Alte Fotos aus der Doppeldecker-Ära

Diskutiere Alte Fotos aus der Doppeldecker-Ära im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Ein "Walfisch" :wink2: Das ist eindeutig eine Roland C.II.

Merlin2017

Kunstflieger
Dabei seit
23.02.2017
Beiträge
47
Zustimmungen
85
Bei eBay wird zur Zeit das Foto einer Ju A 35 angeboten (natürlich aus dem Zusammenhang gerissen und ohne zusätzliche Informationen):
Foto Flugzeug Pilot Kennung abgeplant 2.WK (1955x) | eBay

Ist etwas über die Zulassung D-ISER oder D-ISLR bekannt?
 
Hannes64

Hannes64

Testpilot
Dabei seit
05.12.2008
Beiträge
581
Zustimmungen
1.609
Ort
Berlin
Hallo Hallo

Zufällig wird bei Ebääh ein Flugbuch eines Otto Schmidt vom Luftdienst Kommando Hamburg-Altona angeboten. Auf der letzten Seite ist die A 35 mit dem Kennzeichen D-ISER am 1.06.1936 in Altona dokumentiert (Flakflug), ich hoffe es hilft etwas weiter.

Mit besten Grüßen aus Berlin, Christian
 

Merlin2017

Kunstflieger
Dabei seit
23.02.2017
Beiträge
47
Zustimmungen
85
perfekt, danke für die Info.
 
Übafliaga

Übafliaga

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
1.773
Zustimmungen
3.672
Ort
Wien
Meine letzte Arbeit (Hopfner HV 4/28) hat nun die Titelseite bekommen. Original-SW-Foto von Dr. Tanja Chraust, vielen Dank!
Die Farbe ist leider nur Spekulation. Zeitzeugen meinen sich an eine rote, aber auch an eine blaue Farbe zu erinnern. Bis heute sind dazu keine Unterlagen aufgetaucht.

 
Anhang anzeigen

maze

Berufspilot
Dabei seit
11.03.2009
Beiträge
66
Zustimmungen
29
Ort
Wien
Meine letzte Arbeit (Hopfner HV 4/28) hat nun die Titelseite bekommen. Original-SW-Foto von Dr. Tanja Chraust, vielen Dank!
Die Farbe ist leider nur Spekulation. Zeitzeugen meinen sich an eine rote, aber auch an eine blaue Farbe zu erinnern. Bis heute sind dazu keine Unterlagen aufgetaucht.

Sehr interessanter Artikel mit tollen Photos! Der Artikel "Die ersten Passagierflüge 1910" stammt aus meiner Feder...

LG Marcus
 
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.249
Zustimmungen
3.520
Prototyp? So etwas gab es bei der G 31 nicht. Das Foto zeigt die erste G 31 mit der W-Nr. 3000. Das ist insofern nicht so schwer, da eben nur diese eine G 31 Reihenmotoren besaß. Alle weiteren 12 gebauten G 31 hatten Sternmotoren. Obige Maschine ist aber später auch auf Sternmotoren (Bristol Jupiter) umgebaut worden
 
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.249
Zustimmungen
3.520
Von mir wieder einmal formschönes Wellblech. Zu sehen sind die drei A 50, die für Junkers am Europarundflug 1930 teilnahmen. Der fand vom 18. Juli bis 8. August 1930 statt. Das Foto entstand wohl kurz vorm Rundflug, da die A 50 bereits die Wettbewerbsmarkierungen tragen.

Ganz links steht übrigens eine umgebaute W 33. Den Motor hatte man in den Rumpf verlegt und dem Vortrieb dienten zwei über Fernwellen angetriebene Propeller.

Hinter den Flugzeugen verläuft die Bahnlinie von Dessau nach Köthen und die Hallen im Hintergrund gehören zum Flugzeugwerk.

 
Anhang anzeigen
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.374
Zustimmungen
2.739
Hallo Kollegen,
ich habe die Corona-Beschränkungen auch genutzt, um mein Foto- Archiv zu durchforsten.
Das Ergebnis war: zu viel Material in meinen (falschen) Händen. Und als dann noch ein Otto CII in der Bucht für 71€ wegging, nur weil sich zwei (!) Bieter darum stritten, kam mir eine Idee:
Hier hat jeder sicher ein ähnliches Problem.
Also ich würde meine "übrigen" Fotos ohne AGO, OTTO, FW Bezug gern gegen Fotos mit AGO, OTTO, FW Bezug tauschen.
Was meint ihr? PN?
 
bakerman

bakerman

Space Cadet
Dabei seit
07.10.2008
Beiträge
1.020
Zustimmungen
247
Ort
Niedersachsen Nähe HAJ
Apropos Otto: Ein Bekannter hat in einem kleinen Nachlass folgendes Foto gefunden. Nicht meine Baustelle, aber anhand der Bezeichnung "C.544.15 Otto Werke" als Otto C.I bestimmbar. Gibt es über den Typ irgendwo mehr zu lesen? Das Netz gibt leider nicht viel her. Der Piloteur hinten ist W.Hintersatz, eine ziemliche Abenteurerfigur, googelt besser selbst zu dem...
 
Anhang anzeigen
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.374
Zustimmungen
2.739
Tolles Foto! So etwas suche ich.

Im Prinzip ist der OTTO baugleich mit dem AGO CI / CII allerdings wirkt er nicht so elegant, weil der Doppelrumpf keinen ovalen Querschnitt hat (wie der AGO), sondern einen eckigen und das Boot...naja... Schön ist anders.
Ich habe zu Otto / AGO (Johannisthal) in meinem Buch einleitend auch ein paar Seiten geschrieben...
 
Hannes64

Hannes64

Testpilot
Dabei seit
05.12.2008
Beiträge
581
Zustimmungen
1.609
Ort
Berlin
Hallo Peter

Vielen dank für dein Foto mit den drei Ju A 50, so weiß ich nun welche Wettbewerbsmakierung die D 1864 trug. Noch am Rande, welches Kennzeichen trug das Flugzeug von Seiji Yoshihara beim Flug von Berlin nach Japan, schon das japanische Kennzeichen?

Gruß Christian

 
Anhang anzeigen
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.249
Zustimmungen
3.520
Schönes Foto der D-1864. Besten Dank fürs Zeigen.

Anscheinend trug die Maschine von Yoshihara während des Fluges noch das deutsche Überführungskennzeichen D-3. In den Junkers-Nachrichten Nr. 4/5 von 1930 ist ein ausführlicher Bericht über den Flug drin, auch mit Fotos. Dort ist das D-3 zu erkennen zusammen mit japanischen Schriftzeichen, deren Bedeutung mir momentan entfallen ist. :smile1:

Hier ein Foto aus den Junkers-Nachrichten von 1930:


Vorn, wo normalerweise der Fluggast saß, befand sich ein Kraftstoff-Zusatztank:

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Hannes64

Hannes64

Testpilot
Dabei seit
05.12.2008
Beiträge
581
Zustimmungen
1.609
Ort
Berlin
Hallo Peter

Vielen Dank für deine Infos, das ist für mich sehr interessant. In einem Zeitungsartikel fand ich den Hinweis das er rund 80 Stunden Gesamtflugzeit hatte, und Durchschnittlich 1000 Kilometer am Tag zurücklegte.

Gruß Christian
 
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.249
Zustimmungen
3.520
Das besagte Junkers-Nachrichten-Heft befasst sich auf 23 Seiten mit dem Flug, mit dem Tagebuch von Yoshihara, Zeitungsmeldungen, Reden usw. Ich habe das Ganze überflogen, aber nichts zur Gesamtflugzeit finden können. Die Flugstrecke war 10960 km in 10 Tagen, vom 20.-30. August 1930. Die einzelnen Flugetappen waren unterschiedlich lang. Die längste war von Kasan nach Nowosibirsk mit rund 2300 km an einem Tag, dann z.B. Berlin-Moskau mit 1450 km.

edit:
Doch noch was gefunden - in den Junkers Nachrichten 1/31: Gesamtflugzeit 79 h 58 min, Durchschnittsgeschwindigkeit 142 km/h
 
Zuletzt bearbeitet:
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
3.467
Zustimmungen
4.623
Ort
Bamberg
Ein Foto welches aktuell in der Bucht als Abzug von Michael Meyer (bekannter Autor) gehandelt wird. Seine Angabe lautet JG 104 im Jahr 1943 in Fürth. Möglich, aber mitunter sind seine sehr ausführlichen Angaben auch mal falsch, was ja jedem passieren kann. :-)

Die Frage ist bei dem Foto, was für ein zweimotoriger Typ mit Sternmotoren steht hinter der Bf 109 F?
 
Anhang anzeigen
Thema:

Alte Fotos aus der Doppeldecker-Ära

Alte Fotos aus der Doppeldecker-Ära - Ähnliche Themen

  • Chuck Yeager im Alter von 97 Jahren verstorben

    Chuck Yeager im Alter von 97 Jahren verstorben: Siehe: Chuck Yeager, pilot who broke the sound barrier, dies at 97 Deutsche Webseite: Chuck Yeager ist tot: Er durchbrach als Erster die...
  • Europa will nicht mehr nur per Anhalter ins All

    Europa will nicht mehr nur per Anhalter ins All: berichtet die WELT: Europa plant eigene bemannte Raumfahrt - WELT
  • Hat jemand Fotos aus Jüterbog Altes Lager oder Dresden Hellerau?

    Hat jemand Fotos aus Jüterbog Altes Lager oder Dresden Hellerau?: Hallo Forumsfreunde, Ich bin leider zu Jung als das ich über eigene Fotos aus den letzten Flugtagen der Sowjetischen Truppen in Deutschland...
  • Alte Fotos von Proplinern und Transportern

    Alte Fotos von Proplinern und Transportern: Hallo zusammen. Ich habe vor einiger Zeit ein paar Fotoalben "geerbt", in denen so einige alte Bilder (Fotos und Dias) von alten Proplinern...
  • Detailfotos von Bremsschirmbehälter YF-22 Lightning II gesucht

    Detailfotos von Bremsschirmbehälter YF-22 Lightning II gesucht: Ich brauche dringend eure Hilfe! Zur Zeit baue ich eine YF-22 Lightning II in 1:32 von Testors. Ich möchte diese Maschine darstellen: N22YF...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    doppeldecker

    ,

    Caspar

    ,

    Scadta

    ,
    weltensegler ve1
    , fotos aus der Doppeldecker ära, content, Dornier Libelle, Rolando, Klemm 32, Albatros L 72, Rumpler C.I Halle, doppeldecker ära, waren müritz alte bilder, d- iii-88 dreidecker-film, robert kellner, BFW M18, hermann hold flieger, d-emax doppeldecker, hans zahn würzburg flug, espenlaub E.7, boeblingen, DVS Würzburg Flugzeuge 1928, aus der Doppeldeckerära, fok d vii 4404, dornier Gs
    Oben