Airfix Boeing 727 1/144

Diskutiere Airfix Boeing 727 1/144 im Jets bis 1/144 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo, kann seit Weihnachten über eine Digitalkammera verfügen und hab hier meinen ersten Rollout eine Airfix 727 in 1/144.
rider

rider

Berufspilot
Dabei seit
09.01.2003
Beiträge
97
Zustimmungen
52
Ort
Tübingen
Hallo, kann seit Weihnachten über eine Digitalkammera verfügen und hab hier meinen ersten Rollout eine Airfix 727 in 1/144.
 
Anhang anzeigen
#
Schau mal hier: Airfix Boeing 727 1/144. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
rider

rider

Berufspilot
Dabei seit
09.01.2003
Beiträge
97
Zustimmungen
52
Ort
Tübingen
so das ist jetzt erst mal das letzte Bild.
Muss mich langsam wieder um die Concord kümmern.

Bis dann

Hans - Jürgen Glück
 
Anhang anzeigen

Lothringer

Guest
Deine Maschine sieht gut aus, Rider, schöne Arbeit! :TOP:
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.795
:TOP: Klasse ! - freut mich - mal wieder ein Airliner ! - hast Du mehr davon ?
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.795
Kannst Du mal die Tragflächenoberseite im detail zeigen ? - die Lackierung sieht sehr gut aus, wie hast Du die verschiedenen Metallflächen realisiert ?
 

Thunderbolt

Space Cadet
Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
1.133
Zustimmungen
30
Ort
Stuttgart
Wow, sieht sehr gut aus! :TOP: Wenn du gerade noch eine Concorde baust hast du doch wahrscheinlich noch mehr Airliner oder? Zeigst du uns bitte auch noch mehr? :)
 
rider

rider

Berufspilot
Dabei seit
09.01.2003
Beiträge
97
Zustimmungen
52
Ort
Tübingen
Original geschrieben von Arne
Kannst Du mal die Tragflächenoberseite im detail zeigen ? - die Lackierung sieht sehr gut aus, wie hast Du die verschiedenen Metallflächen realisiert ?
Die Tragflächenvorderkante ist Revell 99, das Grau von Xtracolor (boeing-grau) und die Rest des Flügles ist Model-Master-Metalizer Alu

Rumpf ist SNJ (der letzte Rest den ich noch hatte) Revell LH-Blau und Tamiya weiss. Wobei ich mit dem weis nich sooo zufrieden war. Da ichs nicht sauber gespritzt gekriegt hatte musste ich es mit 6000 Schleifpapier glätten und anschliesen polieren. Nach zwei drei Tagen trocknen hab ich dann abgeklebt und den Rumpfstreifen gespritzt. Nach abnemen des Klebebandes (Tamiya) musste ich feststellen, das der Lack wohl doch noch nicht richtig trocken war. Also nochmal alles abschleifen und polieren! Ich werd als nächstes mal Model-Master ausprobieren.

Ein Bild von der Tragfläche werd ich demnächst posten
 
centuryfan

centuryfan

Testpilot
Dabei seit
04.09.2002
Beiträge
538
Zustimmungen
11
Ort
Bad Oeynhausen
Super!

Nach den Bildern zu urteilen sieht die 727 wirklich ausgezeichnet aus! Wie die anderen schon sagten - wenn mich nicht alles täuscht top-lackiert!
mfg Bernd
 

Ivo

Kunstflieger
Dabei seit
20.08.2004
Beiträge
35
Zustimmungen
0
Ort
Frankfurt/M.
rider schrieb:
Die Tragflächenvorderkante ist Revell 99, das Grau von Xtracolor (boeing-grau) und die Rest des Flügles ist Model-Master-Metalizer Alu

Rumpf ist SNJ (der letzte Rest den ich noch hatte) Revell LH-Blau und Tamiya weiss. Wobei ich mit dem weis nich sooo zufrieden war. Da ichs nicht sauber gespritzt gekriegt hatte musste ich es mit 6000 Schleifpapier glätten und anschliesen polieren. Nach zwei drei Tagen trocknen hab ich dann abgeklebt und den Rumpfstreifen gespritzt. Nach abnemen des Klebebandes (Tamiya) musste ich feststellen, das der Lack wohl doch noch nicht richtig trocken war. Also nochmal alles abschleifen und polieren! Ich werd als nächstes mal Model-Master ausprobieren.

Ein Bild von der Tragfläche werd ich demnächst posten

Schön!!!
Freue mich riesig über jeden Airliner! :HOT

Besonders interessiert mich, wie Du die weiße Oberfläche so glatt hinbekommen hast. Welche/wieviele Schritte waren dazu nötig?

Hast Du zuerst die Oberfläche grundiert?
War Tamiya-Weiss seidenmatt oder glänzend?
Wie hast Du die Farbe aufgetragen (Airbrush/Dose?) ?
Hast Du nur eine Farbschicht Weiss aufgetragen, oder mehrere?
Hast Du nach dem Farbauftrag noch mit Klarlack überzogen?
Welche Polierpaste hast Du benutzt?

Gruss
Ivo
 
Zuletzt bearbeitet:
rider

rider

Berufspilot
Dabei seit
09.01.2003
Beiträge
97
Zustimmungen
52
Ort
Tübingen
Ivo schrieb:
Schön!!!
Freue mich riesig über jeden Airliner! :HOT

Besonders interessiert mich, wie Du die weiße Oberfläche so glatt hinbekommen hast. Welche/wieviele Schritte waren dazu nötig?

Hast Du zuerst die Oberfläche grundiert?
War Tamiya-Weiss seidenmatt oder glänzend?
Wie hast Du die Farbe aufgetragen (Airbrush/Dose?) ?
Hast Du nur eine Farbschicht Weiss aufgetragen, oder mehrere?
Hast Du nach dem Farbauftrag noch mit Klarlack überzogen?
Welche Polierpaste hast Du benutzt?

Gruss
Ivo

Hallo Ivo,

Die Oberfläche war mit Hellgrau (Mix glänzend Weiss und irgend einem matten Grauton). Dann ca. 3 lagen Tamiya glänzend Weiss, alles mit der Spritzpistole aufgetragen. Dann mit Unipol Polierpaste polliert. Und dann laaange trocknen lassen. Ich habe schon mit früheren Modellen die Erfahrung gemacht, dass poliertes Tamiya Weiss sehr lange braucht um durchzudrocknen, also freischwebend trocknen lassen und nirgeds auflegen, da sich sonst Druckstellen bilden. Nach dem Aufbringen der Abziehbilder wurde dann mit Klarlack und einem kleinen Schuss Mattlack nochmals drüber lackiert.

Bisher ist Tamiya glänzend Weiss das Beste was ich finden konnte. Ich hab bei meiner Concorde (kommt auch demnächst) auch mal Model Master ausprobiert, was aber in einem Debakel endete, so dass ich alles nochmals mit Tamiya überspritzen musste.

Falls jemand ein besseres Rezept für glänzend Weiss hat bin ich gerne bereit die auzuprobieren.
 

Ivo

Kunstflieger
Dabei seit
20.08.2004
Beiträge
35
Zustimmungen
0
Ort
Frankfurt/M.
rider schrieb:
Hallo Ivo,

Die Oberfläche war mit Hellgrau (Mix glänzend Weiss und irgend einem matten Grauton). Dann ca. 3 lagen Tamiya glänzend Weiss, alles mit der Spritzpistole aufgetragen. Dann mit Unipol Polierpaste polliert. Und dann laaange trocknen lassen. Ich habe schon mit früheren Modellen die Erfahrung gemacht, dass poliertes Tamiya Weiss sehr lange braucht um durchzudrocknen, also freischwebend trocknen lassen und nirgeds auflegen, da sich sonst Druckstellen bilden. Nach dem Aufbringen der Abziehbilder wurde dann mit Klarlack und einem kleinen Schuss Mattlack nochmals drüber lackiert.

Bisher ist Tamiya glänzend Weiss das Beste was ich finden konnte. Ich hab bei meiner Concorde (kommt auch demnächst) auch mal Model Master ausprobiert, was aber in einem Debakel endete, so dass ich alles nochmals mit Tamiya überspritzen musste.

Falls jemand ein besseres Rezept für glänzend Weiss hat bin ich gerne bereit die auzuprobieren.
Ich werde es mal so probieren, wie Du´s beschrieben hast, klingt gut; hoffentlich krieg ich´s so hin wie Du bei deiner 727 :TOP: (bastle gerade an 1:100 DC-8).
Danke Dir für die Infos!!
 
Thema:

Airfix Boeing 727 1/144

Airfix Boeing 727 1/144 - Ähnliche Themen

  • WB2020RO - Supermarine Spitfire Mk.Vb, Airfix, 1:48

    WB2020RO - Supermarine Spitfire Mk.Vb, Airfix, 1:48: Hallo zusammen, heute kann ich mein fünftes fertiges Modell im diesjährigen Wettbewerb präsentieren. Aus einem Bausatz von Airfix entstand die...
  • Das Airline Duett von der TU-134 A Zvezda und der Boeing 737-200 Airfix 1:144

    Das Airline Duett von der TU-134 A Zvezda und der Boeing 737-200 Airfix 1:144: Hallo Leute Die nächsten zwei Maschinen sind wieder vom Basteltisch gerollt. Die beiden Maschinen sind nicht perfekt aber ich bin mit dem...
  • Boeing 737-200 PIEDMONT Airlines - Airfix

    Boeing 737-200 PIEDMONT Airlines - Airfix: Bei dem Modell, welches ich heute vorstellen möchte, handelt es sich um die Boeing 737 von Airfix. Bausatzvorstellung hier! Es ist mein erster...
  • 1/144 Boeing 737-200 – Airfix

    1/144 Boeing 737-200 – Airfix: Bei dem Bausatz handelt es sich um die Bestellnummer A04178 von Airfix, mit dem sich entweder ein Modell der ZK-NAI (Air New Zealand) oder der...
  • Airfix Boeing 737 "Lufthansa" 1/144

    Airfix Boeing 737 "Lufthansa" 1/144: Die Entwicklung der Boeing 737 100/200 wurde 1965 auf Drängen diverser Luftfahrtgesellschaften begonnen. Sie sollte im Falle der Deutschen...
  • Ähnliche Themen

    • WB2020RO - Supermarine Spitfire Mk.Vb, Airfix, 1:48

      WB2020RO - Supermarine Spitfire Mk.Vb, Airfix, 1:48: Hallo zusammen, heute kann ich mein fünftes fertiges Modell im diesjährigen Wettbewerb präsentieren. Aus einem Bausatz von Airfix entstand die...
    • Das Airline Duett von der TU-134 A Zvezda und der Boeing 737-200 Airfix 1:144

      Das Airline Duett von der TU-134 A Zvezda und der Boeing 737-200 Airfix 1:144: Hallo Leute Die nächsten zwei Maschinen sind wieder vom Basteltisch gerollt. Die beiden Maschinen sind nicht perfekt aber ich bin mit dem...
    • Boeing 737-200 PIEDMONT Airlines - Airfix

      Boeing 737-200 PIEDMONT Airlines - Airfix: Bei dem Modell, welches ich heute vorstellen möchte, handelt es sich um die Boeing 737 von Airfix. Bausatzvorstellung hier! Es ist mein erster...
    • 1/144 Boeing 737-200 – Airfix

      1/144 Boeing 737-200 – Airfix: Bei dem Bausatz handelt es sich um die Bestellnummer A04178 von Airfix, mit dem sich entweder ein Modell der ZK-NAI (Air New Zealand) oder der...
    • Airfix Boeing 737 "Lufthansa" 1/144

      Airfix Boeing 737 "Lufthansa" 1/144: Die Entwicklung der Boeing 737 100/200 wurde 1965 auf Drängen diverser Luftfahrtgesellschaften begonnen. Sie sollte im Falle der Deutschen...

    Sucheingaben

    boeing grau von Tamiya

    Oben