Alte Fotos aus der Doppeldecker-Ära

Diskutiere Alte Fotos aus der Doppeldecker-Ära im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo René, vielen Dank für deine Info. Beim durchlesen des Themas ist mir noch etwas aufgefallen. In Post 3401 hatte ich eine Aufnahme des...

Moderatoren: Skysurfer
  1. Hannes64

    Hannes64 Testpilot

    Dabei seit:
    05.12.2008
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    1.407
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Berlin
    Hallo René, vielen Dank für deine Info.

    Beim durchlesen des Themas ist mir noch etwas aufgefallen. In Post 3401 hatte ich eine Aufnahme des Volksflugzeuges FF AB4 in Tempelhof gepostet. Hal hatte den Aufnahmeort nur wenig später in Frage gestellt (Post 3406). Eine ähnliche Aufnahme findet sich jedoch auch in Post 4031 von Peter, eindeutig Tempelhof, zwischen Halle II und III wo bis Mitte der zwanziger Jahre eine Baulücke klaffte. Auch der Aufnahme von Peter ist auch das ansteigende Bodenniveau gut zu erkennen, das auf dem gesamten Flughafengelände in Richtung Neukölln eine beträchtliche Höhe betraf. Auf einigen alten Postkarten kann man das noch gut erkennen.

    Schönen Abend noch, Christian




    .
     
  2. Anzeige

  3. #4682 Junkers-Peter, 03.10.2019
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    2.417
    Nach der G 38 eine anderes bekanntes Großflugzeug aus der Zeit: die Do X. Über das Flugzeug muss man wohl nicht mehr viele Worte verlieren. Anbei ein Foto, das wohl kurz vor der Fertigstellung der Do X entstanden ist.

    Besonders interessant für mich ist auch die Rückseite, denn das Foto wurde als Postkarte verschickt - an Alfred Gimm, damals Leiter des Prüfstandsbüros des Junkers-Motorenbaus in Dessau. Gimm war bis 1945 in leitenden Stellungen bei Junkers, wurde 1946 zwangsweise nach Russland deportiert und war später im DDR-Triebwerksbau in Pirna/Sonnenstein tätig.

    Nun ist die Postkarte am 16. Juli 1929 versandt worden, wenige Tage nach dem Erstflug der Do X. Eventuell stammt die Karte von einem Dornier-Mitarbeiter. Interessant wäre zu wissen, welches Interesse Gimm und Junkers an der Do X hatten. Der Text ist in Sütterlin und leider schlecht zu erkennen. Vielleicht kann jemand den Rest noch entziffern. Was ich meine zu lesen ist:

    "Lieber Herr Gimm! Gesehen
    habe ich es noch nicht, aber
    es soll heute zum Rund-
    flug über den Bodensee
    starten. Nach dem ...
    ... stecken wir nun
    unsere Glieder in den Sand..."


    Es wäre interessant, noch den Rest lesen zu können und vielleicht den Adressaten.

    Anhänge:



    Anhänge:

     
    Übafliaga, Koloman, AGO Scheer und 3 anderen gefällt das.
  4. #4683 JohnSilver, 03.10.2019
    JohnSilver

    JohnSilver Alien

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    6.185
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Könnte der zweite Satz anfangen mit "Nach der Kletterei in Tirol"....?

    Beim Namen (unten links hochkant geschrieben) lese ich Erich Schulz.

    Macht das irgendwie Sinn?
     
    Junkers-Peter gefällt das.
  5. #4684 Junkers-Peter, 03.10.2019
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    2.417
    Besten Dank für die Entzifferung. Das müsste passen. Auch der Erich Schulz ergibt Sinn.

    Der Anschluss zur letzten Zeile will mir noch nicht gelingen
    "und die M... des klaren Bodensees." ?
     
  6. Koloman

    Koloman Kunstflieger

    Dabei seit:
    03.06.2018
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    160
    Polnisches CSS-13, Schul- und Verbindungsflugzeug, das in Polen unter der sowjetischen Lizenz des Polikarpov Po-2-Flugzeugs gebaut wurde.
    Dieses Flugzeug (CSS-13) wurde bis 1956 gebaut und bis 1978 eingesetzt.
    Dieses Foto wurde genau vor 59 Jahren,

    Anhänge:

    im September 1960 auf dem inzwischen stillgelegten Sportflugfeld Warschau Goclaw aufgenommen.
    Dieser Junge, der neben dem Flugzeug steht, bin ICH.
     
    Swordfish, Junkers-Peter, Freund und 4 anderen gefällt das.
  7. Wilbur

    Wilbur Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    126
    Beruf:
    anarchosyndikalistischer Equilibrist
    Ort:
    Gr. Grönau
    Nicht "M", sondern "W": "Wasser"
     
    AGO Scheer und Junkers-Peter gefällt das.
  8. #4687 AGO Scheer, 03.10.2019
    AGO Scheer

    AGO Scheer Space Cadet

    Dabei seit:
    12.01.2014
    Beiträge:
    1.044
    Zustimmungen:
    2.055
    Edit: war zu spät
     
  9. #4688 Hannes64, 03.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 04.10.2019
    Hannes64

    Hannes64 Testpilot

    Dabei seit:
    05.12.2008
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    1.407
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Berlin
    Hallo

    Diese Daimler hatte ihr Kennzeichen auf einem hellen Feld am Rumpf und wurde offensichtlich zu Gästeflügen genutzt.

    Anhänge:

     
    Junkers-Peter, Übafliaga, Wilbur und einer weiteren Person gefällt das.
  10. Hannes64

    Hannes64 Testpilot

    Dabei seit:
    05.12.2008
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    1.407
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Berlin
    Einige Zeit später war sie ein Trümmerhaufen, man beachte die Streifen am Leitwerk.

    Anhänge:




    Gruß Christian
     
    Swordfish, Koloman, Junkers-Peter und 4 anderen gefällt das.
  11. #4690 L Andersson, 04.10.2019
    L Andersson

    L Andersson Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    677
    Ort:
    Schweden
    D818 Daimler L 20
    Eigenr: Klemm, Sindelfingen, Halter nach 1.1929 Breitenberger, Mannheim
    It had an accident on 25.3.1929, but the photo might perhaps be a later crash as it was listed in NfL as cancelled from the register only a year later, in March 1930 as zerstört.
     
    JohnSilver und Hannes64 gefällt das.
  12. #4691 Junkers-Peter, 04.10.2019
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    2.417
    Besten Dank nochmals an die beiden hilfreichen Sütterlin-Kenner. Ich denke, jetzt haben wir den Text zusammen. Leider nichts weiter Spezifisches zur Do X. Und ob Erich Schulz (leider ein Allerweltsname) jemals bei Dornier gearbeitet hat, wird wohl nicht mehr herauszubekommen sein.
     
  13. #4692 HoHO, 06.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2019
    HoHO

    HoHO Sportflieger

    Dabei seit:
    13.09.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    45
    Beruf:
    Dipl.agr.ing. ök.
    Ort:
    Weimar
    Hallo,

    hier ein Foto von meinem Vater, auf den vorderen Platz in einer Heinkel He 72. Er war auch Flugzeugführer beim Mitteldeutschen Rundflug 1939. Für Interessierte
    hier noch meine Informationen darüber. Motorflugwettbewerb.pdf

    Anhänge:



    Einen schönen Sonntag wünscht euch HoHO
     
    Übafliaga, AGO Scheer, Bergfalke und 3 anderen gefällt das.
  14. #4693 Junkers-Peter, 06.10.2019
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    2.417
    Schönes Flugfoto der He 72. Eine Frage: Ist dein Vater im Krieg geflogen, und wenn ja, bei welchen Verbänden bzw. Gattungen (z.B. Jäger, Bomber, Transporter, Zerstörer usw.)?
     
  15. HoHO

    HoHO Sportflieger

    Dabei seit:
    13.09.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    45
    Beruf:
    Dipl.agr.ing. ök.
    Ort:
    Weimar
    Hallo, Junkers-Peter!
    Mein Vater war Fluglehrer zuletzt Gruppenfluglehrer. Im Einsatz an der Front war mein Vater nicht

    Viele Grüße HoHO
     
    Junkers-Peter gefällt das.
  16. #4695 Junkers-Peter, 06.10.2019
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    2.417
    Alles klar. Danke für die Antwort. Und was für Schulen waren das? A/B-, C- oder Blindflugschule? Und wo war das?
     
  17. Hal Oele

    Hal Oele Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.03.2016
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    1.428
    Beruf:
    Erleuchter
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Peter,

    mach Dir mal das pdf auf - da steht alles drin :rolleyes1:
    Hal
     
    Junkers-Peter gefällt das.
  18. Hal Oele

    Hal Oele Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.03.2016
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    1.428
    Beruf:
    Erleuchter
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Christian,

    ich hatte damals Tempelhof in Frage gestellt, da die sichtbare Hallentoraufhängung mit Auslauf auf keine (mir bekannte) Halle in Tempelhof passte.
    Alle mir bis dato bekannten Fotos wurden immer und immer wieder vor den LH-Hallen gemacht, deren Tore viel höher waren und eben keinen Auslaufträger hatten. Da ich davon ausging das auch die westlichen Hallen identischer Bauart waren und auch die Basser-Hallen am Ostrand nicht passten, konnte ich mein Maul aufreissen.
    Nun habe ich aber zwischenzeitlich einige weitere Berge meiner Bilder digitalisiert - dabei auch folgende Aufnahme mit einem Beamten des RLAD.
    Hier ist der Bereich zwischen den Hallen (für mich) erstmals wirklich erkennbar abgebildet.
    Voila, es ist Tempelhof. Also vergiss mein damaliges Blabla. :hello:

    Tschöö
    Hal

    Anhänge:

     
    AGO Scheer, JohnSilver und Hannes64 gefällt das.
  19. syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    2.379
    Ort:
    Aschersleben
    Hallo in die Runde,
    ich habe eine Frage an die Experten hier: Ich habe ein Bild einer finnischen Junkers F13 Kennung JU-120 gefunden. Auffällig ist die Mulde auf der Tragfläche. Sie scheint dauerhaft installiert zu sein, denn sie ist in die Tarnung einbezogen. Kann jemand sagen, welche Funktion dieses Teil hatte? Ist bekannt, ob sich auch auf der anderen Tragfläche solch ein Anbau befand? Oder noch besser - gibt es ein Foto der Maschine von der anderen Seite?

    Anhänge:

     
    Hannes64 gefällt das.
  20. Anzeige

  21. #4699 JohnSilver, 09.10.2019
    JohnSilver

    JohnSilver Alien

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    6.185
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Die Kennung der Maschine war Ju-120.
    Wenn man im Netz sucht mit

    "Junkers" "Ju-120" filetype:pdf

    findet man einige finnische Quellen, in denen dieses spezielle Flugzeug beschrieben wird.
    Schickt man die Texte durch den Übersetzer, kommt heraus, dass die F 13 zur Springerausbilung genutzt wurde.Wahrscheinlich war dies also eine Art Rutsche für die Springer, um das Absetzen über die Tragfläche zu erleichtern.

    Hier gibt es übrigens ein Foto der F 13 in groß.
     
    syrphus, urig, Übafliaga und 2 anderen gefällt das.
  22. #4700 JohnSilver, 09.10.2019
    JohnSilver

    JohnSilver Alien

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    6.185
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Noch etwas gefunden zu der finnischen F 13.

    Hier findet man Fotos aus dem finnischen Kriegsarchiv, gibt man im Suchfeld "Junkers" ein, sind auf Seite 3 ein paar weitere Fotos der F 13. Das Blättern dort ist ein wenig unkonventionell.
    Ursprünglich war offensichtlich auch das folgende Foto in dem Archiv, zu dem finde ich aber keinen Link. :confused1:
    Dort sieht man aber, dass auch auf dem linken Flügel diese "Rutsche" angebracht war.

    Anhänge:

     
    syrphus, Übafliaga und Hannes64 gefällt das.
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Alte Fotos aus der Doppeldecker-Ära
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. doppeldecker

    ,
  2. Scadta

    ,
  3. Caspar

    ,
  4. weltensegler ve1,
  5. fotos aus der Doppeldecker ära,
  6. Klemm 32,
  7. content,
  8. Dornier Libelle,
  9. Rolando,
  10. Albatros L 72,
  11. doppeldecker ära,
  12. Rumpler C.I Halle,
  13. d-emax doppeldecker,
  14. BFW M18,
  15. espenlaub E.7,
  16. d- iii-88 dreidecker-film,
  17. hermann hold flieger,
  18. waren müritz alte bilder,
  19. aus der Doppeldeckerära,
  20. DVS Würzburg Flugzeuge 1928,
  21. dornier Gs,
  22. robert kellner,
  23. boeblingen,
  24. hans zahn würzburg flug,
  25. Aviatik-Pfeildoppeldecker
Die Seite wird geladen...

Alte Fotos aus der Doppeldecker-Ära - Ähnliche Themen

  1. Hat jemand Fotos aus Jüterbog Altes Lager oder Dresden Hellerau?

    Hat jemand Fotos aus Jüterbog Altes Lager oder Dresden Hellerau?: Hallo Forumsfreunde, Ich bin leider zu Jung als das ich über eigene Fotos aus den letzten Flugtagen der Sowjetischen Truppen in Deutschland...
  2. Alte Fotos von Proplinern und Transportern

    Alte Fotos von Proplinern und Transportern: Hallo zusammen. Ich habe vor einiger Zeit ein paar Fotoalben "geerbt", in denen so einige alte Bilder (Fotos und Dias) von alten Proplinern...
  3. Detailfotos von Bremsschirmbehälter YF-22 Lightning II gesucht

    Detailfotos von Bremsschirmbehälter YF-22 Lightning II gesucht: Ich brauche dringend eure Hilfe! Zur Zeit baue ich eine YF-22 Lightning II in 1:32 von Testors. Ich möchte diese Maschine darstellen: N22YF....
  4. Sigmund Jähn im Alter von 82 Jahren verstorben

    Sigmund Jähn im Alter von 82 Jahren verstorben: Statt vieler Worte [IMG] Michael
  5. Lufthansa verschrottet 13 Jahre alte A340-600

    Lufthansa verschrottet 13 Jahre alte A340-600: Zur Zeit lanciert die LH Werbung für Souvenir-Artikel, die aus Einzelteilen verschrotteter Flugzeuge bestehen: Ausgemustertes Flugzeug erhält...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden