Alte Fotos aus der Doppeldecker-Ära

Diskutiere Alte Fotos aus der Doppeldecker-Ära im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Ort: Das ist auf alle Fälle im "Einflussbereich" der Feldschlösschen Brauerei. Unter dem Schild "Frühstücksstube" zu lesen. Das Bahnhofshotel und...
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.429
Zustimmungen
2.835
Ort: Das ist auf alle Fälle im "Einflussbereich" der Feldschlösschen Brauerei.
Unter dem Schild "Frühstücksstube" zu lesen.

Das Bahnhofshotel und die Eiskonditorei müssten den Ort per Schwarm- Intelligenz finden lassen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.302
Zustimmungen
3.680
Was ein tolles Foto! Ist ja das nächste Ortsrätsel.

Leider habe ich das mit dem Ort der Notlandung nicht überprüft. Ich hatte auch das Rahnsdorf bei Berlin im Sinn. Anbei die Rückseite. Rohnsdorf (was es wohl nicht gibt) halte ich für unwahrscheinlich, weil dann der Bogen gleich zum "h" hochgezogen worden wäre.
 
Anhang anzeigen
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.429
Zustimmungen
2.835
135 km WNW von Halle Leipzig ist der Ansatz.
 
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.302
Zustimmungen
3.680
bitte löschen, Beitrag hat sich durch Korrektur des Kollegen erledigt.
 
Tester U3L

Tester U3L

Space Cadet
Dabei seit
01.05.2005
Beiträge
2.372
Zustimmungen
2.507
Ort
Meerbusch/Potsdam
'-dörfer' gibt es in der Gegend da kaum. Eher alles mit '-leben', '-rode', '-burg', '-stedt' usw.
Kann der Ortsname ggf. nur vom Hörensagen kommen und daher nicht ganz stimmen? Westlich von Halberstadt, auf halbem Weg zwischen Derenburg und Halberstadt gibt es z.B. ein Mahnsdorf.
 
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.429
Zustimmungen
2.835
Ja, ich halte da tatsächlich einen Schreib- oder Übermittlungsfehler möglich und denke, dass es "Rosdorf" statt "Rohesdorf" (südlich von Göttingen) sein könnte.
 
Tester U3L

Tester U3L

Space Cadet
Dabei seit
01.05.2005
Beiträge
2.372
Zustimmungen
2.507
Ort
Meerbusch/Potsdam
Gut, das könnte auch sein. Obwohl wir dann eher bei West statt Westnordwest wären. Ich hab da eher nördlich des Harz geschaut, so bis Goslar.
 

rimme

Testpilot
Dabei seit
22.06.2013
Beiträge
643
Zustimmungen
437
Ort
OWL-Ostwestfalen-Lippe
Hallo Fliegertrio,

zu den Teilen 2 und 3 kann ich euch ein paar Daten nennen.

Teil 2 - Die Maschine mit der Kennung OY-DNO ist eine Auster J/1 Autocrat mit der c/n 5208 und Baujahr 1946. Sie war 1946-1950 und dann nach einem Unfall ab 1951 bis heute im dänischen Register eingetragen.
Das zweite Flugzeug rechts dahinter hat die Kennung OY-DSY und ist eine Kramme & Zeuten KZ III U2 mit der c/n 46 und Baujahr 1946. Sie war von 1946-1962 und dann wieder ab 2018 bis heute im dänischen Register. Dazwischen hatte sie die Kennung D-EHPE. Das erste Flugzeug links ist eine Piper J3C, dahinter steht noch eine Kramme & Zeuten und dahinter eine Auster J/1 mit einer britischen Kennung (kann ich aber nicht genau erkennen). Hinter der OY-DSY stehen weitere Kramme & Zeuten und ca. in der Mitte der Flugzeug-Line sehe ich zwei Tiger Moth. Es könnte sich dabei um ein frühes Kramme & Zeuten Treffen in Dänemark handeln. Wenn es die KZ-Rally ist, fand sie von 1969 die ersten fünf Jahre auf verschiedenen Flugplätzen Dänemarks statt. Ab 1974 fand sie auf dem Flugplatz Stauning statt.
Teil 3 - Das Flugzeug mit der Kennung HB-OOH ist eine Piper PA 16 mit der c/n 16-685 und dem Baujahr 1949. Sie war vom 3.11.1949 bis zum 7.9.1971 im schweizer Luftfahrzeugregister eingetragen. Daneben, mit dem abgedeckten Cockpit ist eine Meta Sokol M 1. Daneben steht eine weitere Piper PA 16. Ich meine die Kennung HB-OOG zu erkennen. Dieses Flugzeug hat die c/n 16-500 und das Baujahr 1946. Sie wurde ebenfalls am 3.11.1949 zugelassen und am 4.9.1984 wieder gelöscht. Daneben erkenne ich eine Aeronca. Dieses Bild ist mit großer Wahrscheinlichkeit in der Schweiz aufgenommen worden.

Gruß Rimme
 
Zuletzt bearbeitet:
bodo

bodo

Testpilot
Dabei seit
16.02.2012
Beiträge
544
Zustimmungen
466
Ort
Wershofen/Eifel
Hallo Rimme,

du müsstest da deine Quellen nochmal prüfen, die Werknummern scheinen nicht zu stimmen.

Teil 2 - Die Maschine mit der Kennung OY-DNO ist eine Auster J/1 Autocrat mit der c/n 5208 und Baujahr 1946. Sie war 1946-1950 und dann nach einem Unfall ab 1951 bis heute im dänischen Register eingetragen.
Die OY-DNO hat c/n 2110, nicht 5208. 5208 ist die Nummer des letzten CoA :-): OY-DNO - Danish Historical Aircraft Registration Database
Das zweite Flugzeug rechts dahinter hat die Kennung OY-DSY und ist eine Kramme & Zeuten KZ III U2 mit der c/n 46 und Baujahr 1946. Sie war von 1946-1962 und dann wieder ab 2018 bis heute im dänischen Register. Dazwischen hatte sie die Kennung D-EHPE.
Die OY-DSY hat c/n 69, nicht 46: OY-DSY - Danish Historical Aircraft Registration Database

Daneben steht eine weitere Piper PA 16. Ich meine die Kennung HB-OOG zu erkennen. Dieses Flugzeug hat die c/n 16-500 und das Baujahr 1946. Sie wurde ebenfalls am 3.11.1949 zugelassen und am 4.9.1984 wieder gelöscht.
Die ehemalige HB-OOG ist inzwischen als D-EIOG in Leer-Papenburg beheimatet.
 
Zuletzt bearbeitet:
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.429
Zustimmungen
2.835
Zu #5.136
"Erich" lese ich da nicht. Eher Emil.

Ein Flieger Emil Reinhold, geb. am 10.07.1886 gab es, aber der starb 1917 und liegt auf dem Garnisonsfriedhof in Berlin.
"Deiner" scheint folglich nur ein Namensvetter zu sein.
Hab aber leider nichts zu ihm...

Zu #5.135
Die L20 mit der Zulassung D-1122, Werknummer 11, Eigner Klemm, Sindelfingen, wurde im November 1929 zerstört. Da passt die Vegetation nicht. ODER: die haben den Schrott wieder hergerichtet und dann zum o.a. Termin endgültig vernichtet.
Die D-1022 war auch eine L20, die Werknummer 41, flog bei der Deutschen Luftfahrt. Hab kein Verlustdatum für diese Mühle.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kenneth

Kenneth

Astronaut
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.571
Zustimmungen
1.506
Ort
Süddeutschland
Das Bild mit den dänischen Flugzeugen ist nicht in Dänemark aufgenommen. Mir ist dort kein Flugplatz mit einem solchen Hintergrund bekannt. Ganz hinten links sieht man ein Teil von einem Flugzeug, das ein Lancaster sein könnte. Daher vermute ich eher England in der zweiten Hälfte der 40er-Jahren.

@Fliegertrio : Wenn es OK mit dir ist, dann könnte ich es in einer Kramme & Zeuthen Facebook-Gruppe posten. Vielleicht erfährt man dort mehr.
 
Thema:

Alte Fotos aus der Doppeldecker-Ära

Alte Fotos aus der Doppeldecker-Ära - Ähnliche Themen

  • Chuck Yeager im Alter von 97 Jahren verstorben

    Chuck Yeager im Alter von 97 Jahren verstorben: Siehe: Chuck Yeager, pilot who broke the sound barrier, dies at 97 Deutsche Webseite: Chuck Yeager ist tot: Er durchbrach als Erster die...
  • Europa will nicht mehr nur per Anhalter ins All

    Europa will nicht mehr nur per Anhalter ins All: berichtet die WELT: Europa plant eigene bemannte Raumfahrt - WELT
  • Hat jemand Fotos aus Jüterbog Altes Lager oder Dresden Hellerau?

    Hat jemand Fotos aus Jüterbog Altes Lager oder Dresden Hellerau?: Hallo Forumsfreunde, Ich bin leider zu Jung als das ich über eigene Fotos aus den letzten Flugtagen der Sowjetischen Truppen in Deutschland...
  • Alte Fotos von Proplinern und Transportern

    Alte Fotos von Proplinern und Transportern: Hallo zusammen. Ich habe vor einiger Zeit ein paar Fotoalben "geerbt", in denen so einige alte Bilder (Fotos und Dias) von alten Proplinern...
  • Detailfotos von Bremsschirmbehälter YF-22 Lightning II gesucht

    Detailfotos von Bremsschirmbehälter YF-22 Lightning II gesucht: Ich brauche dringend eure Hilfe! Zur Zeit baue ich eine YF-22 Lightning II in 1:32 von Testors. Ich möchte diese Maschine darstellen: N22YF...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    doppeldecker

    ,

    Caspar

    ,

    Scadta

    ,
    weltensegler ve1
    , fotos aus der Doppeldecker ära, Dornier Libelle, Rolando, Klemm 32, Albatros L 72, content, doppeldecker ära, Rumpler C.I Halle, fok d vii 4404, robert kellner, d-emax doppeldecker, BFW M18, hermann hold flieger, aus der Doppeldeckerära, d- iii-88 dreidecker-film, dornier Gs, DVS Würzburg Flugzeuge 1928, waren müritz alte bilder, boeblingen, espenlaub E.7, hans zahn würzburg flug
    Oben