Alte Fotos aus der Doppeldecker-Ära

Diskutiere Alte Fotos aus der Doppeldecker-Ära im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Moin! Anhand der zwei sichtbaren Helligkeitsstufen an der Vorderkante scheint es ein Flugzeug mit RAF-Tarnfarben auf der Tragfläche zu sein...
HoHun

HoHun

Testpilot
Dabei seit
10.10.2014
Beiträge
710
Zustimmungen
973
Moin!

Ganz hinten links sieht man ein Teil von einem Flugzeug, das ein Lancaster sein könnte. Daher vermute ich eher England in der zweiten Hälfte der 40er-Jahren.
Anhand der zwei sichtbaren Helligkeitsstufen an der Vorderkante scheint es ein Flugzeug mit RAF-Tarnfarben auf der Tragfläche zu sein. Aufgrund der beim Flugzeug stehenden Lkws und Anhänger hätte ich spontan aber eher an eine Lancastrian, also die Frachtversion des Lancaster-Bombers, gedacht. (Falls die mit Tarnung flogen ... Anstriche sind überhaupt nicht mein Ding, aber ich meine, zu Luftbrücken-Zeiten waren die RAF-Transporter überwiegend aluminium-farben.)

Hättest Du vielleicht einen Link zur Kramme-Zeuthen-Gruppe? Die KZ-8 in ihrer Rolle als Kunstflug-Meilenstein hat mich schon immer interessiert, aber ich weiß nicht viel über ihre Geschichte ...

Tschüs!

Henning (HoHun)
 
Kenneth

Kenneth

Space Cadet
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.422
Zustimmungen
1.276
Ort
Süddeutschland
Teil 1: Im Hintergrund ist auch eine KZ-III zu sehen.
Teil 3: Der Einweiser trägt die gleiche Bekleidung wie eine Person im Teil 1

Nach etwas herumgoogeln wage ich die Behauptung, das Teil 1-3 alle an einem International Air Rally der Yorkshire Aeroplane Club in Sherburn-in-Elmet in 1950 oder 1951 aufgenommen wurden. Die Junkers A50 ist die OH-ABB
 
Kenneth

Kenneth

Space Cadet
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.422
Zustimmungen
1.276
Ort
Süddeutschland
Moin!



Anhand der zwei sichtbaren Helligkeitsstufen an der Vorderkante scheint es ein Flugzeug mit RAF-Tarnfarben auf der Tragfläche zu sein. Aufgrund der beim Flugzeug stehenden Lkws und Anhänger hätte ich spontan aber eher an eine Lancastrian, also die Frachtversion des Lancaster-Bombers, gedacht. (Falls die mit Tarnung flogen ... Anstriche sind überhaupt nicht mein Ding, aber ich meine, zu Luftbrücken-Zeiten waren die RAF-Transporter überwiegend aluminium-farben.)

Hättest Du vielleicht einen Link zur Kramme-Zeuthen-Gruppe? Die KZ-8 in ihrer Rolle als Kunstflug-Meilenstein hat mich schon immer interessiert, aber ich weiß nicht viel über ihre Geschichte ...

Tschüs!

Henning (HoHun)
Ich kriege es mit den Link nicht hin, sie heißt „Kramme & Zeuthens KZ fly“
 

rimme

Testpilot
Dabei seit
22.06.2013
Beiträge
618
Zustimmungen
417
Ort
OWL-Ostwestfalen-Lippe
Hallo Bodo,

mit den Werknummern hast du recht. Sorry, war wohl schon etwas spät gestern. Ich habe nämlich die gleichen Quellen genutzt wie du.

@Kenneth: Die Lancaster ganz rechts im Bild habe ich auch gesehen, aber die LKW davor sehen mir nicht englisch aus. Da bin ich aber kein Experte. Hatten die Dänen nicht auch Lancaster in ihrer Luftwaffe?

Gruß Rimme
 
Kenneth

Kenneth

Space Cadet
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.422
Zustimmungen
1.276
Ort
Süddeutschland
Hallo Bodo,

mit den Werknummern hast du recht. Sorry, war wohl schon etwas spät gestern. Ich habe nämlich die gleichen Quellen genutzt wie du.

@Kenneth: Die Lancaster ganz rechts im Bild hbe ich auch gesehen, aber die LKW davor sehen mir nicht englisch aus. Da bin ich aber kein Experte. Hatten die Dänen nicht auch Lancaster in ihrer Luftwaffe?

Gruß Rimme
Nein, und das Foto ist definitiv nich aus Dänemark. Wie ich oben schrieb, die Junkers dürfte der Schlüssel sein. Schaut man nach OH-ABB tauchen Fotos von der o.g. Veranstaltungen und Ort auf.
 
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.249
Zustimmungen
3.520
Ich würde die Fotos der A 50 auch in die Nachkriegszeit verorten, rein gefühlsmäßig, wahrscheinlich sogar in dieselbe Veranstaltung, siehe die Herren mit den weißen "Ärmelschonern", die auch auf dem Foto mit der HB-OOH zu sehen sind. Vielleicht sind das Ordnungskräfte oder Schiedsrichter eines Wettbewerbs.

@rimme
Immer schön, wenn man auch Experten zu anderen Zeitepochen am Start hat. :TOP:
 
Kenneth

Kenneth

Space Cadet
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.422
Zustimmungen
1.276
Ort
Süddeutschland
Ich würde die Fotos der A 50 auch in die Nachkriegszeit verorten, rein gefühlsmäßig, wahrscheinlich sogar in dieselbe Veranstaltung, siehe die Herren mit den weißen "Ärmelschonern", die auch auf dem Foto mit der HB-OOH zu sehen sind. Vielleicht sind das Ordnungskräfte oder Schiedsrichter eines Wettbewerbs.
Siehe oben zur möglichen Veranstaltung; definitiv nicht in der Vorkriegszeit und sehr, sehr wahrscheinlich nach dem Krieg, weil man hinter der Junkers eine S.A.I.KZ-III sieht (Erstflug 1944).
 
Kenneth

Kenneth

Space Cadet
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.422
Zustimmungen
1.276
Ort
Süddeutschland
Hier ist Junkers A50 OH-ABB in Sherburn-in-Elmet in 1951 neben einer dänischen KZ-III...
 

Fliegertrio

Fluglehrer
Dabei seit
04.12.2010
Beiträge
105
Zustimmungen
310
Ort
Böblingen
Das Bild mit den dänischen Flugzeugen ist nicht in Dänemark aufgenommen. Mir ist dort kein Flugplatz mit einem solchen Hintergrund bekannt. Ganz hinten links sieht man ein Teil von einem Flugzeug, das ein Lancaster sein könnte. Daher vermute ich eher England in der zweiten Hälfte der 40er-Jahren.

@Fliegertrio : Wenn es OK mit dir ist, dann könnte ich es in einer Kramme & Zeuthen Facebook-Gruppe posten. Vielleicht erfährt man dort mehr.
Ist ok
 

rimme

Testpilot
Dabei seit
22.06.2013
Beiträge
618
Zustimmungen
417
Ort
OWL-Ostwestfalen-Lippe
Hallo Kenneth,

weißt du wo die Rally sonst noch zu Besuch war? Ich bin mir nicht sicher, ob eine Lancaster von Sherburn starten kann. Der Platz ist nicht besonders groß. Wie lang müßte die Startbahn für solch ein Flugeug denn sein?
Das markante Gebäude im Hintergrund könnte man eventuell heute auch noch finden. In Sherburn habe ich so ein Gebäude nicht finden können.
Ich glaube aber mittlerweile auch, daß das ein britischer Platz ist, nur welcher.

@Junkers-Peter: Danke für das Lob!!!


Gruß Rimme
 

rimme

Testpilot
Dabei seit
22.06.2013
Beiträge
618
Zustimmungen
417
Ort
OWL-Ostwestfalen-Lippe
Im Teil 1 der Herr im oberen Bild ganz links und im unteren Bild in der Mitte könnte u.U. der finnische Major Bremen sein, der die Junkers geflogen hat. Es gibt ein paar bilder im www von ihm. In Finnland war ein wohl eine Fliegerlegende.

Gruß Rimme
 
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.249
Zustimmungen
3.520
Bremer hieß der. Der hatte die A 50 bereits seit 1931. Könnte er sein nach Fotovergleich.
 
Kenneth

Kenneth

Space Cadet
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.422
Zustimmungen
1.276
Ort
Süddeutschland
Laut www braucht eine vollbeladene Lancaster weniger als 1000 m. Wikipedia erwähnt eine stillgelegte, 1950 m lange Bahn in Sherburn. Der Platz und die Gegend werden sich wohl in den letzten 70 Jahren geändert haben. Ich habe wegen dem kreisrunden Gebäude (Gasbehälter?) auch etwas Zweifel, hatte aber heute eine WW2 Skizze gefunden, die ein kreisrundes Gebilde in etwa dieser Position markiert. Der Major Bremer war wohl zu diesem Anlass mit der Junkers unterwegs, die Fotos von ihm kann ich aber nicht mit diesen Personen in Einklang bringen.
 
Kenneth

Kenneth

Space Cadet
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.422
Zustimmungen
1.276
Ort
Süddeutschland
Der Kopf des älteren Herren im ursprünglichen Bild reicht nur in etwa bis zu einem Zylinderkopf; im Bild vom Bremer fast bis zum anderen Ende des gleichen Zylinders...?
 
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.249
Zustimmungen
3.520
Ich sehe die Ähnlichkeit zu Bremer bei dem größten bzw. längsten Herrn auf den zwei Fotos, einmal 2 .v.l. und einmal ganz rechts.
Der Herr, den rimme meint, scheint mir auf den Fotos schon zu alt zu sein
 

Fliegertrio

Fluglehrer
Dabei seit
04.12.2010
Beiträge
105
Zustimmungen
310
Ort
Böblingen
Genau. Das würde passen. In dem Buch "Die letzten Junkers-Flugzeuge I, Frühe Junkers-Entwicklungen von der Junkers J1 bis zur Junkers A50" beschreibt Paul Zöller ausführlich die A50 und Bremer. Vielleicht kennt er auch die anderen Personen. Was bedeuted das Emblem auf den Overalls
 
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.249
Zustimmungen
3.520
@Fliegertrio
Man könnte sich ja auch mal kurz bedanken für die Mühe, die sich die Kollegen gegeben haben und die Zeit, die geopfert wurde für die Recherche. Sollte eigentlich normal sein. Und war ein gutes Teamwork, wie ich finde. :squint:
 

Fliegertrio

Fluglehrer
Dabei seit
04.12.2010
Beiträge
105
Zustimmungen
310
Ort
Böblingen
Na, das mach ich doch selbstverständlich. Ist schon unglaublich, was für ein Wissen hier vorhanden ist. Danke
Jetzt schauen wir mal, was Paul Zöller noch weiß.
 
Thema:

Alte Fotos aus der Doppeldecker-Ära

Alte Fotos aus der Doppeldecker-Ära - Ähnliche Themen

  • Chuck Yeager im Alter von 97 Jahren verstorben

    Chuck Yeager im Alter von 97 Jahren verstorben: Siehe: Chuck Yeager, pilot who broke the sound barrier, dies at 97 Deutsche Webseite: Chuck Yeager ist tot: Er durchbrach als Erster die...
  • Europa will nicht mehr nur per Anhalter ins All

    Europa will nicht mehr nur per Anhalter ins All: berichtet die WELT: Europa plant eigene bemannte Raumfahrt - WELT
  • Hat jemand Fotos aus Jüterbog Altes Lager oder Dresden Hellerau?

    Hat jemand Fotos aus Jüterbog Altes Lager oder Dresden Hellerau?: Hallo Forumsfreunde, Ich bin leider zu Jung als das ich über eigene Fotos aus den letzten Flugtagen der Sowjetischen Truppen in Deutschland...
  • Alte Fotos von Proplinern und Transportern

    Alte Fotos von Proplinern und Transportern: Hallo zusammen. Ich habe vor einiger Zeit ein paar Fotoalben "geerbt", in denen so einige alte Bilder (Fotos und Dias) von alten Proplinern...
  • Detailfotos von Bremsschirmbehälter YF-22 Lightning II gesucht

    Detailfotos von Bremsschirmbehälter YF-22 Lightning II gesucht: Ich brauche dringend eure Hilfe! Zur Zeit baue ich eine YF-22 Lightning II in 1:32 von Testors. Ich möchte diese Maschine darstellen: N22YF...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    doppeldecker

    ,

    Caspar

    ,

    Scadta

    ,
    weltensegler ve1
    , fotos aus der Doppeldecker ära, content, Dornier Libelle, Rolando, Klemm 32, Albatros L 72, Rumpler C.I Halle, doppeldecker ära, waren müritz alte bilder, d- iii-88 dreidecker-film, robert kellner, BFW M18, hermann hold flieger, d-emax doppeldecker, hans zahn würzburg flug, espenlaub E.7, boeblingen, DVS Würzburg Flugzeuge 1928, aus der Doppeldeckerära, fok d vii 4404, dornier Gs
    Oben