dann weitaus geringer und die Batterie könnte dann wieder geladen werden. Die E-Motoren sind auch weitaus effektiver als Turbojets. Ich denke schon, dass man in diese Richtung mal intensiver forschen sollte

    C80
     
  5. #4 innwolf, 28.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2019
    innwolf

    innwolf Testpilot

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    253
    Hallo,
    A320, zwei Triebwerke mit Trockenmasse von ca. 2,5 t, Bei Hybrid brauchst du zusätzlich dessen Generator, die Motore und Batterie.

    Ein A320 benötigt für 160 Passagiere im Reiseflug ca. 10MW Leistung, in der Startphase nicht unter 20MW. 20MW-E-Motor nicht unter 5000kg, 10MW Generator 2500kg, beides sehr optimistisch. Dazu eine Batterie die 10min lang 10MW abgeben kann, 1,6MWh.
    500Wh/kg wären supergute Batterietechnologie, also Batterie 3,2t.

    Mehrmasse also 10,7t minimal, Verkabelung wiegt auch...., und aktuelle Triebwerke sind auf besten Wirkungsgrad im Reiseflug ausgelegt, dazu eine geringe Mehrmasse um in der Startphase bei schlechterem Wirkungsgrad eben Vollschub abgeben zu können, das den Generator antreibende Triebwerk würde kaum leichter als die aktuellen, trotz der halben Leistung.
    12t Mehrmasse wären aber statt 160 Passagieren nur etwa 100....

    Wo bleibt da der bessere Wirkungsgrad pro Passagier?

    Die These ist doch daß ein Triebwerk ausglegt auf Reiseleistung für den Generator nennenswert besser im Wirkungsgrad wäre als ein normales Triebwerk daß im Reiseflug auf etwa 45% gedrosselt arbeitet und auch für diesen Betriebsunkt wirkungsgradmäßig optimiert wäre.
    Triebwerksauslegung ist doch im Prinzip ähnlich wie bei Verwendung von Nachbrennern, kurzzeitig 110% mehr Schub bei 200% mehr Verbrauch, passt doch.
     
  6. Anzeige

    Schau mal hier: THREAD_TITLE. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Airbus und SAS kooperieren bei Hybrid- und E-Flugzeug

Die Seite wird geladen...

Airbus und SAS kooperieren bei Hybrid- und E-Flugzeug - Ähnliche Themen

  1. Boeing Krise Chance für AIrbus?

    Boeing Krise Chance für AIrbus?: Da Boeing im Moment offenbar ein Imageproblem hat, und niemand weiß wie lange diese Phase anhäjt, könnte man bei Airbus ja den "A350-2000" aus der...
  2. Airbus Helicopters Donauwörth 2019

    Airbus Helicopters Donauwörth 2019: Kann es wirklich sein das es Anfang Mai noch keinen Thread zu Airbus in Donauwörth gibt !? Falls ich was übersehen habe bitte meine Beiträge dahin...
  3. Airbus A320 Vueling - Revell 1:144

    Airbus A320 Vueling - Revell 1:144: Von dem guten alten Revell Bausatz des Airbus A320 habe ich noch einige Exemplare auf Lager liegen. Er hat Fehler und der neuere Zvezda Bausatz...
  4. Airbus A220

    Airbus A220: Nach der Übernahme durch Airbus kann man ja hier ein eigenes Thema über den kleinsten Airbus aufmachen. Ich mache da mal den Anfang mit einem...
  5. Airbus A-380 Maßstab 1:144. Ein etwas älterer Baubericht.

    Airbus A-380 Maßstab 1:144. Ein etwas älterer Baubericht.: Mit der A-380-800 hat sich Revell den zur Zeit größten Airliner unserer Welt angenommen. Interessant ist, dass es lange bevor ein Erstflug der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden