Aktuelles Video der USS Carl Vinson vor Korea

Diskutiere Aktuelles Video der USS Carl Vinson vor Korea im Aktuelle Konflikte Forum im Bereich Aktuell; Aktuelles Video der Carl Vinson. :TOP: https://m.youtube.com/watch?v=x69b6AXkcgM Nord Korea kann sich warm anziehen.

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 AMeyer76, 12.04.2017
    AMeyer76

    AMeyer76 Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    3.150
    Zustimmungen:
    2.734
    Beruf:
    Entwickler für Home Flugsimulatoren
    Ort:
    Laage
    Augsburg Eagle gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. amsi

    amsi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    03.10.2016
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    752
    Beruf:
    Freizeitorientierterverteidigungsfachangestellter
    Ort:
    ETSA
    Das Video ist aber schon von Februar.
    Bei diesem Einsatz ging es wohl eher um diesen Konflikt:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Territorialkonflikte_im_Chinesischen_Meer

    Ich denke mal wir können alle froh sein wenn es dort nicht zu einem bewaffnetet Zwischenfall kommt. Deswegen:thumbdown:
     
  4. #3 AMeyer76, 12.04.2017
    AMeyer76

    AMeyer76 Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    3.150
    Zustimmungen:
    2.734
    Beruf:
    Entwickler für Home Flugsimulatoren
    Ort:
    Laage
  5. #4 Rock River, 14.04.2017
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Bremen
    Wobei wir damit eher weniger zu tun hätten. Aber im Prinzip hast du natürlich Recht.
     
  6. #5 Intrepid, 19.04.2017
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    3.760
    Zustimmungen:
    1.932
    Die USA haben nur geblufft und die Carl Vinson ist gar nicht von Singapur Richtung Nordkorea gefahren: Verwirrung um amerikanischen Flugzeugträger. Na ja OK, kann man auch eine "Kommunikationspanne" nennen :wink2:

    Zeigt aber auch, man muss funktionsfähige Flugzeugträger nur besitzen, man muss sie gar nicht einsetzen.
     
  7. #6 Intrepid, 19.04.2017
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    3.760
    Zustimmungen:
    1.932
    Die USS Ronald Reagan ist wohl viel dichter an Nordkorea als die USS Carl Vinson: *klickmich*.
     
  8. amsi

    amsi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    03.10.2016
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    752
    Beruf:
    Freizeitorientierterverteidigungsfachangestellter
    Ort:
    ETSA
    Diamond Cutter, Infinite, Grimmi und 5 anderen gefällt das.
  9. OK3

    OK3 Alien

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.593
    Zustimmungen:
    8.917
    Ort:
    NRW
    Im "Nassen Dreieck" (gleich hier um die Ecke) können sie wenden, da ist viel Platz; nur der Tiefgang könnte ein Problem werden! :wink2:
    Das sogenannte „Nasse Dreieck“, bei Hörstel-Bergeshövede in der Region Tecklenburger Land, bezeichnet das Wasserstraßendreieck, bei dem der Mittellandkanal vom Dortmund-Ems-Kanal bei km 108,35 abzweigt und den Teutoburger Wald quert.
     
    Grimmi gefällt das.
  10. #9 Monitor, 19.04.2017
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.055
    Zustimmungen:
    2.624
    Ort:
    Potsdam
    Immer wieder herrlich dieser Optimismus, dass der nächste Krieg besser läuft.
     
    gannet gefällt das.
  11. #10 Augsburg Eagle, 19.04.2017
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    13.894
    Zustimmungen:
    35.570
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Da wäre ich mir nicht so sicher. Eine Auseinandersetzung mit einem Verrückten, der auf einer Handvoll Atombomben sitzt, dürfte an uns kaum spurlos vorübergehen.
    Da denke ich doch irgendwie an A.Einstein:
     
    Sparrowhawk gefällt das.
  12. #11 Rock River, 19.04.2017
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Bremen
    Inwiefern denn?
     
  13. #12 koehlerbv, 19.04.2017
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    1.801
    Ort:
    Breisgau
    Wenn die Frage ernst gemeint sein sollte, dann sind es wohl etliche Themengebiete, bei denen Du mangels Wissen nicht mitreden darfst.
     
    Augsburg Eagle gefällt das.
  14. #13 Rock River, 19.04.2017
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Bremen
    ja, es gibt da eine ganze Menge Dinge, von denen ich keine Ahnung habe.
    Nenn' mir doch mal ein paar Beispiele in diesem Fall.
     
  15. #14 Augsburg Eagle, 19.04.2017
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    13.894
    Zustimmungen:
    35.570
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Wenn Du denkst, dass uns eine atomare Konfrontation nichts angeht, nur weil sie 8500 km entfernt stattfindet....:dann: :60:
     
  16. DM-ZYC

    DM-ZYC Astronaut

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    11.730
    Ort:
    Dresden
    Ich zitiere hier mal Bertold Brecht:

    Bertolt Brecht über das Militär
    Das große Karthago führte drei Kriege. Nach dem ersten war es noch mächtig. Nach dem zweiten war es noch bewohnbar. Nach dem dritten war es nicht mehr aufzufinden.
     
    Swordfish gefällt das.
  17. #16 Intrepid, 19.04.2017
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    3.760
    Zustimmungen:
    1.932
    Wodurch war Karthago groß geworden?
     
  18. GorBO

    GorBO Space Cadet

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    861
    Ort:
    Magdeburg
    Handel und Seefahrt
     
    Intrepid gefällt das.
  19. #18 koehlerbv, 19.04.2017
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    1.801
    Ort:
    Breisgau
    Das ist mal eine ehrliche Aussage, die aber auch ein differenzierteres und vorsichtigeres Posting nach sich ziehen sollte.

    Hier nur einige Gedanken, warum Nordkorea eben doch ein Problem darstellt und es bisher noch nicht "gelöst" wurde, wenn doch die Möglichkeiten hierzu scheinbar (!) so einfach sind:
    1. Nach mittlerweile 70 Jahren des bestehenden Herrschaftssystems ist nicht davon auszugehen, dass im Fall eines Konfliktes das nordkoreanische Staatsvolk mit Jubel seine Befreiung erwartet.
    2. Nordkorea hat in der Breite eine zutiefst veraltete Technologie und Ausrüstung zur Verfügung, aber auch
    - einige sehr hässliche Mittel zur Verfügung
    - 1,3 Millionen Mann (und Frau) im aktiven Dienst und damit eine der grössten Armeen der Welt
    - knapp fünf Millionen Reservisten, von denen viele in einem Krieg reell einsetzbar sind (siehe nächster Punkt)
    - ist sich seiner technologischen Defizite garantiert bewusst und hatte dafür genügend Zeit, sowohl strategisch als auch taktisch darauf zu reagieren und entsprechende Pläne für den "Tag X" zu schmieden und einzuüben.
    - Sollten derzeit führende Köpfe der "KVDR" "ausfallen", steht mehr als hinreichend Ersatz zur Verfügung, der weiter im Sinne der Doktrin der Staatsgründer weiter verfahren würde.
    3. Südkorea ist eine der Top-Industrienationen der Welt. Und es ist eben der direkte Nachbar und dicht besiedelt. Wer bei Namen wie beispielsweise Hyundai, Samsung und Kia nur an Autos und Smartphones denkt, ist vollkommen falsch gewickelt. In einem Konflikt zwischen Nordkorea und Macht X wäre Südkorea (mit Ansage) das erste Opfer und würde auch dann nicht mehr funktionieren, wenn die 1.3 bis 5 Millionen der nordkoreanischen Streitkräfte nur mit Holzknüppeln angreifen würden. Auch schon der beeinträchtigte Finanzsektor Südkoreas würde Tsunamis auslösen.
    4. Weitere Länder würden reagieren, China vermutlich an erster Stelle, Japan wäre auch betroffen, Russland würde sich positionieren. Und egal, wer es als erster tut: Kämen wirklich Kernwaffen ins Spiel, erstmals seit mehr als 70 Jahren und zum zweiten Mal insgesamt, wäre eine Reaktion / Positionierung aus jedem Staat der Erde der Welt zu erwarten, die zu weiteren (politischen) Veränderungen führt.

    Also: Ich denke schon, dass wir alle es sehr deutlich spüren würden, wenn aus der schon scheinbar ewigen andauernden Koreakrise ein heisser Konflikt werden würde. Und US-Verteidigungsminister Mattis weiss angeblich nicht mal, von eine seine Trägergruppen ist. Nach wirklich kluger Politik sieht das nicht aus - die Kim Jong-un-Truppe (und viele andere) sind darauf nicht hereingefallen.

    Bernhard
     
    Tomcatfreak, Tumanski, boxkite und 14 anderen gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 gringo, 20.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2017
    gringo

    gringo Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    143
    Ort:
    Neubrandenburg
    Die Beispiele lassen sich fortführen:
    - Der ursprüngliche Koreakrieg ist ein noch immer offener Konflikt, weil keine Friedensordnung hergestellt wurde.
    - Nordkorea grenzt an Südkorea, aber auch an China und Russland, die beide keine (weitere) US-Präsenz an ihrer Grenze wünschen. D.h. denen ist das seltsame Kim-Gebilde immer noch lieber, als ein Heranrücken von US-Basen.
    - So gesehen, können schnell 3 Atommächte mil. beteiligt sein, falls z.B. die vermeintliche atomare Nummer 4 vor Ort = Nordkorea sich zum nuklearen Zündeln herausgefordert sieht.
    - China hat seine territoriale Sicherheitszone klar definiert, - kleine Inselkette, „Identifikationszone zur Luftverteidigung“ (ADIZ), etc. - Ein Blick auf die Karte und der Gedanke an einem Einsatz von 3 CBG in diesen Gebieten lässt nichts Gutes ahnen ...

    m.M.n. kann der Konflikt nur friedlich gelöst werden.
    Ende des Säbelrasselns von beiden Seiten, die Nuklearambitionen von Nordkorea beenden durch Verhandeln über Gegenleistungen (Bsp. Iran), internationale Kontrolle usw. Ganz am Ende könnte ein paktfreies Gesamtkorea stehen, mil. so bedeutsam wie z.B. Austria ..., aber wirtschaftlich gleichfalls von Bedeutung. - Dies braucht natürlich einen Willen, Zeit und viel Geduld und zwar von allen Seiten.
     
    Monitor, GorBO und koehlerbv gefällt das.
  22. #20 JohnSilver, 20.04.2017
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.022
    Zustimmungen:
    3.575
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben

    Anhänge:

Moderatoren: mcnoch
Thema: Aktuelles Video der USS Carl Vinson vor Korea
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. www.vid vor.korea

    ,
  2. Carl vinson

    ,
  3. begleitschiff des flugzeugträger carl vinson

    ,
  4. vinson,
  5. uss carl vinson dortmund ems,
  6. uss carl vinson im kanal
Die Seite wird geladen...

Aktuelles Video der USS Carl Vinson vor Korea - Ähnliche Themen

  1. SIAF 2016 - Aktuelles, Tipps und Infos

    SIAF 2016 - Aktuelles, Tipps und Infos: Halli hallo Mädels, ich habe keinen Thread zur diesjährigen SIAF gefunden (ich hoffe, ich hab mich nur nicht zu blöde beim Suchen angestellt?!...
  2. Aktuelles zur CSeries

    Aktuelles zur CSeries: Die von Bombadier seit ueber einem Jahr anvisierte CSeries, eine Single-Aisle Familie mit 110 bis 130 Sitzen, steht anscheinend vor dem Aus....
  3. Indien - Aktuelles zum LCA "Tejas" Programm

    Indien - Aktuelles zum LCA "Tejas" Programm: Da ich keinen eigenen ´Tread zum Thema finden konnte ... und seit gestern auch PV-2 fliegt ... der Neustart zum LCA-Programm ! ---------- The...
  4. Titel für Kays aktuelles Projekt gesucht

    Titel für Kays aktuelles Projekt gesucht: Ich bin mal so frei, diese Idee aus diesem Thema in die Tat umzusetzen. Hier können nun Vorschläge gemacht werden, wie das ganze heißen soll,...
  5. Vogelschlag bei AN-124 in Leipzig; mit Video

    Vogelschlag bei AN-124 in Leipzig; mit Video: Letzten Samstag (10.06.2017) gab es bei der Landung einer Antonov AN-124-100 in Leipzig einen Vogelschlag ins Triebwerk #3; Die Maschine konnte...