Alte Fotos aus der Doppeldecker-Ära

Diskutiere Alte Fotos aus der Doppeldecker-Ära im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Zeppelin-Staaken Bevor mein Fred im Nirwana des Forums untergeht, hier noch ein paar kleine Schmankerl :engel: Nochmal ein Zeppelin Staaken...
JohnSilver

JohnSilver

Alien
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
5.922
Zustimmungen
6.494
Ort
Im Lotter Kreuz links oben
Zeppelin-Staaken

Bevor mein Fred im Nirwana des Forums untergeht, hier noch ein paar kleine Schmankerl :engel:
Nochmal ein Zeppelin Staaken R.XIV oder R.XV, möglicherweise dasselbe Flugzeug wie in meinem früheren Post.
 
Anhang anzeigen
JohnSilver

JohnSilver

Alien
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
5.922
Zustimmungen
6.494
Ort
Im Lotter Kreuz links oben
Pfalz D.III

Ein eleganter Flieger, aber bei den Besatzungen unpopulär. Im Einsatz ab Herbst 1917. Motor Mercedes D III mit 160 PS
 
Anhang anzeigen
JohnSilver

JohnSilver

Alien
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
5.922
Zustimmungen
6.494
Ort
Im Lotter Kreuz links oben
Hannover CL.III

Der wohl beste deutsche Aufklärer/Beobachter im 1. WK und ein starker Gegner auch gegen alliierte Jäger. Hielt wegen der Sperrholzbeplankung einiges an Treffern aus.
160 PS Mercedes D III
 
Anhang anzeigen
JohnSilver

JohnSilver

Alien
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
5.922
Zustimmungen
6.494
Ort
Im Lotter Kreuz links oben
Royal Aircraft Factory FE.2b

Eine erbeutete Maschine. Der Typ beendete zusammen mit der Airco DH 2 die "Fokkerplage".

Und hier noch einmal die ausdrückliche Aufforderung, wer auch solche Bilder hat, bitte posten :HOT:
 
Anhang anzeigen

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.926
Zustimmungen
371
Ort
Nuernberg
Der Pfalz D.III ist eine interessante Version. Eigentlich ein D.IIIa ( MGs im Gegensatz zum D.III offen auf dem Rumpf) gehört er offensichtlich zu den wenigen Maschinen aus der Anfangsserie der D.IIIa. Er hat noch den Unterflügel der D.III, die dreieckig-spitze Enden hatte. Der D.IIIa hatte dagegen runde Flügelenden. Es handelt sich quasi um eine Übergangsform vom D.III zum D.IIIa. Die Maschine selbst gehört zur Jasta 18. Farbe dazu siehe unten.

H.
 
Anhang anzeigen
JohnSilver

JohnSilver

Alien
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
5.922
Zustimmungen
6.494
Ort
Im Lotter Kreuz links oben
Hallo Hans,
das ist allerdings interessant, dann dürfte das ja ein seltenes Maschinchen sein.
Schönes Bild übrigens, hast Du noch mehr davon? ;)

Interessant ist übrigens bei der Pfalz auch, dass die Alliierten bei einem Vergleichsfliegen den Typ deutlich positiver beurteilten, als die deutschen Piloten. So attestierten die Engländer ihr ein viel besseres Ansprechen der Steuerung als z.B. einer Albatros D.V.

Beste Grüße
Robert
 

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.926
Zustimmungen
371
Ort
Nuernberg
Dieses Schicksal teilte die D.III/D.IIIa mit der späteren D.XII. Obwohl keineswegs schlechter als ein Fokker D VII (bei gleicher Motorisierung), lehnten die Piloten den Typ auch ab. Naja, verständlich. Bei dem Risiko damals möchte man einfach das Allerbeste unter dem Allerwertesten haben.

Was die Zeichnungen anbelangt, ja, ein paar hätte ich schon noch. Die sind aber letztlich alle schon mal irgendwo publiziert gewesen ( die oben zB vor längerer Zeit im Flugzeug Classic, die anderen im "Propellerblatt" www.propellerblatt.de ). Ich kann sie gerne einstellen, möchte dann aber keine Beschwerden hören, was ich mit der Wiederholung alter Kamellen hier will...:rolleyes:

H
 

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.926
Zustimmungen
371
Ort
Nuernberg
OK, ich fang mal mit den 'ältesten' meiner Zeichnungen an (soll heissen, die ich als erstes gemacht hatte). Teilweise leiden sie unter der Verkleinerung auf 800 Pixel breit, also bitte nicht jede erkennbare vertreppte Pixellinie auf die Goldwaage legen.

Die nachfolgenden Maschinen zeigen Typen der bay. Feldfliegerabteilung 9, die damals in Colmar lag. Wer mehr Details und die Geschichte der Einheit etc wissen möchte, da möchte ich gerne nochmal auf das www.propellerblatt.de verweisen.

Hier nun eine Ago C.I

H.
 
Anhang anzeigen

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.926
Zustimmungen
371
Ort
Nuernberg
Pfalz A9b

(Pfalz und Ago waren typische bayerische Maschinen, da auch in Bayern gebaut. Gut, Pfalz-Maschinen entstanden in Speyer, aber das war damals bayerisch)
 
Anhang anzeigen

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.926
Zustimmungen
371
Ort
Nuernberg
Fokker D.VII, ebenfalls Jasta 16. Die Staffelfarbe wechselte zwischenzeitlich von schwarzem Leitwerk auf weisses Leitwerk mit schwarzen Streifen.
 
Anhang anzeigen

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.926
Zustimmungen
371
Ort
Nuernberg
Albatros D.I, Prinz Friedrich Karl von Preussen

Und das war's dann, mehr hab ich nicht mehr auf dem PC.

H.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.926
Zustimmungen
371
Ort
Nuernberg
Ja klar sind die Zeichnungen von mir. Aber nachdem ich sowas nur mit Pixel- und weniger mit Vektorprogrammen auf die Reihe bringe, sind sie allenfalls suboptimal und dienen allenfalls der Übermittlung von Farbinformation. Vergleich sie mal mit den wirklich professionellen Zeichnungen, die ja heutzutage fast fotorealistische Qualität haben. Da fehlt es bei mir dann doch erheblichst. Was aber die Publikationslage anbelangt, die sind, wie schon geschrieben, alle schon mal publiziert worden, und zwar in den (heute nun älteren Ausgaben) des Propellerblatts.

H
 
Thema:

Alte Fotos aus der Doppeldecker-Ära

Alte Fotos aus der Doppeldecker-Ära - Ähnliche Themen

  • Das Goldene Zeitalter der zivilen Luftfahrt: Aer.Macchi MC.100 von Broplan im Maßstab 1/72

    Das Goldene Zeitalter der zivilen Luftfahrt: Aer.Macchi MC.100 von Broplan im Maßstab 1/72: Nicht nur im Wettbewerb soll es Wasserflugzeuge geben: hier ist ein drei-motoriger Schulterdecker von Macchi, aus seinem 1935 in Dienst gestellten...
  • Unterschied MiG 21 SM, SMT mit großen und kleinem Behälter 7

    Unterschied MiG 21 SM, SMT mit großen und kleinem Behälter 7: Da mich dieses Thema schon seit 2001, dem Beginn der Restauration der Altenburger SMT, beschäftigt möchte ich eine Diskussion hier mal anstoßen...
  • Hat jemand Fotos aus Jüterbog Altes Lager oder Dresden Hellerau?

    Hat jemand Fotos aus Jüterbog Altes Lager oder Dresden Hellerau?: Hallo Forumsfreunde, Ich bin leider zu Jung als das ich über eigene Fotos aus den letzten Flugtagen der Sowjetischen Truppen in Deutschland...
  • Alte Fotos von Proplinern und Transportern

    Alte Fotos von Proplinern und Transportern: Hallo zusammen. Ich habe vor einiger Zeit ein paar Fotoalben "geerbt", in denen so einige alte Bilder (Fotos und Dias) von alten Proplinern...
  • Detailfotos von Bremsschirmbehälter YF-22 Lightning II gesucht

    Detailfotos von Bremsschirmbehälter YF-22 Lightning II gesucht: Ich brauche dringend eure Hilfe! Zur Zeit baue ich eine YF-22 Lightning II in 1:32 von Testors. Ich möchte diese Maschine darstellen: N22YF...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    doppeldecker

    ,

    Caspar

    ,

    Scadta

    ,
    weltensegler ve1
    , fotos aus der Doppeldecker ära, content, Rolando, Dornier Libelle, Albatros L 72, Klemm 32, doppeldecker ära, Rumpler C.I Halle, robert kellner, d- iii-88 dreidecker-film, DVS Würzburg Flugzeuge 1928, hermann hold flieger, waren müritz alte bilder, aus der Doppeldeckerära, BFW M18, espenlaub E.7, dornier Gs, hans zahn würzburg flug, fok d vii 4404, boeblingen, d-emax doppeldecker
    Oben