Akkus, Batterien, ...

Diskutiere Akkus, Batterien, ... im Foto und Film Forum im Bereich Literatur u. Medien; Ich bräuchte mal ein bisschen Beratung in Sachen Stromversorgung für Digitalkameras. ;) Meine Digitalkamera (HP-945) verwendet handelsübliche...

Moderatoren: Grimmi
  1. #1 _Michael, 04.04.2004
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    557
    Beruf:
    Ingenieur
    Ich bräuchte mal ein bisschen Beratung in Sachen Stromversorgung für Digitalkameras. ;)
    Meine Digitalkamera (HP-945) verwendet handelsübliche AA-Batterien, zuerzeit verwende ich Nickel-Metalhydrid Akkus mit 1600mAh und 1.2 V (NH-AA 1600-T. Die Ladestandsanzeige meiner Kamera fällt dann immer gaaaanz schnell, trotzdem ist mir die Kamera noch nie ausgefallen (habe sie aber auch noch nie länger als vielleicht 1, 2 Stunde gebraucht).
    Nächste Woche stehen aber ein paar Tage München an, dann und wann vielleicht wieder eine Flugshow oder auch mal irgend einen Anlass. Da brauche ich natürlich eine zuverlässige Stromversorgung über lange Zeit, deswegen möchte ich noch einen zweiten Satz Akkus anschaffen. Was würdet ihr da empfehlen? Soll ich einfach einen zweiten (evtl. dritten) Akkusatz (je 4 Stück) anschaffen? Was für welche? Oder soll ich für solche "Grosseinsätze" wie Flugshows, Museen oder Sightseeing-Touren doch eher mit nichtwiederaufladbaren Batterien arbeiten (diese halten ja doch meistens eher länger)? Was für Batterien?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. René

    René Astronaut

    Dabei seit:
    20.07.2001
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    372
    Ort:
    BaWü
    Also ich habe bei meiner HP840 auch immer Akkus genommen, ist auf Dauer einfach günstiger. Allerdings keine 1600er sondern 1800er. Damit habe ich wenn es sein mußte bis zu 3h am Stück fotografieren können (ohne Blitz) und bin mit 2 Sätzen meist gut über den Tag gekommen, obwohl ich grundsätzlich einen dritten Satz Akkus dabei hatte. ;)
     
  4. #3 _Michael, 04.04.2004
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    557
    Beruf:
    Ingenieur
    Vielen Dank für die prompte Antwort! Ich habe aber einige neue Fragen ;)

    Wenn ich es richtig sehe, sollten ja 1600er länger halten, da diese weniger Strom abgeben als 1800er?

    Wie sieht es mit der Ladedauer bzw. Entladedauer bei Nichtverwendung aus? Reichen hier 2h Laden bzw. haben die Batterien auch nach 3 Tagen herumliegen (wenn sie davor voll waren) noch genug Power für 3h?

    Welche Marke verwendest du und in welchem Preisbereich? Es gibt hier soviel ich weiss doch schon beträchtliche Unterschiede.
     
  5. #4 _Michael, 04.04.2004
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    557
    Beruf:
    Ingenieur
    Nachtrag/Korrektur/Frage zu meiner Behauptung wegen 1600er und 1800er: Ist das die Kapazität oder der max. Entladestrom?

    Und nochwas: Könnte ich eigentlich auch die Zellen aus meiner Modell-Fernsteuerung verwenden (haben aber nur 650mAh)?
     
  6. #5 EDGE-Henning, 04.04.2004
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Kapazität im mAh
     
  7. #6 _Michael, 04.04.2004
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    557
    Beruf:
    Ingenieur
    Das heisst also, die Batterie könnte bei 1000mAh eine Stunde lang 1 Ampere abgeben? Oder 20 Stunden lang eine LED mit typischerweise glaube ich 50mA Flussstrom betreieben?
     
  8. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.008
    Zustimmungen:
    19.143
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Zur digitalen Stromversorgung gehören zweifellos gute, wiederaufladbare Akkus. Mittlerweile gibt es AA Akkus mit 2000mA und auch 2200mA. Dazu gehört ein richtiges Ladegerät, welches vor der Ladung die Akkus richtig leer macht und erst dann mit dem Ladevorgang beginnt. Auch eine Anzeige über defekte Akkus sollte vorhanden sein. Denn wenn nur ein Akku vun Deinen vier einen Schaden hat, hasst Du mit den restlichen auch keine Freude.
    Bei erreichen der vollen Ladung sollte das Ladegerät automatisch auf Erhaltungsladung umschalten. Dann musst Du Dir auch keinen Kopf über die Ladezeit machen.
    Drei Tage alte Akkus haben nicht mehr die volle Kapazität.
     
  9. René

    René Astronaut

    Dabei seit:
    20.07.2001
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    372
    Ort:
    BaWü
    1800er halten länger als 1600er, zumindest meiner Erfahrung nach.
    Darüber habe ich mir nie Gedanken gemacht.
    Die Ladedauer hängt maßgeblich vom verwendeten Ladegerät ab. Normal dauerte das Aufladen bis zu 24h. Mit einem Schnellladegerät ging das auch in knapp 70min.
    Das waren welche von GP. Da kamen vier Stück so um die 12€, aber so genau kann ich mich da nicht erinnern. Für manche Sachen habe ich kein Gedächtnis. ;)
     
  10. #9 EDGE-Henning, 04.04.2004
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Li-Ion Akkus haben eine hohe Slbstentladung bei Nichtbenutzung.
     
  11. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    357
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Ein Kollege von mir hat Anstelle der Kleinakkus einen externen (größeren mit entspr. Spannungswert)am Gürtel zu hängen, der an der Netzbuchse der Kamera angeklemmt ist. Er kommt damit doch weiter als mit den kleinen.
     
  12. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    @Flugi :

    Moderne Akkus brauchen die Entladung nicht mehr da der Memory-Effekt beseitigt wurde ;)
     
  13. #12 MrHankey, 05.04.2004
    MrHankey

    MrHankey Testpilot

    Dabei seit:
    23.05.2001
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Industriemechaniker
    Ort:
    Zülpich ('n Kuh-Kaff bei Köln)
    Also ich hab für meine Digicam (Canon A70) und den Discman nur Sanyo-Akkus. 2100er und 2300er Ni-MH, die kriegt man nicht leer (fast)! :D Dazu hab ich noch den Accutrainer 1, damit die guten Teile auch nicht überladen werden. Das LG is aber nicht sooo wichtig.
    Hab in dem unten angegebenen Forum einen Typ gefunden, der die Teile billig verkauft. Wenn jemand die Bezugsquelle (ich bin's nicht!!!) haben will, gebe ich sie gern per PN weiter.

    nähere Infos hier (nur zu Akkus allgemein, nicht zum Verkauf):
    http://www.digicamfotos.de/index3.h...23&PHPSESSID=b5d52c4ffb3b80471f1d43b16f4f637c

    @ Mods: Wenn das hier schon zu viel Werbung ist, bitte löschen.
     
  14. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.008
    Zustimmungen:
    19.143
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    :D Moderne Ladegeräte entladen die Akkus aber trotzdem! ;)
     
  15. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    die älteren modernen ;) - kommt auf die Akkus drauf an ...
    Aber ansonsten hast Du natürlich Recht Flugi.
     
  16. #15 EDGE-Henning, 05.04.2004
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Naja, Arne - ganz weg ist der Memory-Effekt noch immer nicht. Und die ach so gelobten Li-Ion Akkus haben auch Ihre Macken. Sie verlieren relativ schnell ihre Ladung bei Nichtgebrauch. Es ist wohl auch eine Frage der Charge. Ich habe z.B. eine Mobilphone Nokia 6110. Das ist samt Akku schon in diversen Wasserbädern Gelandet. Der Akku wurde etwa 3 Jahre (-mit Telefon) Täglich benutzt. Er hält noch heute etwa 1 Woche Standby (liegt als Reserve im PKW). Danach das 6210 und 8210...... Naja, anfangs eine Woche, dann 3 Tage. Nach 1,5 Jahren Tot. Der Hit: Siemens MC-60: Neu, vorgegebene Ladezyklen beachtet. etwa 2 Tage Standby, dann leer.
    Übrigens: in Eisenach befindet sich eine Firma, welche sämtliche Akkutypen anbietet, Repariert und Konfektioniert.

    Bei den Ladegeräten bevorzuge ich immer noch Modelle, die vorher entladen.
     
  17. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    @Henning :
    bei den handys gebe ich Dir Recht - die alten waren um welten besser - die heutigen sind nur Ansammlunbgen von Fehlern und Ausfällen - das ist jedenfalls meine Erfahrung.
    Zu den Akkus : Meine Canon-Digi-Cam hat einen BP-511 - zu welchen Preis wäre der da zu bekommen ?
     
  18. #17 EDGE-Henning, 05.04.2004
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Muss ich meinen Bruder Fragen, kann ich Dir erst morgen sagen.
     
  19. #18 suchoi.net, 05.04.2004
    suchoi.net

    suchoi.net Testpilot

    Dabei seit:
    18.06.2001
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin
    @Michael, im Prinzip wurde schon alles gesagt. Nur noch eine Ergänzung zu Deiner Bemerkung am Anfang...

    Akkus haben eine andere Entladungskurve als herkömmliche Batterien bzw. haben auch die Akkus mit unterschiedlicher 'Technologie' (Aufbau) eine unterschiedliche Entladungskurve.

    Bei herkömmlichen Batterien ist sie annähernd linear abfallend d.h. die Spannung nimmt stetig ab.

    Bei Akkus ist sie in der Regel erst relativ flach (leicht abfallend) und ab einem bestimmten Zeitpunkt fällt sie dann sehr stark ab.

    Das erklärt dann Deine Anzeige... ;)
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Lord_Manhammer, 05.04.2004
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2004
    Lord_Manhammer

    Lord_Manhammer Space Cadet

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    275
    Ort:
    Hannover
    Um noch mal auf die Lagerung von Akkus zu kommen.
    Es reicht die Akkus vor Reiseantritt auf 50-80% zu laden und sie dann vor dem Einsatz voll zu laden. Innerhalb von drei Tagen verlieren sie nicht gerade viel ihrer Kapazität.
    Ich persöhnlich habe die 1800 und 2100 von Conrad im Einsatz (4 St. 18€).
    Und noch 2100 "Photo Accu" von Varta mit denen ich auch sehr zufrieden bin.
    Die GP Akkus die René erwähnte gibt es mit 2100mAh für 16,95€ (4 St.) bei Conrad. Allerdings habe ich sie noch nicht testen können. Aber sie liegen schon im meiner Fototasche.
    Mit den Strömen ist das so eine sache!
    Es gibt experten die sich 1,6V Akkus im Internet bestellen und dann merken das diese einen zu hohen Strom bringen und der Kamera schaden könnten.
    Noch was: Die Ladezeiten kannst du immer auf jedem Akku ablesen.
    Beispiel: Conrad NiMh Akku Energy 2100mAh braucht 12-16h bei 210mAh bis er voll ist. Schnellladung 5h bei 500mAh.
    Und bitte keine NiMh mit Nicd akkus zusammen laden. Immer nur eine sorte laden.
    Und hier nochmal für alle die suchoi.net erklärung lieber in farbe und Bunt haben möchten ;):
    http://www.uni-koblenz.de/~odsbset/profse96/akku-gr/auswert1.htm
     
  22. #20 Lord_Manhammer, 05.04.2004
    Lord_Manhammer

    Lord_Manhammer Space Cadet

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    275
    Ort:
    Hannover
    Früher als ich noch Schüler war (vor 3 Monaten) gab es bei Varta.de eine tolle übersicht über alle Akkutypen mit Kurven und einem 100 Fragen 100 Antworten bereich...aber im moment komme ich nicht in den "Varta Consumer" bereich. Ist das bei euch auch so?
     
Moderatoren: Grimmi
Thema:

Akkus, Batterien, ...

Die Seite wird geladen...

Akkus, Batterien, ... - Ähnliche Themen

  1. Transport von Lithium-Ionen-Akkus als Fracht in Passagiermaschinen verboten

    Transport von Lithium-Ionen-Akkus als Fracht in Passagiermaschinen verboten: Der Transport von Lithium-Ionen-Akkus als Fracht im Laderaum von Passagiermaschinen ist ab April verboten....
  2. Gefahr von leeren Akkus

    Gefahr von leeren Akkus: http://www.n-tv.de/ratgeber/USA-verbieten-leere-Handyakkus-auf-Fluegen-article13159621.html Aus Angst vor AnschlägenUSA verbieten leere...