Alles zu Österreichs Luftfahrt

Diskutiere Alles zu Österreichs Luftfahrt im Bücher u. Fachzeitschriften Forum im Bereich Literatur u. Medien; In Zeiten wie diesen zeigt sich sehr klar wie abhängig Europa geworden ist. Umso wichtiger ist jetzt u.a. auch: KAUFT im HEIMISCHEN HANDEL! Hier...
Übafliaga

Übafliaga

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
1.776
Zustimmungen
3.675
Ort
Wien
In Zeiten wie diesen zeigt sich sehr klar wie abhängig Europa geworden ist. Umso wichtiger ist jetzt u.a. auch: KAUFT im HEIMISCHEN HANDEL!

Hier ein paar österreichische Quellen:





Seid nicht faul, geht auf die Suche, es findet sich bestimmt ein passender Händler.

Zum Schluss noch ganz besonders liebe Grüße an meine Tiroler Freunde, mit einer Tiroler Schnitzerei :squint:
 
Anhang anzeigen
Übafliaga

Übafliaga

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
1.776
Zustimmungen
3.675
Ort
Wien
Sigi Angerer
Aviator.
Sigi und die Flying Bulls


von Herbert Völker
2011
150 Seiten
Herausgeber: Red Bulletin
ISBN: 978-3-200-02089-4

Ein schön gestaltetes Buch mit vielen Flying Bulls und Privatfotos.
Die Legende Sigi Angerer plaudert aus dem Nähkästchen, was will man mehr? Aber genau dafür ist mir das Buch dann doch etwas zu dünn geraten.
Flying-Bulls-Fans haben aber sicher ihre Freude damit!

 
Anhang anzeigen
Übafliaga

Übafliaga

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
1.776
Zustimmungen
3.675
Ort
Wien
Bomben auf Wiener Neustadt

von Markus Reisner
2014
1260 Seiten, 7 cm dick, was für ein Wälzer!
Kral Verlag
ISBN: 978-3-99024-237-7
29,90 €

Sieht man die Seitenanzahl und den Preis kann man eigentlich nur Danke sagen.
Zum Inhalt kann ich leider nichts sagen. Warum? siehe unten…




@Sehr geehrter Kral Verlag,

Wer soll eintausendzweihundertundsechzig (1260) Seiten in einem Stück bequem lesen? Viele Bücher habe ich erst gar nicht gekauft, weil sie einfach zu dick sind. Ich lese in jeder Lebenslage, stehend, sitzend und liegend, aber nicht solche Ziegel. Bitte bringen Sie dieses Werk als e-book oder als 3-teiliges Taschenbuch (vorzugsweise im Schuber) heraus.
Die Umschlaggestaltung ist gelungen, nur was den Schriftzug "Bomben auf Wiener Neustadt" betrifft: Man schreibt inzwischen das Jahr 2021. Schriftzüge dieser Art sind so etwas von 1990er Jahre. Im gut gefüllten Bücherregal macht sich das gar nicht gut, kurz: Es ist hässlich. Das merke ich übrigens nur an, weil hier daheim noch 2 dieser echt schiachen Kral-Bücher meine Augen reizen. Zweifelsfrei spannende und wichtige Bücher, gar keine Frage, aber wie gesagt.

Hochachtungsvoll usw.
ein Büchernarr
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
3.914
Zustimmungen
11.249
Ort
Wasseramt
Wäre bei mir OK!:thumbup: Ich liebe dicke "Schinken", kürzlich eines über die Impressionisten gelesen: 8cm dick, fast 1000 Seiten!
Du siehst, es gibt auch Liebhaber....
Und in einem gut gefüllten Regal stehen bei mir auch alte Bücher, das älteste von 1914 !! Da sind natürlich auch die Titel oft der Zeit entsprechend......also das wäre nur meine Meinung!:hello:
 
Übafliaga

Übafliaga

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
1.776
Zustimmungen
3.675
Ort
Wien
Dieser Schweizer immer... aber gut ich scheue den :party0010:-Vergleich nicht!

Kunstbücher sind bei mir auch etwas dicker. Eine Leonardo-Bio mit 7,5 cm von 1920. Und dann ein paar junge und mächtig große Dinger vom Taschen-Verlag, zugegeben nicht die ganz großen, die waren mir zu teuer, aber die eine Nummer kleiner.
Und weil du das Alter erwähnen musstest:
1874: Luther Bibel (bin aber nicht bei dem Verein)
1876: Die Österreich-Ungarische Nordpol-Expedition
1914 usw. habe ich auch noch ein bisserl was.

So, mein Lieblingsschweizer, ich nehme dein schmachvolles Unentschieden an. :biggrin:
 
Übafliaga

Übafliaga

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
1.776
Zustimmungen
3.675
Ort
Wien
Die folgenden drei Bücher stehen sehr gut für ihre jeweilige Epoche Österreichischer Luftfahrtgeschichte:


Flüge über Österreich

Heinrich Einspinner
1937
80 Seiten
Leykam Verlag



Dieses Buch stand 1937 für das neue Selbstbewusstsein Österreichs.
Neben vielen guten Luftaufnahmen sind sogar ein paar wenige ÖLAG-Maschinen zu sehen, oder zumindest Teile davon.

Ende der 30er Jahre war die deutsch-nationale Bewegung, die seit Ende des 1. Weltkriegs den Anschluss an Deutschland verlangte, merklich ruhiger geworden. An ihre Stelle traten die Nationalsozialisten und die erschütterten das Land über Jahre. Dem entgegen stand ein aufkeimendes österreichisches Nationalbewusstsein. Der Anschlussgedanke spielte auch hier eine Rolle, allerdings nur in Form eines eigenständigen Österreichs und ohne Hitlers Nationalsozialismus.



- - - - - - - - - - - - - - - - -​


Wir von der Luftwaffe in der Ostmark

Presseoffiziere des LWKdo Ostmark
1939
65 Seiten
Erich Klinglhammer Verlag



Kein Geheimnis: Österreich war Teil des 3. Reiches. Unzählige NS-Verbrechen wurden auch von Österreichern begangen, da gibt es nichts zu beschönigen oder gar zu verklären - dieser Tatsache haben wir uns zu stellen. Heute mit all den sich offen bekennenden NS-Sympathisanten im In- und Ausland mehr denn je.

Warum habe ich dieses Buch überhaupt? Es ist ein Zeitdokument, es zeigt Fotos während der Annexion Österreichs und wie Angehörige der österreichischen Luftwaffe umgeschult wurden. Österreicher beim deutschen Exerzieren zu sehen ist immer lustig. Doch diese Heiterkeit dauert bei mir nie lange. Verdammte Nazi-Propaganda! Zu präsent sind mir die Folgen des Krieges in den all diese jungen Burschen marschieren mussten. Zu präsent die NS-Verbrechen an der Menschheit. Und mir sind plötzlich wieder all jene zuwider, die heute nicht hinsehen wollen, vor allem aber empfinde ich Hass auf all jene, die auf die gleiche Art manipulieren und auf alle die ihnen blind folgen, mitmarschieren.
Aber dieser Hass bringt mich nicht weiter. Ich schiebe ihn zur Seite und rufe mir einen guten und allgemein bekannten Satz in Erinnerung: „Wer aus der Geschichte nichts lernt, ist dazu verdammt sie zu wiederholen“. An mir soll‘s nicht liegen.



- - - - - - - - - - - - - - - - -​


Österreichische Pioniere der Luftfahrt

Hans Löw
1953, 2. Auflage!
244 Seiten
Waldheim-Eberle Verlag



Österreich in den 1950er Jahren. Der 2. Weltkrieg war zwar vorbei, aber Jahre danach dauerte die alliierte Besatzung immer noch auf unabsehbare Zeit an - man war nicht frei. Inzwischen war jedoch eine neue Zeit angebrochen und Österreich wollte Teil davon sein. Autor Hans Löw gibt sich dahingehend sehr kämpferisch.

Ein schönes Buch, auch wenn der Text altersbedingt in vielen Bereichen nicht mehr ganz zutrifft. Womit es jedoch voll punkten kann: Der Autor ist Zeitzeuge, erzählt somit aus erster Hand.
Zum Buchcover: Ich bin nicht dahintergekommen warum da eine B-47 drauf ist. Eventuell soll die Etrich-Taube für die Vergangenheit und der ganz und gar unösterreichische Bomber für die Zukunft stehen.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Übafliaga

Übafliaga

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
1.776
Zustimmungen
3.675
Ort
Wien
Ein Traum vom Fliegen - 200 Jahre Luftfahrt in Österreich

von Wolfram Lenotti
1982
198 Seiten
Brandstätter Verlag
ISBN: 3-85447-007-X
Gebraucht bekommt man es heute um 10-25 €, KAUFEMPFEHLUNG!!!!





Wer sich mit österreichischer Luftfahrtgeschichte befassen möchte sollte hiermit beginnen! Es ist sehr gut geschrieben und reich bebildert. Wolfram Lenotti ist hierzulande eine journalistische Luftfahrtlegende. Sein Buch hat jetzt zwar schon bald 40 Jahre aufm Buckel, aber immer noch etwas zu erzählen - selbst Kennern der Materie!
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

Alles zu Österreichs Luftfahrt

Alles zu Österreichs Luftfahrt - Ähnliche Themen

  • Rhapsodie in green oder Alles neu mach der Mai

    Rhapsodie in green oder Alles neu mach der Mai: Hallo, ja, wir haben die Runde entlang der A 99 inzwischen bestimmt schon hundertmal gemacht. Und dabei so ziemlich jeden Stein fotografiert...
  • Allen Airshowfreunden alles gute für 2017

    Allen Airshowfreunden alles gute für 2017: Wir wünschen euch allen einen schönen Sylvesterabend und einen guten Rutsch ins Jahr 2017. Auf das diese leidigen Einsparungen der Staaten...
  • Alles aus der Luftfahrt in HDR

    Alles aus der Luftfahrt in HDR: Da ich keinen HDR-Thread gefunden habe, sondern vereinzelt HDR-Bilder in anderen Threads, mache ich mal einen speziellen HDR-Thread auf. Ich...
  • Wie alles anfing: Vom Gummimotor zum Benziner

    Wie alles anfing: Vom Gummimotor zum Benziner: Bei Make habe ich Artikel gefunden, die möglicherweise Modellbauer interessieren können...
  • Was alles so vom Himmel plumpst...

    Was alles so vom Himmel plumpst...: In der Online Ausgabe des Kölner Stadtanzeigers ist folgender Artikel erschienen. Ob in dem Fall was wahres dran ist, sei dahingestellt...
  • Ähnliche Themen

    • Rhapsodie in green oder Alles neu mach der Mai

      Rhapsodie in green oder Alles neu mach der Mai: Hallo, ja, wir haben die Runde entlang der A 99 inzwischen bestimmt schon hundertmal gemacht. Und dabei so ziemlich jeden Stein fotografiert...
    • Allen Airshowfreunden alles gute für 2017

      Allen Airshowfreunden alles gute für 2017: Wir wünschen euch allen einen schönen Sylvesterabend und einen guten Rutsch ins Jahr 2017. Auf das diese leidigen Einsparungen der Staaten...
    • Alles aus der Luftfahrt in HDR

      Alles aus der Luftfahrt in HDR: Da ich keinen HDR-Thread gefunden habe, sondern vereinzelt HDR-Bilder in anderen Threads, mache ich mal einen speziellen HDR-Thread auf. Ich...
    • Wie alles anfing: Vom Gummimotor zum Benziner

      Wie alles anfing: Vom Gummimotor zum Benziner: Bei Make habe ich Artikel gefunden, die möglicherweise Modellbauer interessieren können...
    • Was alles so vom Himmel plumpst...

      Was alles so vom Himmel plumpst...: In der Online Ausgabe des Kölner Stadtanzeigers ist folgender Artikel erschienen. Ob in dem Fall was wahres dran ist, sei dahingestellt...

    Sucheingaben

    content

    ,

    luftfahrt bücher biografien forum

    ,

    dr. tanja chraust

    ,
    Luftfahrthistoriker Österreich
    Oben