Albatros D.I von Otto Höhne - Roden 1:72

Diskutiere Albatros D.I von Otto Höhne - Roden 1:72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; So quasi als "Lehrgang" für die Albatros W-4 des Wettbewerbs beginne ich hier mit einer D.I von Otto Höhne bei der Jasta 2. Otto Höhne erreichte 6...
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
3.680
Zustimmungen
10.228
Ort
Wasseramt


So quasi als "Lehrgang" für die Albatros W-4 des Wettbewerbs beginne ich hier mit einer D.I von Otto Höhne bei der Jasta 2. Otto Höhne erreichte 6 Luftsiege und stieg auf der Kariereleiter im WWII bis zum Generalmajor auf! Doch weiteres kann man auf Wikipedia erfahren:cool1
Das Modell ist für mich auch ein gutes Lehrmittel für die Holzdarstellung!



Eine D.I von Friedrich Carl von Preussen mit offener rechten Seite hatte ich im FF bereits vorgestellt.



Wie immer gibt es auch für dieses Modell einen Ätzteilbogen von Part mit enorm vielen Teilen die jedoch nicht alle gebraucht werden!



Der Decalbogen von Roden ist wieder einmal ein brauchbares Exemplar wenn man die weissen Umrandungen der Buchstaben "R G" anschaut!:wink2:



Die Teile (hier ein Beispiel) sind wie immer mit viel Arbeit verbunden um sie von Grat und Anschlüssen zu säubern, aber sonst von Roden zum Teil sehr schön detailliert!
Dann wäre mal der Einstieg in ein neues Projekt gemacht, nun muss ich mich wieder schnell um meine "Ente" kümmern........🤭
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.325
Zustimmungen
5.347
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Ich wusste gar nicht, dass man solch kleine Ätzteile herstellen kann - dachte bisher, bei 1/32 wäre Schluß :evil:

Ich bleibe dabei, als heimlicher Mitleser :thumbup:
 
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
3.680
Zustimmungen
10.228
Ort
Wasseramt


auf dem Rumpf habe ich zum Teil schon einige "Teile" weggeschliffen, sie werden durch Ätzteile ersetzt, bei den Kühlschlitzen überlege ich noch......:whistling:



Die Hauptteile wurden gesäubert und da fielen mir wieder die sehr dünnen Flügelenden auf, gemessen kaum ein Viertel-Millimeter dünn.....:applause1:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Übafliaga

Übafliaga

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
1.764
Zustimmungen
3.642
Ort
Wien
Bin sehr gespannt wie du das Holz machst!
 
Übafliaga

Übafliaga

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
1.764
Zustimmungen
3.642
Ort
Wien
Würde es mit so etwas wie ab 0:25 Min. zu sehen ist nicht viel einfacher gehen? Mit einem Laufmeter könntest du eine ganze Luftflotte furnieren :biggrin:
 
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
3.680
Zustimmungen
10.228
Ort
Wasseramt
Stimmt nur teilweise, weil dieses "Holzpapier" wohl nur für grössere Masstäbe gehen würde, in 1:72 wäre die Maserung zu grob....🤠
 
Übafliaga

Übafliaga

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
1.764
Zustimmungen
3.642
Ort
Wien
Kommt auf die Holzart an. Manche "hobeln" derartig dünn, da könnte man sicher mehrere Lagen übereinander legen und das ergibt dann feinste Maserung! Ist natürlich nur Phantasterei. Aber hey, was wäre das für ein Modell :w00t:
 
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
3.680
Zustimmungen
10.228
Ort
Wasseramt
Ich habe auch die Fotovariante überlegt: Ich mache ein Bild einer geeigneten Holzfläche oder suche das Bild im Netz, danach auf ca 1:72 verkleinern, so dass die Struktur noch realistisch aussieht, auf weissen Decalbogen ausdrucken und fertig! Wäre auch eine Möglichkeit!
 
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.325
Zustimmungen
5.347
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Gscheite Grundierung (Gunze Radome z.B.), diese unterschiedlich mit weiß und Smoke schattieren und Ölfarbe drauf.
Mit einem flachen Pinsel immer wieder Ölfarbe abziehen bis nur noch wenig davon auf der Modell-Fläche drauf ist.
Jedes Panel für sich separat bemalen - Du wirst sehen wie einfach das geht und welch einen schönen Effekt das am Modell gibt.
Danach mit Seiden-Mattlack versiegeln und einzelne Panells ruhig auch bisserl (aber wirklich nur a bisserl!) mit Tamiya Clear-Orange abtönen.
Holzdecals sind wie Tapeten ...... :evil:

Servus
Bertl
 
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
3.680
Zustimmungen
10.228
Ort
Wasseramt
Ich höre eine Stimme von ganz oben......😇
Vielen Dank für den Tipp, so ähnlich habe ich mir das auch vorgestellt.
Die "Tapeten-Version" werde ich vermutlich auch bei einer Albatros ausprobieren, eventuell auch nach obigem Verfahren nur ein Strukturdecal auflegen, damit meine ich eine Holzstruktur nur auf klaren Decalbogen drucken...!? Ich werde es sehen und vermutlich schon bei diesem Projekt testen.....:65:
 
Zuletzt bearbeitet:
Übafliaga

Übafliaga

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
1.764
Zustimmungen
3.642
Ort
Wien
Egal wie du es machst, bei deinem hohen persönlichen Qualitätsanspruch wird das schon :thumbsup:
 
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
3.680
Zustimmungen
10.228
Ort
Wasseramt


Im Gegensatz zu meiner "geöffneten" Albatros D.I verwende ich hier nur die wichtigsten Spanten im Bereich des Cockpits



Hier eingezeichnet bei der offenen D.I, erspart mir sehr viel Arbeit! :-64:



Hier habe ich schon gewisse Teile vorbereitet und bemalt....der Hecksporn links unten habe ich diesmal aus den Ätzteilen verwendet.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.026
Zustimmungen
1.514
Ort
Sachsen Anhalt
Sieht schon sehr gut aus! 👍


Im Gegensatz zu meiner "geöffneten" Albatros D.I verwende ich hier nur die wichtigsten Spanten im Bereich des Cockpits
Frage, passen die PART Teile ohne große Nacharbeit in den Rumpf des Roden Bausatzes?
 
Thema:

Albatros D.I von Otto Höhne - Roden 1:72

Albatros D.I von Otto Höhne - Roden 1:72 - Ähnliche Themen

  • Albatros D.Va OAW von Wingnut Wings - Jasta 18

    Albatros D.Va OAW von Wingnut Wings - Jasta 18: Servus, auch die zweite Albatros, welche ich parallel zu meiner Karl Hopf Maschine für einen bekannten gebaut habe bekommt ein Roll out. Es...
  • Albatros D.III Oblt. Hans Berr 1:32 von Roden

    Albatros D.III Oblt. Hans Berr 1:32 von Roden: Oberleutnand Hans Berr Geb. in Potsdam am20.5. 1890 War der Erste Staffelführer der Jasta 5 am 4.12 1916 bekam Hans Berr den Pour le Me´rite.
  • Albatros D.Va von eduard

    Albatros D.Va von eduard: Ihr wurdet ja schon anderweitig vorgewarnt. Hier nun die nächste Altlast :tongue:.
  • Albatros D.III von Eduard

    Albatros D.III von Eduard: Albatros D.III Nr. 22225/16, wurde von vielen Piloten geflogen. Das "O" an den Seiten wurde abgekratzt, als Flashar dieStaffel übernahm. Ebenso...
  • Albatross DIII von Revell 1/72

    Albatross DIII von Revell 1/72: Jetzt haben wirs, mein erstes Rollout... Kurzentschlossen kaufte ich mir vor ner Weile beim Ortsansässigen Modellbauhändler von Revell die...
  • Ähnliche Themen

    • Albatros D.Va OAW von Wingnut Wings - Jasta 18

      Albatros D.Va OAW von Wingnut Wings - Jasta 18: Servus, auch die zweite Albatros, welche ich parallel zu meiner Karl Hopf Maschine für einen bekannten gebaut habe bekommt ein Roll out. Es...
    • Albatros D.III Oblt. Hans Berr 1:32 von Roden

      Albatros D.III Oblt. Hans Berr 1:32 von Roden: Oberleutnand Hans Berr Geb. in Potsdam am20.5. 1890 War der Erste Staffelführer der Jasta 5 am 4.12 1916 bekam Hans Berr den Pour le Me´rite.
    • Albatros D.Va von eduard

      Albatros D.Va von eduard: Ihr wurdet ja schon anderweitig vorgewarnt. Hier nun die nächste Altlast :tongue:.
    • Albatros D.III von Eduard

      Albatros D.III von Eduard: Albatros D.III Nr. 22225/16, wurde von vielen Piloten geflogen. Das "O" an den Seiten wurde abgekratzt, als Flashar dieStaffel übernahm. Ebenso...
    • Albatross DIII von Revell 1/72

      Albatross DIII von Revell 1/72: Jetzt haben wirs, mein erstes Rollout... Kurzentschlossen kaufte ich mir vor ner Weile beim Ortsansässigen Modellbauhändler von Revell die...
    Oben